Stimmung bei den Heimspielen

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33157
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Zaman » 08.05.2019 11:19

aber was ist an diesen liedern anfeuernd?
keines dieser lieder hat, meiner meinung nach, das potenzial, eine mannschaft nach vorne zu puschen und auch nicht das potenzial ein stadion mitzureißen, wie man ja im augenblick auch deutlich bemerken kann ...
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14958
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von kurvler15 » 08.05.2019 11:29

Richtig, dein persönlicher Geschmack, liebe Zami. Das ist ja das was ich gerade meinte, persönlicher Geschmack ist in der Stimmungsfrage erst einmal nicht zielführend. Man kann über sehr viele Sachen diskutieren, auch über mehr Spielbezogenheit, mehr Schlachtrufe, weniger Lieder, was auch immer. Da bin ich auch absolut dabei, da ich auch nicht zufrieden bin mit dem aktuellen Status. Definitiv nicht.

Aber der absolute Grundkonsens in einer Kurve muss doch sein, dass überhaupt gesungen wird. Das überhaupt etwas "Lautes" geschieht. Das überhaupt Bewegung ist. Das überhaupt UNTERSTÜTZUNG für die Mannschaft erfolgt, unabhängig von der Art und Weise in erster Linie.

Ich bin ehrlich gesagt einfach der Meinung, dass es nicht am "Mitreiß-Faktor" liegt. Vielleicht ist es ein Faktor, ein Grund. Mag sein, aber nicht der Grund.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6770
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von toom » 08.05.2019 11:38

...aber wenn man merkt, dass keiner Bock hat mitzumachen, dann muss man vielleicht am Liedgut etwas ändern. Und dann aber kreativ, poppig und einfach. Wie es der BVB und Frankfurt machen. Einfache Popsongs, die jeder kennt. Wie gesagt: der BVB singt bspw. Songs von Rea Garvey. Das ist einfach clever, weil es alle kennen.

Sollte so eine Veränderung auch nichts herbei führen, kann man immer noch weiter diskutieren. Ich bin aber absolut davon überzeugt, dass es bei uns am Liedgut liegt.

Gerade dein angeführtes "B.O. - Wir Borussen fahren"-Ding ist für mich sinnbildlich dafür. Denn dieses "Schalalalalalala"-Lied singt fast gar keine Kurve mehr, mehr 90er geht ja fast gar nicht. Da ist so viel Staub drauf. Die Leute brauchen auch ab und zu mal wieder Veränderung um mitgerissen zu werden.

Unsere Kurve ist wie ein okay laufendes Restaurant, das dringend mal wieder renovieren und streichen müsste - wo der Inhaber aber immer Schulter zuckend sagt: "Wieso? Der Laden ist doch fast voll."
Benutzeravatar
klitschko99
Beiträge: 60
Registriert: 26.12.2004 12:50
Wohnort: Essen

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von klitschko99 » 08.05.2019 11:53

Ich stehe oberhalb im 15er und da sind viele, die nicht Stimmung machen. Wenn die Mannschaft anzieht, wie zum Ende gegen Hopp, dann machen aber jede Menge mit, die sonst ihre Klappe halten. Ich habe große Hoffnung, dass nächste Saison die Mannschaft wieder einen besseren Fussball spielt und es dann besser wird. Selbst in der Hinrunde waren Spiele dabei, die haben wir gewonnen, aber trotzdem gespielt wie ...................... Es sind nun mal viele Leute dabei, die sehr kritisch sind und man das Gefühl hat, die Mannschaft muss die Leute motivieren.
Gladbach+RWE
Beiträge: 133
Registriert: 16.05.2009 20:22
Wohnort: Ruhrpott

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Gladbach+RWE » 08.05.2019 12:53

@toom

Hör doch endlich mal auf dieses Märchen von Dortmund und guter Stimmung zu verbreiten. Warst du in den letzten 15-20 Jahren mal live in Dortmund? TV-Mikros vor der Kurve zählen nicht
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6770
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von toom » 08.05.2019 12:54

Gladbach+RWE hat geschrieben:
08.05.2019 12:53
Warst du in den letzten 15-20 Jahren mal live in Dortmund?
Ja. Jede Saison. Und nicht nur bei Borussia-Spielen.
Pro Spiel werden etwa 10 verschiedene Songs gesungen.
Fred1502eric
Beiträge: 73
Registriert: 26.11.2015 13:51

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Fred1502eric » 08.05.2019 13:39

Bin da auch bei Kurvler.

Wenn im Stadion max. 800 (und selbst das halte ich noch für zu viel) mitmachen, spielt es absolut keine Rolle welches Lied gesungen wird.
Es liegt einzig und allein an der Mentalität der Leute im Stadion und insbesondere in der Nordkurve
jones1900
Beiträge: 137
Registriert: 10.10.2014 09:05
Wohnort: Solingen

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von jones1900 » 08.05.2019 16:15

Kurvler hat völlig Recht.
Egal was genau im Stadion gesungen wird, wenn es laut ist und von der ganzen Kurve getragen wird (oder sagen wir auf jeden Fall mal Block 15-17), dann ist es immer unterstützend für die Mannschaft. Das Problem liegt aus meiner Sicht ganz klar darin, dass außer dem Kern in Block 16 und ein paar wenigen in den angrenzenden Blöcken niemand mitsingt, wenn das Lied einmal durch gesungen wurde. Da verlangt es an mehr Durchhaltevermögen in den Blöcke 15 und 17, wie es im Borussenkodex steht. Block 15, 16 und 17 sind die Stimmungsblöcke. Und wenn das so durchgezogen werden würde, dann wäre auch viel schneller die ganze Nord oder auch das ganze Stadion dabei (auch wenn es in Ost und West nur Mitklatschen wäre- immerhin).

Wie man das Problem lösen kann? Vielleicht die Vorsänger noch weiter nach außen, also vor die Blöcke 15 und 17 ziehen? Oder hat das eher die gegenteilige Wirkung, weil die Leute dort nicht angeschrien werden wollen? Man sollte auf jeden Fall nochmal klar machen, dass jeder der in den genannten Blöcken steht auch dazu bereit ist mit zu supporten.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6770
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von toom » 08.05.2019 16:55

Ich bleibe dabei: Die Lieder sind für mich eher Schuld als die Mitmachbereitschaft.

Ich gebe es zu: ich habe auch oft keine Lust, mitzumachen, wenn bspw. bei 0:0 oder 0:1 das traurige "Wir woll'n Gladbach siegen sehen, oh wie wäre das wunderschön" angestimmt wird. Da mache ich ganz bestimmt nicht mit. Und immer wenn ich mich umhöre, sagen das vermehrt die Leute ebenfalls, dass es einfach keine guten Lieder sind.
Die machen keinen Spaß und geben dem Stadion und der Mannschaft nichts. Weil sie absolut verstaubt und in der Situation fehl am Platz sind. Da sind andere Kurven experimenteller und risikobereiter und nehmen auch mal einen von 1LIVE durchgenudelten Popsong und dichten den um. Dann wird's auch laut.

Aber da drehen wir uns im Kreis. Ihr seht das so, wir sehen das so.
Können das ja eh nicht zu Ende diskutieren.

Alles gut :daumenhoch:
berkaborusse
Beiträge: 163
Registriert: 24.11.2007 15:07

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von berkaborusse » 08.05.2019 17:02

Es ist ein Mentalitätsproblem und hat nichts mit den Liedern/Melodien und/oder Texten zu tun.

Entweder man möchte supporten,spürt diesen Drang in sich oder eben nicht.

Es wäre so einfach, wenn wir für unsere katastrophale Stimmung zuhause sowas als Ausrede hätten aber das zählt leider absolut nicht.

Ist aber eine generelles Problem in Deutschland.

Welche Kurve in der 1ten Liga ( außer FFM oder Nürnberg/Bayern ( ja, Bayern!) ) liefert zuhause denn noch großartig ab?

Liegt an jedem einzelnen daran etwas zu ändern aber nicht hier im Forum, sondern im Stadion.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6770
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von toom » 08.05.2019 17:04

berkaborusse hat geschrieben:
08.05.2019 17:02
Es ist ein Mentalitätsproblem und hat nichts mit den Liedern/Melodien und/oder Texten zu tun.


Wie gesagt: bin anderer Meinung.
berkaborusse
Beiträge: 163
Registriert: 24.11.2007 15:07

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von berkaborusse » 08.05.2019 17:10

Ist ja auch ok.

Aber dann müsste ja wenigstens 1! Gesang mal eine akzeptabele Lautstärke erreichen.

VFL Rufe, Wechselgesang, irgendwas .
Salzstreuer
Beiträge: 54
Registriert: 05.11.2016 14:41

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Salzstreuer » 08.05.2019 17:28

Du kannst auf einer Party den besten DJ der Welt hin stellen, der eine super Sound-Anlage mitbringt und den geilsten Scheiß auflegt und mixt - wenn die Leute keinen Bock haben zu tanzen, dann tanzen sie auch nicht.

Du kannst aber auch DJ Norbert, dessen Karriere-Höhepunkt die Beschallung des jährlichen Treffens der örtlichen Kleingärtner war, engagieren, der nix anderes macht als die CD "Hits des Jahres 1998" einzulegen und auf "play" zu drücken, und die Meute rastet aus - eben weil die Leute Bock haben zu tanzen.

Denke ist klar, worauf ich hinaus möchte...
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6770
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von toom » 08.05.2019 17:35

Meine These ist ja: Die Leute haben Bock zu tanzen.
Macragge
Beiträge: 1527
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Macragge » 08.05.2019 18:45

toom hat geschrieben:
08.05.2019 17:35
Meine These ist ja: Die Leute haben Bock zu tanzen.
Also ich stehe jetzt seit 21 Jahren in der Nordkurve und habe da ( außer Ausnahmen, wie zu Hause gegen Barcelona ) noch nie nen wirkliches Interesse an Support gesehen. 2005-2007 wurde man sogar noch mit Kleingeld beworfen, wenn man mal versucht hat die Reihen hinter sich zu motivieren. Da tanzte noch nie was, da tanzt aktuell nichts und da wird auch in Zukunft nichts tanzen. Außer es wird gepöbelt :nein:

Edit: @kurvler https://www.youtube.com/watch?v=a0pmEIwg7Pw hier noch mal mit den richtigen Farben ;)
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4045
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Einbauspecht » 08.05.2019 22:15

Salzstreuer hat geschrieben:
08.05.2019 17:28
Du kannst auf einer Party den besten DJ der Welt hin stellen, der eine super Sound-Anlage mitbringt und den geilsten Scheiß auflegt und mixt - wenn die Leute keinen Bock haben zu tanzen, dann tanzen sie auch nicht.

Du kannst aber auch DJ Norbert, dessen Karriere-Höhepunkt die Beschallung des jährlichen Treffens der örtlichen Kleingärtner war, engagieren, der nix anderes macht als die CD "Hits des Jahres 1998" einzulegen und auf "play" zu drücken, und die Meute rastet aus - eben weil die Leute Bock haben zu tanzen.

Denke ist klar, worauf ich hinaus möchte...
Richtich!

Wir sind das Volk,

und wir tanzen wenn wir Bock drauf haben. :animrgreen2:

Animation ist alles! :wink:
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12731
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von raute56 » 08.05.2019 22:28

toom: Stimme Dir zu.

Macragge: Es gibt viele, die supporten wollen, die aber wie toom denken: "Ich habe auch oft keine Lust, mitzumachen, wenn bspw. bei 0:0 oder 0:1 das traurige "Wir woll'n Gladbach siegen sehen, oh wie wäre das wunderschön" angestimmt wird. Da mache ich ganz bestimmt nicht mit. Und immer wenn ich mich umhöre, sagen das vermehrt die Leute ebenfalls, dass es einfach keine guten Lieder sind. "
Ich füge hinzu: "Das Borussenlied" gehört auch dazu.

Mir ist klar, dass es nicht 90 Minuten scheppern kann. Aber dann lieber mal Pausen einlegen und es dann wieder krachen lassen.
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2349
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von S3BY » 08.05.2019 22:32

Auch wenn einige das für absurd halten möchten, ein weiterer Grund für schlechte Stimmung ist nach wie vor unser Stadion mit seinem Dach. Man könnte das Dach so auskleiden, dass Gesänge, sprich Schallwellen gezielt geleitet würden und nicht, wie es heute ist, Reflexionen wahllos durch's Stadion hallen. Von unserer teuren Soundanlage, die eine "Büchse" beschallen muss, will ich gar nicht sprechen. Vielleicht liege ich damit aber auch komplett daneben. Mich stört unsere Akustik im Stadion seit langem und macht gute Stimmung, die auch den Rest des Stadions mitnehmen könnte, deutlich komplizierter. In der Süd zb. kommen Gesänge aus der Nord nur sehr leise und blechern an. Der Verein könnte da wirklich mal was in die Wege leiten, wenn es ihm das Wert ist.
Fan ausm Süden
Beiträge: 1518
Registriert: 06.06.2016 22:09

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Fan ausm Süden » 09.05.2019 01:07

berkaborusse hat geschrieben:
08.05.2019 17:02


Welche Kurve in der 1ten Liga ( außer FFM oder Nürnberg/Bayern ( ja, Bayern!) ) liefert zuhause denn noch großartig ab?

Yes, danke, von mir und meiner Max-Morlock-Stadion-Nordkurvendauerkarte :aniwink: :winker:
DarkPiedro
Beiträge: 16
Registriert: 10.06.2010 19:39

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von DarkPiedro » 09.05.2019 21:56

GladbacherFohlen hat geschrieben:
07.05.2019 22:36
Genau das wird jedes Spiel getan. Immer wenn was aus der Kurve kommt wird versucht das zu übernehmen. Wenn halt einer alleine was in Block 18 schreit kann das schlecht bei den Capos ankommen. Viele Lieder werden im Bereich 15, 16, 17 von kleinen Gruppen angestimmt und übernommen.
Das stimmt einfach nicht, da ist wohl der Wunsch Vater des Gedankens.
Wenn im mittleren 16er schon was angestimmt wird, haben diejenigen es schon verdammt schwer. Angeblich weil man unten es kaum vernehmen kann, will ich mal so glauben, die Akkustik in unserem Stadion ist leider wirklich unterirdisch.
Aber genau da wäre es von Vorteil, wenn eben nicht von der einzelnen Person Lied um Lied durchgeprügelt wird, sondern das aufgenommen wird, was aus der Kurve kommt.
Wenn es nur VFL ist, dann ist das eben so. Wenn es mal für nen Moment still ist, ebenso.

just my 2Cents
Antworten