Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Kampfknolle
Beiträge: 8967
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Kampfknolle » 21.01.2020 18:34

Selbst wenn er anders aufgestellt hätte, wer sagt, dass es dann besser gelaufen wäre?

Das ist alles Glaskugelspielerei
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 6477
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 21.01.2020 18:43

Du meinst man hätte garnicht erst das Spiel beginnen sollen,wegen den Verlezten .Ist natürlich auch eine Lösung
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3315
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von ewigerfan » 21.01.2020 18:44

Kann mich den Analysen nur anschließen und nochmals den Punkt von @ Altborusse aufgreifen. Bisher gilt: Läuft eine gegnerische Mannschaft mindestens 3 km mehr als wir, verlieren wir das Spiel. Das war gegen Union, bei VW, auf Schalke und gegen Leipzig der Fall. Einzige Ausnahmen waren Dortmund und das Hinspiel gegen Schalke.

Gegen alle anderen Mannschaften sind wir mehr gelaufen und haben dementsprechend gepunktet. Ohne das Basic Nr. 1 geht also nichts bei uns.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 8268
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Nocturne652 » 21.01.2020 19:18

Japp, kann man hier auch nachlesen:
Und doch stimmen bei Borussia die Laufwerte verblüffend häufig mit dem Ergebnis überein: In den elf siegreichen Spielen unter Rose ist das Team in zehn Fällen mehr gelaufen als Gegner, blieb im Dezember lediglich hinter den Dauerläufern aus Paderborn 600 Meter zurück. Gleichzeitig lief Gladbach bei den fünf Niederlagen viermal weniger als der Gegner, distanzierte nur den BVB knapp und verlor trotzdem (ebenfalls knapp).

Alles Zufall? Dass die Laufstatistik bei den Fohlen zumindest etwas wichtiger zu sein scheint als bei anderen Mannschaften, legt auch die folgenden Zahlen nahe:

Mehr gelaufen (zwölfmal): 2,6 Punkte pro Spiel
Weniger gelaufen (sechsmal): 0,7 Punkte

Mehr Sprints (sechsmal): 2,6 Punkte
Weniger Sprints (elfmal): 1,5 Punkte

Mehr intensive Läufe (siebenmal): 2,3 Punkte
Weniger intensive Läufe (elfmal): 1,7 Punkte
https://www.gladbachlive.de/news/gladba ... hlen-11104
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 11343
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von fussballfreund2 » 22.01.2020 08:01

Sehr interessante Statistik!
Das sollte doch machbar sein, die Laufintensität wieder zu erhöhen. Jetzt, wo nur noch die Buli auf dem Zettel steht.
Also ran Jungs und fightet alles nieder! Ihr müßt "nur" laufen...
Der Weggezogene
Beiträge: 1375
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Der Weggezogene » 22.01.2020 08:55

wenn das nur so einfach wäre....

Man munkelt, dass Läufe und Sprints nur dann Sinn ergeben, wenn das Spielgerät auch qualifiziert und ideenreich bewegt wird.

Wann verliert oder gewinnt nicht aus dem Grund das man wenig läuft, das ist die Konsequenz mangelnder Möglichkeit oder Fähigkeit das mit spielerischen Mitteln Läufe zu generieren. Es ist auch nicht die mangelnde Laufbereitschaft, sondern das Fehlen von Laufmöglichkeiten.

Schlussendlich sind Ballbesitz, Laufstrecke, Packing, Chancen, expected goals alles Kennzahlen die im Falle unserer Niederlagen gegenüber Siegen eher niedrig waren. Eine da raus zu nehmen erklärt nichts, ebenso wenig wie eine hohe gleichzeitig gut bedeutet.
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 22.01.2020 10:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 11343
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von fussballfreund2 » 22.01.2020 08:57

Das meinte ich ironisch mit meinem letzten Satz...
Du hast vollkommen recht mit deiner Darlegung :daumenhoch:
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9977
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Lattenkracher64 » 22.01.2020 12:43

Das Runde muss ins Eckige - darauf kommt es doch an :daumenhoch: :aniwink:
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3315
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von ewigerfan » 22.01.2020 15:07

Der Weggezogene hat geschrieben:
22.01.2020 08:55
Es ist auch nicht die mangelnde Laufbereitschaft, sondern das Fehlen von Laufmöglichkeiten.
Das hätte ich gerne erklärt. Wenn wir also Räume nicht läuferisch besetzen, dem Ball nicht entgegen gegangen und eine Rückwärtsbewegung nicht entschlossen mitgegangen wird (so wie auf Schalke passiert), sind das also fehlende Laufmöglichkeiten?

Fallen die einfach so vom Himmel oder muss man sich die erarbeiten?
Der Weggezogene
Beiträge: 1375
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Der Weggezogene » 22.01.2020 17:14

Klassisches Henne und Ei Ding würde ich sagen.

Also, vom Himmel fallen sie nicht, das ist mal klar.

Aus meiner Sicht muss die spielerische Kompetenz dazu beitragen, das sich Räume ergeben in die dann sowohl der Spieler, als auch der Ball hinein können. Für mich steht die Laufleistung (-möglichkeit) im direkten Zusammenhang mit der kreativen oder intensiven Spielweise nach vorne, nicht mit "dem Ball entgegengehen" oder "Rückwärtsbewegung". Natürlich summieren die sich auch auf. Aber ich wette, dass unsere Laufleistung immer dann schlecht sein wird, wenn wir wenig Chancen kreieren.

Wie soll denn eine vernünftige Laufleistung zustande kommen, wenn wir nur 2 Drittel des Platzes bespielen?
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3315
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von ewigerfan » 23.01.2020 13:14

O-Ton Rose von der heutigen PK:

"Wenn wir weniger laufen und sprinten, dann tun wir uns schwer, in die nötigen Sequenzen zu kommen."

Zumindest für unseren Trainer sind Henne und Ei deutlich geklärt. :wink:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28313
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borusse 61 » 23.01.2020 15:22

>> Es liegt an uns, was wir aus der Partie machen <<

https://www.fohlenhautnah.de/themen/spi ... tie-machen
BMGX4Ever
Beiträge: 417
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von BMGX4Ever » 23.01.2020 16:17

wird kein Selbstläufer gegen Mainz. Die haben die letzten beiden Auswärtsspiele mit jeweils 5 Toren gewonnen...
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 2313
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 23.01.2020 16:41

fussballfreund2 hat geschrieben:
22.01.2020 08:01
Sehr interessante Statistik!
Das sollte doch machbar sein, die Laufintensität wieder zu erhöhen...
Das ist das A und O bei uns, dies konnte man schon seit Jahren aus unseren Statistiken herauslesen, geben wir Gas (wie beim Schubert-Debüt), können wir jede Mannschaft schlagen und auch brillieren, lassen wir uns gehen (wie bei Union mit extrem schwachen Sprintwerten), schlägt zu 90% eine Niederlage zu Buche.

Aber dies sagt Rose auch immer wieder nach den Spielen (Niederlagen), dass die Lauf- bzw. Sprintbereitschaft gefehlt hat oder dass der Gegner hier besser war.

Daran wird auch klar, dass er diese Defizite sieht, aber dass eben nicht jeder Spieler immer über seinen Schatten springen kann und auch mal an die Schmerzgrenze geht, wenn es nötig ist. So etwas liegt leider nicht in unserer Mentalität, dieser Vollgasfußball, zumindest nicht über lange Strecke.

Allerdings dürften sich diese Probleme in den nächsten Transferperioden auch größtenteils lösen, und deswegen sehe ich unsere weitere Zukunft nach dieser Saison umso rosiger. :wink:
Rhe-er Jung
Beiträge: 659
Registriert: 03.08.2014 18:39
Wohnort: Mönchengladbach/Rheydt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Rhe-er Jung » 24.01.2020 13:58

borusse1174 hat geschrieben:
21.01.2020 11:05
Ich denke, dass Marco Rose bis zum Sommer ganz klar ausgesiebt hat, mit wem aus dem aktuellen Kader er sein gewünschtes Spiel möglichst häufig umsetzen kann und mit wem nicht.

So lange wird unser Team in verschiedenen Konstellationen versuchen jeden Spieltag das Maximum aus sich herauszuholen und zu punkten. Sollte am Saisonende wieder ein europäischer Wettbewerb dabei 'rausspringen, ist's prima. Wenn nicht, auch nicht schlimm. Ab nächster Saison wird Rose wohl die Top-Plätze angreifen wollen.

Mal sehen, ob Max Eberl dann 5 Neue holt, denn die braucht's sicher, wenn die Mannschaft qualitativ verstärkt werden soll und uns der eine oder andere verlässt...
Hm....natürlich ist es kein Weltuntergang, wenn man keinen europäischen Wettbewerb erreicht, aber ich bezweifle stark, dass dann - nach der "Aussiebung" - der Kader deutlich verstärkt wird.
Wie schnell man im Pokal die Segel streichen kann, ist uns ja bekannt und mit nur einem Wettbewerb, wird man sich kaum eine Kadergröße leisten wollen/können wie die, die wir z.Zt. haben.
Ohne CL/EL ist man auch deutlich weniger attraktiv für Neuzugänge, insbesondere für diejenigen, die dann die Kaderqualität verbessern könnten.

Ich würde daher im Gegenteil sogar eher befürchten, dass uns dann - ohne intern. Wettbewerb - eventuell Spieler wie z.B Zakaria verlassen möchten/könnten/werden.
....und das wäre ein herber Verlust !
Benutzeravatar
vfl-borusse
Beiträge: 5716
Registriert: 22.02.2005 09:00
Wohnort: Daheim

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von vfl-borusse » 24.01.2020 15:37

ewigerfan hat geschrieben:
23.01.2020 13:14
O-Ton Rose von der heutigen PK:

"Wenn wir weniger laufen und sprinten, dann tun wir uns schwer, in die nötigen Sequenzen zu kommen."

Zumindest für unseren Trainer sind Henne und Ei deutlich geklärt. :wink:
Wenn ich hinzufügen darf: "vor allem wenn der Gegner aktiv und aggressiv spielt, wie es Schalke getan hat".

Gleiches hörte ich meiner Meinung nach heraus, das er den Willen, die Lust oder die Geilheit vermisst hat (den Modus seiner Aussage nach), das Spiel positiv zu gestalten- sprich gewinnen zu wollen, mutig zu spielen etc. Vor allen nach den Gegebenheiten, als Tabellenzweiter zu starten ( also das man da mit viel Selbstvertrauen in ein Spiel gehen sollte)
Aber nach den Aussagen seiner Spieler ( er scheint die Berichte zu uns im kicker zu lesen) scheinen die das ja verstanden zu haben was besprochen wurde. :wink:

Ich lass mich mal überraschen.
Der Weggezogene
Beiträge: 1375
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Der Weggezogene » 24.01.2020 16:07

ewigerfan hat geschrieben:
23.01.2020 13:14
"... in die nötigen Sequenzen zu kommen."
hoffentlich wissen die Jungs was ne Sequenz ist :wink:
Mikael2
Beiträge: 6452
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Mikael2 » 24.01.2020 20:12

Hoffentlich fängt Rose jetzt nicht mit Schwurbelei a la Tedesco an.
Tedesco: der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten.
Benutzeravatar
Casablanca
Beiträge: 260
Registriert: 27.08.2003 13:28
Wohnort: Langenfeld /Rhld

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Casablanca » 25.01.2020 16:11

Sind Trainer auch nach 5 Gelben gesperrt?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 8268
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Nocturne652 » 25.01.2020 17:54

Nach 4 gelben gibts ein Spiel Sperre.
Antworten