Bamba Anderson

Gesperrt
MuhQ

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von MuhQ » 27.07.2010 16:13

man muss aber auch abwarten wie sich Wissing entwickelt, wenn er sich anbietet wird er bei ähnlichen Leistungen warhrscheinlich den Vorzug vor BA bekommen
Benutzeravatar
Sven1549
Beiträge: 5229
Registriert: 07.06.2007 16:03
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von Sven1549 » 27.07.2010 16:21

Das Vertrauen in Bamba, dass er sich in der Bundesliga scheint ja riesengroß zu sein, dass er automatisch unsere Stammspieler ersetzen kann.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44932
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von HerbertLaumen » 27.07.2010 16:25

torfabrik schreibt:

"Als ‚Innenverteidiger-Backup' verließ der grundsolide Thomas Kleine den Verein, für ihn wurde mit Bamba Anderson der hochbegabte und beste Spieler der abgelaufenen Zweitligasaison aus Düsseldorf verpflichtet. Der 22-Jährige präsentiert sich in den ersten Wochen in Mönchengladbach sehr ordentlich. Besonders mit seiner Schnelligkeit weiß er zu gefallen, im direkten Duell und im Stellungsspiel wird er zulegen müssen. Das Tempo in der Bundesliga ist auch im Training ein anderes als eine Klasse tiefer.
[..]
Mit Jens Wissing und Bamba Andersson hat die Borussia zwei 22-Jährige Spieler mit Ambitionen geholt, die sich noch weiterentwickeln können und müssen. Als Soforthelfer sind sie nicht eingeplant."

http://torfabrik.de/profis/borussia/dat ... neuen.html
atreiju
Beiträge: 2361
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von atreiju » 27.07.2010 16:39

Ich finde die Diskussion hier schon etwas befremdlich. Am befremdlichsten finde ich daran, dass diejenigen User, die aus bestimmten Gründen gerne Bamba Anderson mehr Chancen in der Vorbereitung geben würden, sich zu beweisen, oder ihn vielleicht sogar lieber gleich in der Stammelf sehen würden, hingestellt werden, als würden sie Verrat an RB und an "verdienten Spielern" oder gar der Borussia und der Teamstimmung begehen.

Ich will mal zusammenfassen: RB hat eine ordentliche bis gute Saison gespielt, vor allem mit 8 Toren überragende Torgefährlichkeit gezeigt. Gleichzeitig hatten wir jedoch die zweitschlechteste Abwehr der Liga, was die Anzahl der Gegentore betrifft und ich glaube, dazu tragen auch (gerade bei uns nicht alleine) die IV mit bei. Laut Kicker hat RB es noch nicht mal ins Blickfeld auf seiner Position geschafft. RB verfügt über ein gutes Stellungsspiel, sehr starkes Kopfballspiel, ordentliche Zweikampfwerte, Torinstinkt in der Offensive, aber er hat auch technische Schwächen und seine Spieleröffnung besteht entweder aus Rück- oder Querpässen oder weiten Schlägen nach vorne. Ja, er hat sich Verdienste in der letzten Saison und damit auch einen Vertrauensvorschuß erarbeitet (beim Trainer - und offenbar auch bei vielen Fans), aber bitte nicht vergessen - nach der zweitligasaison hielten viele ihn nicht für bundesligatauglich und die erste Bulisaison war schwach. Ob er das Niveau der letzten Saison halten kann, steht in den Sternen- die Torquote sicher nicht.

Bamba Anderson ist gerade mal 22 Jahre alt und hat eine herausragende Saison bei Dü'dorf in der zweiten Liga gespielt. Offenbar haben sich die meisten User hier geweigert, sich Spiele der Fortuna anzusehen, ich habe 8-10 komplett gesehen. Anders kann ich mir Bemerkungen wie "der muss erst einmal beweisen, ob er das Format für die erste Liga hat" mir absolut nicht erklären. Bamba bringt alle Voraussetzungen mit, die ein moderner Spitzen-IV heute haben muss, schnell, stark am und gegen den Mann, sehr gute Zweikampfquote, kopfballstark, zudem technisch beschlagen und jemand, der sich aktiv und effizient am spielaufbau beteiligen kann, dazu auch noch stets gefährlich bei Standards, wenn auch bei weitem nicht die Quote wie RB. Für den kicker war er der beste IV der Liga und ich kenne keinen, der die 2. liga aktiv beobachtet hat, der Bamba die Bundesligafähigkeit abspricht. Lest mal, was der Kicker zu ihm schreibt:

http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... ss-um.html

Wenn der beste Verteidiger der 2. Liga nicht das Potential mitbringt, auch Stammspieler in der Buli zu sein, dann verstehe ich die Welt nicht mehr. Und ihm vorzuhalten, dass er mit gerade 22 Jahren erst ein tolles Jahr hatte, wenn er vorher kaum die gelegenheit hatte, sein Können zu zeigen, während bei RB ein gutes Jahr reicht, um die Verdienste so hoch anzusiedeln, dass Bamba "deutlich besser" sein müsste, um ihn den platz streitig zu machen - nun, das finde ich eigenartig. Und wie soll Bamba das beweisen, wenn er kaum Chancen bekommt ?? Sicher hatte er auch pech, Verletzungsprobleme zu haben in der Vorbereitung, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass dies keine Rolle spielt.

Nach allem, was ich von beiden - RB und Bamba - bisher gesehen habe, sehe ich bei Bamba mehr Potential, ein überdurchschnittlicher IV in der Bundesliga zu werden als bei RB. Dieser ist solide, mehr nicht. Ich gebe zudem offen zu, dass ich lieber einen "Pique" in der IV habe als einen "Pujol" (beide stehen hier als Platzhalter der eine für technisch starke IV im Vergleich zu eher rustikalem IV), insofern ziehe ich den Spielertyp Anderson dem Typ RB vor ohne damit RB abwerten zu wollen.

Offenbar gibt es hier unterschiedliche Meinungen, wie Leistungen aus Vorjahren zu bewerten sind. Ich gehöre zu denen, die es bevorzugen, wenn sie nichts bzw. nur im absoluten Grenzfall zählen und alle wieder bei Null in einer neuen Saison anfangen. Warum ?? Weil es einfach viel zu viele Beispiele gibt, dass es keine Garantien gibt, dass ein Spieler seine Leistungen des Vorjahres wiederholt und zulanges Festhalten an früheren Leistungsträgern aus diesen "Verdienstgründen" eher kontraproduktiv ist. Nun hat RB bisher keinen Anlaß gegeben, an ihm zu zweifeln, aber dies ist auch nicht auf ihn bezogen. Ich kann nicht beurteilen, welche Trainingseindrücke MF hat, aber wenn er RB auch in den testspielen tendenziell den Vorzug gibt, nur weil er letzte Saison schon da war und ordentlich spielte und er deshalb nicht wechseln möchte, dann fände ich das sehr schade. Und diesen Eindruck habe ich schon ein wenig ob der Aussagen, die bereits seit der Verpflichtung Bambas gemacht wurden.

Wenn ich daran zurückdenke, mit welchen Vorschußlorbeeren (bei den Fans und Usern) ein Dante damals zu uns kam und sofort gesetzt war und sehe, welches potential ein Bamba mitbringt, dann wird Bamba hier von einigen - wohl ob der mangelnden Beobachtung der 2. liga und aufgrund des kommens nur von einem Zweitligisten, der auch noch Düsseldorf ist - massiv unterschätzt. Ich glaube, dass Anderson noch stärker als Dante werden kann. Und deshalb sollte er in den testspielen mehr Chancen bekommen - vielleicht auch und gerade an der Seite RB's, denn das Dante gesetzt ist, dürfte klar sein. Wenn es dann ob der Leistung - nicht ob der Verdienste - nicht reicht, dann ist es richtig so und RB hat sich den Stammplatz verdient.

Ich wünsche mir einfach, dass Bamba genauso viele Chancen in der Vorbereitung bekommt wie RB und die gleiche faire Chance, sich den Stammplatz zu sichern wie dieser. Denn, das, was ein user (ich glaube Grobi) hier aus der Sicht von RB geschrieben hat, könnte man ähnlich aus der Sicht Andersons schreiben:

Stell dir vor, du hast eine überragende Saison in der zweiten Liga gespielt, beste Zweikampfwerte, wenigste Gegentore in der Rückrunde, hast sowohl durch technik, als auch Übersicht, Spieleröffnung, Torgefahr, Balleroberung geglänzt, bist jung, hungrig, hast etliche Angebote und willst jetzt beweisen, dass du das alles auch eine Klasse höher kannst und brennst darauf, dies auch dem Trainer und dem Team zu zeigen. Nun hast du etwas Pech mit Blessuren. Du bringst klasse Trainingsleistungen, siehst, du bist schneller, technisch stärker als dein Konkurrent, in den anderen Bereichen ähnlich gut und siehst eigentlich nichts, was du nicht kannst, aber der ist gesetzt, weil er in der Vorsaison 8 Tore gemacht hat und solide spielte und du bekommst selbst bei tests nur vereinzelt Chancen, dich zu zeigen....wie wirkt das auf dich, andere Spieler ??

Es gibt also immer zwei Seiten der Medaille und für beide spricht dies oder jenes - ich hoffe sehr, dass Bamba echte Chancen bekommt, weil es schade wäre, wenn dieser rohdiamant von uns nicht geschliffen wird. Und was das Argument Ablöse und als Stammspieler geholt etc. betrifft, ich kenne da so manche Millioneninvestitionen gerade bei uns (Kahe, Insua), die wurden als Stammspieler geholt und brachten wenig und gerade erst letzte Saison gab es da einen aus der 2. Liga (mit vergleichsweise schlechteren leistungen aber eben Potential), der wurde der Volltreffer schlechthin und kostete wenig.
atreiju
Beiträge: 2361
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von atreiju » 27.07.2010 16:54

Sven1549 hat geschrieben:Das Vertrauen in Bamba, dass er sich in der Bundesliga scheint ja riesengroß zu sein, dass er automatisch unsere Stammspieler ersetzen kann.
Das Vertrauen, dass RB nächste Saison genauso gut wie in 09/2010 und nicht wie in 08/09 spielt, scheint ja riesengroß zu sein, dass wir es uns leisten können, dem herausragenden IV der 2. Liga mit sehr guten Anlagen von vornherein einen Bankplatz zuzuweisen, ohne ihm in der Vorbereitung eine faire Chance zu geben. :twisted:

Das war jetzt bewusst so provokativ-sarkastisch formuliert.

RB hat eine gute Saison gespielt - letztes Jahr - die beiden Jahre zuvor waren deutlich schwächer, welchen RB werden wir nächste Saison sehen ?? Es gibt keine Garantie, es ist Lesen im Kaffeesatz. Es ist für mich keine Selbstverständlichkeit, dass Bamba so gut ist, dass er RB sofort verdrängen kann und muss (ich traue es ihm zu), aber es ist auch keine Selbstverständlichkeit, dass RB rein aufgrund seiner Vorsaison so einen Bonus bekommt, dass Bamba erst gar keine Chance hat und RB seinen Stammplatz behält.

Ich würde mich freuen, wenn Bamba in der Vorbereitung gegen vergleichbar starke Gegner die gleichen einsatzzeiten bekommt wie RB, um beide vergleichen zu können und Bamba überhaupt eine Chance zu geben. Dass RB bei gleicher Leistung wohl spielen wird, ist Ermessensentscheidung des Trainers, die ich verstehen kann, aufgrund der letzten Saison.

Wann soll Bamba denn seine Chancen bekommen, wovon hier ja gerne geredet wird ?? Wenn RB verletzt ist oder Dante ?? Und was, wenn das nicht passiert ??
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44932
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von HerbertLaumen » 27.07.2010 16:58

Wurde Anderson bisher benachteiligt, was Einsätze in Testspielen anging?
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von Klinke » 27.07.2010 16:59

Sven1549 hat geschrieben:Das Vertrauen in Bamba, dass er sich in der Bundesliga scheint ja riesengroß zu sein, dass er automatisch unsere Stammspieler ersetzen kann.
so isses .....
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von Klinke » 27.07.2010 17:04

nun ja seit Hans ( alias Arie ) die Bayern am ersten spieltag putze mit dem eingespieleten aufstiegsteam geh ich mit dem coach grds. dakor, wen er den verdienten letztjährigen anfangs vertraut .......
Tippexperte
Beiträge: 160
Registriert: 18.07.2010 20:26

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von Tippexperte » 27.07.2010 17:07

@Klinke. Es ist ja absolut in Ordnung wenn Frontzeck erstmal auf die bewährten Leute setzt. Jedoch sollten diese auch zu 100 % fit sein. Sollte also z.B. ein daems nicht bei 100 % sein, ein Anderson aber schon, dann sollte dieser auch zum Einsatz kommen. Da spielt es dann keine Rolle ob Daems aus Bonusgründen vor Anderson wäre. Nur fitte Spieler sollten auch beginnen. Alles andere wäre fahrlässig.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von borussenmario » 27.07.2010 17:13

Im allgemeinen wurde hier eigentlich ziemlich einhellig gesagt, dass Bamba sich schon durchsetzen wird, wenn er besser als Roel ist. Welcher Zeitpunkt dafür geeignet erscheint, diese Entscheidung trifft einzig und alleine der Trainer und das ist auch gut so, er hat da mein vollstes Vertrauen (auch ne Art Bonus aus der letzten Saison).
Weiter wird die Situation von den meisten wohl so eingeschätzt, dass Roel momentan noch die Nase vorne hat aufgrund verschiedener Vorteile wie Eingespieltheit, Torgefährlichkeit, Erstliga-Erfahrung usw. sowie natürlich einem Bonus für die letzte Saison.......
Ich halte das alles für völlig normal und keineswegs ungewöhnlich....

Bamba wird ganz sicher seine Chancen hier bekommen und wenn er besser ist, wird er sich auch durchsetzen, zudem wird er selbst auch wissen, dass er sich als junger Erstliganeuling erstmal "hinten anstellen" und sich, wenn er die Chance erhält, (das kann im 1. Spiel oder auch erst im 20. sein, also erstmal abwarten) beweisen muß um vorbeiziehen zu können, er ist Profi und kennt sicher diese Gepflogenheiten, wozu also die ganze Aufregung?

Ist mir momentan etwas zuviel Hype mit zuwenig Grundlagen bzw. zuviel Spekulation hier.....
Die Zeit wird zeigen, wie sich das alles entwickelt, zum Köpfe heiss reden ist es aus meiner Sicht noch viel zu früh....
Benutzeravatar
toninho69
Beiträge: 3313
Registriert: 03.06.2008 22:52
Wohnort: die stadt, die's nicht gibt!

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von toninho69 » 27.07.2010 17:32

Tippexperte hat geschrieben:@Klinke. Es ist ja absolut in Ordnung wenn Frontzeck erstmal auf die bewährten Leute setzt. Jedoch sollten diese auch zu 100 % fit sein. Sollte also z.B. ein daems nicht bei 100 % sein, ein Anderson aber schon, dann sollte dieser auch zum Einsatz kommen. Da spielt es dann keine Rolle ob Daems aus Bonusgründen vor Anderson wäre. Nur fitte Spieler sollten auch beginnen. Alles andere wäre fahrlässig.
also, ich kann mich daran erinnern, daß FD letzte saison verletzungsbedingt ausgefallen ist, und dafür JSJ gekommen ist. und für diese position wurde m.e. JW noch geholt. von daher kann ich jetzt nicht nachvollziehen, warum du BA auf die LV-position setzen willst.
Klinke
Beiträge: 14292
Registriert: 03.07.2004 18:14
Wohnort: Biberach

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von Klinke » 27.07.2010 17:41

Tippexperte hat geschrieben:@Klinke. Es ist ja absolut in Ordnung wenn Frontzeck erstmal auf die bewährten Leute setzt. Jedoch sollten diese auch zu 100 % fit sein. Sollte also z.B. ein daems nicht bei 100 % sein, ein Anderson aber schon, dann sollte dieser auch zum Einsatz kommen. Da spielt es dann keine Rolle ob Daems aus Bonusgründen vor Anderson wäre. Nur fitte Spieler sollten auch beginnen. Alles andere wäre fahrlässig.
und so wird das mf auch sehen ....
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28699
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von Volker Danner » 27.07.2010 17:45

abwarten und tee trinken ist die devise.. schauen was kommt.. die zeit schreibt die geschichte.. die zukunft wirds zeigen im falle Bamba und Roel usw.. da dies wohltuend nicht nur ein 'ich fordere Andersson'-thread ist, lese ich gerne mit und gebe ab und an meinen kommentar ab.. um mir eine meinung über unser neuen Fohlens bilden zu können, muss ich ihn öfter in aktion sehen.. da war letztes jahr kaum möglichkeit da ich ihn nur einmal in einem montagspiel sehen konnte.. unser trainer sieht ihn tagtäglich und Roel sieht er auch.. wenn einer das entscheiden kann dann er, zumal er auch über die kompetenz und autorität verfügt.. :cool:
Benutzeravatar
Grobi
Beiträge: 1304
Registriert: 12.07.2004 13:31
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von Grobi » 27.07.2010 18:15

@AlanS

Du setzt scheinbar automatisch voraus, das Bamba besser ist als Roel und daher möchtest Du das er eine faire Chance erhält. Aber die bekommt er ja auch, nur nach momentanen Stand der Dinge kann der Junge noch gar nicht auf dem Level sein, das er uns sofort weiterhilft. Das ist unmöglich, es sei denn es ist ein derartiger Überflieger, aber dann würde er vermutlich bei Barca spielen.

Es ist ja schon alles geschrieben worden und ich möchte noch nicht einmal darauf rumreiten, das Anderson sich erst an die 1 Liga gewöhnen muss, aber es wird scheinbar immer ausser Acht gelassen, das der Brasilianer erst seine zweite Saison in Deutschland spielt und davon war eine desaströse in Osnabrück und eine sehr gute in D-Dorf. Wie kann der jetzt auf dem Stand sein uns helfen zu können und zwar sofort, wenn man dann noch bedenkt wie oft er das Training hat ausfallen lassen, weil er wiedereinmal angeschlagen war.

Das Risiko, wird kein Trainer der bei klarem Verstand ist, eingehen unter diesen Voraussetzungen, weil er so 2 Spieler auf einmal verbrennen könnte, wenn etwas schiefgeht. Bamba würde wenn er nicht direkt so spielt wie in D-Dorf, was ohnehin illusorisch ist zur Zeit, vermutlich bei den ersten Fehlern als Fehleinkauf abgestempelt und Roel hätte die Schnauze voll, weil ihm ein 2 Liga SPieler vorgesetzt wurde und das nach der besten Saison seines Lebens.

Wir sollten die Füsse still halten und abwarten wie Frontzeck das alles löst. Diese ganze Diskussion ist in meinen Augen unnötig wie ein Kropf, weil wir in der IV keine Baustelle haben (momentan) und warum sollten wir das Kollektiv für nichts und wieder nichts gefährden ?
MuhQ

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von MuhQ » 27.07.2010 21:06

Ach Leute, die Meinungen hier gehen doch eigentlich gar nicht weit auseinander.

Alle sind dafür, dass der bessere von beiden spielen soll. Ist ja auch klar.
Es glaubt auch kaum einer, dass Roel wieder so viele Tore schießt.
Alle wollen, dass BA auf Einsatzminuten kommt, um sich in der Bundesliga weiterzuentwickeln anstatt nurnoch auf der Bank zu versauern. Das gilt für alle jungen Spieler, wobei BA vllt am meisten zuzutrauen ist, da er aus der 2ten Liga kommt, die anderen jungen von weiter unten.
Bleibt doch nurnoch die Frage, wann und ob es nötig ist, dass er neben Dante getestet wird. Achja und wer Daems ersetzt. (Ich geh schwer davon aus, dass Daems Kapitän bleibt und gesetzt ist)

Wer der bessere von beiden ist, kann keiner hier wirklich beurteilen. Bamba ist von mir aus der Star der 2ten Liga, aber genau wie bei Roel weiss man grade bei jungen Spielern nicht sicher, welche Leistungen im Jahr danach kommen. Dazu hat man BA nicht in der BL gesehen. Vllt ist er technisch stärker, kann das aber unter größerem Druck nicht mehr sicher ausspielen, wir werden sehen und müssen dem Trainerteam zutrauen, dass die die Leistungen besser beurteilen können und ob es sinnvoll ist einen Spieler ins kalte Wasser zu werfen. Ein Rensing hat von den extremen Vorschusslorbeeren nicht besonders profitiert, hat er schon einen neuen Verein gefunden ? Aber da geht das Vertrauen von Nationaltorühter zu "you're fired" auch schneller flöten als beim Rattenfänger von Hameln.
AlanS

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von AlanS » 27.07.2010 21:35

MuhQ hat geschrieben:Alle wollen, dass BA auf Einsatzminuten kommt, um sich in der Bundesliga weiterzuentwickeln anstatt nurnoch auf der Bank zu versauern
Als Trainer würde ich besonders wollen, dass sich die Mannschaft verbessert. Größte Baustelle war letzte Saison bekannterweise zentraler Bereich vor der Abwehr (betrifft in 1. Linie die 6er), in der hinteren 4erkette gab es keine Großbaustelle, aber außer Dante war darin keiner so richtig überzeugend (klar, RB mit seinen Toren, aber nicht in der Defensive und im Spielaufbau). Ich denke schon, dass wir uns da verbessern müssen, auch wenn es nicht die dringendste Baustelle ist. Denkst du, die Verbesserung durch "Eingespieltsein" reicht da aus?
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von GigantGohouri » 27.07.2010 21:40

Einer schrieb hier mal was von Dante II oder so.
Ich halt das ehrlich gesagt gar nicht für abwägig.
War auch heute beim Training, der hat ne echt klasse Antizipation, wirkt elegant am Ball... ich find der hat das einfach drauf.

Klar, nur Training, aber auch in Venlo war der top.
War auch letztes Jahr ab und an mal aus fun bei Fortuna, auch wenn nur 2. Liga, aber.... der Typ ist klasse.

Ich leg mich fest: Irgendwann im Saisonverlauf wird er Brouwers verdrängen.
Nicht, weil Brouwers schlecht ist. Nur einfach, weil Bamba besser ist.
Qualität setzt sich am Ende durch (hoffe ich).
Für mich hat Bamba davon mehr als Roel, wobei ich Roels Leistung keineswegs schmälern will.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von borussenmario » 27.07.2010 21:59

@AlanS
Du würdest als Trainer besonders wollen, dass sich die Mannschaft verbessert....
Prima, und was genau glaubst Du, wird Frontzeck besonders wollen?

Wenn Bamba besser ist, wird er bald spielen, wenn nicht, dann nicht, ist doch eigentlich ziemlich simpel.

Man kann ein Thema ja ausreizen, aber wenn alle Argumente zigfach ausgetauscht sind und man sie nur noch wiederholen kann, geht's irgendwie nicht mehr weiter....
MuhQ

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von MuhQ » 27.07.2010 22:51

AlanS hat geschrieben:
Als Trainer würde ich besonders wollen, dass sich die Mannschaft verbessert. Größte Baustelle war letzte Saison bekannterweise zentraler Bereich vor der Abwehr (betrifft in 1. Linie die 6er), in der hinteren 4erkette gab es keine Großbaustelle, aber außer Dante war darin keiner so richtig überzeugend (klar, RB mit seinen Toren, aber nicht in der Defensive und im Spielaufbau). Ich denke schon, dass wir uns da verbessern müssen, auch wenn es nicht die dringendste Baustelle ist. Denkst du, die Verbesserung durch "Eingespieltsein" reicht da aus?
Ich seh den Zusammenhang nicht so ganz. Wenn die 6er deiner Meinung nach das Problem sind, willst du Roel durch Bamba ersetzen ? Aufbauspiel schön und gut, das hat bei uns letztes Jahr echt oft nicht gut geklappt, aber müssen die 6er dran arbeiten. Mal lange Bälle aus der Abwehr macht Dante, das sollte aber nicht unser Hauptmittel sein, sondern Kurzpassspiel und Steilpässe. Das ist zumindest meine Meinung, ein schöner langer Ball kann natürlich wunder bewirken (zu Hause gegen Schalke)

Wenn er sich im Laufe der Saison durchsetzt freu ich mich für ihn, aber zum Saisonauftakt ist es riskant ihn direkt als Stammkraft anzusetzen.
Benutzeravatar
10er
Beiträge: 1267
Registriert: 21.06.2010 22:44
Wohnort: früher: 41066 jetzt: 41199

Re: Bamba Anderson [5]

Beitrag von 10er » 27.07.2010 22:53

Der bessere soll spielen, so einfach ist das. Ist doch schön, wenn man die Qual der Wahl hat. Da kann unser Trainer Stürmertyp spezifisch aufstellen.
Letzte Saison hatten wir mit TK einen ähnlichen Spielertyp wie RB gehabt.

Zum Thema Einsatzzeiten in der Vorbereitung meinen Senf:

Bis zum Spiel vs. VVV wurde nach einer Halbzeit komplett durchgewechselt.
Hatte das Vergnügen das Spiel gegen Venlo am Sonnenstrand in Balgarien live zu schauen. :mrgreen:
Die nächsten Spiele gg. Liverpool, Berlin, etc. werden Aufschlussreicher.
Gesperrt