Die deutsche Nationalmannschaft

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
Pepe1303
Beiträge: 4477
Registriert: 14.03.2005 16:33
Wohnort: Glasgow

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Pepe1303 » 07.03.2019 21:33

Ganz genauso ist es Mario!
Hinzu kommt, dass man jetzt ein schönes alibi hat wenn es weiterhin nicht laufen sollte, so ala "ja die jonge Schbieler brauched halt no a bissle Zeit"
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von borussenmario » 07.03.2019 21:47

Auf dem Rücken anderer, ganz schön asi ist das, muss man echt mal so sagen.

Man kann die drei mögen oder nicht, ich tu es nicht, aber so brüskiert man niemanden, der uns gegen Frankreich, Brasilien und Argentinien zum Weltmeister gemacht hat.
dkfv
Beiträge: 740
Registriert: 30.06.2004 18:21

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von dkfv » 07.03.2019 21:53

Alpenvulkan hat geschrieben:
07.03.2019 20:55
Direkt und unmittelbar nach der WM?
Ich schätze die hat Löw damals als Ausrutscher gesehen und ist erst nach den Ergebnissen bis zum Jahresende auf die Idee gekommen, für die kommende EM-Qualifikation einen Schnitt zu machen.

Aber muss meinen Vorrednern hier recht geben. Man kann den Jungs sagen, dass sie es schwer haben werden, aber keine Tür zu ist. Müller ist bei der nächsten EM erst 30 Jahre alt, frage mich warum man da sowas endgültiges macht.
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4021
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Big Bernie » 08.03.2019 07:14

HerbertLaumen hat geschrieben:
07.03.2019 17:32
Och, das Aussortieren als solches finde ich eigentlich okay, nur das Wie ist halt mal wieder so stillos wie Jogi.
Genau so ist es!

Auch wenn Kollege Müller jetzt den Lauten macht.
Allein aus Formgründen hätte er schon vor der
WM kein Spiel mehr machen dürfen.
Der sollte von den Dreien mal der Ruhigste sein.
Benutzeravatar
Neidensteiner_Fohlen
Beiträge: 352
Registriert: 16.08.2007 07:54
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Neidensteiner_Fohlen » 08.03.2019 09:15

Für mich hat Löw sich mit dieser Art und Weise der Ausbootung selbst disqualifiziert. Mir geht es nicht um Bayern-Spieler (auch wenn sich meine Sympathie in Grenzen hält), aber ich muss doch so etwas geschickter machen. Man hätte doch für die kommenden Länderspiele sagen könne, hört zu, die Leistungen und der Trend gehen dahin, dass wir mal den einen oder anderen zu Hause lassen, und probieren etwas Neues aus. Du motivierst damit die Zurückgelassenen und gleichzeitig diejenigen, die eine Chance bekommen. Die sind ja keine 35 oder so....mein Gott, 29 Jahre oder 30 und behaupten, eure Zeit ist zu Ende. Finde ich höchst arrogant und ordne ich als totale Selbstüberschätzung ein. Und ja, das ist alles in meinen Auge auch ohne Anstand und Stil abgelaufen. Und ich verstehe teilweise die Reaktionen von Müller oder Hummels. Wobei ich wirklich von den aktuellen und letzten Leistungen am ehesten einen Boateng und dann einen Müller unberücksichtigt gelassen hätte. Aber wie oft habe ich schon Nationalmannschaft geschaut und bei irgendeinen Dottellball gesagt, der Müller hätte den reingestolpert :-).....aber egal....der große Verlierer dieses Theaters ist für mich Löw selbst - inklusive DFB - Führung. Zeit, das sich was dreht....
stuppartralf
Beiträge: 1798
Registriert: 20.03.2005 11:07
Wohnort: 59755 Arnsberg
Kontaktdaten:

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von stuppartralf » 08.03.2019 10:09

das er diesen schritt vollzieht ist richtig, im gegenteil, es fehlt noch einer, manuel neuer. nur warum hat er diesen schritt nicht schon in der winterpause vollzogen u. erst jetzt vor den entscheidenden spielen in der cl-league u. in der bundesligaJJJJJJJ? er hätte sich doch in der winterpause mit allen beteiligten an einem tisch setzen können u. die sache klären können.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7676
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von DaMarcus » 08.03.2019 14:56

stuppartralf hat geschrieben:
08.03.2019 10:09
nur warum hat er diesen schritt nicht schon in der winterpause vollzogen [...]? er hätte sich doch in der winterpause mit allen beteiligten an einem tisch setzen können u. die sache klären können.
Das ist für mich die spannendste Frage.
Gerade vor der Winterpause wäre das doch auch ein gut erklärbarer Vorstoß gewesen: Der FC Bayern meilenweit hinter den eigenen Erwartungen zurück, riesigen Abstand zum BVB, die öffentliche Diskussion um die "Altherrenabwehr" im vollem Gange...
Jetzt holt der FCB jedes Wochenende auf, zeigt wieder gute Leistungen und steht vor entscheidenden Wochen. Weder kann eine Analyse seit dem letzten Länderspiel so lange gedauert haben, noch hat sich nach dem Rückrundenstart irgendwas geändert, dass den "Rauswurf" rechtfertigt.

Der Stil ist eh unter aller XXX, aber das war ja nie die Stärke von Löw.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14888
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von kurvler15 » 08.03.2019 16:02

Ich finde die Aussortierungs der drei Spieler gut. Über die Art und Wiese kann man sicherlich diskutieren, aber Löw hat die Spieler in Person darüber in Kenntnis gesetzt in Zukunft nicht mehr auf sie setzen zu wollen. Angsichts der Leistungen dieser Spieler in den letzten Jahren ist das nachvollziehbar.

Ich frage mich was die drei Herren für einen Abgang erwartet haben? Abschiedsspiel? Sonderevent mit Merkel und Steinmeier? Ein Khedira wurde vor nicht allzu langer Zeit ebenfalls darüber in Kenntnis gesetzt, dass er zukünftig nicht mehr nominiert wird. Er hat sicherlich min. genauso große Verdienste wie die drei Bayer-Spieler. Aber statt das trotzige Kind zu spielen hat er die Entscheidung hingenommen wie ein Profi.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12574
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von raute56 » 08.03.2019 16:19

Khedira hat halt kein "Mia-San-mia"-Gen.
Mikael2
Beiträge: 5643
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Mikael2 » 08.03.2019 16:19

stuppartralf hat geschrieben:das er diesen schritt vollzieht ist richtig, im gegenteil, es fehlt noch einer, manuel neuer. nur warum hat er diesen schritt nicht schon in der winterpause vollzogen u. erst jetzt vor den entscheidenden spielen in der cl-league u. in der bundesligaJJJJJJJ? er hätte sich doch in der winterpause mit allen beteiligten an einem tisch setzen können u. die sache klären können.
Tief in seinem Herzen ist er halt ein Fan des FC-Liverpool und er moechte Unruhe stiften bei den Bayern.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14888
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von kurvler15 » 08.03.2019 16:26

Im Übrigen erachte ich gerade aufgrund der Reaktion der "Bayern-Stars" die Entscheidung als noch richtiger als onehin schon. Die großen Spieler des FC Bayern haben nämlich scheinbar immer noch nicht verstanden, dass die aktuelle N11 sich von der glorreichen Vergangenheit nichts kaufen kann. Dafür gibt es nur eine Lösung: Adios und Ersetzen mit hungrigen Spielern die wieder etwas gemeinsam aufbauen wollen.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25302
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Borusse 61 » 08.03.2019 16:28

Kurvler, da stimm ich dir voll und ganz zu.... :daumenhoch:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Raute s.1970 » 08.03.2019 16:32

Neidensteiner_Fohlen hat geschrieben:
08.03.2019 09:15
Und ja, das ist alles in meinen Auge auch ohne Anstand und Stil abgelaufen.
Durch was kommt man denn zu so einer Beurteilung ? Nur durch die Reaktionen der betroffenen Spieler ?
Das fände ich dann reichlich dürftig.
Schließlich hat Löw mit allen Dreien ein Gespräch geführt, und hat sie nicht per sms ausgebootet.
Mir erschließt sich nicht, was daran anstands- oder stillos sein soll.

Trotz vieler Erfolge war und werde ich nie mehr ein Jogi-Freund werden, aber wenn er die EM ohne diese Drei
plant, ist das doch sein gutes Recht. Und irgendwie muss er es ihnen schliesslich mitteilen. Und dafür ist ein
persönliches Gespräch doch allemal die bessere Variante, als sie einfach kommentarlos nicht mehr zu nominieren.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9055
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Nothern_Alex » 08.03.2019 20:20

Das letzte Länderspiel 2018 war am 19.11. Jetzt kurz vor dem ersten Länderspiel 2019 lässt er sich ohne Vorwarnung bei Bayern blicken und verkündet seine schlechte Nachricht. Wenn es wirklich um die Spieler ginge, hätte er die letzten vier Monate eine andere Art der Kommunikation gesucht. Für wirkt das eher als wenn man auf den letzten Drücker noch eine lästige Pflicht erfüllt hat.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von borussenmario » 08.03.2019 20:22

Raute s.1970 hat geschrieben:
08.03.2019 16:32
Und irgendwie muss er es ihnen schliesslich mitteilen. Und dafür ist ein
persönliches Gespräch doch allemal die bessere Variante.
Definitiv, wenn man es dann auch einfach dabei belässt. Wie arrogant muss man sein, um drei Weltmeister in immernoch sehr gutem Fussballalter passe für immer auszuschließen? Damit nimmt man sich doch nur selbst Optionen, auf die man irgendwann nochmal angewiesen sein könnte.

Würde der Kerl sich einfach selbst aussortieren, das wäre wohl die mit Abstand beste und innovativste Entscheidung für die Zukunft der Nationalelf. :)
mgoga
Beiträge: 3664
Registriert: 12.05.2013 03:44

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von mgoga » 08.03.2019 23:08

Spätestens jetzt kann man wohl endgültig sicher sein dass vor, während und/oder nach der WM (weit) mehr vorgefallen ist als nach aussen hin bekannt wurde.

Hätten wir noch unverbiegbare und unbequeme Charaktere a la Toni Schumacher (siehe sein Buch Anpfiff 1987) oder Uli Stein wüsste man wahrscheinlich schon mehr.

Aber egal ob Özil-Theater oder ganz andere Dinge Auslöser waren für die Nichtleistung bei der WM - womöglich bleibem einem sogar andererseits Details erspart die man besser gar nicht weiss.

Denkbar natürlich auch dass sich bei dem betroffenen Trio soviel an Frust oder Emotionen aufstaut, dass noch "ausgepackt" wird, sei es jetzt auf ihren Privataccounts oder nach Genuss von zwei, drei Bierchen wenn die Zunge locker sitzt.

Gewisse Boulevardblätter reiben sich sicher die Hände und werden noch etwas "graben".
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Raute s.1970 » 09.03.2019 11:55

borussenmario hat geschrieben:
08.03.2019 20:22
Würde der Kerl sich einfach selbst aussortieren, das wäre wohl die mit Abstand beste und innovativste Entscheidung für die Zukunft der Nationalelf. :)
Dagegen gibt es wirklich nichts einzuwenden. Ich bekomme schon Magenschmerzen, wenn ich nur sein Gesicht sehe.
Aber ist es wirklich arrogant, 3 "Weltmeister" auszusortieren ? Brasilien ist 5 Jahre her, und letztes Jahr konnte ich
wirklich nichts weltmeisterliches mehr an ihnen entdecken. Wenn er der Meinung ist, mit anderen die EM-Planung
besser hinzubekommen, sollte man ihn halt machen lassen. Er ist schlußendlich verantwortlich.
Aber du hast recht damit, dass kein Anlass bestand, die Tür für die drei gänzlich zuzuschlagen.


@nothern_alex
Für wirkt das eher als wenn man auf den letzten Drücker noch eine lästige Pflicht erfüllt hat.

Die Möglichkeit kann man nicht ausschließen. Wenn er schon seit Monaten weiß, dass er nicht mehr mit ihnen plant,
ist der jetzige Zeitpunkt wirklich blamabel.
Aber vielleicht ist der Entschluss auch erst in den letzten Monaten gereift.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 6867
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Nocturne652 » 10.03.2019 17:14

Nocturne652 hat geschrieben:
05.03.2019 20:43
Uli und Rolex Kalle schicken schon die Rundmail für die nächste PK raus. Bild


Vielleicht wird aus meinem Spaß ja doch noch "bitterer Ernst"? :lol:
„Zu Jogi Löw werde ich mich nach dem Liverpool-Spiel mal äußern. Ich möchte die Ruhe, die wir uns jetzt hier erarbeitet haben, bis nach dem Spiel erhalten - und dann sehen wir weiter“, sagte Hoeneß am Samstag nach dem 6:0 der Bayern in der Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg.
https://www.transfermarkt.de/hoeness-wi ... ews/331370
Heidenheimer
Beiträge: 3221
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Heidenheimer » 10.03.2019 17:30

Ich weiss nicht was das ganze Theater soll. Aufgrund der Reaktion von Müller eine absolut richtige Entscheidung. Löw, ob man ihn nun mag oder nicht hat für alles gerade zu stehen was künftig passieren wird. Einen richtigen Zeitpunkt gibt es nicht und darf sich nicht bloss am Terminkalender orientieren.

Müller und Co haben von ihrem Erfolg unter Löw profitiert und umgekehrt und jedes Kapitel geht naturgemäss mal zu Ende. Dass etwas passieren muss nach der WM war klar (auch ein Rausschmiss Löw's steht zur Debatte) und dies vor den EM- Ausscheidungsspielen. Auch hat er keine sms verschickt und sprach direkt mit ihnen über den Entscheid bevor die Presse Wind davon bekam.

Was sollte er ihnen denn sagen? ihr seit zwar die Grössten/Besten aber das Umfeld verlangt eine Veränderung. Oftmals verletzt in letzter Zeit oder weit weg (von einigen Spielen mal abgesehen) von ihrer früheren Form. Weltmeister vor 5!!! Jahren berechtigen nicht um einen Verbleib zu proklamieren zumal ihre leistung auch im Nationalteam ziemlich mager waren. Satte mittlerweile wohl auch fussballmässig abgehobene Stars die es einfach nicht wahr haben wollen, dass auch ihre Zeit mal abgelaufen ist. Denn soviel *Charakter* wie zB ein Iniesta scheinen sie nicht zu haben um sagen zu können: Es war eine Superzeit aber das war es nun.

Wenn hier etwas nicht Stilvoll abgelaufen ist, dann die Reaktion von Müller und diversen anderen Spieler die meinen, dass sie ihren *Senf* dazu ebenso in jedes Mikrofon drücken zu müssen. Neuer können sie auch noch mitnehmen in meinen Augen. Würde passen.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 6867
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Nocturne652 » 10.03.2019 17:40

Da bin ich vollkommen bei dir, Heidenheimer. :daumenhoch:

Ich kann an der ganzen Aktion auch nichts schlimmes finden. Aber das die armen, gekränkten Bayern da ein Fass aufmachen, war so klar wie Kloßbrühe.
Antworten