Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4664
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Raute s.1970 » 27.12.2020 12:03

Aderlass hat geschrieben:
26.12.2020 19:31
Dann versuche ich mal ein paar Gründe zu nennen. Zum einen finde ich dass wir in der letzten Hinrunde durchaus über unsere Verhältnisse gepunktet haben.
Genauso ist das. Und insofern wirklich kein Grund, den Trainer hierfür in den Himmel zu loben.
Es war Glück unsererseits bzw. Schwäche unserer Gegner und hatte nichts mit dem
Können unseres Trainers zu tun.
Aderlass hat geschrieben:
26.12.2020 19:31
Da nehme ich mal exemplarisch die Siege gegen Bayern, in Leverkusen oder der Sieg gegen Düsseldorf.
Das haben andere Trainer vor Rose auch schon hinbekommen. Und die wurden dafür nicht
auf einen imaginären Thron gehieft.
Aderlass hat geschrieben:
26.12.2020 19:31
Zudem hatte die Konkurrenz (Leverkusen) extrem geschwächelt. In der Rückrunde hatten wir uns dann eine ähnliche Leistungsdelle wie jetzt genommen und die CL Qualifikation fast noch verspielt, hätte uns Leverkusen nicht den Gefallen getan in Spielen gegen Schalke und Hertha nochmal zu patzen.
Genau...durch das Unvermögen der Pillen haben wir die CL-Plätze erreicht.
Warum wird Trainer Rose dafür gefeiert ?
Aderlass hat geschrieben:
26.12.2020 19:31
Diese Saison patzen sie nicht und sind extrem stabil (bis jetzt!).
Exakt. Und genau jetzt waren die so hoch gelobten Fähigkeiten unseres Trainers gefragt.
Wo waren oder sind sie ?
Aderlass hat geschrieben:
26.12.2020 19:31
Zudem fehlten mit Bensebaini, Hofmann und Zakaria lange wichtige Schlüsselspieler für unser System. Und ja, einige Spieler (Thuram,Embolo,Sommer) erreichen tatsächlich aktuell ihr Topniveau der letzten Saison nicht. Aber das kann sich auch wieder drehen.
Das Fehlen der drei von dir genannten Schlüsselspieler ist das einzige Argument, das Aussagekraft hat.
Wo sind die hochgejubelten Motivationskünste unseres Trainers geblieben ?
Wahrscheinlich gab es sie nie....und Rose wurde hier lediglich zu einem ach so herbeigesehntem
Wunschtraum.
Die Art und Weise, wie Rose Fußball spielen lassen möchte, ist wirklich toll. Das bestreite ich nicht.
Aber wenn man es nur in einer Hinserie hinbekommt, dann ist das nichts Besonderes.
Das haben andere Trainer vor ihm auch schon hinbekommen und ist wahrlich kein Grund, ihm schon
vor seinem allerersten Spiel ein Denkmal zu setzen.
Sein jetziges Schweigen bezüglich einer anderen Borussia ist auch nicht gerade ein Ruhmesblatt.
Alles in Allem also reichlich mittelmässig und unspektakulär bei ihm.
spawn888
Beiträge: 6468
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von spawn888 » 27.12.2020 12:10

na wenn das alles so schlecht ist, was Rose hier macht, dann kann man ja richtiggehend froh sein, wenn er dann bald in Dortmund sein Unwesen treibt und den BVB an den totalen Abgrund führt. Denn genau so hört sich das ja hier alles an. Wir haben jetzt echt viele Spiele vergeigt und aktuell stimmts in der Defensive nicht mehr so wirklich. Nun mag man dies Rose zuschreiben, oder Verletzungen oder oder oder. Ich für meinen Teil habe meine Erklärung. Einerseits, dass das Duo Ginter-Elvedi vielleicht ein wenig zu überschätzt ist und beide zusammen eben gut sind, aber keine Top-Top-IV. An guten Tagen sind sie in der Lage herausragende Leistungen zu liefern, diese sind aber kaum abrufbar, wenn beide jedes Spiel machen müssen und zwar auf dem Niveau CL gegen Real, Inter & Co. und dann Bundesliga. Ich hab lange auch an Jantschke als sehr sehr guten Back-Up appeliert, jedoch scheint sich dies auch immer mehr zu relativieren mit zunehmendem Alter und auch immer weniger werdenden Spielanteilen. Für mich ist das aktuell die größte Misere bei uns, nämlich, dass wir keinen dritten IV haben, der annähernd das gleiche Niveau hat wie die Stamm-IV. Noch dazu, dass mit Wendt ein Spieler im hohen Alter eben jene Back-Up-Rolle inne hat nur eben auf LV. Blöd halt nur, dass Bensebaini dann in der absoluten Crunch-Time komplett wegbrach, sodass Wendt jedes Spiel machen musste. Wendt ist ein toller Back-Up, nach wie vor. Das zeigte er auch in den Spielen, aber eben nicht, wenn er im 3-Tages-Rhythmus auf diesem Niveau ranmuss. Gleiches hätte auch für Jantschke gezählt, sofern er denn fit geblieben wäre. Noch dazu gabs auf RV für Lainer kaum die Möglichkeit einer Auszeit. Neuhaus wurde derart unverzichtbar, dass man ihn kaum rauslassen konnte und Zakarias Rückkehr dauert länger als geplant, noch dazu merkte man ihm die Ausfallzeit nun deutlich an. Für mich ist das keine Überraschung, dass es schwer wurde. Wichtig ist nur, dass man nun daraus lernt. Der Vergleich zu anderen Teams, wie z.B. Leverkusen und Wolfsburg darf und muss gezogen werden. Jedoch zeigt sich Leverkusen überraschend top aufgestellt. Überraschend, weil nach den Abgängen von Havertz und VOlland damit ja kaum zu rechnen war. Nun ist Wirtz aber derart gut, dass man wirklich neidisch werden kann. Noch dazu hatten sie die Möglichkeit nach dem Weiterkommen in der EL mal Kräfte zu schonen, auch mal in den Spielen selbst. ich finde, wir dürfen diese Argumente diese Saison nicht außen vor lassen.

Ich bin frohen Mutes. Hofmann ist zurück, Zakaria werden diese Tage Pause nun auch gut tun und er wird sich wieder steigern. Spieler wie Stindl, Kramer, Lainer, Ginter können endlich mal ein paar Tage durchschnaufen. Bensebaini wird auch irgendwann wieder zurück sein. Unter normalen Umständen gibts noch 2 harte Spiele in der CL, vermutlich eher keine weiteren. Da kann man alles raushauen. Der DFB-Pokal ist noch in Reichweite und in der Liga sind wir absolut in der Lage mit einer kleinen Serie wieder oben rein zu kommen. Obs für die CL reicht, das weiß man nicht. Wieso aber eigentlich nicht. Leverkusen wird erst jetzt die richtig fordernden Spiele in der EL haben, das Pokalspiel haben sie auch noch im Januar nachzuholen. Ich sehe das alles gar nicht so schwarz und denke, dass wir die Kurve wieder kriegen werden. SOllten uns 1-2 Spieler der Kagtegorie Zakaria oder Thuram verlassen, dann werden wir ne Stange Geld einnehmen und hoffentlich an den richtigen Stellen ansetzen. Vielleicht finden wir den nächsten Neuhaus oder Thuram, vielleicht ist dies mit Scally als RV ja bereits getan?
Benutzeravatar
ColaRumCerrano
Beiträge: 3582
Registriert: 06.07.2004 14:26
Wohnort: Schaumburg
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von ColaRumCerrano » 27.12.2020 14:23

Das Thema bleibt (wie erwartet) ohne ein Statement von Rose unter den Fans am köcheln. Auf Dauer kann das nicht gut gehen. Es gab viele Möglichkeiten sich zu äußern/bekennen. Ich hoffe ich täusche mich, aber mir fällt kein Grund ein, unnötig sich so einer Aussage zu verweigern.
Ich befürchte das dies auch ein Problem bei den Vertragsverlängerungen werden kann. Elvedi, Ginter und Co werden wissen wollen, ob Rose in der kommenden Saison noch Trainer sein wird.

Was mich am meisten enttäuscht ist, dass ich davon ausgegangen bin das Rose bei uns etwas aufbauen möchte. Immer vorausgesetzt an den Gerüchten ist etwas dran, war das dann eher nur Gerede.
Man hat ein großes Trainerteam installiert und das System umgestellt, immer mit dem Hinweis das es Zeit brauchen wird, bis die Spieler das neue System verinnerlicht haben. Was bringt es dann, wenn man nach 1,5 Jahren schon mit dem potentiellen Nachfolgeverein beschäftigt ist?

Das Erreichen der CL letztes Jahr und das Überstehen der Gruppenphase war natürlich ein Erfolg. Auch war der Fußball, zumindest letzte Saison, in großen Teilen attraktiv. Es darf aber auch das schwache Abschneiden im Pokal und der EL nicht vergessen werden. Diese Saison ist der Fußball doch recht dröge anzusehen und auch die Punkteausbeute und Platzierung in der Buli ausbaufähig. Sicher gibt es Gründe, die gelten aber für viele Vereine in der Bundesliga.
Was auch nicht vergessen werden darf ist, dass wir eigentlich zum ersten Mal den Kader zusammenhalten konnten. Trotzdem ist von Eingespieltheit wenig zu sehen.
Kampfknolle
Beiträge: 11448
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Kampfknolle » 27.12.2020 15:31

Das Thema bleibt nicht nur unter den Fans aktuell, sondern auch in die Zeitungen. Da braucht auch ein Herr Rose dann nicht wieder auf genervt tun in der PK.

Das Thema wird so lange nicht ruhen, bis eine klare Aussage kommt.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3990
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von rifi » 27.12.2020 17:17

ColaRumCerrano hat geschrieben:
27.12.2020 14:23
Ich hoffe ich täusche mich, aber mir fällt kein Grund ein, unnötig sich so einer Aussage zu verweigern.
Nun ja, realistisch wäre, dass etwas an den Gerüchten dran ist, aber ein "Sagen" nicht sinnvoll ist. Das kann von "keinen Weg verbauen" über "ist am Überlegen" über "möchte wechseln, aber noch ist nichts fix" bis hin zu "ist fix, aber es soll noch nicht gesagt werden" (daran glaube ich persönlich nicht) alles sein.

Zudem fällt mir als Grund ein, dass Borussia und Rose sich nicht von Fans und Medien diktieren lassen wollen, wann sie etwas zu sagen haben. Sonst muss man sich irgendwann ja zu jedem Gerücht äußern, oder es wird als wahr genommen. Das könnte ich schon nachvollziehen. Auch wenn ich zu Anfang der Gerüchte auch dachte, ein fehlendes Dementi müsse irgend eine Art von Bestätigung sein - was natürlich Unsinn ist.

Das Argument mit den Spielern kann ich nicht so recht nachvollziehen. Selbst wenn Rose im Sommer nicht geht, geht sein Vertrag "nur" noch ein Jahr länger. Bei einer VVL wäre ein Spieler also viel länger an Borussia gebunden als Rose. Zudem Trainer immer ganz schnell wieder weg sein können, schlichtweg durch Entlassung. Und dann ist es noch so, dass ich denke, dass außer Wolf, Lazaro und Lainer keiner speziell wegen Rose gekommen ist - deshalb auch nicht, dass eine VVL wirklich davon abhängt, ob Rose im Sommer geht oder nicht.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 11952
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 23 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Lattenkracher64 » 27.12.2020 17:57

Zu unseren Leistungen in der Bundesliga kommt mir in den Sinn, dass wir uns eigentlich in jeder Saison mal eine Krise bzw. Auszeit genommen haben. Und ob das nun wirklich an Marco Rose liegt, vermag ich nicht zu beurteilen.
Auch ich bin der Meinung, dass wir im Rennen um Platz 4-6 noch lange nicht ausgeschieden sind.
Muerte
Beiträge: 418
Registriert: 29.01.2014 04:52

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Muerte » 28.12.2020 14:20

Obs an MR liegt kann ich auch nicht beurteilen, aber es muss ja seine Gründe haben, Warum es hier und da am quietschen ist.
Und "ja" es ist erst der 13. Spieltag aber es zeigt sich ne eher negative Tendenz , als dass man von einer positiven Entwicklung reden kann.
Es wurde ja immer von einer Qualitativ guten breite geredet, ich kann des so nicht bestätigen, wenn 2 Stammspieler fehlen, können wir des nicht auffangen.

Corona wirft nicht nur uns, sondern auch andere Vereine Finanziell ins Minus, Deshalb wäre eine EL Teilnahme in der kommenden Saison immens wichtig und dieses Ziel sehe ich realistisch in Gefahr auch wenn es erst der 13. Spieltag ist.
Alle Planungen für kommende Saison werden von diesem Erfolg abhängen, ich sehe keine Mannschaft auf den Platz, die dieses Ziel momentan erreichen kann, nicht mit dieser Leistungen .

Rein Spekulativ , könnte man schon davon ausgehen, dass des Theater um MR auch nicht Spurlos an der Mannschaft vorbei geht und diese auch davon beeinflusst wird, denn auch Spieler brauchen Sicherheit.

Ich für meinen Teil bin froh, wenn das Thema endlich zu den Akten gelegt werden kann, in welcher Richtung auch immer es gehen mag.
Persönlich bin von MR als Trainer nicht mehr so überzeugt, das hat auch sehr viel mit seiner unsympathischen Art zu tun die er derzeit an sich
hat .
Die Magie und Zuversicht die er versprüht hat ist für mich verflogen, ich mag mir nicht einmal mehr ne PK von Ihm Anschauen.
Seine stellenweise emotionslose Teilnahme an de BL Spielen, bestätigt mein Gefühl.
Benutzeravatar
Der wahre Urfohle
Beiträge: 260
Registriert: 16.09.2014 09:48

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Der wahre Urfohle » 28.12.2020 14:44

Kann meiner Meinung nach gehen
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3990
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von rifi » 28.12.2020 15:06

Das ist schon krass. Da rennt er, genau wie die Mannschaft, die ganze Zeit durch, könnte garantiert sehr gut mal einen ausführlichen Urlaub gebrauchen und hier scheint es als Problem, dass ihm in einer PK nicht bei jeder Frage die Sonne aus dem Allerwertesten scheint.
Muerte
Beiträge: 418
Registriert: 29.01.2014 04:52

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Muerte » 28.12.2020 15:18

So sieht es Für mich aus!
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 37091
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Zaman » 28.12.2020 15:36

rifi hat geschrieben:
28.12.2020 15:06
Das ist schon krass. Da rennt er, genau wie die Mannschaft, die ganze Zeit durch, könnte garantiert sehr gut mal einen ausführlichen Urlaub gebrauchen und hier scheint es als Problem, dass ihm in einer PK nicht bei jeder Frage die Sonne aus dem Allerwertesten scheint.
so ist es, aber soweit können manche nicht denken
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 37091
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Zaman » 28.12.2020 15:36

Der wahre Urfohle hat geschrieben:
28.12.2020 14:44
Kann meiner Meinung nach gehen
:pillepalle:
Muerte
Beiträge: 418
Registriert: 29.01.2014 04:52

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Muerte » 28.12.2020 16:37

Zaman hat geschrieben:
28.12.2020 15:36
so ist es, aber soweit können manche nicht denken
Dann kläre uns doch mal auf oder kommt bei dir außer Dumme Sprüche auch noch was anderes?
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 14286
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von fussballfreund2 » 28.12.2020 16:58

Die dummen Sprüche kommen doch wohl eher von anderen oder?
Siehe Urfohle...ein Satz, der nur dazu dient, rumzustänkern...
Von daher hat Zami vollkommen Recht :ja:
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 28.12.2020 17:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 6397
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von KommodoreBorussia » 28.12.2020 17:49

altborussenfan hat geschrieben:
20.12.2020 09:21
Rose, der große Magier, der Messias, der über Wasser gehen kann?


Was mir in manchen Diskussionsbeiträgen - und ja – speziell bei bestimmten Usern – negativ auffällt, ist eine Tendenz, unter allen Umständen Recht haben zu wollen. Einige tauchen vorwiegend oder sogar ausschließlich dann auf, wenn die Gelegenheit günstig zu sein scheint, den Finger in die Wunde zu legen. Positive Kritik findet man bei ihnen äußerst selten oder überhaut nicht. Da stellt sich mir immer die Frage, was läuft da im Leben schief, wenn man sich so ausschließlich aufs Negative versteift? Verhält sich der- oder diejenige sonst auch so?
Mal kurz halb-off topic, aber imho für die Debattenkultur wichtig:
Auch wenn ich mich hier nicht großartig angesprochen fühle:
Es ist imho legitim, sich speziell dann hier zu melden, wenn es aus eigener Sicht auch was zu melden gibt. Nicht jeder hat Zeit und Lust, hier täglich 2 Stunden zu verbringen. Aber wenn man den Eindruck hat, die geliebte Borussia hat ein Problem, dann ändern sich die Prioritäten und man schreibt eben mal wieder was im Forum.
Das finde ich durchaus legitim. Hier gibt es nirgendwo ein Gesetz, dass man täglich und permanent seinen Senf zu allem geben muss und ansonsten kein echter Borussen-Fan ist (den Spruch vom bösen Fan, der nur gelegentlich aus "seinem Loch gekrochen kommt", finde ich da auch nicht gerade sinnvoll).
Daher werbe ich für mehr Respekt anderen gegenüber: nicht nur dem TRAINER (;-)), sondern auch den anderen Usern hier.

Viele Grüße
K.B.
Camper88
Beiträge: 1776
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Camper88 » 28.12.2020 18:27

Rose war heute in Dortmund.. Das sagt ja wohl alles

























Mit. Dem Finger auf der Landkarte :cool:
Benutzeravatar
Der wahre Urfohle
Beiträge: 260
Registriert: 16.09.2014 09:48

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Der wahre Urfohle » 28.12.2020 18:32

Und ich bin der mit den dummen sprüche
Benutzeravatar
Vorstopper
Beiträge: 536
Registriert: 16.01.2004 16:16
Wohnort: hier gibts leider keine Fohlen, sondern nur Ziegen

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Vorstopper » 28.12.2020 18:42

Lieber Kommodore, das war ein guter Beitrag.
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 13520
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von midnightsun71 » 28.12.2020 18:42

Camper88 hat geschrieben:
28.12.2020 18:27
Rose war heute in Dortmund.. Das sagt ja wohl alles





Quelle??



















Mit. Dem Finger auf der Landkarte :cool:
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 13520
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von midnightsun71 » 28.12.2020 18:43

ups ich bin drauf reingefallen..... :mrgreen: :lol:
Antworten