Breel Embolo [36]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
VFLGerd
Beiträge: 14
Registriert: 15.12.2020 16:31

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von VFLGerd » 21.01.2021 21:18

Einbauspecht hat geschrieben:
21.01.2021 16:37
Erstmal herzlich willkommen hier! :winker:

Bist Du Volljurist?
Nein, bin ich nicht, nur halbwegs.
Habe mit Gesetzen aber beruflich sehr viel zu tun.

Zur Bewertung der Angelegenheit dürfte entscheidend sein, ob die eintreffenden Polizeibeamten als Zeugen Breel Embolo als die Person identifizieren konnten, die aus dem Partyraum über das Dach in die Wohnung flüchtete, in der er anschließend angetroffen wurde. Oder er ggf. auch durch andere Zeugenaussagen (z.B. der anderen Partygäste) in der Sache belastet wird.

Denn hiernach ergibt sich ein ausreichend begründeter Tatverdacht gegen ihn, der zur Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens nach der CoronaSchVO führen dürfte.

Als Betroffener im Ordnungswidrigkeitenverfahren steht ihm der Rechtsweg einer gerichtlichen Prüfung nach eigener Widerspruchbekundung zu.

Wenn er die Geldbuße akzeptiert oder gerichtlich überführt wird, ist fraglich, ob der DFB / DFL dieses Verhalten nur mit einer für ihn sehr geringen Geldbuße als ausreichende Ahndung anerkennt.

https://www.sport1.de/fussball/bundesli ... at-die-dfl

Im Fall Heiko Herrlich (Verstoß gegen das Hygienekonzept des DFB / DFL) hat der DFB auf weitere Strafen verzichtet und die freiwillige eigene Spielsperre als ausreichend angesehen.
Er wollte während der Quarantänezeit der Bundesligamannschaften vor der Saison in einem nahegelegenen Supermarkt nur eine Zahn- und Hautcreme kaufen. Trug dabei keine Maske.
Konnte somit noch als geringfügig fahrlässiger Verstoß durchgehen

Im Fall von Breel ist die Angelegenheit, bei einem erwiesenen Tatnachweis, aber wesentlich gravierender geartet. Er hat an einer illegalen Party teilgenommen und somit nahezu vorsätzlich gegen die CoronaSchVO verstoßen. Wie will man da, nach einer Verurteilung oder Zahlung der Geldbuße, noch an ein fahrlässiges unbewusstes Verhalten glauben?

Da die Vereine mit ihren Spielern das Hygienekonzept des DFB / DFL gemeinsam entworfen und anerkannt haben, nur unter diesen behördlich abgesegneten Auflagen ein derzeitiger Spielbetrieb möglich ist, ist es bei einem schuldhaften Nachweis alleinig dem DFB mit seinem Kontrollausschuss überlassen den Spieler ggf. weitergehend zu bestrafen.

Fraglich ist, ob dem DFB dann die 250,-€ Bußgeld und das eine Spiel Kadersperre zwecks Durchführung weitergehender Coronatests ausreichend erscheint.

Ich befürchte nicht, da der Spieler mit seiner Handlung das gesamte Hygienekonzept der Liga und damit den Spielbetrieb gefährdet hat.

Hoffen wir mal, dass es anders kommt.

Und danke für die nette Aufnahme hier. :winker:
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 6988
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von Jagger1 » 21.01.2021 21:35

All in 13 hat geschrieben:
21.01.2021 21:07
Spielt Embolo morgen titelt B***: Ohne Konsequenzen. Der Corona Partylöwe darf spielen. Eberl entmachtet.
Wird er gestrichen heisst es: Endlich: Borussia trennt sich von Embolo
Rose muss ihn ja nicht bringen und sagen, dass Breel sich beim Dachspaziergang den Knöchel verstaucht hat oder dass er ja momentan eh Ladehemmung hat. Zum Statement auf Instagram: Nirgendwo wird so gelogen und rumgedruckst wie im Profisport, insbesondere im Profifußball. Embolo bzw. dessen Berater haben nur das getan, was wohl fast alle in diesem Geschäft machen. Das ist jetzt keine Entschuldigung, aber eine Erklärung.
Benutzeravatar
Rossssi
Beiträge: 591
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Tübingen

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von Rossssi » 21.01.2021 21:37

Borusse3981 hat geschrieben:
21.01.2021 21:16
Die letzten beiden längeren Meinungen übertreiben so riesig.

Und machen den Mist von der Bild voll mit

Sind die selben die auch bei Thuram geschrien haben er muss rausgeschmissen werden.

Und siehe da als die Sperre anfing beruhigte sich das ganze Thema und so würde ich es auch bei Embolo erwarten, aber leider sprechen die letzten beiden Aussagen wieder garnicht dazu.
Ich weiß nichtmal, was die Bild geschrieben hat, weil ich das Verbrecherblatt nicht anrühre.
Insofern mache ich da gar nichts mit.
Und dass ich Thuram rausgeschmissen hätte oder sowas gefordert hätte, ist auch völliger Quatsch - indem Du sowas schreibst, wendest Du ganz nebenbei übrigens die gleichen Methoden an, die Du bei der Bild anprangerst: Unterstellungen, Verallgemeinerungen, Hetze.

Im übrigen würde ich mir sehr wünschen, dass wir Embolo halten können, weil ich ihn super finde.

Aber zu denken, dass es sich "nur" um eine Ordnungswidrigkeit handelt und damit alles erledigt hat, ist Quatsch.

Nochmal: Das ganze, millionenschwere Geschäft der BuLi basiert im Moment auf der Ausnahmegenehmigung durch die Bundesländer. Und die hängt von der Einhaltung der Regeln ab. Wenn der Eindruck entsteht, dass die Regeln für die Fußballer nichts bedeuten, ist die Ausnahmegenehmigung schneller weg, als wir gucken können. Deswegen KANN diese Geschichte gar nicht so simpel ad acta gelegt werden.
All in 13
Beiträge: 402
Registriert: 01.12.2005 22:34
Wohnort: Kaarst

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von All in 13 » 21.01.2021 21:49

Jagger1 hat geschrieben:
21.01.2021 21:35
Rose muss ihn ja nicht bringen und sagen, dass Breel sich beim Dachspaziergang den Knöchel verstaucht hat oder dass er ja momentan eh Ladehemmung hat.
Dann kann er ihn ja draussen lassen. Aber nur mit der Begründung Ladehemmung.

Den Dachspaziergang gibt es ja bisher nur bei B***.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46315
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von HerbertLaumen » 21.01.2021 21:51

Ja nee, is klar, die DFL stellt den Spielbetrieb ein, weil Embolo einen Riesenbock geschossen hat. Meine Güte.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 6988
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von Jagger1 » 21.01.2021 22:02

All in 13 hat geschrieben:
21.01.2021 21:49

Den Dachspaziergang gibt es ja bisher nur bei B***.
Sorry für meinen Sarkasmus. Das wäre die adäquate Antwort auf die Frage von der Springerpresse.

@Herbert Laumen
👍
Am Wirtschaftszweig Bundesliga hängt ein ganzer Rattenschwanz dran. Und der Vergleich mit den Kids, die aufgrund ihres Hobby Fußball nicht auf den Bolzplatz dürfen, hinkt deshalb gewaltig. Zu viele Arbeitsplätze, Steuergelder etc., eine ganze Wertschöpfungskette wird in Gang gehalten. Dazu die Message, dass wenigstens die Bundesliga die zu Hause sitzende Bevölkerung vom Corona-Blues etwas ablenkt.
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 10298
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von Zisel » 21.01.2021 22:46

Einbauspecht hat geschrieben:
21.01.2021 21:14
Zisel, das ist zeitgemäß.
Doppel und Quadro Moral... :winker:
Ich verstehe diesen Einwurf jetzt nicht so ganz, nehme ihn aber mal zum Anlass meinen "Frust" über Embolo zu präzisieren. Ich bin weit davon entfernt ihn vom Hof jagen zu wollen, aber ich habe auch echt keinen Bock mich am Freitag über ein Tor von ihm freuen zu müssen. Ich leide nicht finanziell unter Corona, sondern nur wie wir alle unter den Einschränkungen. Mit am schlimmsten ist es, dass ich meine Kinder dazu anhalten muss, ihre Großeltern nur draußen zu treffen und keinesfalls zu umarmen. Und der Vogel meint, sich einen wie auch immer gearteten bunten Abend machen zu dürfen, der noch dazu seinem Beruf abträglich ist. Da nehme ich mir das Recht raus zu sagen, dass ich Breel Embolo jetzt mal ein paar Spiele nicht am Kopp haben will, wie wir hier sagen. Danach ist dann aber auch wieder gut.
Benutzeravatar
kleff1968
Beiträge: 15
Registriert: 19.11.2010 00:17

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von kleff1968 » 21.01.2021 22:52

Fusser Finne hat geschrieben:
21.01.2021 19:38
Dass Embolo jetzt schon wieder zum Kader gehört, ist die einzig richtige Entscheidung!

Sonst würde nur der BVB von dieser Situation profitieren - und das wollen wir alle doch sicher am allerwenigsten!

Ich hoffe, die Verantwortlichen machen Embolo klar, dass er was gutzumachen hat. Wenn er dadurch noch einen Extraschub Motivation bekommt und den Dortmundern einschenkt, werden wir ihn alle wieder feiern.
Ah ja. Und so profitiert der BVB nicht davon ?
Was hier völlig ausser acht gelassen wurde ist, kann er sich überhaupt auf das Spiel konzentrieren ?
Ich befürchte, dass er kopfmässig nicht bei der Sache ist und das es vielleicht falsch wäre ihn wieder in den Kader zu nehmen. Zumindestens für dieses wichtige Spiel .
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 29732
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von borussenmario » 21.01.2021 23:16

HerbertLaumen hat geschrieben:
21.01.2021 21:51
Ja nee, is klar, die DFL stellt den Spielbetrieb ein, weil Embolo einen Riesenbock geschossen hat. Meine Güte.
Die DFL ganz bestimmt nicht, das hat er aber wohl auch nicht gemeint, wenn er von Ausnahmegenehmigung schreibt.


Ich sehe das sehr ähnlich wie Du, Zisel :winker:
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6855
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von VFLmoney » 21.01.2021 23:16

Lateralus hat geschrieben:
21.01.2021 20:12
Eine Ermittlungsbehörde, die also in einem laufenden Verfahren öffentlich sagt "wir gehen davon aus, dass es sich bei der Person um Emobolo handelt". Was ist denn das für ein Satz? Entweder er war es, oder er war es nicht, was gibt es denn da bei der Aufnahme von Personalien "von irgendwas auszugehen"? Und wenn man sich nicht sicher ist, warum kommuniziert man es dann?
Nochmal zur Sachlage, die Polizei führt nach einem Hinweis eine Durchsuchungsmaßnahme durch, aufgrund der bislang bekannten Umstände wurde das betroffene Gelände nicht mit Hochleistungsstrahlern drapiert, die Beamten hatten offenbar auch keine Nachtsichtgeräte der neuesten Generation.
Nebst den entsprechenden Cams, die sämtliche Details gerichtsverwertbar aufzeichnen können.
Solche Maßnahmen sind Aufgabe der Polizei, nicht nur hierzulande......es gibt weltweit auch Gegenden, in denen das Militär und andere.....Gruppierungen die Dinge in die Hand nehmen......hier ist es anders.
Das bei solchen und ähnlichen Maßnahmen Personen versuchen, ´nen langen Schuh zu machen, ist auch schon länger bekannt.
Sicher auch den Beamten vor Ort, die ihre Aussagen ggf. in einem Verfahren machen werden.
Beobachtet haben sie eine Person, die über´s Dach ins Fenster einer Wohnung eingestiegen ist, bei der Überprüfung der Wohnung wurde allein Embolo entdeckt und identifiziert.
Allerdings kein Kumpel von Embolo, von den überprüften Personen hat dort nach jetzigem Stand niemand einen Wohnsitz.
Aufgrund der Story von Embolo wird das nicht nur beim morgigen Spiel oder am Wochenende ein Thema sein, das ist quasi ´ne Nummer mit Zeitzünder.
Außerhalb von Borussia wird die Mehrheit der von den Corona-Einschränkungen betroffenen Personen nullkommanull Verständnis für den Stunt von Embolo aufbringen.
Sofern Borussia hier nicht klar und nachvollziehbar handelt ( auch in Fürsorge des Mitarbeiters Embolo ), fliegt uns das Ganze um die Ohren.
Die Medien haben ohnehin keine Beißhemmung, für die ist das der Jackpot......und das werden sie nutzen.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 29732
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von borussenmario » 21.01.2021 23:40

Embolo bei Gladbach: Nur häppchenweise Details

https://www.sueddeutsche.de/sport/bunde ... -1.5182207

Am Donnerstag bestätigte zudem eine Sprecherin der Stadt Essen, dass eine Person aus Embolos Umfeld versucht habe, die Sache mit einer karitativen Spende aus der Welt zu schaffen. Dazu habe man vergeblich um einen Kontakt zum Oberbürgermeister gebeten.

Wie dreist findet ihr dieses Vorgehen eigentlich?
Das wurde von einer Amtsperson, der Stadt-Sprecherin offiziell bestätigt, sowas kannst Du dir echt nicht ausdenken.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 14292
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von fussballfreund2 » 21.01.2021 23:50

Eigentlich hätten alle involvierten Personen ihren Mund halten sollen bis die Sachlage geklärt ist. Jetzt haben wir die Situation, dass nur die, die absolut unseriös handeln als die größten Gewinner aus dieser Sache herausgehen.
Das ist traurig.
Benutzeravatar
BorussiaN0rd
Beiträge: 444
Registriert: 07.10.2013 13:26

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von BorussiaN0rd » 21.01.2021 23:58

uli1234 hat geschrieben:
21.01.2021 20:26
Und am Ende handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit, wird mit 250 Euro geahndet. Thema erledigt, abhaken und auf dem Platz die Antwort geben.
Ja, eben dann noch eine Strafe von Borussia und gut ist... Weder hat Breel Corona noch kann er ohne jemanden angesteckt haben. Also weitermachen....
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 14292
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von fussballfreund2 » 22.01.2021 00:03

Sein Vergehen gehört bestraft, da er vorsätzlich gg Corona Maßnahmen verstoßen hat. Völlig unabhängig davon, ob er selbst infiziert ist oder andere infiziert hat. Für diese selten dämliche Aktion muss er bestraft werden.
Und dann soll er wieder auf den Platz und Leistung bringen.
Und neben dem Platz einfach mal sein Hirn einschalten...
ignis
Beiträge: 194
Registriert: 01.09.2013 11:55

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von ignis » 22.01.2021 01:12

BorussiaN0rd hat geschrieben:
21.01.2021 23:58
Ja, eben dann noch eine Strafe von Borussia und gut ist... Weder hat Breel Corona noch kann er ohne jemanden angesteckt haben. Also weitermachen....
Im Übrigen ist eine mögliche Infektion noch nicht 100%ig auszuschließen....Stichwort Inkubationszeit :winker:
Benutzeravatar
gloin81
Beiträge: 4879
Registriert: 07.03.2007 14:33
Wohnort: Trier

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von gloin81 » 22.01.2021 07:06

Wurde bei ihm damals eigtl auch so ein Aufriss gemacht?

https://www.goal.com/de/meldungen/bvb-j ... 4zqrmefztu

Ich konnte mich da gar nicht dran erinnern erst im Zusammenhang mit Breel hab ich davon gelesen.

Ich finde Fehler kann jeder mal machen, aber dann sollte man dazu stehen. Wenn er Mist erzählt hat und es rauskommt ist es natürlich total dämlich und sollte Konsequenzen haben. Erstmal gilt aber die Unschuldsvermutung und die Sache muss bewiesen werden.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 37100
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von Zaman » 22.01.2021 07:17

der aufriss war schnell vergessen ...
fragt sich mal einer, warum alle profis immer so klasse gestylt sind? hat jeder verein einen eigenen frisör, der arbeiten darf? etc ... als ob die sich alle an die regeln halten würden, das ist eine blase, die zwanghaft aufrecht erhalten wird und dann braucht man immer eine XXX, die man regelmäßig durchs dorf treiben kann, als alibi, dass man ja auch konsequent gegen die sünderlein vorgeht ... da war es sancho, jetzt ist es breel, mal sehen, wen es als nächstes triff, der erwischt wird
Pechmarie
Beiträge: 976
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von Pechmarie » 22.01.2021 07:32

Ein Abend mit Karl Lauterbach und gut ist.
Obwohl das ziemlich drastisch wäre, allein schon vom Akzent her.
DeanHonest89
Beiträge: 30
Registriert: 25.04.2017 09:32

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von DeanHonest89 » 22.01.2021 07:37

Gib heute Gas, Breel.
DeanHonest89
Beiträge: 30
Registriert: 25.04.2017 09:32

Re: Breel Embolo [36]

Beitrag von DeanHonest89 » 22.01.2021 07:41

Jagger1 hat geschrieben:
21.01.2021 16:22
Man sieht also, welchen subtilen Einfluss diese "Berichterstattung“ dieses Hetzblattes hat. Borussia macht es richtig und äußert sich nicht mehr dazu.
Ja, genau so sehe ich das auch. Man sollte einfach nicht zu vorschnell reagieren - ohne konkrete Beweise. Das nützt weder Breel noch dem Verein, sondern nur der Presse.
Antworten