Stimmung bei den Heimspielen

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
Schmolle14
Beiträge: 360
Registriert: 07.05.2014 21:25

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Schmolle14 » 17.12.2018 19:59

Stehen denn beispielsweise im Block 16 oben nun andere Leute als früher? Warum machen die nun noch weniger mit als früher? Dass man mal die ganze Kurve laut bekommt ist mittlerweile nur noch in jedem zweiten Spiel so, war vor wenigen Jahren auch nur 2-3 mal pro Spiel so. Und das soll die Schuld der Borussia wegen Artikel des Spieltags, wegen Preis - Aktionen sein? Nicht plausibel für mich.
Benutzeravatar
Raute im Herzen
Beiträge: 9267
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Raute im Herzen » 17.12.2018 20:59

Hat Kurvler vor einem Jahr ziemlich plausibel erklärt.
Benutzeravatar
Mannheimer_Borusse
Beiträge: 3368
Registriert: 08.04.2008 11:39
Wohnort: Mannheim; 298 km zum Park

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Mannheimer_Borusse » 18.12.2018 18:54

TheOnly1 hat geschrieben:
17.12.2018 15:39
Verhalten klatschendes Opern-Publikum, welches an nem Spieltag 50 Euro im Stadion ausgibt und ansonsten die Fr.esse hält.
Keine Kritik an irgendwas übt, keine Pyro zündet, nicht pfeift und Gegner und Schiri mit viiiieeeel Liebe und Verständnis überschüttet.

Man sieht das alles doch sogar live hier im Forum: Alle wollen immer geile Stimmung und was weiß ich...aber wenn dann Pyro gezündet wird, oder D. Hopp beleidigt wird, dann wird wieder rumgeheult.
Das hängt eben alles miteinander zusammen.
Man bekommt das eine nicht ohne das andere.
Ich habe deine Beiträge eigentlich immer gerne gelesen. Aber diesem Beitrag muss man einfach widersprechen!
Beleidigungen gegen bestimmten Personen gehören sicherlich nicht zu einer guten Stimmung. Und es stimmt auch einfach nicht. Warst du in Hoffenheim? Ich war dort. Und als die Beleidigungen gegen Hopp angestimmt wurden, haben doch sehr wenige mit gemacht. Da waren die Gesänge davor und danach deutlich lauter. Daher sag mir doch mal bitte, wieso du der Meinung bist, dass Beleidigungen gegen Hopp für "geile Stimmung" sorgen?

Keine Frage... Anti-Köln Gesänge werden gerne und laut mitgesungen. Aber der Unterschied zwischen Einzelpersonen und einem Verein/Stadt dürfte klar sein und von dir wurde ausdrücklich das Hopp-Beispiel genannt.

Der Zusammenhang zwischen Pyro und Stimmung hat sich mir noch nie erschlossen. Wird die Stimmung alleine durch den Einsatz von Pyrotechnik lauter? Meiner Erfahrung nach nicht, v.a. auch, weil sich viele den Schal o.ä. vors Gesicht halten. Oder soll die Kurve dadurch optisch etwas her machen? Finde ich nicht, aber Geschmäcker sind verschieden. Kannst mich diesbezüglich gerne aufklären :)
Benutzeravatar
mamapapa2
Beiträge: 2090
Registriert: 02.10.2005 22:52
Wohnort: Köln

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von mamapapa2 » 18.12.2018 23:02

Saß in Block 1. Fand es bis auf 2x VFL eher erbärmlich. Selbst Elf vom Niederrhein wurde nicht flächendeckend gesungen. War mit meinem Trauzeugen (Glubberer) da, der andauernd fragte, ob das normal sei.

Ich find die aktuelle Lage sehr Besorgnis erregend. Klar kann man sagen, dass der Funke vom Spielfeld überspringen soll. Ich finde das Gegenteil ist der Fall.

Sehr traurig zumal ich die Illusion hatte , dass bei einem solch ungünstigen Termin eher die supportwilligen kommen....leider nein, leider gar nicht.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32198
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Zaman » 19.12.2018 07:05

TheOnly1 hat geschrieben:
17.12.2018 15:39
Alle wollen immer geile Stimmung und was weiß ich...aber wenn dann Pyro gezündet wird, oder D. Hopp beleidigt wird, dann wird wieder rumgeheult.
wenn das ein grund sein soll, dann hab ich lieber keine stimmung ...
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3770
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von TheOnly1 » 19.12.2018 10:03

Mannheimer_Borusse hat geschrieben:
18.12.2018 18:54
Ich habe deine Beiträge eigentlich immer gerne gelesen. Aber diesem Beitrag muss man einfach widersprechen!
Dafür hat man ja so ein Forum. Wenn immer alle einer Meinung wären, dann könnte man hier auch direkt zu machen. :wink:
[...]
Ich verzichte mal auf den Fullqoute, weil sich die Antwort auf quasi alles bezieht.
Für mich persönlich haben Leute wie Dietmar Hopp und sein Spielzeug im Fußball nix verloren. Daher schließe ich mich der verbalen Abneigung gegen ihn auch gerne an.
Das ist aber, wie gesagt, mein persönliches Ding. Das kann/darf und soll jeder gerne anders sehen und handhaben.
Für Pyro gilt das Gleiche. ICH mag die und ich plädiere nach wie vor für eine Lösung, wo bestimmte Pyro in bestimmten Bereichen legalisiert wird. Aber das nur als Einschub.

Ich gebe zu, ich tu mich etwas schwer, den Punkt, auf den ich hinaus will in Textform zu bringen.
Natürlich BRAUCHT es keine Beleidigungen und Pyro für gute Stimmung. Ich frage aber, WER genau denn für die gute Stimmung sorgen soll, wenn man die "Ultras & Co" nicht auch ihre sonstigen Sachen machen lässt? Der sagenumwobene Rest der Fans ist es scheinbar jedenfalls nicht. Zumindest habe ich das in den letzten Jahren so empfunden.
Und die Ultras scheinen ihren "Auftritt" zu brauchen, um emotional voll dabei zu sein. Das ist zumindest mein subjektiver Eindruck. Das kann man jetzt finden wie man will, aber wenn es so ist, dann ist das so. Die Ultras / bzw. der aktive Teil der Fanszene hat KEINE Brignschuld gegenüber dem Verein oder sonstwem. Wenn es nur SO machen wollen, wie sie es machen, dann ist das eben so - oder man lässt es und sagt: "Das wollen wir nicht". Das ist okay, aber dann haste wieder das Stimmungsproblem.
Generell beobachte ich bei mir selbst (und den Leuten um mich rum) eine deutliche De-Emotionalisierung was Fußball und Borussia betrifft. Und genau DAS ist mMn das Kernproblem bei uns was die Stimmung betrifft.
Und das ist das was ich meine, wenn ich sage, dass alles mit allem zusammen hängt. Diese "Eskalation" im Block wurde ganz oft durch äußere Umstände getragen. Sei es eben Pyro, sei es der Schiri, sei es der Gegner. Und das ist bei mir einfach inzwischen komplett weg.
Man darf ja im Prinzip gar nix mehr. Man darf nicht pfeifen, man darf nicht pöbeln, man darf nicht das falsche rufen oder singen. Die ganze Kommerzialisierungs-Problematik kommt noch dazu.
Sagen wir doch mal wie es ist:
Der Verein und die Medien wollen fröhlich klatschende und singende Fans, die hin und wieder ein paar Fahnen schwenken und manchmal noch geile, aber nette, Choreo zeigen und ansonsten die Klappe halten.
Und das fängt mich eben emotional nicht ein. Ich will die XXX rauslassen und ich werde da sehr klar mitgenommen, wenn der Rest das auch tut. Und da peitschen mich Sachen wie Pyro oder ein Feidbild wie D.H. eben auch noch an - aaaauch für positiven Support für unsere Mannschaft. Entweder die Emotionen sind da, dann aber in alle Richtungen, oder sie sind es nicht. Ein selektives Auswählen der positiven Emotionen ist MIR zumindest nicht möglich.
Zaman hat geschrieben:
19.12.2018 07:05
wenn das ein grund sein soll, dann hab ich lieber keine stimmung ...
Ist ja legitim.
Benutzeravatar
klitschko99
Beiträge: 43
Registriert: 26.12.2004 12:50
Wohnort: Essen

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von klitschko99 » 19.12.2018 10:39

Ich bin da sehr nah bei dir, auch wenn mir manche Aktionen bzgl. Hopp, mir dann doch etwas zu weit gehen.
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 19.12.2018 11:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
arnold88
Beiträge: 68
Registriert: 21.01.2009 18:11

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von arnold88 » 19.12.2018 14:35

@TheOnly1

100% agree, wobei das mit dem Hopp Ding jeder für sich selber entscheiden kann. Gestern hat auch ( mal wieder) gezeigt, dass das nichts mit der Liederauswahl zu tun hat. Es wurden mehrere ältere Lieder gesungen, teilweise halt auch von vorne an ("Wir Borussen fahren...") die Mitmachquote ist dennoch unterirdisch. Ich persönlich verstehe im Oberrang die Gesänge und zumindest auch wenn unten was angestimmt wird per Mikro, die Ansagen versteht man in der Tat nicht, sind aber auch nicht wichtige zum Supporten. Hier wurde soviele Argumente mittlerweile genannt und nahezu alle haben sich aus meiner Sicht mittlerweile selber widerlegt. Aus meiner Sicht bleiben nur noch die mehrfach genannten Argumente, dass viele satt sind, der Kommerz andere Sachen wie Handys wichtiger gemacht hat und viele aufgrund ihres Egos untereinander nicht mit supporten.

Alles andere wie das sportliche, die Liederauswahl, das Wetter, die Mikroanlage usw. sind für mich absoluter Quatsch, entweder ich mach mit oder nicht
Benutzeravatar
;-)
Beiträge: 283
Registriert: 16.03.2004 12:50
Wohnort: Duisburg

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von ;-) » 19.12.2018 15:07

Es tut mir leid, dass Ihr es von mir erfahren müsst, aber keiner will Euch... :animrgreen2:

Nein mal ernsthaft: Habt Ihr den Eindruck, dass der Verein durch Taten oder Äußerungen, die über "tolle Fans" hinausgehen, signalisiert, dass er gesteigerten Wert auf Eure Unterstützung legt?

Nein - das tut er nicht und warum sollte er auch? Ihr bringt wenig ein. Ein geringer Teil kostet sogar Geld und für die Gesamtveranstaltung bietet Ihr kaum Mehrwert. Klar - eine gute Stadionatmo ist schön, aber sie ist nicht verlässlich. Glücklicherweise scheint sie aber auch in keinster Weise nötig, damit die Mannschaft gute Leistungen bringt, wie diese Saison zeigt.

Deshalb seid froh, dass Ihr noch ein wenig als Folklore am Rande mitmachen dürft und noch nicht von Holgrammen abgelöst werden könnt...


Wenn es ein großes Interesse am Supporten innerhalb der Fans geben würde, dann würde es stattfinden, unabhängig davon welche widrigen Bedingungen auch immer es gibt. Augenscheinlich ist dieses Bedürfnis aber erloschen bzw. von anderen Interessen abgelöst worden.
SarFish
Beiträge: 31
Registriert: 13.06.2005 13:14
Wohnort: Rhein-Main

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von SarFish » 19.12.2018 17:13

Rein Interesse halber, wer ist Ihr? Und wer bist du?
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 19.12.2018 17:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6029
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Manolo_BMG » 20.12.2018 11:16

mamapapa2 hat geschrieben:
18.12.2018 23:02
Saß in Block 1. Fand es bis auf 2x VFL eher erbärmlich. Selbst Elf vom Niederrhein wurde nicht flächendeckend gesungen. War mit meinem Trauzeugen (Glubberer) da, der andauernd fragte, ob das normal sei.

Ich find die aktuelle Lage sehr Besorgnis erregend. Klar kann man sagen, dass der Funke vom Spielfeld überspringen soll. Ich finde das Gegenteil ist der Fall.

Sehr traurig zumal ich die Illusion hatte , dass bei einem solch ungünstigen Termin eher die supportwilligen kommen....leider nein, leider gar nicht.

Was mich regelrecht "schockierte" ist die Tatsache, dass die Hälfte der Nordkurve bereits verschwunden war, als die Mannschaft sich mit dem Weihnachts-Spruchband für die Unterstützung in der Hinrunde bedanken wollte. :shock:

https://de.share-your-photo.com/img/979817f2ba.jpg
https://de.share-your-photo.com/img/b0e9bfd788.jpg


Letztes Heimspiel der Saison mit sensationellem Abschluss der Vorrunde ( 33 Punkte) … und dann schaffen es viele in der Nord nicht einmal, 5 Minuten auf die Mannschaft zu warten und ihr den verdienten Applaus zukommen zu lassen. Echt bedenklich. :?: Kein Wunder, dass auch der Support während des Spiels zu wünschen übrig lässt. Ohne die manchmal viel gescholtenen Ultras im 16-er wäre wohl in der Nord absolut "tote Hose" (was sich Ende letzter Saison ja bekanntlich auch bewahrheitete).

Trotzdem allen - auch denen, die sich jetzt evtl. angesprochen fühlen - ein gesegnetes Weihnachtsfest. Vielleicht regen die besinnlichen Tage auch etwas zum Nachdenken über die eigene Einstellung an. :winker:
Ruhrgebietler
Beiträge: 2163
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Ruhrgebietler » 21.12.2018 00:16

Es gibt auch Leute die müssen pünktlich zur ihrer Nachtschicht oder woanders hin und müssen den ersten Zug mit bekommen, Schon mal daran gedacht das nicht alle immer bis zum Schluß im Stadion sein können?
berkaborusse
Beiträge: 151
Registriert: 24.11.2007 15:07

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von berkaborusse » 21.12.2018 01:51

Das mag auf 1von 40 Zuschauern zutreffen aber nicht auf 1/4 !
Es ist erbärmlich anzusehen, wie die Mannschaft nichtmal diesen Respekt erwiesen bekommt.
Verabschieden sich nach einer sehr starken Hinrunde von einem halb leeren Stadion.
Es ist fast schon tragisch was da die letzten Monate passiert.
Ruhrgebietler
Beiträge: 2163
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Ruhrgebietler » 21.12.2018 07:59

Wahrscheinlich wird ein Teil des Stadion bald ein Kurort, weil es da so leise ist. :aniwink:
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von barborussia » 21.12.2018 08:54

Bad Borussenpark mit eigener Postleitzahl?

Ich melde mich schon mal an, bin sowieso schon wieder reif für eine Kur inklusive Schatten :wink:
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12395
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von raute56 » 21.12.2018 13:06

berkaborusse: :daumenhoch:

auch wenn Ruhrgebietler nicht ganz Unrecht hat.

Vor kurzem haben ich mich in 17 mit zwei Fans aus dem südlichsten Baden-Württemberg unterhalten: Die hatten noch sechs Stunden Fahrt vor sich - Sonntagsabends. Respekt! Die blieben, bis das Team von der Nord Richtung Ost ging.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14764
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von kurvler15 » 21.12.2018 16:16

Unser Stadion ist aber immer so leer nach dem Spiel. Auch Samstags um 15:30 Uhr. Der emotionale Moment des Sieges-Feiern ist bis auf wenigen Fans in der zentralen Nordkurve, wie man schön auf den Bildern erkennen kann, niemand mehr wichtig. Man ist unterhalten worden und thats it.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 6444
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Nocturne652 » 21.12.2018 23:29

Es würde niemals in den Sinn kommen, meinen Platz zu verlassen, bevor die Mannschaft die abschließende Ehrenrunde absolviert hat.

Am Dienstag gingen, sobald das 2:0 gefallen war, Scharen von Leuten an mir vorbei, denen die letzten Minuten wohl nicht mehr so wichtig waren.

Das werde ich wohl nie verstehen. Aber muß ich ja auch nicht. Jedem Tierchen sein Plaisierchen, hat meine Oma immer gesagt. :noidea:
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5133
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von BurningSoul » 21.12.2018 23:44

Die Parkplatzsituation bei uns soll ja relativ bescheiden sein (nur gelesen, nie erfahren, weil kein Auto) und vielleicht meinen manche, dass wenn man früher das Stadion verlässt, schneller vom Parkplatz kommt.

Ich stell mir das gerade im Kino vor. Parkplatzsituation ist nervig, also verlasse ich den Film 10 Minuten vor Schluss. Nicht zum Abspann (vergleichbar mit der Ehrenrunde), sondern während der Held gerade die Welt rettet, Leonardo seine Kate über Wasser hält oder Adam Sandler in einer beliebigen Liebeskomödie noch auf dem Weg zum Traualtar ist, um die Hochzeit zu verhindern. Würde mir da blöd vorkommen. Das Ticket wird dadurch auch nicht günstiger.
GW1900
Beiträge: 894
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von GW1900 » 22.12.2018 00:07

Der Support vom BVB heute war nochmal 5 Klassen schlechter als der von uns im Borussia Park.
Antworten