Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
mallorca
Beiträge: 90
Registriert: 26.05.2011 00:02
Wohnort: Kelkheim ( Hessen )

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von mallorca » 05.04.2019 06:59

Ich freue mich, wie bolle, auf den neu eingeschlagenen Weg. Zunächt Mal habe ich Angst bekommen, dass M.E. uns verlässt. Gott sei Dank
hat sich das seit dem RP Interview erledigt. In der heutigen Zeit ist es umbedingt nötig sich in der Führung breiter auf zu stellen.
Wenn jezt noch ein Ruoven Schröder dazu kommt, dann Hut ab Herr Eberl. Nicht nur einen TRainer zu verpflichten der wahrscheinlich in ganz Europa auf den Listen der Vereine stand, sondern auch selbst zu erkennen, dass man die gute Arbeit der Vereinsführung nur weiter verbessern kann, wenn man einen neuen Mann verpflichtet und damit eigene Aufgaben abgibt. HUT AB HERR EBERL.

An uns Fans kann man nur appelieren Geduld zu haben, denn ich glaube, dass die Umsetzung des Planes, mit neuer Spielweise, mindestens 1 Saison benötigt. Wenn ich lese, wie Herr Rose spielen lässt, benötigen wir bestimmt 2 Wechselperioden um die Spieler zu verpflichten.
Deshalb habt alle Geduld und freut Euch auf das was dann kommen wird.

Jetzt erstmal nochEuropa retten, dass wäre sehr schon und hilfreich bei der Umsetzung des obigen Plans. :mrgreen:
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von AlanS » 05.04.2019 07:45

mallorca hat geschrieben:
05.04.2019 06:59
ich glaube, dass die Umsetzung des Planes, mit neuer Spielweise, mindestens 1 Saison benötigt. Wenn ich lese, wie Herr Rose spielen lässt, benötigen wir bestimmt 2 Wechselperioden um die Spieler zu verpflichten.
Ne, so nicht, bitte. Wir haben einen Kader, aus dem ein besserer Trainer, als der jetzige, mehr heraus holen können sollte. Wenn es also tatsächlich Rose wird, erwarte ich von dem, dass er mit unserem aktuellen Kader etwas mehr erreicht, als es gerade der Fall ist. In dieser Saison wäre das wohl hauptsächlich ein wenig mehr Beständigkeit.
Klar, wenn von einem neuen Trainer neue taktische Ansprüche gestellt werden, bedarf es einer Eingewöhnungszeit, die auch etwas rumplig sein kann (siehe Frankfurt Anfang dieser Saison). Wunschspieler für den Trainer kann die Borussia nicht einfach so reihenweise aus dem Ärmel schütteln. Das wird aber Marco Rose auch jetzt schon wissen.
Rose hat es in Salzburg mit einem insgesamt sehr jungen Kader zu tun, mit vielen Talenten. Die bekommt er von Max hier auch. Und dass Rose mit solchen Talenten sehr gut umgehen kann, beweist er in Salzburg sehr beständig. Ich kann mir vorstellen, dass dies ein wichtiger Aspekt für Eberls/Borussias Trainerentscheidung war.

Max kann mit der jüngsten Entwicklung bei der Borussia nicht zufrieden gewesen sein. So viele gute Ideen im Jugendbereich, so eine tolle Infrastruktur, viele teure Talente - und von all dem landet fast nichts im Bundesligakader! Und die U-Mannschaften verbessern sich nicht ...

Scheint so, als würden jetzt erst richtig ordentlich die Steine umgedreht - und die unerwünschten aus dem Garten entfernt ...
hennesmussher
Beiträge: 763
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von hennesmussher » 05.04.2019 08:06

mallorca hat geschrieben:
05.04.2019 06:59

Jetzt erstmal nochEuropa retten, dass wäre sehr schon und hilfreich bei der Umsetzung des obigen Plans. :mrgreen:
Ja, die Neuausrichtung wird Geld kosten, die sich andererseits durch Mehreinnahme amortisieren wird.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4222
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Raute s.1970 » 05.04.2019 09:13

AlanS hat geschrieben:
05.04.2019 07:45
Ne, so nicht, bitte. Wir haben einen Kader, aus dem ein besserer Trainer, als der jetzige, mehr heraus holen können sollte. Wenn es also tatsächlich Rose wird, erwarte ich von dem, dass er mit unserem aktuellen Kader etwas mehr erreicht, als es gerade der Fall ist.
Scheint so, als würden jetzt erst richtig ordentlich die Steine umgedreht - und die unerwünschten aus dem Garten entfernt ...
Mit deiner ersten Aussage behauptest du sehr vollmundig, dass Rose der bessere Trainer ist. Weil du von ihm ja erwartest, aus dem aktuellen Kader mehr herauszuholen, als es aktuell der Fall ist. Aktuell stehen wir auf Platz 5 mit guten Chancen auf Verbesserung zur CL-Quali.
Ich finde deine Behauptung etwas wagemutig und würde gern mal wissen, woraus du schließt, daß Rose besser ist.

Ich denke, die Steine wurden schon letztes Jahr umgedreht....allerdings ist nicht immer sofort Ersatz da, wenn das unerwünschte aus dem Garten entfernt wurde. Deshalb kann es gelegentlich zu Verzögerungen kommen.
Benutzeravatar
Hengelo
Beiträge: 364
Registriert: 28.05.2004 23:03
Wohnort: Lüdinghausen / Münsterland

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Hengelo » 05.04.2019 09:31

Raute s.1970 hat geschrieben:
05.04.2019 09:13
Aktuell stehen wir auf Platz 5 mit guten Chancen auf Verbesserung zur CL-Quali.
Platz 4 bedeutet nicht CL-Quali - sondern direkte CL Teilnahme...😜
Gruß Hengelo
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32727
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Zaman » 05.04.2019 09:34

man könnte es aber auch Qualifikation für die Champions League = Cl-Quali nennen :animrgreen: :animrgreen:
Benutzeravatar
Flaute
Beiträge: 3522
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Flaute » 05.04.2019 09:35

Max geht ein hohes Risiko. Wenn das alles nicht funktioniert, dann kloppen ihm das die Kritiker doppelt um die Ohren.
Ich persönlich finde das gut. Es bewegt sich etwas, und wie !!!
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27732
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von borussenmario » 05.04.2019 09:52

Simi hat geschrieben:
04.04.2019 21:50
Das klingt aus Marketingsicht ja auch alles ganz nett. Ich glaube aber, dass wir mittlerweile nicht mehr die Geduld aufbringen können, einer wirklich jungen Mannschaft genügend Zeit zur Entwicklung zu geben.

Ich halte die Trennung von Hecking inzwischen auch für definitiv richtig und notwendig, die allgemeine Euphorie um Rose kann ich aber nur bedingt nachvollziehen.
Man kann eine Mannschaft auch schrittweise verjüngen und entwickeln.

Ich glaube, die allgemeine Euphorie beruht eher darauf, dass man nun erkennt, Eberl lässt sich nicht nur von Platzierungen beeinflussen, wenn der Fußball und die Entwicklung nicht in die vom Verein gewünschte Richtung geht. Und weniger darauf, wie der Name des neuen Trainers ist, den, falls es Rose werden sollte, sowieso kaum einer wirklich kennt, weil er in einer anderen Liga arbeitet.
Mal ehrlich, wer hätte diesen Schritt, einen Trainer auf Platz 5 stehend zu entlassen, dem Max denn ernsthaft zugetraut? Das macht er doch nur, wenn alles extrem von dem abweicht, was er sich vorgestellt hat, und das tut es bis auf das Tabellarische leider doch schon so lange, dass er große Gefahr wittert, mittelfristig wieder im Niemandsland zu verschwinden, weil die finanziellen Mittel fehlen werden, wenn man Jahre nicht nach Europa kommt und dann auch noch keine Talente wirklich groß macht, von denen man dann zehren könnte, sportlich wie finanziell.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4222
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Raute s.1970 » 05.04.2019 10:06

Hengelo hat geschrieben:
05.04.2019 09:31
Platz 4 bedeutet nicht CL-Quali - sondern direkte CL Teilnahme...😜
Gruß Hengelo
Schau dir "zamis" Antwort an.
Dann weißt du auch gleichzeitig, was ein breitgefächerter Wissenshorizont für Vorteile mit sich bringt. :animrgreen:
Bernd_das_Brot_1900
Beiträge: 321
Registriert: 22.06.2012 17:46

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Bernd_das_Brot_1900 » 05.04.2019 10:31

Flaute hat geschrieben:
05.04.2019 09:35
Max geht ein hohes Risiko. Wenn das alles nicht funktioniert, dann kloppen ihm das die Kritiker doppelt um die Ohren.
Ich persönlich finde das gut. Es bewegt sich etwas, und wie !!!
Was meinst du, was unserem SpoDi alles um die Ohren geflogen wär, hätte er gar nichts unternommen und alles einfach so weiterlaufen lassen?

Ich ziehe absolut den Hut vor ihm, denn eine in meinen Augen so weise, richtige und auch schwierige Entscheidung hätte ich ihm nicht wirklich zugetraut..
Benutzeravatar
BMGX4Ever
Beiträge: 284
Registriert: 20.07.2011 18:49
Kontaktdaten:

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von BMGX4Ever » 05.04.2019 10:35

borussenmario hat geschrieben:
05.04.2019 09:52
Mal ehrlich, wer hätte diesen Schritt, einen Trainer auf Platz 5 stehend zu entlassen, dem Max denn ernsthaft zugetraut? Das macht er doch nur, wenn alles extrem von dem abweicht, was er sich vorgestellt hat, und das tut es bis auf das Tabellarische leider doch schon so lange, dass er große Gefahr wittert, mittelfristig wieder im Niemandsland zu verschwinden, weil die finanziellen Mittel fehlen werden, wenn man Jahre nicht nach Europa kommt und dann auch noch keine Talente wirklich groß macht, von denen man dann zehren könnte, sportlich wie finanziell.
Max hat erkannt was auch du gestern genannt hast. Nämlich das wir mittlerweile von der Vereinsphilosophie abgewichen sind.
Was die ist? -> das wir eine Mannschaft haben die jung und hungrig ist. Hungrig ist die Mannschaft jeweils nur in der Hinrunde und junge Spieler schafften es in den letzten Jahren kaum mehr in die Profimannschaft. Da fällt mir außer Louis Beyer keiner ein, und selbst dieser spielt in der Rückrunde keine Rolle. Was bringt es Spieler wie Cuisance, Müsel oder Bennets zu holen wenn sie unter dem Trainer gar keine Chance auf Spielzeiten haben weil ein Hecking Woche für Woche auf die alten Spieler vertraut obwohl diese schon lange außer Form sind.
Zuletzt geändert von BMGX4Ever am 05.04.2019 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 5961
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von HB-Männchen » 05.04.2019 10:41

Dass Max mit der Spielweise nicht zufrieden war, meine ich schon in der Rückrunde der letzten Saison erkannt zu haben. Daher folgte auch das "Steine umdrehen" und auch sicherlich die Neuausrichtung über das 4-3-3. Faktisch passiert zur Zeit ja wieder das selbe wie letzte Saison. Wenn er nun aber anfängt kleine Felsen umzudrehen heißt das für mich, dass es weitreichende Veränderungen geben wird, wovon die Trainerposition nur ein Mosaiksteinchen von vielen ist. Dieter Hecking kann sich nun in den letzten 7 Spielen weiterentwickeln, beweisen, dass er flexibel ist und die Folgschaft seines Kaders einfordern KANN. Dir hinterfrage ich nämlich bewusst, die Art, wie die Mannschaft sich zuletzt präsentiert hat, lässt mich vermuten, dass da einiges nicht stimmt. Dass aber jetzt auch alle die CL als Ziel formulieren, ist gut und zeigt, das man heute weiß, wo man her kommt. Nämlich nicht aus der Relegation sondern aus CL und EL. Dieses Umdenken war für meine Begriffe eine der wichtigsten gedanklichen Leistungen und ich hoffe, dass man es dem Spiel an sich am Sonntag schon ansehen kann.

Was mich allerdings doch verwundert ist, dass auch DH in das gleiche Horn bläst, der Trainer, der am Montag noch sagte, Borussia spiele jetzt zur Zeit auf seinem normalen Niveau, die Vorrunde sei weit über den Möglichkeiten gelaufen. Eine Aussage, die mich so richtig geärgert hat, weil sie in den Köpfen auch und v.a. der Spieler eine Art von Rechtfertigung implementieren kann. Ich hoffe, das alles fliegt ihm nicht noch mal um die Ohren.

Max hingegen bewegt sich tatsächlich. "Stillstand ist Rückschritt" beherzigt er, er gibt sich mit der positiven Entwicklung in der Vorrunde nicht zufrieden, er möchte das stabil untermauern und ist bereit und in der Lage, seinen Teil dazu beizutragen. Das macht mir richtig Freude. Der denkt weiter und plant Borussias Zukunft.

Es gibt dreierlei Arten von Menschen:
- die, die unbeweglich sind
- die, die beweglich sind und
- die, die sich tatsächlich bewegen.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33117
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von steff 67 » 05.04.2019 10:57

borussenmario hat geschrieben:
05.04.2019 09:52
Mal ehrlich, wer hätte diesen Schritt, einen Trainer auf Platz 5 stehend zu entlassen, dem Max denn ernsthaft zugetraut?
Naja
Soweit man den Medien glauben schenken kann (andere Quellen habe ich leider nicht) wollte Eberl was ähnliches auch mit Schubert machen obwohl wir einen CL Platz hatten.
Max hat in der PK gesagt das das ganze nix mit der momentanen Situation zu tun hat aber ich glaube es kommt ihm doch ein bisschen gelegen
Benutzeravatar
vfl-borusse
Beiträge: 4827
Registriert: 22.02.2005 09:00
Wohnort: Daheim

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von vfl-borusse » 05.04.2019 11:40

Benutzeravatar
Vorstopper
Beiträge: 413
Registriert: 16.01.2004 16:16
Wohnort: hier gibts leider keine Fohlen, sondern nur Ziegen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von Vorstopper » 05.04.2019 12:05

Max Eberl:
Dafür müssen wir uns strategisch so aufstellen, dass wir noch schneller sind als andere, dass wir noch schlauer sind als andere, denn das ist ein Vorteil, den wir in der Vergangenheit hatten. Und den müssen wir uns wieder erarbeiten.

Das dürfte der Kerngedanke sein. Denn das, was die Jahre zuvor im Sinne der Philosophie, aufstrebende Talente zu entdecken, geleistet wurde, ist am Limit und wurde von vielen anderen erfolgreich nachgeahmt (siehe Frankfurt).
hennesmussher
Beiträge: 763
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von hennesmussher » 05.04.2019 13:21

steff 67 hat geschrieben:
05.04.2019 10:57
Max hat in der PK gesagt das das ganze nix mit der momentanen Situation zu tun hat aber ich glaube es kommt ihm doch ein bisschen gelegen
Ich glaube das er schon länger an einem größeren Konstrukt strickt und gewisse Weichen gestellt sind, um nun in eine weitere Phase überzugehen.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26333
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von nicklos » 05.04.2019 13:53


borussenmario hat geschrieben:Mal ehrlich, wer hätte diesen Schritt, einen Trainer auf Platz 5 stehend zu entlassen, dem Max denn ernsthaft zugetraut? Das macht er doch nur, wenn alles extrem von dem abweicht, was er sich vorgestellt hat, und das tut es bis auf das Tabellarische leider doch schon so lange, dass er große Gefahr wittert, mittelfristig wieder im Niemandsland zu verschwinden, weil die finanziellen Mittel fehlen werden, wenn man Jahre nicht nach Europa kommt und dann auch noch keine Talente wirklich groß macht, von denen man dann zehren könnte, sportlich wie finanziell.
Es kam halbwegs überraschend. Auf der anderen Seite gab es die letzte Saison, wo Hecking mächtig angeschossen war.

Im Grunde kam die Entscheidung sogar zu spät, aber eine frühere Entscheidung hätte mich auch gewundert.

Es war relativ schnell klar, dass Hecking das Ruder nicht mehr umgerissen bekommt. Hätte Max nicht nur das Ergebnis in der Tabelle beurteilt, sondern den Trainer Hecking.

Natürlich gibt es den Bezug zur Aktualität und der Entscheidung. Wahrscheinlich war die Trennung schon etwas früher beschlossen, aber jetzt musste man die Fans auch öffentlich beruhigen.

Die Champions League hat man trotzdem höchstwahrscheinlich dadurch verspielt. Das Frankfurt nochmal groß einbricht, ist ziemlich unwahrscheinlich mit dem Umstand, dass wir plötzlich wieder alles gewinnen.

Hans Meyer hat ja öffentlich Dieter Hecking schon ordentlich kritisiert mit dem Umgang des Bayern Spiels.

Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von AlanS » 05.04.2019 14:30

Raute s.1970 hat geschrieben:
05.04.2019 09:13
Mit deiner ersten Aussage behauptest du sehr vollmundig, dass Rose der bessere Trainer ist. Weil du von ihm ja erwartest, aus dem aktuellen Kader mehr herauszuholen, als es aktuell der Fall ist. Aktuell stehen wir auf Platz 5 mit guten Chancen auf Verbesserung zur CL-Quali.
Ich finde deine Behauptung etwas wagemutig und würde gern mal wissen, woraus du schließt, daß Rose besser ist.
Falsch. Ich behaupte nicht, dass Rose besser ist, ich hoffe es und setze ihn quasi schon jetzt unter Druck. Wenn er besser sein soll bzw. besser zu den Fohlen passen soll, dann müsste es mMn auch so sein, dass unterm Strich mehr dabei raus kommt, als jetzt. Insbesondere dann natürlich mittelfristig.
Und das müsste dann ja grundsätzlich erst mal unter den gleichen Bedingungen passieren, die der Verein eben anbieten kann. Und das sind nicht viele Wunschspieler.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24438
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von 3Dcad » 05.04.2019 15:29

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... -auch.html
Der 43 Jahre alte Schröder leitet beim Liga-Konkurrenten Mainz 05 als Sportvorstand die Geschicke. Dort hat sich der Ex-Profi einen sehr guten Ruf erarbeitet und mit einigen interessanten Transfers auf sich aufmerksam gemacht. Schröder könnte in Gladbach - möglicherweise unter einem übergeordneten Sportvorstand Eberl - als Sportdirektor ebenfalls die Transferpolitik mitgestalten
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21796
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitrag von bart » 05.04.2019 16:54

Was Max auch jetzt durchzieht...................es muss aufpassen, dass er keinen gravierenden Fehler macht,
sonst fliegt Ihm alles um die Ohren. :?

Den Typen von Bayer will ich nicht.
Antworten