Stimmung bei Auswärtsspielen

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 2907
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von Ruhrgebietler » 15.01.2018 07:52

Welche Fahne wurde denn geklaut?
Im Fernsehen hat man nichts gesehen.
Die Sache das der Support eingestellt wurde ist einfach nur lächerlich.
Das neue Jahr beginnt und unsere Ultras machen wieder weiter mit ihren mimimimi :cry:
Mit diesem nicht anfeuern und rumgejammer, haben sie vor den Kölnern kapituliert.
lumpy
Beiträge: 2120
Registriert: 07.04.2006 20:30
Wohnort: Westerwald

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von lumpy » 15.01.2018 08:03

Ich kann es absolut nachvollziehen. Kölner Vereinsführung/Fanprojekt macht es möglich/verhindert es nicht, dass sich ein Kölner Ultra als Ordner verkleiden.

Wie kann so etwas passieren? Ordnungsdienst gepennt? Szenekundige Beamte gepennt?

Ich hätte auch einen riesen Hals, wenn man so ehrenlos die Fahne geklaut bekommt. Und zu allem Überfluss lassen auch Ordner und Polizei den Typ bis zur Süd laufen und dort untertauchen.

Was ich mich allerdings frage: Wenn unsere Ultras ja ach so überflüsslig sind, warum bekommt es dann niemand anderes hin Stimmung zu erzeugen? Hier wird doch immer romantisch von Bökelberg Zeiten geredet, in denen alles toll war und die Stimmung am Siedepunkt war?
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 2907
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von Ruhrgebietler » 15.01.2018 08:23

Ehrenlos die Fahne geklaut?
Das war abgebrüht und frech, ein mutiger Streich.
Die Frankfurter haben zum 1. April mal eine Fahne von den Ultras nachgemalt und präsentiert während des Spiels. Und dann kam irgendein Spruch mit kopieren hinterher. Auch eine lustige Situation gegen unsere Ultras.
Ich bin nicht gegen unsere Ultras, aber wenn man so oft vera.rscht wird wie die sollte man sich auch mal was einfallen lassen um nicht immer wie die Deppen da zu stehen. Und dieses rumgejammer „mimimimi der hat mir mein Schüpchen geklaut“ , ist einfach nur lächerlich.
Ich hoffe es klingt jetzt nicht zu radikal, aber ich würde sagen „klagt nicht kämpft“ ( nicht als Schlägerei gemeint).
Mr.Tax
Beiträge: 248
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von Mr.Tax » 15.01.2018 08:54

Meine persönliche Meinung:
Grundsätzlich halte ich dieses ganze Fahnenklaudingens zwischen den einzelnen Ultragruppierungen für Kindergartenkram.
Aber: Das jemand mit Diebesgut 120 Meter über den Platz laufen kann und dabei nicht vom Ordnungsdienst und der Polzei gestört wird ist eine Unverschämtheit. Auch wenn ich persönlich den ideellen Wert dieser Fahne nicht nachvollziehen kann, so hat die Fahne unbestrittenerweise einen materiellen Wert. Es handelt sich um eine Straftat, die unterbunden werden MUSS. Gerade dafür ist ein Ordnungsdienst und die POLIZEI da. Wenn mir einer z.B. das Smartphone aus der Tasche zieht, dann erwarte ich, dass die Polizei nicht mich behindert, sondern den Dieb verfolgt.

Warum man nach solch einem Vorfall allerdings den Support einstellt, ist mir ein Rätsel. GERADE DANN MUSS DIE KURVE DOCH BRENNEN !!!!
Das ist dann wieder so eine Sache an der man erkennt, dass das eigene Ego über den Vereinsinteressen steht. Nicht nur die Mannschaft hat gestern verloren, sondern auch die anwesenden Ultras bzw. Fans.
Diego Stadler
Beiträge: 142
Registriert: 16.02.2006 14:07

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von Diego Stadler » 15.01.2018 13:20

Hier regen sich wieder Leute über eine bestimmte Personengruppe auf, ohne auch nur einen Funken (Hintergrund)Wissen von der Materie zu haben! Hauptsache einfach draufhauen, ist ja am einfachsten und bequemsten. Ich persönlich hätte auch versucht mit 100%igem Support die Mannschaft zu pushen um den Kölnern nicht den totalen Triumph zu überlassen. Aber es waren noch genug andere Gladbacher im Stadion!!! Warum kam von denen denn nichts bzw. nur zaghaftes Gemurmel? Leider zieht genau dieses Spiel noch mehr Eventies an als sonst. Andere User haben es ja auch schon beschrieben: Handy, Labern etc. ist halt wichtiger! Die Ultras waren wahrscheinlich zu aufgewühlt, geschockt, keine Ahnung und würden heute evtl. auch anders reagieren. Und sicherlich hätten sie vor allem in Köln besser aufpassen müssen. Das wird sie aber am meisten ärgern. Gegenseitige Beschimpfungen bringen doch niemandem was. Das Ding wurde gestern von allen verbockt: Allem voran durch die Mannschaft mit ihrem lust-, willen- und kraftlosem Auftritt, den Ultras sowie den restlichen Fans. Es heißt doch immer "Wir sind ein einig Volk von Brüdern". Komischerweise aber nur dann, wenn es einigen in den Kram zu passen scheint.
lumpy
Beiträge: 2120
Registriert: 07.04.2006 20:30
Wohnort: Westerwald

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von lumpy » 15.01.2018 14:50

Diego Stadler hat geschrieben:Hier regen sich wieder Leute über eine bestimmte Personengruppe auf, ohne auch nur einen Funken (Hintergrund)Wissen von der Materie zu haben! Hauptsache einfach draufhauen, ist ja am einfachsten und bequemsten. Ich persönlich hätte auch versucht mit 100%igem Support die Mannschaft zu pushen um den Kölnern nicht den totalen Triumph zu überlassen. Aber es waren noch genug andere Gladbacher im Stadion!!! Warum kam von denen denn nichts bzw. nur zaghaftes Gemurmel? Leider zieht genau dieses Spiel noch mehr Eventies an als sonst. Andere User haben es ja auch schon beschrieben: Handy, Labern etc. ist halt wichtiger! Die Ultras waren wahrscheinlich zu aufgewühlt, geschockt, keine Ahnung und würden heute evtl. auch anders reagieren. Und sicherlich hätten sie vor allem in Köln besser aufpassen müssen. Das wird sie aber am meisten ärgern. Gegenseitige Beschimpfungen bringen doch niemandem was. Das Ding wurde gestern von allen verbockt: Allem voran durch die Mannschaft mit ihrem lust-, willen- und kraftlosem Auftritt, den Ultras sowie den restlichen Fans. Es heißt doch immer "Wir sind ein einig Volk von Brüdern". Komischerweise aber nur dann, wenn es einigen in den Kram zu passen scheint.
Word.
BorusseSeit82
Beiträge: 69
Registriert: 21.10.2013 00:17
Wohnort: Hildesheim

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von BorusseSeit82 » 15.01.2018 18:31

Ich fands auch scheisse das der organisierte Support eingestellt wurde. Aber hauptsächlich weil es ohne die Organisation der Ultras überhaupt gar keinen Support gab. Selbst in der 1. HZ war es dürftig. Ich stand relativ weit oben in O11 und war schockiert. Am Anfang nur weil einer tatsächlich seine Köln-Freundin mitgebracht hat....mit passendem Sitzkissen in rot/weiss. Nachher weil ich Support-technisch deutlich in der Minderheit war. Außer zweier Damen mit richtig Ausdauer, dreier Jungs hinter mir und mir selber war 90% der Zeit bei allen Ruhe. Links standen zwei die es spannend fanden aus dem Fenster zu gucken wie die Polizei hin und hermarschiert vor mir wurde über unsere Spieler gelästert und ein Mädel schräg vor mir hat das Stadion gefühlte 60 Minuten gefilmt.
Man mag es bescheuert finden einen auf beleidigte Leberwurst zu machen wenn das Fähnchen in einer zugegebenermaßen Filmreifen Aktion geklaut wurde. Allerdings muss man sehen das ohne die Support-Organisation der Ultras einfach auch mal gar nix los ist. Alles in Allem ein trauriger Tag gestern.
Paul-Block17
Beiträge: 620
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von Paul-Block17 » 15.01.2018 19:04

Ob es nun gut oder schlecht ist den Support einzustellen da mag jeder seine Sicht der Dinge haben.
Allerdings ich kann es nachvollziehen!
Die Art und Weise wie die Fahne entwendet wurde und dann noch einmal quer durch das Stadion transportiert wurde ist schon ein Unding!
Es sind ja auch immer dieselben Leute bzw Gruppierungen die das wohl anzetteln und auch durchführen.
Das dann noch der ach so tolle Lukas das unterstützt finde ich auch extrem peinlich und relativ dumm.

Aber es wird wie immer sein, es hat für die Verursacher keine Konsequenzen und das finde ich am schlimmsten, auch das man sich hier mehr um den eigenen Support kümmert als um den "Täter".
Ich bin auch der Meinung, jeder von uns hat es selbst in der Hand Stimmung zu verbreiten, dass sollte man mal am nächsten Samstag bedenken, bevor andere kritisiert werden für ihren Boykott.

Jeder der der Meinung ist, dass der Boykott falsch war, kann gerne am Samstag beginnen zu zeigen was Stimmung ist.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 13585
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von raute56 » 15.01.2018 21:35

Zu Deinem letzten Satz: Wenn jeder beginnt, dann haben wir aber eine Kakophonie.

In meinen Augen bedarf es der Support-Steuerung durch die Ultras. Was bringt es, wenn in Block 13 eine(r) Gruppe beginnt, zwei Sekunden später welche in 18 und weil in 16 keiner mitbekommen hat, dass in 13 und 18 welche mit der Unterstützung angefangen haben, beginnen eben in 16 vier Sekunden später auch Fans mit der Anfeuerung. Das soll was geben!

Wir ALLe sind gefordert, das Team zu unterstützen, das gilt besonders für solche "Fans" (Links standen zwei die es spannend fanden aus dem Fenster zu gucken wie die Polizei hin und hermarschiert vor mir wurde über unsere Spieler gelästert und ein Mädel schräg vor mir hat das Stadion gefühlte 60 Minuten gefilmt.)

Ich bin aber auch der Meinung, dass die Fans nach dem Fahnenklau eine andere Reaktion hätten zeigen sollen; denn mit dem Einstellen des Supports hat man nur *öln einen Gefallen getan.

Und: Es ist in der Tat kaum zu verstehen, dass dieser Fahnenklau durch einen als Ordner verkleideten *ölner geschehen kann, dass der 100 Meter über den Platz laufen und in der Südkurve verschwinden kann, ohne dass das thematisiert wird beim FC und in der Öffentlichkeit. Der FC hat aber ein Sicherheitsproblem. Interessiert das den DFB?
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6261
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von Manolo_BMG » 16.01.2018 00:40

raute56 hat geschrieben: Es ist in der Tat kaum zu verstehen, dass dieser Fahnenklau durch einen als Ordner verkleideten *ölner geschehen kann, dass der 100 Meter über den Platz laufen und in der Südkurve verschwinden kann, ohne dass das thematisiert wird beim FC und in der Öffentlichkeit. Der FC hat aber ein Sicherheitsproblem. Interessiert das den DFB?
Gönnen wir ihnen halt den "Spaß" (zumal sie dort unsere Fahnen scheinbar zum wiederholten Mal so schick finden, sie klauen zu müssen :mrgreen: ) ... denn spätestens am Saisonende werden bei denen dann die Tränen in Strömen fließen. :winker:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 35264
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von Zaman » 16.01.2018 12:53

Diego Stadler hat geschrieben:Die Ultras waren wahrscheinlich zu aufgewühlt, geschockt, .
sorry, aber bei dieser aussage musste ich jetzt echt mal lachen ... nix für ungut :lol:
lumpy
Beiträge: 2120
Registriert: 07.04.2006 20:30
Wohnort: Westerwald

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von lumpy » 16.01.2018 13:52

Dass du bei Beiträgen, die halbwegs Verständnis für Ultras zeigen lachen musst, ist ja nix neues :wink:
Paul-Block17
Beiträge: 620
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von Paul-Block17 » 16.01.2018 14:14

@raute56
das war nicht so zu verstehen das jeder einfach drauf los Stimmung macht, sondern das einfach mal die Mitmachquote steigt.

Ich denke mal 56 ist auf das Alter bzw Geburtsjahr bezogen, von daher müsstest Du eigentlich wissen das es auch Stimmung ohne Ultras gab.

Ich stimme Dir allerdings zu, dass eine dirigierte Nordkurve effektiver ist.
Diego Stadler
Beiträge: 142
Registriert: 16.02.2006 14:07

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von Diego Stadler » 16.01.2018 14:35

Zaman hat geschrieben:
sorry, aber bei dieser aussage musste ich jetzt echt mal lachen ... nix für ungut :lol:
Na siehste, dann haben wir ja was gemeinsam. Wobei ich bei vielen Beiträgen eher weinen statt lachen möchte ... :wink:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 35264
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von Zaman » 16.01.2018 14:47

lumpy hat geschrieben:Dass du bei Beiträgen, die halbwegs Verständnis für Ultras zeigen lachen musst, ist ja nix neues :wink:
ja, wer sich wie ein kinderkartenkind benimmt, dem man die schüppe geklaut hat, der muss eben damit rechnen, ausgelacht zu werden ... zumal es nicht denen geschadet hat, denen es schaden sollte, sondern dem eigenen verein, dem man doch in herzensliebe zugetan ist, das war einfach nur albern und unnötig ... werden sie wohl irgendwann auch begreifen :wink:
Diego Stadler
Beiträge: 142
Registriert: 16.02.2006 14:07

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von Diego Stadler » 16.01.2018 15:22

Genau! Weil die es schuld sind, dass das Spiel verloren gegangen ist. Nicht die Spieler auf dem Platz, die durch ihre Ängstlichkeit, Lethargie und fehlende Galligkeit absolut nichts damit zu tun haben.

Sorry, Zaman, das ist aber doch wirklich zu einfach! Persönlich bin ich auch der Meinung, dass man hätte weiter supporten sollen. Aber warum hat der Rest dies denn nicht getan? Warum werden diese Leute nicht wegen des nicht stattgefundenen Supports angegangen? Selbst wenn man am Sonntag nicht im Stadion war, sieht man doch bei jedem Heimspiel, dass viele einfach kein Interesse am Support haben. Andere Dinge sind denen wichtiger, aber irgendwie scheint das ja dann egal zu sein. Es ist einfach schade, dass man immer mit zweierlei Maß misst!
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 16.01.2018 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 35264
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von Zaman » 16.01.2018 18:52

nee, ich hab nicht geschrieben, dass deswegen das spiel verloren wurde, das wäre auch totaler Blödsinn, aber wir wissen alle, aus vielen jahren Erfahrung im Stadion, dass so ein richtig galliger support dann auch noch mal was rauskitzeln kann ... ob das gestern noch passiert wäre, keine Ahnung ....
und ja, alle anderen hätten genau so Supporten müssen, ich kenne es von früher nicht anders, da haben alle mit geschrien, die in der kurve standen ... es ging mir auch hier nur um diese aktion der ultras, die ich eben absolut daneben finde ...
dkfv
Beiträge: 884
Registriert: 30.06.2004 18:21

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von dkfv » 16.01.2018 19:17

Zaman hat geschrieben: ja, wer sich wie ein kinderkartenkind benimmt, dem man die schüppe geklaut hat, der muss eben damit rechnen, ausgelacht zu werden ...
Man muss kein Verständnis für das Verhalten der Ultras aufbringen, aber diese ständige "Kindergarten"-Betitelung ist genau die Diskussionskultur, die niemanden weiterbringt.

Ich versuch einfach mal einen kleinen Vergleich zu ziehen:

Im Stadion bekommst du in der Halbzeit eine Nachricht, die dich ziemlich schockt.
Supportest du die 2. Halbzeit ganz normal weiter, weil es ja eh nicht mehr zu ändern ist?
Oder bist du konsteniert und kannst das Fußballspiel nicht mehr mit dem Elan verfolgen, wie es vorher möglich war?
Mr.Tax
Beiträge: 248
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von Mr.Tax » 16.01.2018 19:26

Wenn ich eine Nachricht bekomme, die mich wirklich schockt, dann schaue ich, dass ich möglichst schnell nach Hause komme, denn dann ist was wirklich schlimmes passiert. Wenn mir aber jemand z.B. Senf an die Jacke schmiert, dann wird logischerweise weiter supportet.

Sorry, aber solche Vergleiche sind ziemlicher Müll.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 35264
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Beitrag von Zaman » 16.01.2018 19:39

dkfv hat geschrieben:[
Im Stadion bekommst du in der Halbzeit eine Nachricht, die dich ziemlich schockt.
Supportest du die 2. Halbzeit ganz normal weiter, weil es ja eh nicht mehr zu ändern ist?
Oder bist du konsteniert und kannst das Fußballspiel nicht mehr mit dem Elan verfolgen, wie es vorher möglich war?
also jetzt bitte ich dich ...
ich bekomme eine nachricht, die mich richtig schockt, das kannst du wohl nicht damit vergleichen, dass man da ein fähnchen geklaut hat und damit abgehauen ist ... also bitte ... zumal unsere jungs da auch keine kinder von traurigkeit sind, nicht wahr?

@tax
so ist es
Antworten