Schiedsrichter/Regelwerk

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 35510
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von steff 67 » 31.10.2020 20:39

Mir fällt da besonders auch Kampl ein
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 7219
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von BurningSoul » 31.10.2020 20:39

Siebert hat gut angefangen. Allerdings hätte er spätestens beim taktischen Foul zwingend gelb geben müssen. Er tat es nicht und dadurch ist das Spiel völlig gekippt, weil er das teilweise brutale Spiel von Rabale nicht unterbunden hat.
Kampl zweimal mit einer Grätsche von hinten. Zweimal mindestens dunkelgelb. Spätestens nach 60 Minuten hätte er fliegen müssen.
Sabitzer begeht ein klares taktisches Foul, als er schon gelb hatte. Schiedsrichter entscheidet auf Vorteil und gibt im Anschluss keine gelb-rote Karte. Warum nicht? Taktisches Foul = gelb. Einfache Regel. Gibt es gefühlt schon seit 30 Jahren.
Hwangs versuchte Tätlichkeit. Versuchte Tätlichkeiten wurden teilweise schon mit rot bestraft. Gelb hätte es mindestens geben müssen. Hwang hatte schon Gelb. Somit Gelb-rot.

Dazu diverse kleine Situationen. Das Foul gegen Wolf in der Schlussphase, als es Abstoß für Rabale gab.

Noch einmal. Siebert hat in der ersten Halbzeit gut angefangen. Aber nachdem er verpasst hat die erste zwingende gelbe Karte zu geben, und dann noch zwei weitere Situationen ohne einer gelben Karte bewertet, hat er Rabale praktisch einen Freifahrschein gegeben. Die durften treten wie sie wollten, ohne etwas befürchten zu müssen. Erst nachdem Wendt (eine berechtigte) gelbe Karte bekommen hatte, musste Siebert auch auf der anderen Seite Strafen aussprechen. Aber auch völlig inkonsequent.
Gut angefangen, stark nachgelassen und sicherlich nicht unschuldig an dem ganzen Gift, was Rabale in der zweiten Halbzeit versprüht hat. 4 heißt "ausreichend" und ich bin der Meinung, dass das aus der zweiten Halbzeit nicht ausreichend sein darf. Wenn das "ausreichend" ist, dann gute Nacht Schiedsrichtertum. Ich halte Siebert für einen talentierten Schiedsrichter, aber heute war das bei der Zweikampfbewertung einfach nur mangelhaft. Siebert sollte mit Aytekin sprechen. Der wird ihm sicherlich Tipps geben, damit so eine Leistung wie heute nicht noch einmal passiert.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 36565
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von Zaman » 31.10.2020 20:39

hätte der ne klare linie gehabt, wäre auch kampl geflogen, in der ersten halbzeit vier astreine fouls, nix bekommen ... schiri note sechs
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 36565
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von Zaman » 31.10.2020 20:40

BurningSoul hat geschrieben:
31.10.2020 20:39
Taktisches Foul = gelb. Einfache Regel. Gibt es gefühlt schon seit 30 Jahren.
nein, das ist nur MEINE regel :wink: :wink:
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 12388
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von Badrique » 31.10.2020 20:50

Zaman hat geschrieben:
31.10.2020 20:39
hätte der ne klare linie gehabt, wäre auch kampl geflogen, in der ersten halbzeit vier astreine fouls, nix bekommen ... schiri note sechs
Karten hat er wahrscheinlich in Leipzig liegen lassen.
Benutzeravatar
mamapapa2
Beiträge: 2563
Registriert: 02.10.2005 22:52
Wohnort: Köln

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von mamapapa2 » 31.10.2020 20:50

Nein die Regel wurde dieses Jahr geändert

„Lässt der Schiedsrichter bei einem taktischen Foul den Vorteil laufen, wird der Übeltäter im Anschluss nicht mehr verwarnt“

Ergänzung: bei einem eigentlich fälligen Feldverweis soll (!!) nicht auf Vorteil entschieden werden. Ich denke ihm wurde zu gute gehalten das sein Foul keine Auswirkung hatte und der Angriff einfach weiter lief
Zuletzt geändert von mamapapa2 am 31.10.2020 20:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 7036
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von Quincy 2.0 » 31.10.2020 20:51

Viel zu schwankend heute um ihn gut zu benoten, an der Grenze zum Totalausfall.
GW1900
Beiträge: 2810
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von GW1900 » 31.10.2020 20:55

mamapapa2 hat geschrieben:
31.10.2020 20:50
Nein die Regel wurde dieses Jahr geändert

„Lässt der Schiedsrichter bei einem taktischen Foul den Vorteil laufen, wird der Übeltäter im Anschluss nicht mehr verwarnt“
Aber gelb-rot wäre doch der viel größere Vorteil für uns gewesen... dann soll er den Vorteil halt abpfeifen
Benutzeravatar
mamapapa2
Beiträge: 2563
Registriert: 02.10.2005 22:52
Wohnort: Köln

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von mamapapa2 » 31.10.2020 21:00

Sehe ich im Grunde auch so. Leider ein Beispiel von „wer schreit gewinnt“. Wenn Kramer abbricht fliegt Sabitzer. Wir hätten es aber auch besser ausspielen müssen in der Situation
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 14095
Registriert: 15.03.2009 21:12
Wohnort: Die Welt gesehen: Selfkant, Nordeifel, Voreifel :)

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von raute56 » 31.10.2020 21:09

Regel Sabitzer: Du kriegst pro Spiel nur eine gelbe Karte.

In dem Spiel vor der Partie, in der Plea in Leipzig vom Platz flog, sah Sabitzer gelb, klatschte dann dem Schiedsrichter face-to-face und durfte dennoch auf dem Feld bleiben.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 32054
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von Borusse 61 » 31.10.2020 21:10

Das war heute eine "grottenschlechte" Leistung, von Daniel Siebert..... :wut2:
bigmac76
Beiträge: 392
Registriert: 01.02.2009 12:50

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von bigmac76 » 31.10.2020 22:13

Immerhin haben wir trotz dieser Leistung gewonnen. Es war richtig, Wendt Gelb zu zeigen. Nur hätten drei Leipziger vorher auch einen Karton bekommen müssen. Danach weiter schwach. Normalerweise hätten Kampl und Sabitzer das Spiel nicht auf dem Platz beenden dürfen.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 27157
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von 3Dcad » 31.10.2020 22:43

BurningSoul hat geschrieben:
31.10.2020 20:39
Siebert hat gut angefangen. Allerdings hätte er spätestens beim taktischen Foul zwingend gelb geben müssen. Er tat es nicht und dadurch ist das Spiel völlig gekippt, weil er das teilweise brutale Spiel von Rabale nicht unterbunden hat.
Kampl zweimal mit einer Grätsche von hinten. Zweimal mindestens dunkelgelb. Spätestens nach 60 Minuten hätte er fliegen müssen.
Sabitzer begeht ein klares taktisches Foul, als er schon gelb hatte. Schiedsrichter entscheidet auf Vorteil und gibt im Anschluss keine gelb-rote Karte. Warum nicht? Taktisches Foul = gelb. Einfache Regel. Gibt es gefühlt schon seit 30 Jahren.
Hwangs versuchte Tätlichkeit. Versuchte Tätlichkeiten wurden teilweise schon mit rot bestraft. Gelb hätte es mindestens geben müssen. Hwang hatte schon Gelb. Somit Gelb-rot.
Bei Kampl und Sabitzer gebe ich Euch recht, da hatte RB Glück das es kein Gelb-rot gab bei den beiden. Aber Hwang? Ist da der eine Zweikampf mit Bensebaini gemeint? Falls ja, meiner Meinung nach versteht es Bensebaini gut aus wenig viel zu machen. Wäre ich RB Fan oder auch als neutraler Fußballfan würde ich sagen das Bensebaini sehr geschickt Fouls herausholt. Mir gefällt das nicht.
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 13171
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)
Kontaktdaten:

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von midnightsun71 » 31.10.2020 23:12

mamapapa2 hat geschrieben:
31.10.2020 20:50
Nein die Regel wurde dieses Jahr geändert

„Lässt der Schiedsrichter bei einem taktischen Foul den Vorteil laufen, wird der Übeltäter im Anschluss nicht mehr verwarnt“

Ergänzung: bei einem eigentlich fälligen Feldverweis soll (!!) nicht auf Vorteil entschieden werden. Ich denke ihm wurde zu gute gehalten das sein Foul keine Auswirkung hatte und der Angriff einfach weiter lief
das stimmt..seit der rückrunde ...genau heisst die regel ensteht nach einer vorteilsgebung ein klarer vorteil oder ein tor wird die strafe um eins nach hinten getan heisst gibt es ein rotwürdiges foul wird daraus gelb ..ist es gelbwürdig gibt es nichts...vorrausetzung das ein tor oder eine klare torchance aus dem vorteil entsteht
Benutzeravatar
BMG1994
Beiträge: 991
Registriert: 07.01.2010 14:29
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von BMG1994 » 31.10.2020 23:16

mamapapa2 hat geschrieben:Nein die Regel wurde dieses Jahr geändert

„Lässt der Schiedsrichter bei einem taktischen Foul den Vorteil laufen, wird der Übeltäter im Anschluss nicht mehr verwarnt“

Ergänzung: bei einem eigentlich fälligen Feldverweis soll (!!) nicht auf Vorteil entschieden werden. Ich denke ihm wurde zu gute gehalten das sein Foul keine Auswirkung hatte und der Angriff einfach weiter lief
Wo hast du den Ausschnitt der neuen Regel her?
Meiner Meinung nach bezieht sich die neue Regel nur auf schnell ausgeführte Freistöße. Dann nämlich, wenn eine Mannschaft einen Freistoß schnell ausführen will, gibt es nachträglich keine gelbe Karte für den Übeltäter mehr. Bei Sabitzer hat der Schiri ja einfach Vorteil laufen gelassen (was übrigens verglichen mit einer gelb-roten für Sabitzer ein lächerlicher "Vorteil" war)

Das habe ich zur neuen Regel im Kicker gefunden:
Führt eine Mannschaft einen Freistoß schnell aus und kommt zu einer klaren Torchance, kommt der Spieler, der das Vergehen beging, um eine Verwarnung herum - sofern er "nur" einen aussichtsreichen Angriff unterbunden hatte. Handelt es sich bei dem Vergehen um das Vereiteln einer offensichtlichen Torchance, wird er nun verwarnt, anstatt wie bisher Rot zu sehen. Dabei handelt es sich um taktische Fouls, ausgenommen hiervon sind grobe Fouls, die aufgrund der Schwere ohnehin eine Karte rechtfertigen würden

Dementsprechend gilt das nicht für diese Szene und Sabitzer hätte nachträglich gelb-rot sehen können/müssen.

Generell war es keine gute Leistung des Schiedsrichters Upamecano muss zwingend in der ersten HZ gelb sehen. Auch Kampl muss vorher schon gelb sehen (vermutlich hätte er sich dann nicht noch so ein Foul geleistet, weswegen der Verweis, dass er ja vom Platz geflogen wäre, nicht ganz zieht).
Die Aktion von Hwang ist natürlich niemals gelb-rot, das war schon richtig entschieden.
Benutzeravatar
BMG1994
Beiträge: 991
Registriert: 07.01.2010 14:29
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von BMG1994 » 31.10.2020 23:17


midnightsun71 hat geschrieben: vorrausetzung das ein tor oder eine klare torchance aus dem vorteil entsteht
Das war bei uns ja eindeutig nicht der Fall..

Volker Danner
Beiträge: 29860
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von Volker Danner » 31.10.2020 23:30

der Pfeifenkopp war einfach überfordert und wollte unbedingt seine narzistischen neigungen, freien lauf lassen.. totaler selbstdarsteller!
Benutzeravatar
mamapapa2
Beiträge: 2563
Registriert: 02.10.2005 22:52
Wohnort: Köln

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von mamapapa2 » 31.10.2020 23:52

BMG1994 hat geschrieben:
31.10.2020 23:16
Wo hast du den Ausschnitt der neuen Regel her?
Regel 12.3 der aktuellen Fußballregeln


„Wenn der Schiedsrichter bei einem verwarnungs-/feldverweiswürdigen Vergehen auf Vorteil entscheidet, muss die fällige Verwarnung/der fällige Feldverweis bei der nächsten Spielunterbrechung ausgesprochen werden. Handelte es sich beim Vergehen jedoch um das Vereiteln einer offensichtlichen Torchance, so wird der Spieler wegen unsportlichen Betragens verwarnt. Verhinderte oder unterband er einen aussichtsreichen Angriff, wird er nicht verwarnt [...]

Bei grobem Foulspiel, einer Tätlichkeit oder einem zweiten verwarnungswürdigen Vergehen sollte nicht auf Vorteil entschieden werden, es sei denn es ergibt sich eine klare Torchance [...]“


Ich denke man kann das schon rechtfertigen wie es entschieden wurde. Siebert denkt es entsteht eine klare Torchance und lässt laufen. Das es keine wird liegt dann eher an uns. Klar hat Sabitzer Glück und Platzverweis wäre für mich korrekt. Ich denke aber es gibt hier Eemessensspielraum der genutzt wurde.


Begründet wird diese Änderung damit, das Versuch und Vollendung eigentlich nicht das gleiche Strafmaß haben sollen. Sabitzers Versuch funktionierte ja nicht. Hinzu kommt, dass er Kramer nicht weggeflext sondern taktisch gehalten hat (wenn auch etwas länger als üblich)
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 13603
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von fussballfreund2 » 01.11.2020 00:32

Für mich geht es vielmehr als um einzelne Fouls, um die klare Linie. Ich hätte mit den zweifelhaften Entscheidenden des Schiris besser umgehen können, wenn er sie für beide Seiten angewendet hätte.
Klare Linie?Totale Fehlanzeige!!!
Gleichbehandlung? Totale Fehlanzeige
Benachteiligung Borussia? 100%
Note 6? Absolut!!!
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 13171
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)
Kontaktdaten:

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von midnightsun71 » 01.11.2020 04:32

BMG1994 hat geschrieben:
31.10.2020 23:17
Das war bei uns ja eindeutig nicht der Fall..
das stimmt aich von daher hätte es gelb rot geben können
Antworten