Cheftrainer Marco Rose

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28904
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von borussenmario » 02.10.2019 20:26

Den "Erster Gang reicht auch" Schlendrian vom 1. EL-Spieltag hat Rose den Jungs hoffentlich vorerst ausgetrieben, ich gehe davon aus, dass sich morgen jeder Einzelne zerreißt, egal wer auf dem Platz steht.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 6644
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Jagger1 » 03.10.2019 20:34

Fohlen39 hat geschrieben:
29.09.2019 11:11
Manch einer schreibt auch immer das gleiche , ob das Spiel gesehen oder nicht .
Siehe heute wieder...
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4591
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von michy » 03.10.2019 20:53

Ganz schwacher Auftritt, wir können kein Spiel kreieren. Das wirkte Ideen, Kraft und Saftlos. Gut das wir noch den Ausgleich gemacht haben, so bleibt noch alles machbar.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 8777
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von BorussiaMG4ever » 03.10.2019 20:57

das spiel war kein deut besser als gegen wolfsberg.

keine ideen im spiel nach vorne, extrem wackelig in der defensive und die abstände zwischen den mannschaftsteilen extrem riesig, dadurch gar kein zugriff in mittelfeld oder generell in den zweikämpfen.

das war jetzt das 9.pflichtspiel unter rose und auch wenn die punkteausbeute in der liga bislang stimmt, bin ich ehrlich gesagt schon relativ entttäuscht, in welchem zustand die mannschaft sowohl in ballbesitz, als auch im gegenpressing ist. da ist noch sehr sehr viel luft nach oben.
Benutzeravatar
Liebelein
Beiträge: 8829
Registriert: 07.04.2007 19:05
Wohnort: Fulda

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Liebelein » 03.10.2019 20:59

Das ist also der Rose Fußball
Sorry, das ist ein riesiger Haufen ....
Benutzeravatar
Europameister 2004
Beiträge: 3513
Registriert: 15.05.2005 22:01

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Europameister 2004 » 03.10.2019 20:59

Spiele habe ich keine so richtig gesehen. Dennoch: 13 Wochen Arbeit bei der Borussia und ein wirklich großer Forschritt ist offenbar nicht gemacht worden. Dabei hat Rose einige neue Spieler zur Verfügung gestellt bekommen, die offensiv wie defensiv die Mannschaft verstärken sollten und irgemdwo zu den Spielern gehören dürften, die er haben wollte.

Bislang tut sich aber in einer (wesentlichen) Verbesserung im Spiel der Borussia nicht wirklich viel.
Unter Favre nach 13 Wochen - Dienstantritt bis Relegation; zudem mit einem vorgegebenen Kader und einer stark verunsicherten Mannschaft - konnte man schnell erkennen, welche Qualität er als Trainer mitgebracht hat.

Ich hoffe, Rose war nicht deshalb gut, weil RB Salzburg in Österreich den besten Kader hatte, sondern er auch aus einem guten Kader etwas mehr herausholen kann als der Kader leisten kann.
Benutzeravatar
Steffen_
Beiträge: 437
Registriert: 21.01.2018 10:09

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Steffen_ » 03.10.2019 21:12

Europameister 2004 hat geschrieben:
03.10.2019 20:59
Ich hoffe, Rose war nicht deshalb gut, weil RB Salzburg in Österreich den besten Kader hatte, sondern er auch aus einem guten Kader etwas mehr herausholen kann als der Kader leisten kann.
ich finde nicht, dass es jetzt eine gute Idee ist auf Rose einzudreschen. Mein Frust ist auch groß. Ich bin auf die Reaktion gespannt. Mein Bedarf an Fußball ist für heute auf jeden Fall gedeckt...
Benutzeravatar
Europameister 2004
Beiträge: 3513
Registriert: 15.05.2005 22:01

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Europameister 2004 » 03.10.2019 21:16

Ich dresche nicht ein.

Ich möchte lediglich erwähnen, dass in dem Zeitraum es möglich ist, das Fußballspiel zu verbessern, allen voran, wenn die ein größerer Teil dieser Zeit die Vorbereitung ist.

Bis zum Winter kann man mehr sagen, jedoch sind die ersten knapp 10 Spiele, was zu lesen ist, insgesamt solide bis durchwachsen. Angesichts in dem eben verfassten Beitrag für mich etwas zu wenig bei den Vorschusslorbeeren und der Mitgestaltung des Kaders.
Benutzeravatar
Steffen_
Beiträge: 437
Registriert: 21.01.2018 10:09

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Steffen_ » 03.10.2019 21:23

Einigen wir uns darauf, dass der Kick heute ungut war und wir von ALLEN d.h. Mannschaft und Trainer mehr erwarten ?
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 6128
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von KommodoreBorussia » 03.10.2019 21:25

Naja, in der Buli läuft es ja. An Rose liegt es imho weniger, dass die Jungs in Europa die Hosen voll haben oder Pech oder was auch immer das ist.

Auch wenn es nervt: Es ging schon etwas bergauf: nach der Mega-Klatsche zu Hause immerhin auswärts einen Punkt. Allerdings sollte jetzt mal intern Tacheles geredet werden.
Ich glaube nicht, dass die Jungs keinen Bock hatten. Ich glaube eher, die hatten teilweise die Hose voll.

In der Euroleague müssen eben möglichst abgezockte Männer aufs Feld, nicht so (sorry) Bubis wie Neuhaus, die da einfach noch zu nervös sind.
Benutzeravatar
Europameister 2004
Beiträge: 3513
Registriert: 15.05.2005 22:01

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Europameister 2004 » 03.10.2019 21:27

Klar. Aber man sollte nicht immer alles auf den Faktor Zeit schieben. Seit 6,7 Jahren ist das hier der Fall. Irgendwann sollten auch mal Ziele formuliert werden und selbst den Anspruch erheben, mehr erreichen zu wollen.
Boralle
Beiträge: 499
Registriert: 01.05.2010 16:06
Wohnort: irgendwo zwischen HH und HB

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Boralle » 03.10.2019 21:29

borussenmario hat geschrieben:
02.10.2019 20:26
Den "Erster Gang reicht auch" Schlendrian vom 1. EL-Spieltag hat Rose den Jungs hoffentlich vorerst ausgetrieben....
Ich denke mal, da hat sich Deine Hoffnung genauso wenig erfüllt wie meine. Ich habe aber trotzdem die Hoffnung, daß Rose sich das nicht allzu oft anschaut ohne daraus Konsequenzen zu ziehen. Diese Lustlos- oder Mutlos-Auftritte (oder wie immer man es nennen soll) in Pokal-oder EL-Spielen ziehen sich seit Jahren durch wie ein roter Faden, egal unter welchem Trainer. Und das wurde mir immer wieder einfach zu schön geredet (auch von Eberl teilweise). Ich hoffe einfach mal und glaube daran, daß Rose da schneller mal Klartext redet.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12356
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von MG-MZStefan » 03.10.2019 21:31

Europameister 2004 hat geschrieben:
03.10.2019 21:27
Klar. Aber man sollte nicht immer alles auf den Faktor Zeit schieben. Seit 6,7 Jahren ist das hier der Fall. Irgendwann sollten auch mal Ziele formuliert werden und selbst den Anspruch erheben, mehr erreichen zu wollen.
Haben Hoffenheim und Bremen letzte Saison gemacht...
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 14110
Registriert: 15.03.2009 21:12
Wohnort: Die Welt gesehen: Selfkant, Nordeifel, Voreifel :)

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von raute56 » 03.10.2019 21:34

Europameister 2004 hat geschrieben:
03.10.2019 20:59

Bislang tut sich aber in einer (wesentlichen) Verbesserung im Spiel der Borussia nicht wirklich viel.
Unter Favre nach 13 Wochen - Dienstantritt bis Relegation; zudem mit einem vorgegebenen Kader und einer stark verunsicherten Mannschaft - konnte man schnell erkennen, welche Qualität er als Trainer mitgebracht hat.

Europameister, lag es nicht auch an Favres Spielphilosophie? Und hatte er nicht auch, sagen wir mal, Charaktere, Leader im Kader? Daems, Dante, Stranzl, Hanke, Reus, Arango - und wo sind im aktuellen Kader Spieler(-Typen) wie diese?
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 32076
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Borusse 61 » 03.10.2019 21:35

Favre ist hier :offtopic:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46098
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von HerbertLaumen » 03.10.2019 21:39

Immerhin hat Rose ein glückliches Händchen mit den Einwechslungen gehabt. Über den Rest kann man getrost den Mantel des Vergessens legen.
Benutzeravatar
Europameister 2004
Beiträge: 3513
Registriert: 15.05.2005 22:01

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Europameister 2004 » 03.10.2019 21:48

Borusse61, ich stelle für mich fest, dass der eine Trainer mit viel schlechteren Bedingungen in kürzester Zeit jene Fortschritte mit der Mannschaft gemacht hat, die ich mir von Rose erhofft habe, weil dieser den Kader mitgestalten konnte und eine komplette Vorbereitung hatte. Zumindest die Einstellung sollte stimmen.

Unter Hecking war er dafür verantwortlich und kritisiert worden, als es nicht so war. Im Sinne der Gleichbehandlung ist nun Rose dafür verantwortlich und hat dafür gerade zu stehen, wenn er das den Spielern nicht vermitteln kann.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 30444
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von nicklos » 03.10.2019 21:48

Das war das letzte Borussia Spiel in Europa, was ich mir bei DAZN angesehen habe. Habe ich was besseres zu tun. Für sowas verschwende ich keine Lebenszeit mehr. Europa League wird halt nicht angenommen. Das muss ich dann akzeptieren.

In der Liga sehe ich den Willen und Fortschritte. Das unterstütze ich gerne.

Vielleicht wird es nächstes Jahr besser international, wenn wir uns dafür qualifizieren.

Auf Max und Marco wartet noch viel Arbeit beim Kaderumbau.
Rhe-er Jung
Beiträge: 702
Registriert: 03.08.2014 18:39
Wohnort: Mönchengladbach/Rheydt

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Rhe-er Jung » 03.10.2019 21:49

Da bisher unsere Auftritte auswärts wesentlich solider waren als zu Hause, hatte ich schon mit mehr gerechnet,als am Ende dabei heraus gekommen ist. Mit dem Unentschieden bin ich gar nicht mal so unzufrieden, aber als neutraler Fußballfan hätte ich wohl nach 30 Min. abgeschaltet, es war doch über weite Strecken des Spiels sehr sehr harte Kost.

Es gibt aber wohl bei der Personaldecke zur Zeit kaum Alternativen...auch Raffael war heute leider keine.
Es fehlt Kreativität in ALLEN Mannschaftsteilen, die Passgenauigkeit ist teilweise haarsträubend und bei der Ballannahme springen selbst erfahrenen Spielern die Bälle 5 Meter weg vom Fuß.
Ob das alles mit Wille und Einsatzfreude zu kompensieren ist, wird sich bei den Spielen in den nächsten Wochen zeigen und da kommen nach Augsburg deutlich andere Kaliber als die Türken heute.....
Man darf gespannt sein....
Benutzeravatar
Genellan
Beiträge: 867
Registriert: 17.10.2010 19:04

Re: Cheftrainer Marco Rose

Beitrag von Genellan » 03.10.2019 22:04

Er wird froh sein wenn er bald Alternativen hat. Stindl und Hofmann täten im Moment ganz gut.
Antworten