Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11641
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Badrique » 18.05.2019 23:35

Zunächst mal ist Platz 5 eine gute Platzierung auch wenn wir alle wissen, dass mehr drin war. Glückwunsch dazu, ich freu mich das wir zurück in Europa sind. Es gab ein paar Highlights aber auch genauso viele Negativerlebnisse, für mich vorallem zu viele empfindliche Klatschen und unkonstante Leistungen. Über 2,5 Jahre gesehen war das fußballerisch viel Magerkost. Die Leistungen waren nie wirklich überzeugend über einen längeren Zeitraum, abgesehen von der Hinrunde, die in meinen Augen wirklich gut war und mich positiv überrascht hat. Unterm Strich haben wir unter Hecking aber genau den Fußball gesehen, der zu erwarten war aber nicht das für was Borussia steht. Alles Gute!
topfan
Beiträge: 251
Registriert: 25.07.2004 14:26
Wohnort: Harz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von topfan » 18.05.2019 23:42

Machs gut Dieter! Danke für die Europapokalteilnahme. Man sieht sich bestimmt bald wieder.
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 3809
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Aderlass » 19.05.2019 00:12

Platz 5 ist in Anbetracht der spielerischen und finanziellen Möglichkeiten der Vereine die schlussendlich vor uns stehen absolut ok. Nein, mehr erwarten darf man in der Tat nicht. Aber enttäuscht darf man trotzdem sein, wenn man mal 10 Punkte Vorsprung hatte nicht mehr erreicht zu haben. Auf das WIE, wie mein Vorredner meinte, darf man unter Rose nun gespannt sein. Ich hoffe, dass die ganzen Vorschusslorbeeren gerechtfertigt sind. Nicht dass wir uns mal nach „9 9 5“ zurücksehnen.
Kampfknolle
Beiträge: 8641
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kampfknolle » 19.05.2019 00:14

topfan hat geschrieben:
18.05.2019 23:42
Machs gut Dieter! Danke für die Europapokalteilnahme. Man sieht sich bestimmt bald wieder.
Frühestens zur Saison 20/21, es sei denn, wir treffen im Pokal auf den HSV :mrgreen:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45020
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HerbertLaumen » 19.05.2019 00:34

rifi hat geschrieben:
18.05.2019 23:15
Aber ich gehöre für dich wohl ohnehin zu den Meckerköppen...
Den Schuh kann sich jeder selber anziehen, steht kein Name drauf :cool: Ich habe Hecking selber kritisiert und auch kritisch gesehen, aber Platz 5 werte ich als Erfolg, das ist in meinen Augen für Borussia immer noch nicht alltäglich. Und ja, daran wird sich der Herr Rose messen lassen müssen, für "in Schönheit sterben" habe ich noch weniger Verständnis als für den Fußball, den Hecking hat spielen lassen. Aber das ist Schnee von übermorgen, warten wird es ab, ich befürchte nur, dass auch Rose den Ansprüchen nicht genügen wird.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3114
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 19.05.2019 00:47

Warten wir es ab. Natürlich gibt es da bislang nichts weiter als Hoffnung.

Das mit dem "Schuh anziehen" finde ich persönlich übrigens immer eine ziemlich linke Nummer. Man kann jemanden konkret ansprechen oder es lassen. Deine Äußerung liest sich für mich ganz klar nach "wer den Trainerwechsel wünschte, ist ein Meckerkopp". Insofern muss ich mir den Schuh anziehen und darf mich möglicherweise sogar beleidigt fühlen. Und dann spricht man sich mit einem "den Schuh kann sich jeder anziehen" frei. Halte ich nicht viel von.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 15043
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von kurvler15 » 19.05.2019 00:48

Platz 5 und die direkte Qualifikation zur EL-Gruppenphase ist für Borussia immer ein Erfolg. Nur mit der Hinrunde und der Ausgangslage am letzten Spieltag war die CL "eigentlich" Pflicht. Aber ist auch egal, Europa hat uns wieder und das zählt am Ende. Der VfL ist wieder da wo er hingehört, auf die große europäische Bühne. Dieter hat es im zweiten Anlauf geschafft, dafür gebührt im Dank.

Jetzt beginnt ein neues Kapitel und ich bin gespannt wie es geschrieben wird.
Benutzeravatar
altborussenfan
Beiträge: 2542
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von altborussenfan » 19.05.2019 00:57

Hervorragender Beitrag, rifi! :daumenhoch:

Ich selbst hielt mich in meiner Erwartungshaltung stets für realistisch, aber wie Du fühle ich mich jetzt auch als Meckerkopp. :aniwink: Normaler sportlicher Ehrgeiz ist wohl schon zu viel. Wenn nur noch "Jubelborussen" erwünscht sind, um auf vergleichbarem "Niveau" zu antworten, bin ich hier inzwischen offensichtlich deplatziert.

Gerade weil es für Borussia etwas Außergewöhnliches ist, die CL zu erreichen, wäre es umso wichtiger gewesen, in einem Jahr, in dem erstmals seit längerer Zeit wieder rote Zahlen verkündet werden mussten, entsprechende Mehreinnahmen zu generieren. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es so bald wieder eine ähnlich günstige Ausgangsposition dafür gibt.

In den letzten 14 Spieltagen schnitten nur Hannover, Nürnberg, Schalke und Stuttgart schlechter ab als wir, der VfB nur wegen des um 1 Treffer schlechteren Torverhältnisses. Mit Ausnahme von Leverkusen konnten wir in der gesamten Rückrunde nur Teams aus dem untersten Tabellendrittel schlagen.

Wer darüber nicht besorgt ist, und sich lediglich von dem 5. Platz, den ich vor Saisonbeginn ebenfalls unterschrieben hätte, einlullen lässt, der verkennt möglicherweise den Ernst der Lage. Mit welcher Borussia haben wir es zu tun, mit der der ersten 20 Spieltage (schon wieder Monate her) oder der der letzten 14?

Hecking übernahm hier, als Borussia 16 Punkte aus 16 Spielen erzielt hatte. Damals musste der Trainer gehen. Der Schnitt von einem Punkt pro Spiel wurde mit dieser Niederlage sogar noch unterboten. 14 Spieltage kann man ganz gewiss nicht mehr als die übliche Formdelle bezeichnen, die fast jedes Team in der Saison mal hat. Man stelle sich vor, diese 14 Spiele fielen auf den Saisonbeginn. Hecking kennt auch diese Situation. Es war die Schlussphase seiner Zeit in Wolfsburg.

Ich bin ehrlich gesagt nicht auf eine Wiederholung bei Borussia scharf. Deshalb bin ich froh, dass es zu einer Veränderung kommt. Ob Rose diese Hoffnungen erfüllen kann, steht auf einem anderen Blatt. Die Mannschaft gibt mir Rätsel auf. Zudem weiß ich nicht, wie umfassend die Veränderungen im Kader sein werden. Borussia ist nicht in der Lage, 6 oder 7 überragende Spieler zu verpflichten. Deshalb bedarf es eines außergewöhnlich guten Trainers. Es wird kaum überraschen, dass ich Hecking nicht dazu zähle.

Im Stadion hätte ich Hecking sicher auch applaudiert, einfach weil es sich so gehört und ich so erzogen bin, aber ohne die Überzeugung ihm danken zu müssen. In 2,5 Jahren, in denen meiner Überzeugung nach jeweils mehr drin gewesen wäre, steht der Name Hecking für verpasste Chancen. So sehe ich es jedenfalls, und wenn einer meint, ich hätte eine überzogene Erwartungshaltung, muss er mit der entsprechenden Antwort rechnen. Ich weiß, dass es nicht so ist.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45020
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HerbertLaumen » 19.05.2019 01:02

rifi hat geschrieben:
19.05.2019 00:47
Man kann jemanden konkret ansprechen oder es lassen.
Das ist angesichts der Masse nicht so einfach, außerdem kenne ich ja auch nicht jeden und viele der Meckerköppe sind hier gar nicht registriert.
Siegener
Beiträge: 162
Registriert: 18.09.2014 21:14

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Siegener » 19.05.2019 01:05

HerbertLaumen hat geschrieben:
19.05.2019 00:34
Den Schuh kann sich jeder selber anziehen, steht kein Name drauf :cool: Ich habe Hecking selber kritisiert und auch kritisch gesehen, aber Platz 5 werte ich als Erfolg, das ist in meinen Augen für Borussia immer noch nicht alltäglich. Und ja, daran wird sich der Herr Rose messen lassen müssen, für "in Schönheit sterben" habe ich noch weniger Verständnis als für den Fußball, den Hecking hat spielen lassen. Aber das ist Schnee von übermorgen, warten wird es ab, ich befürchte nur, dass auch Rose den Ansprüchen nicht genügen wird.
Arrogant.
Muerte
Beiträge: 252
Registriert: 29.01.2014 04:52

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Muerte » 19.05.2019 02:46

HerbertLaumen hat geschrieben:
19.05.2019 00:34
Aber das ist Schnee von übermorgen, warten wird es ab, ich befürchte nur, dass auch Rose den Ansprüchen nicht genügen wird.
Schon erstaunlich...…….der neue Trainer ist noch gar nicht hier und man holt schon die Keule des Scheiterns heraus.
Benutzeravatar
sniper25eis
Beiträge: 1861
Registriert: 01.07.2004 15:17

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von sniper25eis » 19.05.2019 04:02

Die Einstellung mit der unsere Truppe heute aus der Pause kam beim stand von 0:1 ( also alles noch drin) ist ein spiegelbild der gesamten Saison.. die waren mit einem 0:1 einfach zufrieden, ich glaub ich brauch noch paar Tage um mich über den 5. zu freuen weil diese Selbstaufgabe völlig ohne Not ein Schlag ins Gesicht jedes Fans und vor allem der zahlenden Zuschauer vor Ort gewesen ist. Ich kann mich nicht erinnern das wir jemals eine Mannschaft so ohne Herz hatten. Nicht einmal in unserern Abstiegssaisons hab ich solch einen fehlenden ehrgeiz gesehen, damals konnten sie es einfach nicht besser. Aber so zurück zu schalten wegen 0:1? Unbegreiflich. Und das wäre DH Aufgabe gewesen heute zur HZ... dafür zu sorgen das die Mannschafft heiss ist. Dann diese Wechsel um Gottes willen. Das ein 6er runter geht um offensiver zu spielen hab ich erwartet und das Kramer aufgrund seiner Vorbelastung derjenige ist, auch das war zu erwarten. Das dafür die Offensivwaffe Strobl kommt .. war dann doch überraschend, Als ich dann Traore vom Platz schleichen sah ( war mir nicht sicher ob er am Spielfeldrand noch ankommt in der regulären Spielzeit) da war alles klar. Das ist eine völlig tote Mannschaft ohne interne Struktur. Ich spiel seit 43 Jahren im Verein Fussball und wenn ich das mit was weiss ich . Kreisligazeiten vergleiche.. da hätten wir uns in der Kabine angepöbelt für so eine Einstellung auf dem Platz. Bei uns gibt es anscheinend keinen der das intern regelt und Dieter konnte es leider auch nicht. Wer weiss was Rose drauf hat, aber das gekicke ohne Leidenschaft und Herz Geht garnicht. In den intervieus wird eigentlich ständig der Rasen umgepflügt , so sehr Borusse sind unsere Spieler und dann kommt so etwas dabei raus. Arbeitsverweigerung pur. Bis auf Kramer , Zak, Sommer und Herrmann kann Dieter alle mitnehmen. Hat dann ja eine Truppe die durch bremse ganz weit vorne bei standarts ist.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 5093
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Quincy 2.0 » 19.05.2019 07:20

Europa ist immer toll, was mir aber weiterhin sauer aufstößt, ist die Art und Weise wie wir Fußball spielen.

Für mich persönlich ist das der wichtigste Punkt! Wenn ich Borussia schaue dann verbinde ich das immer noch mit schönem Angriffsfußball.

Dieter hat es einfach nicht geschafft in seiner Amtszeit dies zu vermitteln, natürlich gab es auch ein paar mitreißende Spiele, im Gedächtnis habe ich allerdings überwiegend grausamen Fußball.
Wenn es nicht das Saisonfinale gewesen wäre gestern, hätte ich mich über die zweite Halbzeit wieder tierisch aufgeregt.
Mann muss sich mal überlegen, 4 Punkte mehr und wir wären in der CL.
Mit etwas mehr Leidenschaft und Willen hätten wir das locker erreichen können.

Strobl sagte, die Mannschaft hätte sich gut aus dem Tal befreit! Ähm, bitte was? Wir sind immer noch mitten drin, seit dem 20. Spieltag performen wir wie ein Absteiger, die Zahlen belegen das!

Ich freue mich über Platz 5, die Chance auf die CL haben wir trotzdem leichtfertig verspielt!
NiedersachsenFohlen
Beiträge: 178
Registriert: 03.05.2013 22:29

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von NiedersachsenFohlen » 19.05.2019 07:54

Ich wollte eigentlich auch noch etwas über Hecking schreiben, aber das haben andere schon ausreichend getan und ich gebe denen grundsätzlich Recht, die jetzt nach vorne schauen.

Allerdings möchte ich dann doch noch eines sagen. In der Zeit unter Hecking habe ich mich emotional von unserer Borussia entfernt, wie ich es kaum für möglich gehalten hätte. Egal ob wir gewonnen oder verloren haben, mit dem gespielten Fußball kann ich mich nicht identifizieren und die Art Fußball zu spielen war bei uns immer identitätsstiftend. Ich kann mich noch gut an den Heimsieg gegen Mainz erinnern; da sah es nach einem Debakel für Mainz aus und was macht unserer Mannschaft; ab der 70. Minute glaube ich, wird er Ball nur noch hin- und hergeschoben. Und diese Anspruchslosigkeit im Verein. Und am Ende ist immer alles toll und super.

Und was dem ganzen noch die Krone aufsetzt, sind die Aussagen vor und nach dem Spiel, von allen Beteiligten. Ist das Teil des Marketings? Hecking fand ich rhetorisch immer schon schwach, erst als es schon zu spät war, wurde es ein wenig besser. Aber auch die anderen Protagonisten bekleckern sich da nicht mit Ruhm.

Wenn ich das hier im Forum alles so lese, über den Trainer, die Mannschaft, die Stimmung im Stadion, die Perspektiven .... habe ich das Gefühl, dass die Gesamtstimmung insgesamt „unfreundlicher“ wird. Keine gute Entwicklung. Allerdings gehöre ich auch zu denen, die glauben (hoffen), dass es nun unter Marco Rose besser wird und damit freue ich mich nun auf die News aus China, die anstehenden Transfers und die neue Saison.
Benutzeravatar
thoschi
Beiträge: 3772
Registriert: 12.09.2004 11:13
Wohnort: Lëtzebuerg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von thoschi » 19.05.2019 07:58

Was bleibt nach der Heckingära? Wie hat sich der Club sportlich verändert? Es endete mit einer EL Qualifikation, das Endergebnis war gut...besser als die Saisons davor. Es war für mich der Verwaltung eines Stillstandes. Wenig positive Innovation, wenig Entwicklung bei Spielsystem und Spielerstärke. Die Teamstärke war in keinem Fall grösser als die Summer der Einzelspielerstärken zuletzt. Insgesamt waren das für mich eher verlorene Jahre. Ich wünsche Dieter Hecking alles Gute, er möge schnell wieder einen neuen Club finden, wenn er denn möchte. Den Privatmann alles Glück dieser Erde.. Aber ich verspüre sportlich gesehen keine Dankbarkeit.

Rose ist sicherlich kein Messias. Aber er steht vielleicht für einen Entwicklung die dieser Club nun endlich braucht, die er eigentlich schon Ende 2016 gebraucht hat. Neue Wege, keine Verwaltung. Entwicklung von Spielsystemen, Entwicklung von Spielern, moderne und flexible Spielideen...ohne immer dem letzten Trend hinherzulaufen. Das Aufbrechen der biederen Demutsverkrustungen, hin zu einem frischen, ambitionierten Fussball. Ohne dabei die Bodenhaftung zu verlieren...aber weniger konservativer, mit etwas mehr kalkulierten Risiko.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11641
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Badrique » 19.05.2019 08:06

:daumenhoch:
Muerte
Beiträge: 252
Registriert: 29.01.2014 04:52

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Muerte » 19.05.2019 08:27

thoschi hat geschrieben:
19.05.2019 07:58
. Neue Wege, keine Verwaltung. Entwicklung von Spielsystemen, Entwicklung von Spielern, moderne und flexible Spielideen...ohne immer dem letzten Trend hinherzulaufen.
Dazu brauchste auch das Material um dies umzusetzen , unseren Kader so wie er ist alles andere als EL tauglich, ich sehe dringen auf mindestens 5 Positionen Handlungsbedarf, wo bitte soll des Geld herkommen?
Mmn brauchen wir (wenn die Transfers sitzen) mindesten 2 Jahre damit Rose seine Vorstellung evtl umsetzten kann, es gibt einfach zu viele Baustellen, die man unmöglich in einer Saison bewältigen kann.
NiedersachsenFohlen
Beiträge: 178
Registriert: 03.05.2013 22:29

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von NiedersachsenFohlen » 19.05.2019 08:41

Warten wir es doch einmal ab und bleiben optimistisch. Hinter den Kulissen wird sicherlich schon fleißig gewerkelt, gemeinsam mit Marco Rose. Und wenn er hält, was wir uns von ihm versprechen, holt er vielleicht mehr aus dem Potential der Mannschaft raus. Er wäre nicht der erste Trainer, dem das gelingt.
NiedersachsenFohlen
Beiträge: 178
Registriert: 03.05.2013 22:29

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von NiedersachsenFohlen » 19.05.2019 08:41

Warten wir es doch einmal ab und bleiben optimistisch. Hinter den Kulissen wird sicherlich schon fleißig gewerkelt, gemeinsam mit Marco Rose. Und wenn er hält, was wir uns von ihm versprechen, holt er vielleicht mehr aus dem Potential der Mannschaft raus. Er wäre nicht der erste Trainer, dem das gelingt.
Benutzeravatar
desud
Beiträge: 812
Registriert: 24.01.2015 15:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von desud » 19.05.2019 08:51

Wäre es nicht so traurig, würde ich fast lachen, wenn wir unter Rose weniger erfolgreich werden würden, als unter Hecking.

Ich frage mich, ob man Hecking nicht einfach dankbar sein kann?
Geholt im Abstiegskampf.
Heute sind wir qualifiziert für die Europa League, knapp gescheitert an der CL.
Eine super Hinrunde gespielt.
Und trotzdem von so vielen gehasst. Unglaublich. Undankbar.
Und ich dachte, so etwas gäbe es nur in München, wenn man nicht mindestens 2 Titel holt.
Gesperrt