Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9613
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von purple haze » 24.04.2019 12:20

Ich wünsche ihm, und dadurch uns, ganz einfach möglichst viele Punkte bis zum Saisonende.
Alles andere , wer was wann gesagt hat, ist mir persönlich sowas von wumpe...der Mann ist eh nach dem 30.6. weg.
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9680
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zisel » 24.04.2019 12:21

Ich halte mich mal an Neptuns Rat, versuche angesichts einiger Posts die nötige Gelassenheit zu entwickeln und melde mich bis zum 34. Spieltag hier ab, ehe ich die "desaströse" Leistung abschließend bewerte. Ich drücke nach wie vor Mannschaft und Trainer die Daumen, dass das Desaster in der EL oder gar der CL endet. Sollte dem so sein, ist es auch mir egal, welcher Wettbewerb es denn nun wird um die Saison und die Arbeit des Trainers in der Saisonsumme eine gute zu nennen. Bin nebensn, da ist es bis auf bei Hofmann entspannter.. . :mrgreen: :winker:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 24.04.2019 12:29

uli1234 hat geschrieben:
24.04.2019 11:57
Und bei all dieser Kritik ist der Trainer raus?
Das würde und hab ich schon deshalb nie behauptet, weil ich selbst seit langer Zeit für einen Trainerwechsel bin.
Aber hier wird Dieter Hecking sogar für einen Maulwurfhügel auf dem Platz verantwortlich gemacht, weil er ja wahrscheinlich die Rasenpflege vernachlässigt hat. Und der Grund ist wahrscheinlich, weil er am Wochenende zur Familie nach Hannover gefahren ist.

"B61" schreibt, solange die Kritik sachlich ist, hat niemand irgendwo etwas gegen Kritik. Damit hat er sicherlich Recht, und ich hab ja auch absichtlich etwas übertrieben.
Aber was hier im Hecking-Thread teilweise zu lesen ist, hat mit Sachlichkeit nicht mehr das Geringste zu tun.
hennesmussher
Beiträge: 793
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von hennesmussher » 24.04.2019 13:09

Zisel hat geschrieben:
24.04.2019 12:21
Ich drücke nach wie vor Mannschaft und Trainer die Daumen...........
Das tun hoffentlich alle echten Fans der Borussia.
Der Weggezogene
Beiträge: 1321
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Der Weggezogene » 24.04.2019 13:15

uli1234 hat geschrieben:
24.04.2019 11:57
Und bei all dieser Kritik ist der Trainer raus?
Natürlich nicht. Natürlich hat Hecking die Ergebnisse die unter ihm erzielt werden zu verantworten.

Wenn ich dich jetzt aber frage, ob du sowohl unter Favre, als auch unter Schubert und zuletzt unter Hecking ähnliche Spielweisen und Ergebnisse siehst, sind wir da beieinander oder Meilen weit entfernt? Das ist aus meiner Sicht die Hauptfrage die es zu beantworten gilt. Wenn du sagt, alles quatsch was ich schreibe, liegt nur am Trainer, gut, wenn du in meiner Nähe bist, ist Hecking ein Mitgrund, aber eben nicht mehr.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28423
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 24.04.2019 13:28

Der Weggezogene hat geschrieben:
24.04.2019 13:15
Natürlich nicht. Natürlich hat Hecking die Ergebnisse die unter ihm erzielt werden zu verantworten.
Eben, wer Verantwortung trägt, wird auch verantwortlich gemacht.
Und dass die Spieler nicht ebenso kritisiert würden, ich weiß nicht mehr, wer es geschrieben hat, mal ehrlich, wer, der hier regelmäßig schreibt oder auch nur liest, kann solche Aussagen ernst nehmen?

Raute s.1970 hat geschrieben:
24.04.2019 12:29
Aber was hier im Hecking-Thread teilweise zu lesen ist, hat mit Sachlichkeit nicht mehr das Geringste zu tun.
Es freut mich, dass Du die Sachlichkeit für dich entdeckt zu haben scheinst. Dann bleiben uns solche Dinge wie Maulwurfshügel oder bei Niederlage vor Gericht stellen und sowas, oder auch triefender Spott über diverse Spieler ja zukünftig erspart. Super :daumenhoch:

Im Übrigen kann man Beiträge melden, wenn man sie für beanstandenswert hält.
Der Weggezogene
Beiträge: 1321
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Der Weggezogene » 24.04.2019 13:49

borussenmario hat geschrieben:
24.04.2019 13:28
Eben, wer Verantwortung trägt, wird auch verantwortlich gemacht.
Mich würde mal Deine Meinung zu dem zweiten Absatz meines von Dir zitierten Post interessieren. Würde mich über eine Antwort echt freuen.

Nachtrag: Falls ich damit nicht zu sehr ins Off-Topic gerate
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28423
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 24.04.2019 14:09

Richtig, eigentlich o.t., daher ganz kurz. Nein, nicht wirklich, unter ersterem war so ziemlich jeder einzelne Schritt eines Spielers bis ins Detail geplant und trainiert, das wissen wir alle, unter zweiterem habe ich einen überwiegend sehr erfrischenden Angriffsfußball gesehen, die Defensive geriet dann aber komplett aus dem Ruder, als alle erfahrenen Defensivspieler gingen oder aufhörten (Stranzl, Dominguez, Brouwers, Xhaka, Nordtveit). Unter Hecking übewiegend Hausmannskost, oft sehr planlos auf mich wirkend, Stückwerk, bei dem die Ergebnisse aber oft stimmten und über einiges hinweg täuschten, zumindest, bis es Richtung Saisonende ging, dann stimmten auch die Ergebnisse zunehmend nicht mehr. Schlechte Spiele gab es natürlich auch unter jedem anderen Trainer, das halte ich für normal.

Falls das jetzt aber weiter ausgeführt werden soll, dann bitte nicht hier, sondern meinetwegen im Ex Trainer Thread.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 24.04.2019 14:12

borussenmario hat geschrieben:
24.04.2019 13:28
oder bei Niederlage vor Gericht stellen........
mal ganz ehrlich....die Antwort war gut, oder ?
Und du hast den Post verschoben. Obwohl ich ja nicht mit Gericht gedroht habe, sondern nur die letzte Konsequenz genannt habe, falls Dieter Hecking jetzt nicht endlich in die Hufe kommt...... :aniwink:
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3265
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewigerfan » 24.04.2019 14:20

Ich gehöre ja nun zu denjenigen, die Hecking ganz lange verteidigt haben und sah mich durch die Vorrunde auch darin bestätigt.

Aber was wir in der Rückrunde zu sehen bekommen, spottet wirklich jeder Beschreibung. Niederlagen en Masse zu Hause gegen Gegner, die uns auch dann in Grund und Boden laufen, wenn sie zwei Tage vorher 120 Minuten gehen mussten, ein geborener Mittelstürmer als defensive Absicherung vor Oskar Wendt, kein Offensivkonzept, technische Schwächen, die ebenso die Frage nach den Trainingsinhalten aufwerfen wie gänzlich fehlende Automatismen auf dem Platz oder die komplette Harmlosigkeit bei Standards.

Gekrönt wird das alles aber von den Auftritten des Übungsleiters. Der tut jetzt auf einmal so, als sei der Kader für den Absturz verantwortlich. Wohlgemerkt derselbe Kader, mit dem Platz 2 drin war.

Das schlägt für mich dem Fass den Boden aus [Moderation]. Warum, kann ich auch genau erklären: Hecking weigert sich, Verantwortung zu übernehmen für den Bereich, den er als fürstlich bezahlte Fachkraft zu übernehmen hat: den sportlichen Erfolg unserer Borussia.

Vollkommen inakzeptabel! :wut:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 24.04.2019 14:25

ewigerfan hat geschrieben:
24.04.2019 14:20
Wohlgemerkt derselbe Kader, mit dem Platz 2 drin war.
Verschrieben, oder befindest du dich auf `ner Zeitreise "zurück in die 70er" ? :noidea:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 24.04.2019 14:37

Moderation, melden wäre einfacher und keine doppelte Arbeit gewesen
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6425
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Butsche » 24.04.2019 14:41

Raute s.1970 hat geschrieben:
24.04.2019 14:25
Verschrieben, oder befindest du dich auf `ner Zeitreise "zurück in die 70er" ? :noidea:
Nö, im Jahr 2019
8. Spieltag Tabellenplatz 2
10. bis 16. Spieltag Tabellenplatz 2

Ich habe ewigerfan so verstanden, dass er anmerkte, dass vor dem Absturz mit dem gleichen Kader für einen längeren Zeitraum sogar Platz 2 drin war und die Mannschaft so schlecht nicht sein kann, wie sie Hecking scheinbar sieht.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 24.04.2019 14:47

....ich denke, das hast du falsch verrstanden.
Wenn von Erreichen eines Euro-Platzes gesprochen wird, ist ja auch nicht gemeint, dass dieser nur von Spieltag 3-9 erreicht wird.
Sondern dann, wenn es zählt.
brunobruns

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von brunobruns » 24.04.2019 14:47

Zu dem Zeitpunkt hat er uns als Spitzenteam bezeichnet, was zurecht auf Platz 2 lag :roll:
Benutzeravatar
grüner manni
Beiträge: 1063
Registriert: 04.11.2004 21:04

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von grüner manni » 24.04.2019 14:50

Butsche hat geschrieben:
24.04.2019 14:41
Nö, im Jahr 2019
8. Spieltag Tabellenplatz 2
10. bis 16. Spieltag Tabellenplatz 2

Ich habe ewigerfan so verstanden, dass er anmerkte, dass vor dem Absturz mit dem gleichen Kader für einen längeren Zeitraum sogar Platz 2 drin war und die Mannschaft so schlecht nicht sein kann, wie sie Hecking scheinbar sieht.
So war's mit Sicherheit gemeint, hat aber mit der Wahrheit mMn wenig zu tun. In der Vorrunde haben wir sicher über unseren Möglichkeiten gespielt, begünstigt auch dadurch, dass viele Mannschaften inkl. der Bayern unter ihren Möglichkeiten gespielt haben. Und wir eine vergleichsweise eingespielte Truppe hatten ohne Mehrfachbelastung. Aber jetzt spielen wir definitiv (Leipzigspiel vielleicht mal ausgeklammert) deutlich unter unseren Möglichkeiten. Dass Hecking das anders darstellt, stößt mir auch sauer auf, aber löst bei mir sicher keine "Abscheu und Aggressionen" aus.
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3265
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewigerfan » 24.04.2019 15:14

Die Abscheu liegt bei mir daran, dass ich die Verhaltensweisen, die Hecking an den Tag legt, schon beruflich erleben durfte. Wer so handelt, denkt nur an sich und zerstört jeden Zusammenhalt in einem Team.

Lösen lässt sich das Problem tatsächlich nur, indem die betreffende Person entfernt wird. Aber das hat Max Eberl ja nun in die Wege geleitet.

Die Aggression kommt schließlich daher, dass meiner Erfahrung nach hochbezahlte Führungskräfte, die Erfolge für sich reklamieren, bei Misserfolgen aber den Zeigefinger rausstrecken, Arbeitsplätze kosten. Auch schon erlebt.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33356
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 24.04.2019 15:16

brunobruns hat geschrieben:
24.04.2019 14:47
Zu dem Zeitpunkt hat er uns als Spitzenteam bezeichnet, was zurecht auf Platz 2 lag :roll:
nee, haben wir bestimmt alle auch nur falsch verstanden …
brunobruns

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von brunobruns » 24.04.2019 15:29

Bestimmt :cool:
Der Weggezogene
Beiträge: 1321
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Der Weggezogene » 24.04.2019 15:50

grüner manni hat geschrieben:
24.04.2019 14:50
In der Vorrunde haben wir sicher über unseren Möglichkeiten gespielt, begünstigt auch dadurch, dass viele Mannschaften inkl. der Bayern unter ihren Möglichkeiten gespielt haben.
Danke manni, genau so sehe ich das auch.

Und ich wiederhole meine Frage nochmal, falls ich sie bereits gestellt hatte, warum wiederholt sich das jedes Jahr und unter jedem Trainer? Ich könnte die Frage auch noch präzisieren, warum sind wir nur gut wenn die anderen schwächeln? Weil uns das reicht und die Mannschaft das so gelernt hat oder weil es stimmt? Wenn es stimmen sollte, haben wir keine Chance gegen einen gut performenden Konkurrenten um die Plätze 3 bis 8 oder sehe ich das falsch? Und hier steckt das fetteste Alibi überhaupt, für alle. Und da sind wir auch noch stolz drauf.

Beim schreiben merke ich wie mir wieder der Kamm schwillt, weil wir das bei jedem Trainer in den letzten Jahren erleben durften. Weil es kein Trainer geschafft hat, des jeweilige schlingernde Schiff wieder auf Kurs zu bringen. Es bedurfte immer und immer wieder eines neuen Trainers der zum Ende hin... jeder kennt die jeweilige Geschichte.

Die Mannschaft wurde nicht mehr erreicht, überfordert, versaut. Und natürlich ist es richtig, dass ein Stürmer nicht die Absicherung vor dem Verteidiger sein darf und genau so richtig ist es, das wir seit hundert Jahren kein Freistoßtor oder eine vernünftige Ecke geschossen haben. Mich wundert eigentlich, dass wir die Ecken nicht gleich kurz spielen. Um es auf den Punkt zu bringen, ich glaube nicht das der aktuelle Kader die Qualität besitzt, konstant eine gute Rolle zu spielen, tut mir leid Herr Hamann.

Vielleicht liegt es ja auch nur am Trainer, ich kann es mir aber kaum vorstellen.
Gesperrt