Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
senatore
Beiträge: 36
Registriert: 22.11.2014 17:45
Wohnort: Zum Wohl die Pfalz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von senatore » 15.05.2019 22:30

Raute im Herzen hat geschrieben:
15.05.2019 21:07
Davor die Saison fing man in der Rückrunde stark an, baute aber immer weiter ab. Dazu das erbärmliche Ausscheiden gegen Schalke in der EL und Frankfurt im Halbfinale.
Naja, gegen Schalke war vor allem Pech dabei (Hinspiel Chancen vergeben, Rückspiel 2:0 geführt und dann dieser blöde Handelfer usw.), da waren wir deutlich überlegen und haben gut gespielt! Trotz Rückrunde :wink:

Und in der Tat ist das mit der Rückrunde kein DH-Phänomen. Frag mal die Frankfurter bei deren letzten Abstieg. Oder die Saison unter Lucien Favre mit rund 10 Spielen in der RR ohne Sieg (und ansehnlich war das auch nicht).

Letzte RR hat es DH ja auf die Verletzten geschoben, wo schon was dran sein mag. Diese RR wirkte er in der Tat etwas hilflos und ein Motivator oder Taktiker (besser Mischung aus beiden) hätte vermutlich ein paar Punkte mehr geholt. Auch wenn es spielerisch irgendwann mau wurde, gebührt ihm für die Gesamtsaison Dank.
Mikael2
Beiträge: 5598
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mikael2 » 15.05.2019 22:39

Vlc: Legenden werden durch ständige Beschwörung auch nicht besser.
In seiner letzten Rueckrunde bei uns waren es 39 Punkte. Besser geht es wohl kaum.
Thelonius
Beiträge: 155
Registriert: 10.03.2019 22:04

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Thelonius » 15.05.2019 22:44

VLC007 hat geschrieben:
15.05.2019 22:04
Favre wird doch gemeinhin als Koriphäe angesehen (wie ich finde, durchaus zu Recht). Nichtsdestotrotz sind die Rückrunden unter ihm als Trainer chronisch schlecht. Waren sie auch bei uns...
Favre könnte man auch ein klein wenig überschätzen,wenn man mal nachzählt,wieviel Pokale/Trophäen er seit 2011 in seinem Schrank stehen hat.Und dieses Jahr kommt auch nichts dazu.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27732
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 16.05.2019 00:46

VLC007 hat geschrieben:
15.05.2019 22:04
Favre wird doch gemeinhin als Koriphäe angesehen (wie ich finde, durchaus zu Recht). Nichtsdestotrotz sind die Rückrunden unter ihm als Trainer chronisch schlecht. Waren sie auch bei uns...
Rückrunde 2010/2011 11 Spieltage - 20 Punkte
Rückrunde 2011/2012 - 27 Punkte
Rückrunde 2012/2013 - 22 Punkte
Rückrunde 2013/2014 - 22 Punkte
Rückrunde 2014/2015 - 39 Punkte

3 von 5 sehen alles andere als chronisch schlecht aus. Schuberts Rückrunde war mit 26 Punkten auch gut, von den Punkten her und auch spielerisch.

Bei Hecking fing es ein paar Spiele gut an (5 Siege aus 6 Spielen) nach dem Trainerwechsel, nach dem 23. Spieltag EL gegen Schalke raus, DFB Pokal gegen Frankfurt raus (aber beides ohne Applaus) und noch 3 Siege aus den letzten 10 Spielen, versagt, würde ich sagen. Andere nennen es stabilisiert.

Darauf die Saison 19 Punkte in der Rückrunde, Grottenfußball, 3 Siege aus den letzten 10 Spielen, Rückrunde abermals versagt.

Diese Saison bisher 22 Punkte, aber nur dank starkem Start, ab Spieltag 22 total versagt, noch schlimmerer Fußball als letzte Saison, wieder nur 3 Siege aus den letzten 10 Spielen.

Wir haben in keiner Saison unter Hecking mehr als 3 Siege aus den letzten 10 Saisonspielen gesehen. Das ist schon sehr auffällig. Dafür aber sehr oft Fußball zum abgewöhnen.

Da es jetzt ja so gut wie vorbei ist, darf man diese Bilanz durchaus mal ziehen. Hecking kann keine Rückrunden und Richtung Saisonende wurde es jedesmal schlimmer, auch und vor allem spielerisch.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 6930
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenbeast64 » 16.05.2019 04:25

Hat DH ganz allein versagt bei den RR,oder haben seine Spieler nicht auch dazu beigetragen daß er versagt...nicht bewußt oder gewollt.....ob es eine präzise Erklärung dafür geben wird welche Fehler DH in den RR begangen hat würde den Vergleich mit seinen Vorgängern verständlicher machen.....für mich auf jeden Fall.....die jetzt noch aktiven Spieler(mit einigen Ausnahmen),die bei seinen Vorgängern eine gute Leistung abgeliefert haben,kriegen das mit DH in den RR nicht mehr hin.......das WIESO würde mich schon extrem interessieren....ich kann's auch nicht verstehen wie ein so erfahrener Coach quasi die gleichen Fehler in den bisherigen RR wiederholt,denn für blöd halte ich nunmal nicht....im Fußballsport haben schon einige Entlassene Info's öffentlich preisgegeben,die davor niemals erwähnt worden sind....aber ob DH dazugehören wird kann ich nicht einschätzen....wahrscheinlich nicht...denke ich mal,aber man kann sich ja auch mal überraschen lassen.
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 1746
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 16.05.2019 10:35

Beim Spiel in Nürnberg konnte die Kamera auf einem Zettel einfangen, was Hecking Jonas Hofmann bei seiner Einwechslung in der 46. Minute mitgegeben hat:

- 24 (Vura)/10 (Kerk) schwach in Defensive
- Oscar/Jordan antreten
- Ecken vom Tor weg spielen (Rückraum breit stehen) !
Benutzeravatar
VLC007
Beiträge: 1630
Registriert: 05.03.2007 13:13
Wohnort: Hardterbroich

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von VLC007 » 16.05.2019 10:49

borussenmario hat geschrieben:
16.05.2019 00:46
3 von 5 sehen alles andere als chronisch schlecht aus. Schuberts Rückrunde war mit 26 Punkten auch gut...
Gemeint waren auch andere Stationen Favres, wie Nizza 16/17 (44 und 34 Punkte) oder jetzt Dortmund (42 und 31 Punkte). Und wenn 26 Punkte von Schubert gut sind, wären dann 25 von Hecking jetzt schlecht. Fände ich ein hart angelegtes Maß, aber ok.

Was ich nur aufzeigen wollte war, dass nicht nur so ziemlich alle Teams Schwankungen haben, sondern (ja, trivial, ich weiß) auch alle Trainer. Auch die sehr guten! Wie ich bereits sagte, ist es zumindest für mich eine außerordentlich
dünne Argumentationslinie, bei eben diesen Schwankungen nahezu alles negative an Trainern festzumachen.

Und für uns mittelalte, bis alte Borussiafans: Vor gar nicht allzulanger Zeit hätten wir jeden für komplett größenwahnsinnig bis irre erklärt, der sich zwischen Platz 3 und 7 bewegend und vor dem letzten Spieltag auf einem CL Platz liegend, über Trainer und/oder Spielweise beschwert hätte. Das sind, um im Bild zu bleiben, Champions League Problems.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4222
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 16.05.2019 11:33

senatore hat geschrieben:
15.05.2019 22:30
Diese RR wirkte er in der Tat etwas hilflos und ein Motivator oder Taktiker (besser Mischung aus beiden) hätte vermutlich ein paar Punkte mehr geholt.
Und ganz bestimmt noch mehr Punkte hätten wir geholt, wenn die Mannschaft das getan hätte, wofür sie da ist.
Nämlich für den Verein Borussia Mönchengladbach den größtmöglichen Erfolg rauszuholen. Und zwar mit den ganz einfachen Tugenden, Einsatz und Siegeswillen.
Wenn Spieler, die nach solch einer Hinrunde genau wissen, dass das Erreichen der CL im Prinzip gar kein Problem ist, dann einen Motivator benötigen um dieses auch umzusetzen, dann läuft da ganz gewaltig was verkehrt in deren Köpfen.
Und ich hoffe von ganzem Herzen, dass Marco Rose das sehr genau registriert hat, und die entsprechenden Spieler peu a peu aussortiert werden.
Benutzeravatar
lutzilein
Beiträge: 6277
Registriert: 19.07.2006 12:19
Wohnort: Wittgert im Borussen-Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von lutzilein » 16.05.2019 11:38

Thelonius hat geschrieben:
15.05.2019 18:27
Hecking also zum HSV?Das wird in jeder Hinsicht nicht leicht.Das Hamburger Publikum ist äusserst kritisch.Ich erinnere mich noch daran,wie Bruno Labbadia bis an die Grenzen seiner psychischen Leidensfähigkeit gebracht wurde.
Frau Trochowski hat ihn doch getrösted...
Benutzeravatar
zaskar
Beiträge: 625
Registriert: 22.06.2011 12:02
Wohnort: Munich

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von zaskar » 16.05.2019 12:28

..aber nur weil Frau Trochowski wollte, dass ihr Mann mal wieder in der Startaufstellung spielt...

der bruno der alte chicksterminat0r hehejo
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27732
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 16.05.2019 12:28

VLC007 hat geschrieben:
16.05.2019 10:49
Gemeint waren auch andere Stationen Favres, wie Nizza 16/17 (44 und 34 Punkte) oder jetzt Dortmund (42 und 31 Punkte). Und wenn 26 Punkte von Schubert gut sind, wären dann 25 von Hecking jetzt schlecht. Fände ich ein hart angelegtes Maß, aber ok.
Achso, aber hier ging es meine ich ja darum, dass es mehr oder weniger schon Tradition bei unserem Verein wäre, in der RR zu versagen. Und das ist eben nicht so. Die 26 Punkte von Schubert sind natürlich nicht das Maß, aber in Verbindung mit dem Fußball, den wir da gespielt haben, schon. Haben da ohne nachzuschauen auch gefühlt doppelt so viele Tore in der RR geschossen wie aktuell.
Nebenbei, schön, dass Du die 3 Punkte gegen Dortmund schon eingeplant hast, hoffentlich behältst Du Recht. :wink:

Was ich nur aufzeigen wollte war, dass nicht nur so ziemlich alle Teams Schwankungen haben, sondern (ja, trivial, ich weiß) auch alle Trainer. Auch die sehr guten! Wie ich bereits sagte, ist es zumindest für mich eine außerordentlich
dünne Argumentationslinie, bei eben diesen Schwankungen nahezu alles negative an Trainern festzumachen.
Bei Hecking sind, wie aufgezeigt, die Schwankungen halt sehr regelmäßig nach unten Richtung Saisonende, 3 Jahre hintereinander das Gleiche ist da schon aussagekräftig, finde ich. Mir geht es aber in erster Linie überhaupt nicht um die Punkte, mit 22 oder hoffentlich 25 kann ich wirklich super leben, aber weniger gut mit der Entwicklung der Spieler und Mannschaft und vor allem mit dem Fußball, den wir spielen, den finde ich überwiegend eher zum heulen als bewundernswert. Ich vermute, Max Eberl sieht das ähnlich, er muss ja immer abwägen, wohin die Reise mittel- und langfristig geht und wenn er so handelt wie jetzt, hatte er damit wohl schon länger richtig Bauchschmerzen.

Und für uns mittelalte, bis alte Borussiafans: Vor gar nicht allzulanger Zeit hätten wir jeden für komplett größenwahnsinnig bis irre erklärt, der sich zwischen Platz 3 und 7 bewegend und vor dem letzten Spieltag auf einem CL Platz liegend, über Trainer und/oder Spielweise beschwert hätte. Das sind, um im Bild zu bleiben, Champions League Problems.
Das ist richtig, nur wie gesagt ist unser Spiel dabei überwiegend eher abstiegsreif als europawürdig, dass wir dennoch so viele Punkte holen, ist neben der aktiven Mithilfe unserer Konkurrenten (siehe z.B. letzter Spieltag) schon fast ein bisschen paradox aus meiner Sicht. Ich beschwere mich aber nicht über Punkte, nehme immer jeden einzelnen sehr gerne mit. Allerdings würde ich mich auch freuen, bald mal wieder solch erfrischenden Angriffsfußball wie z.B. unter Schubert zu sehen oder TikiTaka wie bei Favre oder irgendwas planvolles dazwischen. Da sind die Geschmäcker natürlich unterschiedlich, das ist mir bewusst.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 5961
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HB-Männchen » 16.05.2019 13:17

borussenmario hat geschrieben:
16.05.2019 12:28
Allerdings würde ich mich auch freuen, bald mal wieder solch erfrischenden Angriffsfußball wie z.B. unter Schubert zu sehen oder TikiTaka wie bei Favre oder irgendwas planvolles dazwischen. Da sind die Geschmäcker natürlich unterschiedlich, das ist mir bewusst.

Ich denke, hier stimmen Dir fast 100% der Fans zu. Einzig der Weg dorthin scheidet die Geister.
Pechmarie
Beiträge: 471
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Pechmarie » 16.05.2019 20:40

Cooles Schlusswort in der PK.
So tritt man ab.
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 9952
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von bökelratte » 16.05.2019 20:47

Was hat er gesagt?
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33117
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von steff 67 » 16.05.2019 20:48

:daumenhoch:

Ein ganz großer Typ
deas115
Beiträge: 359
Registriert: 19.08.2006 22:00
Wohnort: Wistedt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von deas115 » 16.05.2019 23:29

Hat mir auch gut gefallen. Gute Aktion.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2615
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 16.05.2019 23:32

Schwacher Beginn, fand ich. Viele Worte, nur um dann zu sagen, dass alles vorher eigentlich Unsinn war und er über die Zukunft nur noch nicht sprechen will. Dafür ein umso besseres Schlusswort mit dem Dank an die Journalisten. Er hat sich stilvoll verabschiedet, hoffentlich gelingt das auch noch sportlich.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6313
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Butsche » 17.05.2019 08:38

rifi hat geschrieben:
16.05.2019 23:32
[...], hoffentlich gelingt das auch noch sportlich.
Ist Hecking doch schon gelungen - die EL ist sicher. Fehlt nur das Sahnehäubchen Champions League. :)
Camper88
Beiträge: 907
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Camper88 » 17.05.2019 09:46

Egal was war...samstag glaube ich zerreisen die Jungs sich nochmal und dieter auch an der linie...ich hab verdammt ein gutes gefühl....das gibt ein Spektakel... :daumenhoch:
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 6930
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenbeast64 » 17.05.2019 18:45

........das Spektakel am Niederrhein......
Zuletzt geändert von borussenbeast64 am 17.05.2019 18:49, insgesamt 1-mal geändert.
Gesperrt