Cheftrainer Dieter Hecking

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!
Antworten
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 5948
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HB-Männchen » 30.03.2019 19:19

@ desud: Findest Du denn heute noch ein Handschrift des Trainers? Wenn es nicht die Handschrift des unattraktiven, erfolglosen, pomadigen und unansehnlichen Fußballs ist? Hast Du den Eindruck, dass er die Mannschaft entsprechend einstellt auf einen Gegner? Siehst Du nicht - völlig ungeachtet des Gegners - eine immer wieder vorgetragene Einheitsuppe, eine Mannschaft die blutleer, gelangweilt, überheblich und unkonzentriert zu Werke geht? Gefällt Dir das, was Du seit dem Sieg auf Schalke siehst? Und ist denn nicht der Trainer hier in der Verantwortung? Heute hat er zumindest ENDLICH mal reagiert und hat den offenbar nicht bei der Sache befindlichen Toto frühzeitig raus genommen. Eine Reaktion, die ich seit Wochen fordere.

ABER - genauso und ebenso nehme ich die mannschaft in die Pflicht. Die scheinen es - mit ganz wenigen Ausnahmen - schlicht nicht mehr nötig zu haben ..............
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 2530
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borussensieg » 30.03.2019 19:21

desud hat geschrieben:
30.03.2019 19:13
Hinrunde Platz 3: Ja, das muss Hecking bei der Mannschaft hinkriegen, absolut normal.
Rückrunde Formkrise: Hecking ist schuld, Hecking raus.

Unglaublich, dass man so etwas in einen Gladbach Forum lesen muss, dass man sich so extrem gegen den Trainer ausspricht.
Aber unabhänging vom heute, sowieso schon seit Amtsbeginn.
Das liegt nur an seiner Leistung.

Nochmal... Hinrunde war bis auf Frankfurt viiiiiel Glück inkl Bayern Gegen welche Manschaft aus der oberen Tabellenhälfte habe wie überzeugt? Sag an?! Bremen, bevor sie die Kurve gekriegt haben? Kruse freut sich schon sooo :mrgreen: auf das nächste Wochenende. :cry:
Zuletzt geändert von Borussensieg am 30.03.2019 19:22, insgesamt 1-mal geändert.
Fohlen39
Beiträge: 925
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Fohlen39 » 30.03.2019 19:21

Wer den Trend bei Hecking nicht erkennt nach den Jahren dem ist auch nicht zu helfen.
Wenn ich dann noch Stimmen zum Spiel Hecking und Eberl lese muss ich mich wirklich fragen warum ich mich überhaupt ärgere.
Ich finde Eberls Arbeit wirklich lobenswert , aber sein heutiger Kommentar muss ich befürchten die Herren machen es sich alle wirklich zu einfach.
Wenn die sich keine Gedanken machen und nicht merken was da falsch läuft , dann brauch ich auch nicht mehr mit Herzblut die Spiele verfolgen.
Danke ich werde meine Wochenenden nicht mehr damit versauen mir diesen Mist anzuschauen und dann noch die Entschuldigungen zu den Leistungen lesen.
Hecking konnte es noch nie besser und Eberl ist mit seinen Einschätzungen auch auf einem absteigenden Ast.
Vielleicht merkt der eine oder andere das man sich für Vergangenheit nichts kaufen kann .
Ich befürchte aber jeder darf so weiter machen wie gehabt , kleine Saisonziele rausgeben , Misserfolge mit Verletzten und größerer Belastung ( letzte Saison ) begründen, bei Rückrunden wie diese Augen verschliessen und auf zu hohe Erwartungen verweisen.
Was wäre möglich wenn bei uns ein erfolgbesessenes , mutiges und ambitioniert' Team auf den entscheidenden Positionen arbeiten würde .
Statt mit macht und voller Elan zu versuchen Platz 4 zu verteidigen , gibt es die letzten Wochen Leistungen zu bewundern das man sich fragt was ist da passiert irgendetwas stimmt da im Verein nicht. Also mir ist bei der Betrachtung nicht wohl.
Ich habe immer den Begriff "Wohlfühloase" für Blödsinn gehalten , leider ist diese Oase im Park .
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4119
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 30.03.2019 19:22

Zaman hat geschrieben:
30.03.2019 18:11
Bleiben wir realistisch. Es wird mit ihm weitergehen, mindestens bis zum Ende der Saison und ich befürchte, auch darüber hinaus. Das ist für mich der zweite schwere Fehler von Max. Aber trotzdem würde ich niemals sagen, Max raus oder so. Er soll nur wach werden.
Dem stimme ich hundertprozentig zu. Ich gehe auch davon aus, daß Hecking hier seinen Vertrag erfüllt. Sprich bis Sommer 2020.
Ich könnte auch nicht sagen, Max muss weg. Aber er muss nun wirklich endlich mal wach werden. Aber wenn ich sein Kommentar zum heutigen Spiel gehört habe, kommen mir auch da Zweifel.
Ich hoffe, dass er intern anders spricht.....
Kampfknolle
Beiträge: 7568
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kampfknolle » 30.03.2019 19:24

Hecking wirds auch verpassen ein Zeichen zu setzen, indem er den freien Tag streicht.

Es lässt alles laufen wie bisher. Genau wie aufm Feld, immer das gleiche. Bloß keine Veränderungen.
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5150
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 30.03.2019 19:25

Die Leistung der Startelf in den ersten 15 Minuten war lächerlich. Wenigstens stimmte die Einstellung danach, aber das Spiel war da schon gelaufen natürlich.

Schwierig daraus Schlüsse zu ziehen. Da es nicht das erste mal war, dass wir in den ersten Minuten so spielen evtl. eine defensive Marschrichtung für die ersten 15 Minuten des Spiels vorgeben?
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3807
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HannesFan » 30.03.2019 19:26

desud hat geschrieben:
30.03.2019 19:13
Hinrunde Platz 3: Ja, das muss Hecking bei der Mannschaft hinkriegen, absolut normal.
Rückrunde Formkrise: Hecking ist schuld, Hecking raus.

Sry desud das ist barer Unsinn.

Platz 3 in der Hinrunde absolut normal? Das hat hier KEINER so gesehen, das war eine positive Überraschung die alle meine Erwartungen an die Saison weit übertroffen hat. Und dafür zollte ich (und andere) dem Trainer meine Anerkennung, für die Zeitgenossen hier, die jetzt von "reinem Glück in der Hinrunde" faseln hab ich mittlerweile nur ein mitleidiges Kopfschütteln übrig.

Aber man kann umgekehrt auch nicht die Augen davor verschliessen, welch katastrophale Entwicklung die Dinge jetzt in der Rückrunde genommen haben und offensichtlich weiter nehmen.

Es stimmt rein gar nichts mehr, wenn wir nach den ganzen Heimniederlagen jetzt in (vermeintlicher) Bestbesetzung von der Mini-Etat-Truppe aus Düsseldorf, die auch noch auf wichtige Spieler wie Lukebakio verzichten musste, mal eben in 20 Minuten in unsere Bestandteile zerlegt werden.

Das ist die Verantwortung des Trainers. Nichts anderes.
KurtMond
Beiträge: 435
Registriert: 25.12.2008 10:05

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von KurtMond » 30.03.2019 19:26

Kampfknolle hat geschrieben:
30.03.2019 19:24
Hecking wirds auch verpassen ein Zeichen zu setzen, indem er den freien Tag streicht.

Es lässt alles laufen wie bisher. Genau wie aufm Feld, immer das gleiche. Bloß keine Veränderungen.
Borussias Verantwortliche sind eben so spröde und berechenbar wie Merkels Kleidung
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 39043
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von dedi » 30.03.2019 19:34

Es kann doch auch nicht sein, dass die Mannschaft seit Jahren nur ein System pro Saison spielen kann. Das war auch schon bei den Trainer davor so.

Taktische Flexibilität ist bei uns ein Fremdwort!
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 5948
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HB-Männchen » 30.03.2019 19:36

Vielleicht wäre ein Umdenken im sportlichen Vorstand langsam einmal angebracht.

Die Floskel "wir dürfen nicht vergessen, wo wir her kommen" sollte mal die jüngste Vergangenheit betreffen, anstatt immer nur die glückliche und erfolgreiche Relegation gegen Bochum. Dann wird jedem schnell klar, dass wir auch mal als Tabellendritter eine Saison abgeschlossen haben. An dieser Leistung gilt es sich, zukünftig zu orientieren und messen zu lassen.
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2269
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von S3BY » 30.03.2019 19:39

Das war heute ein Armutszeugnis, leider. Dass Ddorf genauso spielt wie sie es heute getan haben, war zu erwarten. Und trotzdem lassen wir uns auseinander nehmen, kassieren schon wieder viel zu viele und viel zu schnelle Tore. Irgendwas stimmt da ganz und gar nicht. Ich weiß nicht, aber ein junger, unverbrauchter Trainer könnte uns vielleicht gut tun. Bis auf Ffm und mit deutlichen Abstrichen Schalke, ist das wieder der Anti Fußball geworden zur RR, der einfach nur weh tut beim Zuschauen.
Kampfknolle
Beiträge: 7568
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kampfknolle » 30.03.2019 19:39

dedi hat geschrieben:
30.03.2019 19:34
Es kann doch auch nicht sein, dass die Mannschaft seit Jahren nur ein System pro Saison spielen kann.
Doch. Weil Hecking absolut überzeugt von dem ist, was er tut :cool:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4119
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 30.03.2019 19:42

borussenmario hat geschrieben:
30.03.2019 19:01
Jetzt verstehe ich wenigstens, was er gemeint hat mit "wir machen genauso weiter", stimmt auffallend.
Ich hatte es dir doch gestern schon erklärt.
Da haste wahrscheinlich wieder gedacht, ich fantasiere. Ne, ne...ich rede nicht nur Blödsinn. :mrgreen:
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 2530
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borussensieg » 30.03.2019 19:43

HB-Männchen hat geschrieben:
30.03.2019 19:36
Vielleicht wäre ein Umdenken im sportlichen Vorstand langsam einmal angebracht.

Die Floskel "wir dürfen nicht vergessen, wo wir her kommen" sollte mal die jüngste Vergangenheit betreffen, anstatt immer nur die glückliche und erfolgreiche Relegation gegen Bochum. Dann wird jedem schnell klar, dass wir auch mal als Tabellendritter eine Saison abgeschlossen haben. An dieser Leistung gilt es sich, zukünftig zu orientieren und messen zu lassen.
never ever ... anspruchsvolle Ziele... streched goals.... bedeutet bei DIESEN Herren eher das Tor vergrössern.
rcs
Beiträge: 31
Registriert: 23.07.2007 11:15
Wohnort: Hagen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rcs » 30.03.2019 19:51

Same procedure as last year? Same procedure as every year!
Nach einer guten (diesmal überragenden) Hinrunde gibt es einen guten Start in die Rückrunde mit anschliessendem desaströsem Gekicke in den folgenden Spielen.
Bereits in den letzten Jahren ist es dem Trainer nicht gelungen, daraufhin eine Trendwende einzuleiten. Ich bin mal gespannt und hoffe auf Platz7!!! und einen mir unsympathischen Pokalsieger.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 5948
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HB-Männchen » 30.03.2019 19:53

Ich sehe mir gerade neidvoll den vor Kraft und Selbstbewusstsein strotzenden Auftritt der Retortenmannschaft aus Leipzig an. Respekt.

Sollte unser Trainer sich auch mal mit dem kompletten Kader ansehen. Anstatt Training. Trainieren und die Farben von Borusia sollten die alle erst wieder tragen dürfen, wenn sie begriffen haben, was abgeht.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28019
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Volker Danner » 30.03.2019 19:55

KurtMond hat geschrieben:
30.03.2019 19:26
Borussias Verantwortliche sind eben so spröde und berechenbar wie Merkels Kleidung
ups.. das ist zuviel des guten.. hat wohl eine geringe halbwertzeit..
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11150
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Badrique » 30.03.2019 19:58

dedi hat geschrieben:
30.03.2019 19:34
Es kann doch auch nicht sein, dass die Mannschaft seit Jahren nur ein System pro Saison spielen kann. Das war auch schon bei den Trainer davor so.

Taktische Flexibilität ist bei uns ein Fremdwort!
Das stimmt leider. Man hat sich gegenseitig auf die Schulter geklopft für die Einführung des 4-3-3 was ja auch gut geklappt hat. Nun ist unser Spiel seit Wochen ins Stocken geraten aber wir halten trotzdem an der immer gleichem Formation mit Woche für Woche fast identischer Besetzung fest. Es wirkt nicht so, als hielte Hecking am Bewährten aus Überzeugung fest, sondern weil ihm schlicht die Ideen für Veränderungen fehlen. So wirkt es zumindest auf mich.
Zuletzt geändert von Badrique am 30.03.2019 20:12, insgesamt 2-mal geändert.
Boralle
Beiträge: 426
Registriert: 01.05.2010 16:06
Wohnort: irgendwo zwischen HH und HB

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Boralle » 30.03.2019 19:59

Hecking hat nach dem Spiel u.A. gesagt:

“....Es wird jetzt meine Aufgabe sein, gemeinsam mit meinem Trainerteam die richtigen Worte und Maßnahmen zu finden. ....... Aber dass es in dieser Form gegen Bremen nicht weiter gehen kann, ist auch klar...“

Auch wenn das Spiel erst am Sonntag angesetzt ist - die Zeit bis dahin ist knapp Herr Hecking angesichts der vielen Arbeit. Es gibt Vereine, die auch mal kurzfristig den eigentlich freien Montag streichen. Regenerieren kann man auch während knallharter Videoanalysen und anderer Maßnahmen, um solche Spiele und Leistungen wie zuletzt aufzuarbeiten.

Ich hoffe, das passiert hier auch mal. Allein fehlt mir der Glaube daran.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3674
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Simonsen Fan » 30.03.2019 20:00

die Mannschaft hat einfach nicht die Qualität, um unter den ersten 6 dauerhaft mitspielen zu können, das muss man einfach mal akzeptieren und realistischer Weise auch so sehen.
Spieler wie Hofmann, Elvedi, Lang, Wendt, Plea, Stindl, Ginter, Strobl (ich weiß gar nicht, wo ich aufhören soll) sind nicht konstant in ihren Leistungen (außer seit Wochen konstant schlecht). Einer hat immer einen Bock drin und wenn es "nur" Stockfehler sind.
Dann hat man einen Trainer, der offensichtlich über keinen Plan B verfügt, wenn A seit Wochen nicht mehr funktioniert. Er steht oder sitzt tatenlos am Spielfeld und ist ratlos. Seine lethargische Körpersprache sagt schon alles...
Spieler werden auf falschen Positionen eingesetzt (was wirklich jeder sieht, nur er nicht) und dann wundert man sich, dass die Spieler ihre Leistung nicht bringen.
Wenn er in den nächsten Spielen das Ruder nicht mehr umreißen kann, dann sollte er das Handtuch werfen, denn ein Rausschmiss ist in der Wohlfühloase Borussia, ist wohl nicht zu erwarten.
Zuletzt geändert von Simonsen Fan am 30.03.2019 20:01, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten