Stimmung bei den Heimspielen

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
Scally
Beiträge: 27
Registriert: 23.11.2014 13:58

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Scally » 16.12.2017 11:40

Bin mit meiner Frau seit Jahren Nordkurve- Oberrang. Es wird immer über die Leute geschimpft die eventuell nach Spielschluss direkt gehen. Meine Frau z.b musste heute Morgen 2 Uhr 30 wieder aufstehen und wir waren erst um 0 Uhr 30 zuhause. Also bitte erst überlegen wenn man alle über einen Kamm schert. Wollte nur mal einen anderen Hintergrund wiedergeben. :wink: :wink: :wink: :wink:
Benutzeravatar
Fohle-4-Life
Beiträge: 2885
Registriert: 08.11.2006 16:28
Wohnort: Leverkusen

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Fohle-4-Life » 16.12.2017 12:09

Scally hat geschrieben:Bin mit meiner Frau seit Jahren Nordkurve- Oberrang. Es wird immer über die Leute geschimpft die eventuell nach Spielschluss direkt gehen. Meine Frau z.b musste heute Morgen 2 Uhr 30 wieder aufstehen und wir waren erst um 0 Uhr 30 zuhause. Also bitte erst überlegen wenn man alle über einen Kamm schert. Wollte nur mal einen anderen Hintergrund wiedergeben. :wink: :wink: :wink: :wink:
nach Spielschluss kann dich keiner zwingen da zu bleiben und bei einem Freitag abendspiel ist es dir auch nicht zu verübeln. Jedoch geht es vorallen darum das selbst Samstagmittag inzwischen ab der 80 minute eine Massenflut ausbricht.
Und schau dir mal zb. auf Youtube paar videos nach Spielende vor 3-4 jahren an, egal ob DFB Pokal in der Woche oder Samstagmittag, nach dem Spiel war die Nord fast komplett voll . Das ist jetzt aber ein Trend der glaub nicht mehr aufzuhalten ist
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42541
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 16.12.2017 12:19

Bei uns wird es langsam wie bei Bayern, wenn der Sieg eingetütet ist warum noch im Stadion bleiben.......


Aber mal :daumenhoch: für den Fahneneinsatz gestern wieder.

Bin Mittwoch beim Pokalspiel in 19 .... mal gucken was so geht.
Zuletzt geändert von Viersener am 16.12.2017 12:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5477
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von BurningSoul » 16.12.2017 12:20

Dieses verfrühte Verlassen des Stadions hat zum einen sicher mit andere Fans zu tun, die im Erfolg zu uns stießen. Mal an die Leute gefragt, die die Borussen-Parkplätze nutzen. Angenommen jemand verlässt das Spiel wirklich in der 80. Minute, kann er dann mühelos vom Parkplatz verschwinden?
Das wäre (für mich noch immer) keine gescheite Erklärung ein Spiel vorher zu verlassen, aber wenn man nach dem regulären Ende wirklich dann noch Ewig im Stau steht, müsste der Verein/die Stadt vielleicht auch in dem Bereich infrastrukturell etwas verbessern. Gerade die Fans, die auch auswärts mit dem Auto anreißen, dürften da sicher einen großen Erfahrungsschatz haben. Läuft es in anderen Städten/Stadien besser oder schlechter nach dem Abpfiff ab?
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42541
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 16.12.2017 12:27

Ein Kumpel von mir kommt aus Werne (Münsterland, zwischen Lünen und Münster) und parkt immer P4. Bin auch schon oft mit gefahren nach Spielen, okay: Er ist früh da (Stunde vor EInlass) und park immer relativ vorne an der Ein/Ausfahrt, oft aber auch mittendrin. Gestern bin ich auch wieder mit gefahren und wir waren ca 22:40 am Auto. Wir kamen schnell raus, ich war gegen 23:00Uhr in Viersen. Muss aber auch sagen, der Parkplatz war schon ziemlich leer gestern als wir zum Auto liefen.
Macragge
Beiträge: 1517
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Macragge » 16.12.2017 15:52

Die Nummer mit dem Parkplätzen ist doch auch Unsinn. Wenn man einfach nach dem Spiel noch 20 Minuten im Stadion bleibt und entspannt nen Bier trinkt / Wurst isst / übers Spiel schnackt, dann kommt man ganz locker weg. Warum sollte ich dann früher gehen ?
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5477
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von BurningSoul » 16.12.2017 16:16

Ich wüsste auch nicht warum man da früher weg sollte. Aber leider machen es ja heute mehr Leute als noch vor drei oder vier Jahren.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14954
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von kurvler15 » 16.12.2017 18:50

Aber das ist doch alles selbst herangezüchtet. Ich hab schon drölftausend Mal dagegen geschrieben, gegen pfeiffende Deppen. Gegen Frühgeher. Habe ich hier schon tausendmal Diskussionen gestellt. Aber das ganze, und das muss auch Max sehen, ist von der Liga, von Borussia und vom Fussball im Allgemeinen herangezüchtet.

Man will doch diese Fans haben? Man will die zahlenden Kunden haben, man ködert sie mit tollen Sonderangeboten, man lockt sie mit "dem Artikel des SPieltages" nochmal in den Fanshop. Man schlachtet Geschichten wie "a german team" aus um immer mehr Leute/Kunden zu akquirieren. Noch mehr Kommerz, noch mehr Marketing. Man sucht sich doch gezielt das Publikum welches in wenigen Ausnahmen vor ein paar Jahren schon da war, heute vermehrt da ist und in 10 Jahren spätestens alles abgelöst hat was mal organisierte Fankurven etc. hieß. Dieses Problem mit den "A.Löchern", auf die Max so eindrischt, dass sind Pflanzen die von Borussia und der Liga selbst gesät wurden.

Die Tickets werden immer teurer. Eine Familie zahlt mittlerweile 150 Euro für ein bisschen Fussball, was "früher" noch 10 Mark und einen Klaps auf den Rücken des Ordners kostete. Man muss kein Marketing oder Konsumentenverhalten studiert haben, um zu erkennen dass die Leute - wenn sie schon sehr viel Geld zahlen - außerordentlich unterhalten werden wollen. Ich kann das auch nicht nachvollziehen, ich find das auch kacke. Ich geig den Leuten auch meine Meinung, aber das ist leider eine ganz andere Art von "Fan". Es ist ein Kunde der das Produkt Bundesliga konsumiert und entweder sein Desintresse äußert in dem er früher geht, oder gar seine Unzufriedenheit. Weil ihm das Team, die jungen Spieler egal sind. Er ist Kunde, er ist König. Er will für sein Geld was haben was seinen Erwartungen entspricht. Nicht der Verein steht im Mittelpunkt, sondern er.

Und DAS ist die direkte Folge des modernen Fussballs. Diese A.Löcher hat Borussia genauso mit rangezüchtet wie alle anderen Vereine und Verbände. Man kann nicht nur die Sahneseiten in Form von mehr Kohle verlangen, sondern im Endeffekt muss man auch mit den Kehrseiten leben. Und das sind leider welche.
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2331
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von S3BY » 16.12.2017 20:10

Mal wieder super formuliert und auf den Punkt gebracht. :daumenhoch:
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3904
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von TheOnly1 » 17.12.2017 10:48

kurvler15 hat geschrieben: [...]Man will doch diese Fans haben?[...]
Ganz genau!!
Und genau DAS nervt mich an Eberls Aussage. Weniger auf ihn als Person, sondern eher auf ihn als Vereins-Repräsentant bezogen.
Seit JAHREN sind DFB, DFL und auch die Vereine damit beschäftigt sich ein zahlungskräftiges Theaterpublikum heran zu züchten und zwar mit voller Absicht.
Borussia hat sich kein EINZIGES MAL offen gegen irgendwas vom DFB oder der DFL gestellt, sondern die meisten Sachen sogar klar mitgetragen und unterstützt.
Und oben drauf hat man sich gerade in den letzten Jahren sogar als Verein direkt noch mehrere Dinger geleistet, um einen Teil der Fanszene gegen sich aufzubringen.
Sich jetzt hinzustellen und sich zu beschweren, dass das explizit gewollte Theaterpublikum nicht so geil drauf ist, wie der Rest der Fans ist, einfach nur eine lächerliche und doppelmoralische Lachnummer.

Das heißt nicht, dass Eberl als Person in der Sache Unrecht hat (ganz und gar nicht), aber der Verein kann eben nicht erwarten, dass die zahlungswilligen "Nicht-Bösen-Problem-Fans" die Mannschaft bedingungslos unterstützen.
Schmolle14
Beiträge: 360
Registriert: 07.05.2014 21:25

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Schmolle14 » 17.12.2017 11:11

Das war ja mal eine extrem schlechte Stimmung. Auch ohne Pfiffe.
Ich denke, das hatte auch mit den Fahnen zu tun, die wieder da waren.
Macragge
Beiträge: 1517
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Macragge » 17.12.2017 11:13

Schmolle14 hat geschrieben: Ich denke, das hatte auch mit den Fahnen zu tun, die wieder da waren.
Die Gedanken sind frei.. :roll:
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3904
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von TheOnly1 » 17.12.2017 11:15

Man kennt das:
Mehr Fahnen = Schlechtere Stimmung.
Ist doch logisch...

:laola:
Schmolle14
Beiträge: 360
Registriert: 07.05.2014 21:25

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Schmolle14 » 17.12.2017 14:14

Wer glaubt, das hätte bei vielen Leuten keinen Einfluss, muss schon sehr verblendet sein :roll:
Top erste Viertelstunde, Führung - und mehrfach wurde aufgefordert, dass doch jetzt endlich mehr kommen müsse.
Was war denn der Grund? Das kalte Wetter? :lol:
gimbo
Beiträge: 243
Registriert: 28.03.2009 13:21

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von gimbo » 17.12.2017 17:50

+2 Tickets erwachsen: 89€
+2 Tickets Kinder: 89€
+2 Trikots Kinder: 120€
+4 Getränke 16€
+4 Würstchen: 12€

= 326€ für ein Spiel gegen Red Bull auf der Ostkurve, sollte man die Einladung von Borussia Mönchengladbach in diversen Kinos oder Social Media Kanälen und die dazugehörige Fanshopwerbung wahrnehmen.

Borussia wirbt um zahlungskräftige Fans und bietet für den Preis einen durchschnittlichen Service an. Ich kann die Pfiffe auf rein sportlicher Ebene nicht verstehen.

Vlt sollte sich Herr Eberl td noch einmal seinen Businessplan angucken und ein wenig kürzer treten. Ich sage nicht, dass Gladbach dabei teurer ist, als vergleichbare Vereine. Dennoch ist es bei den Preisen manchmal schwer, sich nicht als Kunde zu fühlen. Und als Kunde zählen für mich viele Dinge, um die Borussia sich mal gar nicht kümmert. Außerdem finde ich es schon merkwürdig, dass Eberl vor Monaten zum FC Bayern wechseln will und nun gegen die Fans des Heimatvereins schießt. Unnötig und unprofessionel
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5477
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von BurningSoul » 17.12.2017 18:05

Eberl wollte zu den Bayern wechseln? Ist mir neu. Die Medien haben von einem Interesse der Münchner an Eberl gesprochen. Mehr nicht.
Francis
Beiträge: 51
Registriert: 16.04.2014 21:03

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Francis » 18.12.2017 11:11

Schmolle14 hat geschrieben:Wer glaubt, das hätte bei vielen Leuten keinen Einfluss, muss schon sehr verblendet sein :roll:
Top erste Viertelstunde, Führung - und mehrfach wurde aufgefordert, dass doch jetzt endlich mehr kommen müsse.
Was war denn der Grund? Das kalte Wetter? :lol:
Vielleicht die Tatsache,dass ein Großteil der Nordkurvengänger schlicht und ergreifend kein Interesse an Support hat und für die Kurve einfach ungeeignet sind?!

Es waren übrigens nur im unteren 16er Fahnen. Der Rest der Kurve ist aber noch beschissener. Generell ist es in meinen Augen irgendwie ironisch, dass der einzige Bereich, der Stimmung macht,der ist,der am meisten von den Fahnen betroffen ist.

Darüber hinaus möchte ich noch anmerken, dass bei den bisherigen Heimspielen überhaupt keine Fahnen dabei waren - die Stimmung dort aber meist auch nicht besser war.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42541
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 18.12.2017 11:45

Was mir so gestern u.a. aufgefallen ist, bei den Berichten vom Spiel am Freitag. Das als die Mannschaft zum Feiern gekommen ist, das teilweise nur der untere 16er am Hüpfen war. Je weiter höher wurde es "standbild" selbst da, das sah man ganz gut im TV (wenn die Szene gezeigt wurde, meine u.a. zdf.... ) man sah sogar einige die genüsslich an der Zigarette zogen und sich das "spektakel" ansahen. :?:
Schmolle14
Beiträge: 360
Registriert: 07.05.2014 21:25

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Schmolle14 » 18.12.2017 21:40

Francis hat geschrieben: Vielleicht die Tatsache,dass ein Großteil der Nordkurvengänger schlicht und ergreifend kein Interesse an Support hat und für die Kurve einfach ungeeignet sind?!

Es waren übrigens nur im unteren 16er Fahnen. Der Rest der Kurve ist aber noch beschissener. Generell ist es in meinen Augen irgendwie ironisch, dass der einzige Bereich, der Stimmung macht,der ist,der am meisten von den Fahnen betroffen ist.

Darüber hinaus möchte ich noch anmerken, dass bei den bisherigen Heimspielen überhaupt keine Fahnen dabei waren - die Stimmung dort aber meist auch nicht besser war.
Wenn du meinst, dass die Stimmung so schlecht war, dann ist es logisch.
Ich finde aber, die Stimmung war deutlich schlechter als sonst. Dazu waren auch die Capos deutlich unzufriedener mit der Stimmung als sonst, wie man den Ansagen entnehmen konnte. Was ist da denn deine Erklärung zu?
lumpy
Beiträge: 2102
Registriert: 07.04.2006 20:30
Wohnort: Westerwald

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von lumpy » 19.12.2017 07:52

Viersener hat geschrieben:Was mir so gestern u.a. aufgefallen ist, bei den Berichten vom Spiel am Freitag. Das als die Mannschaft zum Feiern gekommen ist, das teilweise nur der untere 16er am Hüpfen war. Je weiter höher wurde es "standbild" selbst da, das sah man ganz gut im TV (wenn die Szene gezeigt wurde, meine u.a. zdf.... ) man sah sogar einige die genüsslich an der Zigarette zogen und sich das "spektakel" ansahen. :?:
Ist mir auch aufgefallen, vor allem der obere Bereich des Unterrangs stand starr da und schaute zu, also der Bereich der Alteingesessenen und hoch gelobten Kutten, die ja immer wieder die Mär erfinden, unsere pösen jungen Wilden im unteren 16er würden nicht genug auf die Mannschaft eingehen. :pillepalle:
Antworten