Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
Mike#
Beiträge: 3515
Registriert: 22.04.2007 19:31
Wohnort: In guter Erreichbarkeit zum Stadion.

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mike# » 14.04.2019 15:12

Heidenheimer hat geschrieben:
14.04.2019 14:22
BMG4ever, meine Vermutung, dass dies nach dem 1:0 *gewollt* war, das zurückziehen und gezielt ein taktisches Element war.
Ich hoffe, dass dieses taktische Element nicht (auf Dauer) bleibt. Denn erstens ist es selten von Erfolg geprägt gewesen bei BMG und zweitens braucht man dazu eine sichere Defensive sowie die üblichen Attribute (wenige Fehlpässe, aktives Zurückarbeiten, Fokussierung,....). Genau dies ist jedoch das, was katastrophal ist. Klar,... wenn vorne die Chancen gegeben werden,.... dann ist es jedoch wie gestern Glück, dass es nur Hannover als Gegner war und Sommer die glühenden Kohlen aus dem Keller holte.

Ich wünsche mir, dass wir dies noch einstellen in den letzten Spielen oder aber eben nicht als taktisches Element ein Zurückziehen haben. Wenn o.g. Attribute stimmen, gerne. Denn wir haben auch tolle Konterspiele gesehen,.... am Anfang der Saison war es u.a. die Stärke, dass es Hinten besser wurde.
kasu
Beiträge: 116
Registriert: 11.04.2019 21:13

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von kasu » 14.04.2019 20:49

Jetzt die letzten Spiele mit neuem System anzugehen zeigt das er seine Zeit nicht einfach absitzen will und so weiter macht wie bisher. Warum auch immer er erst jetzt mit einem neuen System und anderer Mannschaftsaufstellung spielen lässt ist egal. Er tut es. Solange man bei einem Arbeitgeber ist, solange muss man sein bestes geben. Das nehme ich ihm ab das er das macht. Etwas anderes würde ich auch nicht erwarten.
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AlanS » 14.04.2019 22:58

Wie? Du meinst, die Spieler hätten das "alte" System (also 4-3-3?) als nicht mehr passend empfunden? Wie kommst du darauf?

Merkwürdig ist schon auch, dass Hecking erst nach der Bekanntgabe der Trennung anfing, die Mannschaft deutlich zu verändern. Warum fing er nicht schon früher damit an? Es fällt mir schwer, zu glauben, dass dies alles aus reiner Überzeugung geschieht. Was sonst dahinter stecken könnte, weiß ich allerdings auch nicht ...
Benutzeravatar
Stadtrandlichter
Beiträge: 1426
Registriert: 24.09.2014 22:09

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Stadtrandlichter » 14.04.2019 23:49

Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12574
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von raute56 » 15.04.2019 00:12

In der Tat.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 15.04.2019 10:40

AlanS hat geschrieben:
14.04.2019 22:58
Merkwürdig ist schon auch, dass Hecking erst nach der Bekanntgabe der Trennung anfing, die Mannschaft deutlich zu verändern.
Wenn man grundsätzlich negativ gegenüber dem jetzigen Trainer eingestellt ist, empfindet man viele seiner Handlunsgweisen als merkwürdig. Das liegt in der Natur der Sache und bereitet offensichtlich sehr viel Freude, dieses auch stündlich neu bekanntzugeben.
Es gibt aber auch noch die Variante, dass die Veränderungen so rein gar nix mit der Trennung zu tun haben. Zumindest ist es nicht gänzlich auszuschliessen, dass auch ein DH ohne äußere Einflussnahme oder Ereignisse ab und an eigene Gedankengänge entwickeln kann.
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 3113
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Further71 » 15.04.2019 11:00

Auszuschließen ist das sicher nicht, aber es ist schon verwunderlich wie viele Wochen er sturr an seinem System und den Positionen festhielt, obwohl es nicht rund lief. Dass z.b. ein Stindl vorne zentral verloren ist, hat man ja nun wirklich nicht erst im April erkennen können...
Kampfknolle
Beiträge: 7894
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kampfknolle » 15.04.2019 11:01

Das lässt sich aber doch nicht von der Hand weisen, das es plötzlich seit der Bekanntgabe Veränderungen gibt.

Es ist ja nicht nur eine, sondern gleich mehrere: Neues System, Hofmann raus, Stindl raus, Wendt raus.

Plötzlich geht das alles? Das war alles Sturheit!
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 15.04.2019 11:16

Further71 hat geschrieben:
15.04.2019 11:00
Dass z.b. ein Stindl vorne zentral verloren ist, hat man ja nun wirklich nicht erst im April erkennen können...
Das ist ja alles richtig. Aber es wird hier oftmals so getan, als ob Hecking erst jetzt genügend "Eier in der Hose" hat, um Veränderungen vorzunehmen...die ja eventuell auch in die Hose gehen können.
Und genau das glaube ich eben nicht. Ich denke schon, dass er genug Selbstbewusstsein besitzt, um genau so spielen zu lassen, wie er es für richtig erachtet. Und eben nicht nach der Bekanntgabe der Trennung eine "nach mir die Sintflut"-Mentalität an den Tag legt.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 15.04.2019 12:01

Natürlich nicht, die letzten Wochen sind ein Stück weit auch sein Bewerbungsschreiben.

Und wenn Du jetzt tatsächlich damit ankommst, die Kündigung und die direkt darauf folgende Änderung des Systems sowie die Bankplätze für Hofmann, Wendt und Stindl, also in dieser Saison gleich Premiere Nr. 1, 2, 3 und 4 zusammen in einem Spiel, hätte nichts miteinander zu tun und könnte genauso gut zeitlich nur purer Zufall sein, dann tu das halt. Vielleicht kannst Du ja wenigstens dich selbst davon überzeugen.
Bernd_das_Brot_1900
Beiträge: 351
Registriert: 22.06.2012 17:46

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Bernd_das_Brot_1900 » 15.04.2019 12:03

Kampfknolle hat geschrieben:
15.04.2019 11:01
Das lässt sich aber doch nicht von der Hand weisen, das es plötzlich seit der Bekanntgabe Veränderungen gibt.

Es ist ja nicht nur eine, sondern gleich mehrere: Neues System, Hofmann raus, Stindl raus, Wendt raus.

Plötzlich geht das alles? Das war alles Sturheit!
Ich gehe sogar soweit zu vermuten, dass Hecking von Eberl die Pistole auf die Brust bekommen hat. Etwa in der Art, du machst das jetzt folgendermaßen und wir trennen uns einvernehmlich, oder wir machen sofort und nicht ganz so rosig den Cut..;)
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25288
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 15.04.2019 12:05

Wenn das der Fall gewesen "wäre", dann hätte Hecking bestimmt sofort hingeschmissen.
Bernd_das_Brot_1900
Beiträge: 351
Registriert: 22.06.2012 17:46

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Bernd_das_Brot_1900 » 15.04.2019 12:18

Borusse 61 hat geschrieben:
15.04.2019 12:05
Wenn das der Fall gewesen "wäre", dann hätte Hecking bestimmt sofort hingeschmissen.
Ich denke er ist sehr interessiert an einer guten Reputation. Von daher bin ich mir da nicht so sicher, ob er dann lieber in Unfrieden gegangen wär. Es ist doch auch irgendwie bezeichnend, dass wir nach dem Donnerwetter nach der letzten Saison plötzlich die 3er-Kette spielen konnten, wir aber peu à peu wieder davon abgerückt sind, je länger die Zeit ins Land ging..

Aber ist natürlich Spekulation, da hast du schon recht..
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9599
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zisel » 15.04.2019 12:26

Hecking hätte nach der Umstruktierung ohne jeden Gesichtsverlust "in den Sack" hauen können. Und "bewerben" muss sich der Mann sicher auch nicht mehr. Wer bei dieser langen Karriere als Trainer nicht weiß, wen man da verpflichtet, welche Stärken und Schwächen der Mann hat, macht irgendwie den falschen Job.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 15.04.2019 13:14

Klar musst Du dich selbst "bewerben", und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Jedenfalls, wenn Du die besseren Angebote haben möchtest. Und ein CL-Platz mit Borussia sowie professionelles Arbeiten trotz Kündigung ist ganz sicher ein wesentlich besseres Werben in eigener Sache als alle anderen Optionen, die man in so einem Fall ziehen könnte.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 15.04.2019 13:21

Was ich damit sage, ist das, was da steht. Was speziell Du verstehst oder besser gesagt verstehen willst, wie man der tendenziösen Fragestellung entnehmen kann, ist deine Sache und mir seit längerem schon ziemlich egal.
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21813
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von bart » 15.04.2019 14:04

Stadtrandlichter hat geschrieben:
14.04.2019 23:49
Sehr lesenswert!
http://www.mitgedacht-block.de/chapeau- ... 4E0fbiKTKc
:daumenhoch:

Ich hätte mich immer noch nicht von Ihm getrennt, aber Max muss wissen was er tut.
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21813
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von bart » 15.04.2019 14:16

Borusse 61 hat geschrieben:
15.04.2019 12:05
Wenn das der Fall gewesen "wäre", dann hätte Hecking bestimmt sofort hingeschmissen.
und das zu Recht.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 15.04.2019 16:55

borussenmario hat geschrieben:
15.04.2019 12:01
Natürlich nicht, die letzten Wochen sind ein Stück weit auch sein Bewerbungsschreiben.
Dann dürfte es dir ja eigentlich nicht gefallen, daß Borussia in den verbleibenden Spielen noch erfolgreich ist.
Denn ein erfolgreiches Bewerbungsschreiben würde dir doch sicherlich heftig gegen den Strich gehen.
borussenmario hat geschrieben:
15.04.2019 12:01
Vielleicht kannst Du ja wenigstens dich selbst davon überzeugen.
Wenn man grundsätzlich negativ gegenüber dem jetzigen Trainer eingestellt ist, empfindet man viele seiner Handlunsgweisen als merkwürdig. Das liegt in der Natur der Sache und bereitet offensichtlich sehr viel Freude, dieses auch stündlich neu bekanntzugeben. (Kopie)
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 15.04.2019 17:28

Raute s.1970 hat geschrieben:
15.04.2019 16:55
Dann dürfte es dir ja eigentlich nicht gefallen, daß Borussia in den verbleibenden Spielen noch erfolgreich ist.
Denn ein erfolgreiches Bewerbungsschreiben würde dir doch sicherlich heftig gegen den Strich gehen.
Normalerweise würde ich solche blödsinnigen Unterstellungen ja entfernen, aber dann heulst Du bestimmt wieder rum. also belasse ich es dabei, festzustellen, dass Du dich zu deinem vorherigen Beitrag sogar noch gesteigert hast. :)
Gesperrt