Transfervorschläge Saison 2017/18

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Luis Fabiano
Beiträge: 72
Registriert: 11.06.2006 18:39

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Luis Fabiano » 01.06.2017 23:38

Sollten wir wieder keinen Top-Stürmer bzw. zumindest kein Top-Talent für den Sturm verpflichten, kann ich dann nur sagen, dass wir aus unseren Fehlern der Vergangenheit absolut nichts gelernt haben und irgendwie beratungsresistent sind.

Ich wünsche mir schon seit mehreren Transferperioden einen absoluten Torjäger, der zumindest die 100-prozentigen Torchancen mal nutzt und geil auf Tore ist. Da ich selbst gelernter Mittelstürmer war, finde ich es geradezu unglaublich, wie fahrlässig so manche Torchance bei Borussia verdattelt wird. Da muss es doch wirklich jedem im Verein auffallen, dass hier dringender Handlungsbedarf besteht.

Aber ich kann es langsam nicht mehr hören, dass Borussia nur einen "Plan B" für den Sturm sucht. Wir hatten in dieser Saison eine der schlechtesten Chancenverwertungen in der ganze Liga, vor allem bei Großchancen. Wir brauchen endlich jemanden, der die Bälle vorne einnetzt. Dazu muss der Spieler aber auch spielen und nicht erst in der 80. Minute eingewechselt werden.

Und die Aussagen, dass der neue Stürmer damit zufrieden sein muss, dass er sich hinter Stindl und Raffael hinten anstellen muss, sind doch total gegen jedes Leistungsprinzip. Wenn man einen Stürmer holt, bei dem ein Stindl und Raffael genau wissen, dass sie praktisch für die Startelf gesetzt sind, verstärkt man das Team nicht. Nein man schwächt es sogar, weil die Stammspieler keinen Konkurrenzdruck spüren.

Deshalb muss ein Stürmer her, der von der Leistungsstärke mindestens das Potenzial haben muss, absoluter Stammspieler zu sein. Stindl und Raffael sind ohnehin keine typischen Stürmer. Notfalls kann man Stindl oder Raffael ins Mittelfeld zurückziehen oder das Spielsystem entsprechend abändern. Ich denke, dass gerade ein Raffael mit seiner Spielübersicht auf einer Position im Mittelfeld noch wertvoller sein könnte als ganz vorne im Sturm. Selbst wenn Stindl und Raffael weiter nur als Stürmer eingeplant werden, sind 3 Stürmer auf gleichem Niveau völlig in Ordnung. Man hat dieses Jahr doch gesehen, dass durch Verletzungen, Sperren und eventuelle Abstellungen das Team ohnehin meist nicht vollständig ist. Da kann man dann doch nur froh sein, wenn man in einem solchen Fall keinen Qualitätsverlust bei einem Spielerausfall hat.

Und bitte kommt jetzt nicht mit dem Argument, dass wir noch einen Villalba als Stürmer haben. Es wäre absolut fahrlässig, wenn man darauf spekuliert, dass dieser junge Spieler in Europa sofort den Durchbruch schafft. Man schaue sich doch nur mal an, wie oft er diese Saison bei seinem Verein nicht mal den Sprung in den Kader geschafft hat. Und das Niveau in dieser Liga ist wohl mit Bundesliga nicht zu vergleichen. Außerdem ist Villalba bisher auch noch nie als großer Torjäger aufgefallen. Daher bin ich bei ihm mehr als skeptisch. Villalba wird mit Sicherheit erst langsam über die U23 herangeführt. Und das kann aus meiner Sicht dauern (eventuell auch weit über die nächste Saison hinaus).

Es ist schade, dass bereits einige interessante Stürmerkandidaten (z.B. ein Enes Ünal) wieder vom Markt sind. Daher bin ich wirklich gespannt, wer letztendlich als neuer Stürmer zur Borussia kommen wird. Aber ich hoffe, dass Borussia etwas Geld für einen Topstürmer in die Hand nimmt oder sich zumindest ein Top-Talent oder guten Stürmer ausleiht.

Da der Kandidatenkreis schon etwas geschrumpft ist und einige klassische Mittelstürmer schon bei anderen Vereinen unterschrieben haben, wäre momentan Henry Onyekuru mein Wunschkandidat, auch wenn dieser kein kopfballstarker Stoßstürmer ist. Mit seiner Dribbelstärke und seiner Schnelligkeit würde er das schwächere Kopfballspiel aber locker wettmachen. Selbst wenn er wirklich bei Arsenal einen Vertrag unterschreibt, könnte man ihn vielleicht von Arsenal für zwei Jahre ausleihen, da es fraglich ist, ob er jetzt schon eine Arbeitserlaubnis für England bekommen würde. Und seit dem Xhaka-Deal hat man vielleicht auch gute Kontakte zu Arsenal. Der Supergau wäre, wenn Onyekuru am Ende noch in Schalke landet. Für 8 Millionen Euro ist Onyekuru ein richtiges Juwel.

Ansonsten halte ich Stürmer wie Sandro Ramirez, Steve Mounié, Jean-Kévin Augustin (evtl. auch als Leihe), Michy Batshuayi (Leihe) oder Tammy Abraham (Leihe) für interessante Kandidaten.

Und falls Max Eberl schon ein treffsicheres Mittelstürmer-Toptalent für die Zukunft holen will, dann könnte ich den hier empfehlen:

http://www.transfermarkt.de/amine-gouir ... ler/418659
Benutzeravatar
derNickler
Beiträge: 1503
Registriert: 29.01.2016 23:10

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von derNickler » 01.06.2017 23:56

bin ja für Dybala, Harry Kane oder Griezmann :animrgreen:

die Frage die ich mir stelle:

Wieviel darf ein Stürmer denn kosten?
Luis Fabiano
Beiträge: 72
Registriert: 11.06.2006 18:39

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Luis Fabiano » 02.06.2017 00:37

Wieviel ein Stürmer kosten darf? Ich denke, soviel wie er einem wert ist ...

Wenn uns ein Kramer als defensiver Mittelfeldspieler 15 Millionen Euro wert war, dann würde ich für einen guten Stürmer ohne Bedenken auch 8 bis 15 Millionen auf den Tisch legen.

Ein Torjäger kann den Unterschied zwischen einer guten Saison und einer Topsaison ausmachen. Ich würde gerne mal wissen, wo Köln diese Saison ohne einen Modeste gelandet wäre. Sicher nicht auf Platz 5 ...

Und ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass kein Geld mehr für einen guten Stürmer da ist. Wie hoch war der Gewinn nach Steuern letztes Jahr? 25 Millionen? Das Jahr davor waren es auch nicht viel weniger. Dazu kommen (wenn nicht sogar noch Geld aus der Championsleague erst am Ende der Saison ausgezahlt wird) zumindest noch die Gelder aus dem Frühjahr aus der Europaleague und dem DFB-Pokal. Vielleicht auch nochmal 5 bis 10 Millionen zusammen? Dahoud bringt mindestens 10 Millionen, wobei manche Zeitungen sogar 20 Millionen behaupten. Der Wegfall der Europaeinnahmen wird durch sehr viel höhere Fernsehgelder ab dieser Saison abgefedert und würde ohnehin nur den Gewinn für das laufende Jahr schmälern. Außerdem dürfte man für jedes Jahr ohnehin eine gewisse Summe für Transfers im Etat einplanen. Das sollten wohl auch mindestens 10 Millionen jährlich sein. Dazu noch Einnahmen aus weiteren Spielerverkäufen, die sich abzeichnen. Wenn Grifo nur ca 6,5 Millionen kostet, dürfte doch eigentlich noch genug Geld für weitere Spielerkäufe vorhanden sein.

Ich halte daher die Aussagen, dass nicht viel Geld zur Verfügung steht, für reine Taktik, damit Spieler nicht plötzlich immer teurer werden.

Und wenn wir einen guten Stürmer verpflichten, werden wir viel Spaß an der neuen Saison haben. Gute kreative Vorbereiter haben wir genug, es fehlt nur noch jemand, der vollendet ...
Benutzeravatar
Nickel
Beiträge: 3999
Registriert: 14.05.2004 13:33
Wohnort: Grefrath

Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Nickel » 02.06.2017 05:52

Insider71 hat geschrieben:Arnold war wohl zu Gesprächen in Gladbach.....
Halt dich nichts von, ... hat mich noch nie sonderlich begeistert.
Zuletzt geändert von Nickel am 02.06.2017 07:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 10946
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Neptun » 02.06.2017 06:46

@ Luis Fabiano

Und mit einem Stürmer haben wir dann auch gleich eine Torgarantie gekauft? Nur weil einer Stürmer auf der Stirn stehen hat, heißt das nicht, dass er er keine Chancen versemmelt.

Und deine Milchmädchenrechnung ist doch hier auch schon mehrfach wiederlegt worden. Neben den ganzen Einnahmen haben wir nämlich auch Ausgaben, angefangen bei den Spielergehältern, Kredite die bedient werden müssen usw. usw..
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26375
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von nicklos » 02.06.2017 07:12

3Dcad hat geschrieben:15 Mio für Arnold ist natürlich ein Brett....
ich bin mir da unsicher. :help: :noidea:
Laut kicker unrealistisch und die Summe, wo Wolfsburg das Telefonat erst entgegennimmt.

Insofern für mich schon abgehakt. Natürlich klar, dass man ihn beobachtet oder interessant findet bei Heckings Erkenntnissen. Heute wird wahrscheinlich schon mit zu teuer abgewunken.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9132
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Lattenkracher64 » 02.06.2017 07:22

Sehe es wie nicklos und glaube auch nicht, dass wir eine Chance für eine Verpflichtung von Maxi Arnold haben.
Benutzeravatar
Cneuz
Beiträge: 2184
Registriert: 22.02.2014 20:44
Wohnort: Immer noch Kiel

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Cneuz » 02.06.2017 07:46

@luis fabiano

alle verfügbaren Daumen hoch. Kann ich jeden Satz unterstreichen. jeden. :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Von wegen Plan B: der wird ganz schnell Plan A, sollste mal sehen. Wenn nämlich das Gelenkköpfchen wieder "aua" macht, es hier zwickt und sich da was dehnt. Nie im Leben spielt unser angedachter "Edelsturm" auch nur 70% der Spiele gemeinsam. 50% wäre schon viel.


Und spätestens wenn das Kapitel "Chancentod" eben nicht abgehakt ist und sich Fahrkarte an Fahrkarte reiht ist das Gejammere wieder groß.

Man kann natürlich auch (Glaube, Liebe, Hoffnung) vertrauen und beten, daß alles schon irgendwie gut wird.
Genauso könnte ich bein nem Keeper, dem alles durch die Finger rutscht, hoffen, daß er irgendwann auch mal wieder einen hält.....


Eine 9 ist die Baustelle schlechthin, sie ist alternativlos.
Aber nein, das Mittelfeld wird vollgestopft und Beton hinten angerührt.
Es ist zum Haare raufen...
tzzz
Beiträge: 233
Registriert: 16.02.2013 16:50

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von tzzz » 02.06.2017 07:48

Meiner Meinung nach sind 15 Mil. für einen Spieler wie Arnold zu viel.
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 39151
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von dedi » 02.06.2017 08:07

Cneuz, so isses!

Aber hier wollen einige einmalig bleiben: Borussia Mönchengladbach, die einzige Mannschaft im bezahlten Fußball ohne echten Sturm!

Für wen soll Grifo eigentlich die Vorlagen geben?
Benutzeravatar
Herr Netzer
Beiträge: 811
Registriert: 06.05.2011 07:17
Wohnort: Hannover

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Herr Netzer » 02.06.2017 08:30

Die Frage ist doch niemals, ob Gladbach sich einen Spieler vom Kaufpreis her leisten kann, denn da könnten sicherlich mittlerweile entsprechende Summen generiert werden. Die Frage ist immer, ob das Gehalt zu stemmen ist!!!!!

Und so kommt man zu dem entscheidenden Punkt: WILL ein Topstürmer zu Gladbach, wenn a) ein anderer Verein mehr Gehalt zahlt und dann auch noch b) leider keine Europa- oder Championsleague angeboten werden kann?!

Und was ist denn ein Topstürmer? Luke de Jong? Bestimmt ist der für unsere Ansprüche ein Topstürmer, hat aber leider nicht funktioniert. Ein Enes Ünal ist utopisch, genau wie andere hier gehandelte Namen.

Meiner Meinung nach, ist es ein alternativloser (Unwort!) Weg, junge Talente zu erkennen und für vergleichsweise schmales Geld zu holen, bevor sie bei großen Vereinen erkannt werden und einfach hoffen, dass sie zünden. So hat es Dortmund übrigens nach ihrer Nahkonkursphase auch gemacht und wurden zweimal Meister und Pokalsieger...
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 39151
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von dedi » 02.06.2017 08:37

Ich fordere keine Unsummen für einen Stürmer. Hoffenheim hat sich für kleines Geld einen Top-Sturm zusammengestellt!

Wenn ein Spieler wie Uth kommen würde, wäre ich sehr zufrieden.
Benutzeravatar
essener_borusse
Beiträge: 457
Registriert: 31.10.2011 09:15
Wohnort: Essen

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von essener_borusse » 02.06.2017 08:43

Wenn das mit Arnold stimmt, bitte holen!

"Drecksack" Attitude, torgefährlich und bringt bereits einiges an Erfahrung mit!
Kurt Cobain
Beiträge: 1263
Registriert: 22.01.2010 08:56

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Kurt Cobain » 02.06.2017 08:47

Also, ich finde es ja relativ logisch, dass jetzt er erste VW Spieler aufgerufen wird. Hecking kennt die Mannschaft und weiß, wen er braucht und bei uns "einbauen" kann. Allerdings ist es ja oftmals dann so, dass es sich um einen anderen Spieler handelt, als der, der von den Medien genannt wurde :aniwink:

Nichtsdestotrotz hätte ich nichts gegen Arnold, passt in den Weg von Gladbach und Eberl.

Und zur das Aussage "wir spielen weder CL noch EL": Wolfsburg auch nicht....und die sind dem Abstieg gerade mal von der Schippe gesprungen :animrgreen:

Also....wer bei VW passt und würde unsere Wünsche (Stürmer etc.) erfüllen:
ganz klar!!!!!!!! Der super Mario :lol:

Ok....zu alt :aniwink:
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4069
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Titus Tuborg » 02.06.2017 09:01

@Luis Fabiano...Ich stimme Dir zu... :daumenhoch:

Auch mich beschleicht zunehmend das Gefühl, dass eine Korrektur des aktuellen Spielssystems, das ja seinen Urpsprung unter Favre hatte, somit ohne 9er, ernsthaft nicht gewollt ist. Es wäre fahrlässig auf Stindl und Raffa allein zu setzen. Wir sind a) leichter auszurechnen und b) recht hilflos auf dem Platz, wenn einer von beiden ausfällt.

Mit einem echten 9er um all die guten Fußballer in unserem Kader haben wir sofort Plan A und Plan B auf dem Platz. Es muss doch möglich sein (und eigentlich erwarte ich das immer noch vom Trainer) mit 9er zu spielen. Am Ende sind wir der einzige Bundesligist ohne "echten" Stürmer...

Deshalb bitte nicht noch mehr Mittelfeldspieler oder Außenbahnspieler kaufen...
Benutzeravatar
Potter
Beiträge: 279
Registriert: 05.08.2016 14:21
Wohnort: Wo wir 2 uns gefunden...Adiole-Town..

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Potter » 02.06.2017 09:06

dedi hat geschrieben:Cneuz, so isses!

Aber hier wollen einige einmalig bleiben: Borussia Mönchengladbach, die einzige Mannschaft im bezahlten Fußball ohne echten Sturm!

Für wen soll Grifo eigentlich die Vorlagen geben?

Ich habe gehört, VG soll unglaublich schnell sein... wenn er sich also beeilt, kann er seine Flanke vllt. auch verwerten... :animrgreen: ...kleiner Scherz..

Als der Name Terodde hier auftauchte dachte ich mir, Bingo...endlich mal ein Knipser der gesucht und auch verpflichtet wird. Wurd nix draus...leider.
Aber diese Position ist -in meinen Augen- zwingend notwendig zu besetzen.
Leider hat Max Eberl für diese Position nicht das richtige Timing. Luuk de Jong war (und ist) eine Kanone vor dem Tor. Zu diesem Zeitpunkt hatte Favre einen anderen Stil des Fussballs, der nicht so zu LdJ passte.
Vor 2-3 Jahren spielte Hoffenheim im Park mit einem jungen MS namens Modeste. Ich dachte mir damals, guter Junge...könnte was für uns sein. Letztes Jahr der lange "abewic h ste" Sandro Wagner den sich Hoffenheim schnappte.
Bei allem Respekt was ME hier leistet, wünsche ich Ihm ein glückliches Händchen bei der Verpflichtung eines MS... so er denn noch gesucht wird.
effe borusse
Beiträge: 502
Registriert: 28.11.2012 15:04

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von effe borusse » 02.06.2017 09:46

Schade,das wir ihn nicht schon, wie von mir vorgeschlagen, vor einem Jahr geholt haben :cry:

http://www.transfermarkt.de/maximilian- ... ler/143891
Benutzeravatar
borusse1174
Beiträge: 624
Registriert: 11.12.2004 02:05

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von borusse1174 » 02.06.2017 10:42

Neben Mark Uth könnte auch Florin Andone von Deprotivo La Coruna interessant sein.

Schließt beidfüßig ab, hat ein gutes Kopfballspiel, ist überdurchschnittlich schnell und ist erst 24 Jahre jung.

Man munkelt, dass er eine Ausstiegsklausel besitzt, deren genaue Höhe aber nicht bekannt ist. Ich konnte nur recherchieren, dass Summen von 7-8 Millionen € im Raum stehen. Ob das so stimmt, weiß ich nicht, aber von der Art Fußball zu spielen und zu vollstrecken, könnte er gut zu uns passen. Er ist ein aggressiver und mutiger Angreifer, der aufgrund seiner Vergangenheit sehr bodenständig und teamfähig ist. Wenn man ihm und seiner Familie eine lukrative Perspektive aufzeigen kann, ist da eventuell etwas möglich. Einzig seine, seit frühester Kindheit, große Bindung zu Spanien könnte da ein Problem werden.
Benutzeravatar
Sven Vaeth
Beiträge: 5591
Registriert: 19.05.2007 21:18
Wohnort: Baumschulenweg

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von Sven Vaeth » 02.06.2017 11:01

derNickler hat geschrieben:
die Frage die ich mir stelle:

Wieviel darf ein Stürmer denn kosten?
Lewandowski wechselte für knapp 5 Mio. zum BVB
Modeste für 5 Mio. zum FC
Auba für 13 Mio. zum BVB

Das zeigt man bekommt schon unter 15 Mio. qualifiziertes Personal.
Aber bestimmt nicht mit der Perspektive Lars und Raffa die Schuhe putzen zu müssen.

Sorry aber glaubt ernsthaft jemand, dass jemand ambitioniertes zu uns wechselt mit der Perspektive Bank um dann auf Knopfdruck funktionieren zu müssen?
Sorry ich erwarte , dass jeder Neuzugang brennt und, und Druck auf das etablierte Personal ausübt.
Und wenn das dann bedeutet, dass Raffa, Lars oder Thorgan auf der Bank platznehmen müssen auch gut.
Dann haben wir Qualität gewonnen.
Benutzeravatar
ColaRumCerrano
Beiträge: 3307
Registriert: 06.07.2004 14:26
Wohnort: Schaumburg
Kontaktdaten:

Re: Transfervorschläge Saison 2017/18

Beitrag von ColaRumCerrano » 02.06.2017 11:41

Als ob ein 9er auf einmal eine Garantie für viele Tore ist. Letzte Saison haben wir viele Chancen liegen lassen. Das Jahr davor hatten wir die drittmeisten Tore der Liga erzielt. Raffa, Hahn und Stindl waren am treffsichersten. Ging wohl also auch ohne 9er.
Ich will ja gar nicht sagen das wir uns nicht nach einem Mittelstürmer umsehen sollten, es aber hier als Allheilmittel oder Garantie für viele Tore darzustellen halte ich für völlig überzogen.

Arnold möchte ich hier eher ungern sehen. Ein Unsympath vor dem Herren. Ich bin froh eine Mannschaft zu haben, für die man sich im Normalfall nicht schämen muss - nehmen wir die ein oder andere Flugeinlage von Traore mal raus :animrgreen:
Gesperrt