Stefan Lainer [18]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
GW1900
Beiträge: 1858
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von GW1900 » 17.01.2020 22:31

Wann war eigentlich das letzte gute Spiel von ihm? Defensiv aktuell vogelwild und offensiv kommt keine Flanke an.
Naja, jetzt eh gelbgesperrt. Mal gucken wie sich Johnson als RV macht.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 28570
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von nicklos » 17.01.2020 22:33

Richtig schwach. Offensiv kam gar nichts.
Benutzeravatar
onlyvfl
Beiträge: 1412
Registriert: 23.03.2012 23:34
Wohnort: Düsseldorf

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von onlyvfl » 17.01.2020 23:45

Schlechtestes Spiel seit er bei uns ist.
uli1234
Beiträge: 14207
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von uli1234 » 18.01.2020 08:57

GW1900 hat geschrieben:
17.01.2020 22:31
Wann war eigentlich das letzte gute Spiel von ihm? Defensiv aktuell vogelwild und offensiv kommt keine Flanke an.
Naja, jetzt eh gelbgesperrt. Mal gucken wie sich Johnson als RV macht.

Das letzte gute Spiel......Öhm.....wann wurden unsere außen letztmals derart alleine gelassen und hatten Null Unterstützung von den offensiven Partnern auf der jeweiligen Seite?
GW1900
Beiträge: 1858
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von GW1900 » 18.01.2020 08:58

Ja, das kommt dann noch dazu @uli

Entschuldigt aber nicht die Fehler die Lainer gemacht hat.
uli1234
Beiträge: 14207
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von uli1234 » 18.01.2020 09:01

Vielleicht auch gefrustet von der gelben, die eh ein schlechter Witz war.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4546
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von michy » 18.01.2020 12:12

Bin ja eigentlich ein Fan von Lainer, aber gestern hatte er einen gebrauchten Tag, das war nix.
Wotan
Beiträge: 1532
Registriert: 19.09.2003 21:01

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von Wotan » 18.01.2020 15:00

Laufstark wie immer, aber sehr schlechte Abspiele sobald er den Ball hatte. Das was er ebennoch erreicht hat, macht er in der anschließenden Aktion wieder zunichte.
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 3925
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von Flaute » 18.01.2020 16:26

Zum Rennen braucht man die Beine. Zum Passen und Flanken die Füße. Die waren gestern nicht justiert.
Mikael2
Beiträge: 6527
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von Mikael2 » 18.01.2020 22:59

Er hatte auch gute Szenen. Aber insgesamt nicht so dolle.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 8180
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von borussenbeast64 » 19.01.2020 00:39

Stevie ist mM nach noch nicht wie in der HR auf 100%iger Leistung,denn er hat einige Fehler gemacht,die bei ihm vorher sonst nicht aufgetreten sind....hinzu kommt ja auch noch daß seinen Mitspielern genau das Dilemma mit dem Leistungsabsturz wiederfahren ist was ihn selber verunsichert haben könnte.Der Terrier wird sich aber wieder so zeigen wie der Coach und wir ihn sehen wollen.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28651
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von Borusse 61 » 24.01.2020 17:19

Stevie im Interview.... :arrow: https://www.gladbachlive.de/news/stefan ... aben-11157

Deshalb dürfen wir jetzt nicht den Teufel an die Wand
malen und Angst haben vor einer schlechten Rückrunde.

Wie Recht du doch damit hast, Stevie. :daumenhoch:
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 8335
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von Nocturne652 » 24.01.2020 20:38

Aus dem gleichen Interview:
Wie sieht es mit Ihrer Verletzung von vor Weihnachten aus? Schmerzt der Knochen manchmal noch?

Ich hatte es mir schon etwas einfacher vorgestellt und nach dem Wolfsburg-Spiel deshalb gleich wieder angefangen. Im Endeffekt war das sinnlos, weil ich es in der Vorbereitung immer noch gemerkt habe. Es war wirklich eine zähe Sache. Positiv ist, dass es sich jetzt richtig stabil anfühlt. Ich merke nur noch minimal bei einigen Bewegungen etwas. Aber für das Schalke-Spiel ist das sicherlich keine Ausrede.

Waren Sie eigentlich ein Kind, das immer sofort aufgestanden ist, wenn es mal hingefallen ist und geblutet hat? Auf dem Platz wirken Sie wie jemand, der sich durch keinen Schmerz beirren lässt.

Jeder hat ein anderes Schmerzempfinden (lacht). Wenn es wirklich nicht geht, sehe ich das schon ein. Aber in manchen Situationen will ich die Mannschaft nicht im Stich lassen, sonst habe ich ein schlechtes Gewissen. Deshalb war es vor Weihnachten auch so eine blöde Situation, weil ich mir sicher war, dass es gegen Berlin wieder gehen würde. Zum Glück haben wir so einen breiten Kader.
So ganz zu 100% scheint Stevie also noch immer nicht fit zu sein. Erklärt vielleicht auch seine etwas schwächeren Auftritte zuletzt.
WeißeRose
Beiträge: 350
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von WeißeRose » 25.01.2020 00:14

Ich liebe Lainer - aber es ist falsch, ihn angeschlagen spielen zu lassen. Das werfe ich dem Trainerteam vor.
Kampfknolle
Beiträge: 9093
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von Kampfknolle » 25.01.2020 03:11

Ob die Trennung von Schlumberger irgendwie einen Zusammenhang hat?

Jetzt nicht speziell auf Stevie bezogen, sondern prinzipiell das Thema Diagnosen?
uli1234
Beiträge: 14207
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von uli1234 » 25.01.2020 13:11

Schlumberger hat die komplette Vorbereitung mitgemacht und ist erst nach der Rückkehr vom Trainingslager nach Gelsenkirchen.
uli1234
Beiträge: 14207
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von uli1234 » 25.01.2020 13:12

WeißeRose hat geschrieben:
25.01.2020 00:14
Ich liebe Lainer - aber es ist falsch, ihn angeschlagen spielen zu lassen. Das werfe ich dem Trainerteam vor.
Wo steht das, dass er angeschlagen bzw. ohne ärztliche Erlaubnis gespielt hat?
WeißeRose
Beiträge: 350
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von WeißeRose » 26.01.2020 00:02

Das habe ich doch so gar nicht behauptet. Warum fragst du mich das so? Die "Schnellgenesung" von Lainer war krass. Da brauche ich keine ärtzlichen Bescheinigungen. Zudem stellt man so die Backups weiter ins Abseits, wenn man Spieler spielen lässt, die nicht bei 100% sind.
uli1234
Beiträge: 14207
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von uli1234 » 26.01.2020 00:41

Du wirfst hier dem Trainerteam vor, nicht fitte Spieler einzusetzen? Also wer hat das denn so gesagt, dass dem so ist?
WeißeRose
Beiträge: 350
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Stefan Lainer [18]

Beitrag von WeißeRose » 26.01.2020 01:36

Ich werfe dem Trainer(team) vor, manche Spieler zu wenig vor zu hoher Belastung zu schützen und im Gegenzug den Alternativen zu wenig Einsätze zu geben. Unser Kader ist breit und in der Breite auch tief genug aufgestellt, dass wirklich jeder Spieler (einzige Ausnahme ist für mich Sommer) zumindest für ein oder zwei Spiele ersetzt werden können. Ohne es belegen zu können stelle ich die These auf, dass eine Mannschaft insgesamt erfolgreicher abschneidet, wenn sie auch den Ersatzspielern immer wieder Einsatzzeiten gibt (ordentliche Einsatzzeiten!). Auf vielen Positionen wird das auch so praktiziert, aber es gibt auch einige Spieler, die immer spielen - selbst, wenn sie nicht ganz fit sind. Das ist einfach nicht richtig. Was sollen denn die Backups denken, wenn dauernd ein 80-%-Lainer vorgezogen wird? Und für Lainer selber ist das krasser Raubbau am eigenen Körper.
Da brauche ich als Trainer keine Bescheinigungen ...
Antworten