Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
rz70
Beiträge: 956
Registriert: 03.06.2009 10:51
Wohnort: Wegberg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von rz70 » 21.04.2019 10:32

ich würde solchen Leuten in Zukunft nur noch "Ja", "Nein", "Vielleicht" Interviews geben. Was glaubst du wie schnell die weg sind. Leider sind da nicht alle konsequent bei sowas. Die BILD darf ja auch überall noch rein. Denen würde ich z.B. auch keine Fragen beantworten.
Im Endeffekt wir alle selber Schuld, wenn man den Schund sich anzieht und liest.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 18213
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von antarex » 21.04.2019 12:14

Es ging ja im Studio dann noch weiter.
Und das empfand ich fast noch peinlicher wie Loddar und der Andere sich rechtfertigten.

Und das Loddar dann auch mit draufgehauen hat zeigt einmal mehr, dass er von Fußball viel verstehen mag ...
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 25167
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von 3Dcad » 21.04.2019 12:28

Tja, damit hat es sich Loddar mit den Gladbachfans wieder schwer verscherzt. Mir wurde der fast sympathisch in den letzten Jahren. Fast Beängstigend. :wink:

Was ich ganz interessant finde nach dem Heuser Interview gestern: Einfach mal darauf achten wie die Presse mit diesem Interview umgeht. Wer macht daraus was? Wer betrachtet sky kritisch und wer nur Eberl? Ich bin gespannt ob sich auch der kicker zu sky/ sport1 dazugesellt.
sport1 spricht schon von Eberl Eklat. :lol:
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9562
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Lattenkracher64 » 21.04.2019 13:00

Borusse 61 hat geschrieben:
21.04.2019 00:32
Also bei Ecki Heuser, muß man sich wirklich fragen, wie der an den Job gekommen ist,
war das einzig richtige, das Max ihn da stehen ließ und das Weite gesucht hat. :daumenhoch:
Vermute, dass Ecki Heuse zufällig mit dem Fahrrad an der Sky-Zentrale vorbeigefahren ist :)
Was ist das nur für ein armer Willi :nein:
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3971
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HannesFan » 21.04.2019 13:21

HerbertLaumen hat geschrieben:
21.04.2019 00:03
Qualitätsjournalismus :x: Was für ein Scheiß.
Es soll ja tatsächlich Leute geben die für diesen Sender Geld bezahlen... :floet:

Tja wat teuer is muss ja auch jut sinn :mrgreen:

Wenn das mit Maxi so gelaufen ist wie hier dargestellt, kann ich nur sagen, chapeau maxi alles richtig gemacht :daumenhoch:
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5708
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von BurningSoul » 21.04.2019 13:26

Die Quelle von Ecki Heuser ist wahrscheinlich jemand, den er kennt, der jemanden kennt, der Fan von Borussia Mönchengladbach ist und Hecking auch über die Saison hinaus für einen guten Trainer hält. Und schon hat man eine "vereinsnahe" Quelle. Viel mehr Nähe geht ja kaum. :aniwink:
Benutzeravatar
jünter65
Beiträge: 1961
Registriert: 27.01.2009 10:17
Wohnort: An der schönen Bergstrasse

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von jünter65 » 21.04.2019 13:28

Da müsste mal die übergreifende Fanszene gemeinsam gegen vorgehen.
Ich fand die Reaktion von Max Eberl total angebracht, vor allem weil diese seriös und nicht aggresiv war.
Er hat damit einfach mal diesem Sch...sensationsjournalismus den Spiegel vorgehalten und damit können vor allem die Skyreporter nicht mit umgehen.
Vielleicht vergessen diese Hansels manchmal warum sie ihren Job haben.
Ich bin da auch total bei Dieter Hecking und seinem Statement zu dem Umgang miteinander.
Diese Sportjournalisten haben doch nur ein Ziel, jeder von denen will eine Sensation rauskitzeln.
Da wird schon im Vorfeld überlegt, welche provozierenden Fragen man stellen kann, damit die Chance besteht, eine Kurzschlussreaktion des Interviewpartners hervorzulocken.
Und sich dann im Nachgang hinstellen und dieses Verhalten mit professionellem Sportjournalismus zu begründen, wie dies der Vollpfosten Wasserzieher getan hat, das finde ich mehr als erbärmlich.
Das bringt mich Woche für Woche auf die Palme.
Wotan
Beiträge: 1384
Registriert: 19.09.2003 21:01

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Wotan » 21.04.2019 13:38

Seine Reaktion war richtig, zeigt mir aber, daß Max, auf diese Entscheidung angesprochen, recht dünnhäutig reagiert. Es scheint ihm bei dieser Sache doch nicht ganz wohl zu sein und das Tischtuch zwischen ihm und DH ist doch mehr zerschnitten als es nach außen gezeigt wird.
Bei der Berichterstattung im Sportstudio gestern Abend war zu sehen wie Max DH, der mit dem Rücken zu ihm stand, nach dem Spiel, wie es üblich ist, die Hand reichen wollte. Dabei hat er ihn leicht angeschubst,um auf sich aufmerksam zu machen. Hecking hat dies aber entweder nicht wahrgenommen oder hat Max das Abklatschen verweigert. Max ging dann ohne Handschlag in die Katakomben. Vielleicht interpretier ich diese Aktion auch falsch.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27463
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von nicklos » 21.04.2019 17:15

borussenmario hat geschrieben:Wie sagte noch gleich mal jemand zu ihm: "Sie sind verrückt mit Ihren Fragen."
Es war Lucien Favre.
Benutzeravatar
Europameister 2004
Beiträge: 3511
Registriert: 15.05.2005 22:01

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Europameister 2004 » 21.04.2019 20:50

Eberl hätte am besten Hecking sofort von seinen Aufgaben entbunden und einen Neuville oder wen auch immer aus dem Amateurbereich die Mannschaft die letzten Spiele betreuen lassen.

Mit der jetzigen Situation war Unruhe so gut wie vorprogrammiert. Eine Reaktion bei der Mannschaft ist auch nicht zu sehen, einen Motivationsschub hat das nicht gegeben.

Kurzum: viel schlechter hätte es auch unter einem anderen nicht laufen können und die Atmosphäre wäre eine ganz andere gewesen. Von daher wäre man dahingehend besser dieses Risiko gegangen.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4474
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von michy » 21.04.2019 21:07

Da bin ich voll Deiner Meinung, wäre m.M.n. der erfolgreichere Weg gewesen.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9292
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Nothern_Alex » 21.04.2019 21:11

Bevor man Respekt dem bestehenden Trainer zeigt, sollte man der Presse für ihre wilde Gerüchte keine Angriffsfläche bieten? Das ist nicht unser Weg. Und das sollte die Presse eigentlich wissen. Sollen die doch wieder Klo- und Essensberichte von den Bayern bringen, bei uns gibt es nun mal Fakten und keine Spekulationen.
Benutzeravatar
die_flotte_elf
Beiträge: 1536
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von die_flotte_elf » 22.04.2019 00:06

antarex hat geschrieben:
21.04.2019 12:14
Es ging ja im Studio dann noch weiter.
Und das empfand ich fast noch peinlicher wie Loddar und der Andere sich rechtfertigten.

Und das Loddar dann auch mit draufgehauen hat zeigt einmal mehr, dass er von Fußball viel verstehen mag ...
1900% agree :daumenhoch:

Ich finde Loddar ist prädestiniert für einen Job bei den Bayern! :animrgreen:
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4474
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von michy » 22.04.2019 08:25

Der Loddar hat eine einzigartige Fußballkarriere hingelegt, die seines Gleichen sucht, das keiner seiner alten Vereine ihn in irgendeiner Form einbindet, sagt eigentlich alles über Matthäus aus.
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 2077
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 22.04.2019 09:06

Wotan hat geschrieben:
21.04.2019 13:38
...Bei der Berichterstattung im Sportstudio gestern Abend war zu sehen wie Max DH, der mit dem Rücken zu ihm stand, nach dem Spiel, wie es üblich ist, die Hand reichen wollte. Dabei hat er ihn leicht angeschubst,um auf sich aufmerksam zu machen. Hecking hat dies aber entweder nicht wahrgenommen oder hat Max das Abklatschen verweigert. Max ging dann ohne Handschlag in die Katakomben. Vielleicht interpretier ich diese Aktion auch falsch.
Falsche Wahrnehmung, zumindest am Ende. Hecking, noch auf den Platz kurz nach Abpfiff konzentriert, dreht sich zu Max um und klatscht kurz mit ihm ab.
Dass da natürlich Wunden geschlagen wurden, ist offensichtlich und auch nachvollziehbar, da muss erst einige Zeit ins Land gehen, bis man dies auch emotional verarbeitet hat. Kenne das auch aus eigener Erfahrung vor etlichen Jahren, als ich noch Arbeitnehmer war. Heute lache ich drüber...
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27463
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von nicklos » 22.04.2019 09:41

Matthäus war ein großer Spieler. Seine Analysen sind oft sehr gut. Aber wenn er einem Ecki Häuser oder sonst wem recht gibt, bei solchen Quatsch Fragen, die unter aller Kanone sind, zeigt mir nur, dass er diesbezüglich kein echter Typ ist.

Er hätte die Macht zu sagen, da regt mich schon die Frage auf. Keine Ahnung, warum die sich von sky so verbiegen lassen.

Mit Loyalität gegenüber seinen ehemaligen Kollegen hat das nichts zu tun.

Das muss doch von solchen Größen vorgelebt werden, dass viele Personen bei sky keinen Anstand und den Beruf verfehlt haben.

Als Spieler hätte er sich selbst das nicht gefallen lassen, so viel steht fest.
Benutzeravatar
die_flotte_elf
Beiträge: 1536
Registriert: 03.06.2012 17:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von die_flotte_elf » 22.04.2019 10:07

Ich habe noch nicht wirklich gute Analysen von Loddar gehört.

Hingegen von Max Eberl schon sehr viele. Ich bin froh, dass er unser Manager ist und hoffe er bleibt es noch lange. Auf keinen Fall wünsche ich mir einen Lothar Matthäus oder einen Stefan Effenberg in irgendeiner Funktion bei Borussia.

Mag sein, dass dies große Fußballexperten sind oder waren.In meinen Augen wurden beide sehr durch den Boulevardjournalismus "versaut".
Wotan
Beiträge: 1384
Registriert: 19.09.2003 21:01

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Wotan » 22.04.2019 11:56

Fohlentruppe1967 hat geschrieben:
22.04.2019 09:06
Falsche Wahrnehmung, zumindest am Ende. Hecking, noch auf den Platz kurz nach Abpfiff konzentriert, dreht sich zu Max um und klatscht kurz mit ihm ab.
Danke für die Aufklärung. Sorry. :oops: Hab da wohl die entscheidende Szene mit dem Abklatschen nicht wahrgenommen und das Ganze falsch weitergegeben.
Muerte
Beiträge: 252
Registriert: 29.01.2014 04:52

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Muerte » 23.04.2019 03:28

nicklos hat geschrieben:
22.04.2019 09:41

Er hätte die Macht zu sagen, da regt mich schon die Frage auf. Keine Ahnung, warum die sich von sky so verbiegen lassen.

Mit Loyalität gegenüber seinen ehemaligen Kollegen hat das nichts zu tun.

Sowas ist doch normal, nicht einmal der Trainer bzw die Spieler vorn einem Verein dürfen noch Ihre eigene Meinung äußern, des wird denen schon vorgekaut was Die zu sagen haben und was nicht, so ist das Geschäft nunmal
Altborusse_55
Beiträge: 1130
Registriert: 14.10.2008 19:53

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Altborusse_55 » 23.04.2019 08:49

Vielleicht liegen bei unserem Max ja auch die Nerven etwas blank. Es kann ja gut sein, dass hinter den Kulissen einige Verantwortlich nicht so ganz mit der Entscheidung DH im Sommer zu entlassen, einverstanden waren. Konsequenter Weise hätte er dann aber auch die Reißleine ziehen müssen, und den Rest der Saison mit einer Interimslösung arbeiten müssen. Der Abwärtstrend, die Hilf- und Planlosigkeit von DH zeichnet sich schon seit Monaten ab.
Und eins ist auch klar, wenn wir in Stuttgart in gewinnen, dann stehen die "Chancen" gut, dass uns Hoffenheim eine Woche später auch aus der EL schießt. Und dann stehen wir irgendwo im Niemandsland der Liga. Einigen mag das genügen, ich behaupte nach wie vor, dass wir zumindestens den Kader für eine EL haben.
Antworten