Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 23.02.2019 19:20

rz70 hat geschrieben:
23.02.2019 19:06
Hoffen man lernt auch mal was daraus, sonst ist sogar die EL noch in Gefahr.....
Nein, man wird nichts daraus lernen. Sonst wäre das schon längst geschehen.
Ich denke deshalb auch, man sollte wieder zu Max Eberls These der letzten Jahre zurückkehren.
Einstelliger Tabellenplatz.
Dieser ganze Hype EL/CL oder sogar Meisterschaftsambitionen sind einfach nur Übertreibungen
und Wunschträume.
Wenn man vor 10 Jahren gesagt hätte, dass Borussia sich im Prinzip generell jede Saison für die
obere Tabellenhälfte etablieren wird, hätte man sich gefreut wie ein Schneekönig.
Und da sollte man wieder hinkommen.
jupp2010
Beiträge: 467
Registriert: 22.12.2010 16:32
Wohnort: Grevenbroich

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von jupp2010 » 23.02.2019 19:38

Bei den Meisterschaftsräumen Stimme ich zu.

Aber bei einer Mannschaft mit dem fünfthöchsten Marktwert darf M.E. doch über CL/EL gesprochen und nicht nur geträumt werden.

Nur ein Punkt aus den letzten drei Spielen ( bei zwei Heimspielen) ist definitiv zu wenig.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 23.02.2019 19:47

Raute s.1970 hat geschrieben:
23.02.2019 19:20
Wenn man vor 10 Jahren gesagt hätte, dass Borussia sich im Prinzip generell jede Saison für die
obere Tabellenhälfte etablieren wird, hätte man sich gefreut wie ein Schneekönig.
Zurecht, da standen wir in Sachen Etat auf Platz 14 der Bundesliga.

Seitdem haben wir einen ganz schönen Entwicklungssprung gemacht und somit ist Top 6 und international spielen inzwischen ein absolut realistisches Ziel für uns, kein Stück überzogen. Eines, dass man durchaus in einem schlechten Jahr mal verfehlen kann, keine Frage, aber nicht mehr jahrelang hintereinander.
Fohlen39
Beiträge: 956
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Fohlen39 » 23.02.2019 19:49

Der Trainer kann für die mangelnde Torausbeute nichts.
Die Mannschaft hat wie gegen Berlin und auch Frankfurt stark begonnen.
Wie auch gegen Berlin hat das 0-1 aber das Selbstvertrauen in den Keller gehen lassen , das verstehe ich nicht ist aber so.
Was mich immer wieder besonders aufregt ist das sobald die Mannschaft gelobt wird und die Presse so ein Mist schreibt wie Meisterkandidat ist bei uns der Wurm drin.
Anscheinend befassen sich einige wirklich mit dem Thema weil seit dieser Zeit fehlt die Konzentration vorne wie hinten.
Unsere beiden IV waren in den entscheidenden Situationen einfach abwesend , komisch die Woche gelesen Premiere Liga hat interesse.
Monsieur Hazard ist auch eben neben sich , steht ja auch Vertragssituation an.
Plea ist seit den China Angebot auch ausser der Spur , ist mit Sicherheit nicht der einzige Grund aber ich glaube das hat schon ein wenig mit der fehlenden Konzentration zu tun.
Schade die Mannschaft ist eben wieder dabei etwas großes in den Sand zu setzen ist man aber gewohnt .
Keine Ahnung aber da fehlt leider dann doch irgendwie die Gier , Konzentration und der Fokus auf das wesentliche.
Ich kann es nicht glauben das ich das über Hecking mal schreibe , aber an diesem Umstand gebe ich ihm wirklich nicht die Schuld.
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3235
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewigerfan » 23.02.2019 19:51

rz70 hat geschrieben:
23.02.2019 19:06
Also ich hab heute im Stadion das gleiche Spiel wie gegen die Hertha gesehen und konnte nicht erkennen, dass die Mannschaft und auch Hecking irgendetwas daraus gelernt hat. Klar sind es dann individuelle Fehler, aber gut war das Spiel auch ohne die nicht. Hoffen man lernt auch mal was daraus, sonst ist sogar die EL noch in Gefahr.
Genauso sehe ich das auch. Ich bin stinksauer! Vor allem darüber, wie eine einmalige Chance auf die CL nahezu verschenkt wird: mit mangelndem Einsatz.

VW ist heute über 5 Kilometer mehr gelaufen als wir, eine Schande! So verspielen wir alles, was wir uns aufgebaut haben.

:wut:
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4386
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von michy » 23.02.2019 19:56

Fohlen39 hat geschrieben:
23.02.2019 19:49
Ich kann es nicht glauben das ich das über Hecking mal schreibe , aber an diesem Umstand gebe ich ihm wirklich nicht die Schuld.
Warum spielt Zak immer wieder auf der 8 und warum steht Stindl immer auf der 9, wer stellt denn die Mannschaft auf und wer sagt denn, das das was wir sehen mit dem Spielermaterial nicht besser geht ? Das diese Truppe etwas kann hat sie ja nun schon mehr als einmal gezeigt. Also wenn Du die Mannschaft in die Pflicht nimmst, mußt Du es mit dem Trainer auch machen.
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9607
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zisel » 23.02.2019 19:57

Widerspruch. Gegen Hertha haben wir uns nach dem 0:1 ergeben. Heute nicht. Bis zum 3:0 hat die Manschaft alles versucht. Das die Laufzahlen so sind ist angesichts des Spielverlaufes nicht überraschend, taugt auch nicht um mangelnden Kampf oder fehlende Laufbereitschaft zu unterstellen.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26376
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 23.02.2019 19:59

Bitte mit Stürmer spielen lassen. Ob Plea oder Drmic ist mir egal. Beide draußen lassen, das geht einfach nicht.

Wäre schön, wenn Dieter nicht alle Fehler der letzten Saison ewig wiederholt. Da hat man zu genüge gesehen, was passiert, wenn man Chance um Chance verballert.
Irgendwann bekommt man hinten einen rein und dann ist das Selbstvertrauen plötzlich weg.

Habe jetzt Angst, dass wir wieder alles verspielen. Aufwachen!
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 23.02.2019 20:12

borussenmario hat geschrieben:
23.02.2019 19:47
Zurecht, da standen wir in Sachen Etat auf Platz 14 der Bundesliga.
Das ist sicherlich richtig.
Aber Geld schießt anscheinend doch nicht generell Tore. Wie man aktuell ja sehr gut beobachten kann.

Und ich hatte auch nicht beabsichtigt, dass jeder meine Meinung übernehmen sollte.
Mich macht meine genannte Einstellung "einstelliger Tabellenplatz" einfach sehr viel entspannter.
Ich versaue mir dann nicht so oft das Wochenende.
Fohlen39
Beiträge: 956
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Fohlen39 » 23.02.2019 20:15

michy hat geschrieben:
23.02.2019 19:56
Warum spielt Zak immer wieder auf der 8 und warum steht Stindl immer auf der 9, wer stellt denn die Mannschaft auf und wer sagt denn, das das was wir sehen mit dem Spielermaterial nicht besser geht ? Das diese Truppe etwas kann hat sie ja nun schon mehr als einmal gezeigt. Also wenn Du die Mannschaft in die Pflicht nimmst, mußt Du es mit dem Trainer auch machen.
Ich bin alles ausser ein Hecking Fan , aber die Mannschaft hat mit dieser Aufstellung zur Pause 2-0 führen müssen. Chancen waren da .
Ich sehe Plea unwahrscheinlich gerne , aber sorry er ist zur Zeit auch nicht gut .
Das er auf der Bank war hat wahrscheinlich was mit seinen Magenprobleme diese Zeit zu tun.
Ich gebe Dir aber soweit recht das ich ihn auch eher im Zentrum sehe .
Aber was mit den IVs los ist kreidest du auch Hecking an ?
Meinst du er hat ihnen was gegeben das sie so schlafmützig waren?
Ich finde man sollte schon fair bleiben , Hecking hat diese Saison eher viel richtig gemacht wie schlecht.
Natürlich muss er jetzt etwas unternehmen , weil die fehlende Konzentration hat ja einen Grund.
Und nochmal ich sehe Hecking auch eher kritisch , das hat er sich in den letzten 1,5 Jahren bei mir erarbeitet , aber nochmal diese Saison macht er einen guten Job.
Jede Mannschaft bekommt in der Saison ein Tief , wir sind eben halt auch etwas darin , wobei wir uns das selbst eben einbrocken indem wir den Gegner immer weiter ins Spiel bringen durch unsere Fehlschüsse und Böcke in der Abwehr.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2681
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 23.02.2019 21:06

Ich finde die Beurteilung momentan noch schwer. Dass es auch bei uns nicht ständig weiterlaúfen kann, ist klar. Und noch dazu muss man sagen, dass es nicht an spielerischer Armut liegt und man nichts positives sehen könnte. Aber das 4-3-3 zu spielen ohne einen der beiden Mittelstürmer als eben solchen zu bringen (oder heute beide gar nicht in die Stammelf zu bringen) kann für mich nicht auf Dauer gut gehen.
Nun kann man sagen, dass wir ja trotzdem Chancen haben. Aber wenn man sie nicht nutzt, landet man doch automatisch wieder bei "man braucht einen, der die Tore macht".

Für mich kann das momentan eine Delle sein, die auch zeitnah wieder zu Ende geht und uns weiter die Option auf die CL offen hält. Es kann aber auch sein, dass es gerade einen Einbruch gibt. Und ich habe schon Befürchtungen, dass das durchaus der Fall sein könnte. Und das wäre für mich dann in der dritten Rückrunde unter Hecking das dritte mal, dass man in Richtung Zielgerade alle Möglichkeiten noch verspielt.
Ich erhebe keinen Anspruch auf CL, auch nicht bei dem Vorsprung. Auch habe ich dieses Gerechne, wie viele Punkte wir noch bräuchten etc., nicht wirklich verstanden. Dafür war es einfach noch viel zu früh. Aber alles unter Platz 6 fände ich schon enttäuschend. Zumal wir uns nun wirklich nicht über Verletzte beklagen können.

Nichtsdestotrotz muss man auch anerkennen, dass spielerisch doch auch ne ganze Menge Gutes dabei war. Es ist also nicht so, als würde plötzlich nichts mehr gehen. Aber wir haben eben auch Spiele mit Glück gewonnen. Wenn uns dieses nun wieder verlassen hat, dann gehts eben auch wieder (etwas) weiter runter in der Tabelle.
Kampfknolle
Beiträge: 7925
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kampfknolle » 23.02.2019 21:12

Was mir in den letzten Wochen in der PK's aufgefallen ist, das Dieter häufig sagt "Ich kann keine Garantie geben, das wir ein gutes Spiel machen".

Ähm ja. Das es dafür keine Garantie gibt, ist doch wohl logisch. Ich weiß jetzt nicht, ob er das in der Hinrunde auch so oft betont hat. Ich find das völlig unnötig. Damit gibt er den Spielern ein Stück weit ein Alibi.

Bin gespannt wie es nun weitergeht. Die entscheidende Phase beginnt nun. Nicht, das uns diese gute Hinrunde noch um die Ohren fliegt.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25338
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 23.02.2019 21:29

Du mußt die Tore einfach machen....

https://rp-online.de/sport/fussball/bor ... d-36973653

....das hadern mit der Chancenverwertung. :x:
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5625
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 23.02.2019 21:31

es liegt ja nicht nur an der Chancenverwertung
Man bekommt derzeit zu einfach die Gegentore
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5150
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 23.02.2019 21:34

Hecking hat es heute sehr gut gemacht. Besser kann so ein Spiel nicht laufen, als dass man sich 3-4 100%ige herausspielt. Dass die alle versemmelt werden und der Gegner mit drei Torschüssen drei Tore macht, bzw. sich selber anschießt und der Ball trotzdem ins Tor springt, hat damit erstmal nichts zu tun. Das reiht sich mit den beiden vorherigen Spielen ein, wo wir den Gegner eigentlich im Sack haben und dominieren, uns die Chancen erspielen... nur die Kugel momentan nicht ins Netz bekommen. Ein Torwart braucht unsere Schüsse nicht mal parieren, leichtes Abfälschen reicht schon und die springen so hart auf den Boden, dass sie drüberfliegen... da kommt schon viel zusammen an Pech momentan. Aber so Phasen hat man immer. Bzw. war uns in der Hinrunde ja häufiger das Glück hold.

Ergo, genau so weitermachen erstmal. Glück/Pech wird sich schon wieder ausgleichen.

Man könnte allenfalls über die Böcke der IV nachdenken. Ob man da einen von beiden mal ein Spiel Pause gibt oder ihnen lieber demonstrativ den Rücken stärkt durch erneute Startelfaufstellung. Da muss man dicht dran sein und ein feines Gespür haben, was besser ist - kann ich nicht beurteilen.
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5454
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von KommodoreBorussia » 23.02.2019 22:00

nicklos hat geschrieben:
23.02.2019 19:59
Bitte mit Stürmer spielen lassen. Ob Plea oder Drmic ist mir egal. Beide draußen lassen, das geht einfach nicht.

Wäre schön, wenn Dieter nicht alle Fehler der letzten Saison ewig wiederholt. Da hat man zu genüge gesehen, was passiert, wenn man Chance um Chance verballert.
Irgendwann bekommt man hinten einen rein und dann ist das Selbstvertrauen plötzlich weg.

Habe jetzt Angst, dass wir wieder alles verspielen. Aufwachen!
1900% agree!
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 23.02.2019 22:42

Borusse 61 hat geschrieben:
23.02.2019 21:29
https://rp-online.de/sport/fussball/bor ... d-36973653
....das hadern mit der Chancenverwertung. :x:
Im Prinzip stimmt doch jeder Satz, der im Artikel steht.
Ich bin mir nämlich wirklich nicht sicher, ob man "Chancenverwertung" trainieren kann.
Von daher kann man auch nicht sagen, ob das eklatante Verballern unserer nicht wenigen
Superchancen nun Pech oder eventuell auch Unvermögen ist. Und wenns im Training vielleicht immer
klappt, und nur beim Punktspiel sind immer irgendwelche Querlatten, Füße, Köpfe oder Arme im Weg,
kann man wohl nichts anderes sagen als, weiter Ruhe bewahren...weiter so...irgendwann wirds schon wieder knallen.
Euphorie hört sich sicher anders an...aber noch sind wir ja punktemässig im Soll.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25338
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 23.02.2019 22:50

Raute s.1970 hat geschrieben:
23.02.2019 22:42
...aber "noch" sind wir ja punktemässig im Soll.

Dann schauen wir mal wie lange es so bleibt,
ein Ausrutscher (Hertha) kann passieren,
aber innerhalb von 2 Wochen, für die Ambitionen
die man sicherlich hat ist das eindeutig zuviel.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 7090
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenbeast64 » 23.02.2019 23:16

Für mich war das für Dieter und seinen Jungs so ein schlechter Tag,den jeder Trainer in der BL mit seinen Jungs erlebt.......mir fällt aber bei unseren Jungs heute auf daß sie trotz ihrer Dominanz zuviele Fehler begehen,die in der HR kaum zu sehen waren,die heute auch Gegentreffer verursachten die zur Niederlage geführt haben...Dieter und besonders seine Jungs müssen erstmal die Defensive auf den schon dagewesenen und guten Level wieder zurückbringen und sich dann bei derTorausbeute extrem verbessern ,sonst wird's eh nix mit CL/EL...ob die Barzies dann demnächst der perfekte Maßstab sein werden,müssen die Fohlen aber eine viel bessere Leistung bringen als bei den vergangenen beiden Heimspielen...die Jungs brauchen dringend wieder ein Erfolgserlebnis,um mit dieser verbesserten Leistung danach auch in den restlichen Saisonspielen zu punkten.....ich denke daß Dieter das schon irgendwie hinbekommen wird als erfahrener Trainer.
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 3654
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Aderlass » 23.02.2019 23:20

Zum ersten Mal in der Saison nehmen wir uns eine kleine Krise. Dass wir nicht komplett ohne Wackler durchkommen war doch eigentlich klar.
Etwas mehr Ruhe und Vertrauen in das Führungspersonal wäre mal angebracht find ich!
Gesperrt