Tony Jantschke [24] [G]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.
Antworten
Kampfknolle
Beiträge: 8537
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von Kampfknolle » 02.12.2018 20:58

Quincy 2.0 hat geschrieben:
02.12.2018 17:38
Tony ist ein Fußballgott aber es wird sehr schwer für ihn, ich bin ehrlich wenn ich sage das ich Beyer heute lieber gesehen hätte!
Ich hoffe, das sieht Hecking auch so.

Tony ist ein solider Backup, den man im Laufe des Spiels reinwerfen kann. Da sollte man dem jungen Fohlen Beyer das Vertrauen schenken.
MP
Beiträge: 1703
Registriert: 26.11.2006 14:45
Wohnort: Korb

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von MP » 03.12.2018 00:19

Langsam in seinen Bewegungen und im Spielaufbau. Das reicht nicht für höhere Ansprüche.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28447
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von borussenmario » 03.12.2018 00:22

An beiden Toren entscheidend beteiligt, das sagt wohl alles über seine Lestung.
Benutzeravatar
Tito
Beiträge: 333
Registriert: 31.10.2004 01:01

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von Tito » 03.12.2018 00:50

Tito hat geschrieben:
26.11.2018 10:33
Abwarten mit den Lobeshymnen. Hannover war auch schon ziemlich "bespielt" zu dem Zeitpunkt. Die Feuerprobe kommt diese Woche gegen Rinderpisse :|

Hoffen wir das Beste! Ginter war bis dato eine der Säulen des Teams..
Mein Zitat nach dem Hannoverspiel. Da fingen hier einige schon wieder mit den "Fussballgott" Sprüchen an. Nicht annähernd ein Ginter Ersatz heute.
VFL_Tommy89
Beiträge: 653
Registriert: 08.07.2009 16:40

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von VFL_Tommy89 » 03.12.2018 01:38

Gott ist der schlecht...
berkaborusse
Beiträge: 163
Registriert: 24.11.2007 15:07

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von berkaborusse » 03.12.2018 06:32

borussenmario hat geschrieben:
03.12.2018 00:22
An beiden Toren entscheidend beteiligt, das sagt wohl alles über seine Lestung.
Da gibt es leider keine 2 Meinungen.
VFL_Tommy89 hat geschrieben:
03.12.2018 01:38
Gott ist der schlecht...
Das muss dennoch nicht sein...
ISt und bleibt ein Vorzeige MG´ler...
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33449
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von Zaman » 03.12.2018 06:37

ich mag tony wirklich, aber sorry, mit ihm werde ich ab sofort echt Bauchschmerzen haben, was die nächsten spiele angeht ... das war mal gar nix gestern und ich will da ne andere lösung auf der vier sehen, solange matze krank ist ... ich hoffe sehr, dass hecking das auch gesehen hat und etwas anderes probiert, von mir aus strobl auf der vier oder lang und beyer auf außen ...
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5160
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 03.12.2018 07:52

borussenmario hat geschrieben:
03.12.2018 00:22
An beiden Toren entscheidend beteiligt, das sagt wohl alles über seine Lestung.
wobei beim ersten Gegentreffer Elvedi, Strobl, Neuhaus und Zakaria gleichermaßen beteiligt waren. Beim zweiten Gegentreffer muss er aber entweder den Zweikampf gewinnen oder Foul spielen. An der Mittellinie gibt das wahrscheinlich kein Rot.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4447
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von michy » 03.12.2018 07:58

War leider mit den schnellen Leipzigern überfordert, aber das war eigentlich von Vornherein klar. Da hätte Hecking sich etwas anderes einfallen lassen müssen, das wird auch noch in Hoffenheim und Dortmund zum Knackpunkt werden.
lumpy
Beiträge: 2107
Registriert: 07.04.2006 20:30
Wohnort: Westerwald

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von lumpy » 03.12.2018 08:02

Lieber Fußballgott, so gern ich dich als Mensch, Identifikationsfigur und Kaderspieler habe, für die erste 11 reicht das bei unseren gestiegenen Ansprüchen einfach nicht mehr. Zu langsam, technisch zu schwach und im Spielaufbau mangelhaft. Sein Ballgeschiebe wirkte sich gestern negativ auf das komplette Tempo aus.
ewiger Borusse
Beiträge: 5964
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von ewiger Borusse » 03.12.2018 09:36

Gestern hat man gut gesehen das Hannover nicht Leipzig und Tony keine guter IV ist.
Vereinstreue allein reicht nicht auf diesem Niveau, mir graut es vor den nächsten Spielen, Matthias fällt sicher bis ende Januar aus.

Hoffen wir mal das Nico nichts passiert.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9414
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von Lattenkracher64 » 03.12.2018 12:22

Zaman hat geschrieben:
03.12.2018 06:37
ich mag tony wirklich, aber sorry, mit ihm werde ich ab sofort echt Bauchschmerzen haben, was die nächsten spiele angeht ... das war mal gar nix gestern und ich will da ne andere lösung auf der vier sehen, solange matze krank ist ... ich hoffe sehr, dass hecking das auch gesehen hat und etwas anderes probiert, von mir aus strobl auf der vier oder lang und beyer auf außen ...
Sehe das ganz genauso - so sehr ich Tony auch schätze, aber seine gestrige Leistung erinnert mich an die von Berlin und da musste er zur Pause raus.
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2242
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von emquadrat » 03.12.2018 12:32

Für mich ist Jantschke noch nie ein besonders guter Spieler gewesen, auch nicht zu Favre-Zeiten, aber man sollte jetzt auch nicht komplett in Panik verfallen, nur weil er langsamer als Timo Werner ist, der die 100 Meter unter 11 Sekunden läuft. Er war schon mal fast 3 Jahre draußen, als er Mesut Özil nicht manndecken konnte und das war ähnlich lächerlich.
Heidenheimer
Beiträge: 3422
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von Heidenheimer » 03.12.2018 12:44

Tony bleibt unser Fusballgott, keine Frage doch wurden die Limiten gegen Leipzig einmal mehr aufgezeigt. Beim ersten Treffer gebe ich ihm nicht die schuld, da verschob (vor allem Strobl) enorm schlecht vor der Ballannahme. Das zweite jedoch hm... das hätte ein IV der Bullen wohl anders gelöst. Ueber seine Passfolgen will ich gar nicht schreiben. Ein guter back-up, den ich schon des Vereins willen gar nicht missen möchte aber es hätte in meinen Augen bessere Lösungen gegeben. (ZB, Beyer als *gelernter* IV)
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27064
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von nicklos » 03.12.2018 13:14

emquadrat hat geschrieben:
03.12.2018 12:32
Für mich ist Jantschke noch nie ein besonders guter Spieler gewesen, auch nicht zu Favre-Zeiten...
Doch, doch. Unter Favre war Tony schon überragend. Da hat er seine fehlende Geschwindigkeit mit Stellunngsspiel wett gemacht. Momentan ist Tony ein netter Backup für 1-2 Spiele. Mehr nicht.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3723
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von Simonsen Fan » 03.12.2018 16:12

schade, dass es für die großen Gegner nicht mehr reicht :cry:
Benutzeravatar
gloin81
Beiträge: 4324
Registriert: 07.03.2007 14:33
Wohnort: Trier

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von gloin81 » 03.12.2018 17:11

Was ich bemerkenswert finde und das trotz seiner Größe, ist sein Kopfballspiel. Auch gegen Poulsen hat er jede Menge Kopfbälle gewonnen.

Bei den Toren sehe ich höchstens eine Teilschuld beim 0:2. Da waren aber eher Lang (spielt da einen grauenhaften Pass auf Thorgan) und Stindl (der kommt in der Aktion vorher Thorgan nicht zur Hilfe und lässt unsere beiden Aussenspieler gegen 4 Mann alleine) Schuld am Tor. Bei dem Tempo das Poulsen dann mit Werner geht, ist es in der Situation halt nicht leicht für Tony.
ewiger Borusse
Beiträge: 5964
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von ewiger Borusse » 04.12.2018 10:42

auch auf die Gefahr hin das es für den ein oder anderen Gotteslästerung ist, seine Zeit als er einen Ribery hat alt aussehen lassen ist längst vorbei.
Die Spiele zu Beginn der Saison hat er nur gemacht weil Elvedi und Lang verletzt waren. Wäre der Kader in der IV nicht so dünn besetzt, dann würde er immer noch höchstens auf der Bank Platz nehmen. Gegen schwache 96er war es gut, Leipzig hat ihm die Grenzen aufgezeigt, ich fürchte das wird Hoffenheim und der BVB auch tun.
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2242
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von emquadrat » 04.12.2018 10:48

ewiger Borusse hat geschrieben:
04.12.2018 10:42
auch auf die Gefahr hin das es für den ein oder anderen Gotteslästerung ist, seine Zeit als er einen Ribery hat alt aussehen lassen ist längst vorbei.
Sowas ist auch immer eine Kollektivleistung, das sollte man nicht vergessen. Wir haben damals völlig anders verteidigt, fast ohne Gegenpressing, alle Mann bei Ballverlust hinter den Ball. Jantschke hat das hochdiszipliniert gespielt, aber er kam auch kaum in Situationen, wo er den Gegenspieler nicht vor sich hatte.

Interessant ist, dass Favre bei Dortmund nun wesentlich stärkeres Gegenpressing spielen lässt.
AlanS

Re: Tony Jantschke [24] [G]

Beitrag von AlanS » 04.12.2018 23:33

emquadrat hat geschrieben:
04.12.2018 10:48
Interessant ist, dass Favre bei Dortmund nun wesentlich stärkeres Gegenpressing spielen lässt.
Weil Favre nicht dumm ist und weiß, dass er dort durch die Spieler mit deren Tempo (Favres Lieblings-Stichwort) ganz andere Möglichkeiten hat. Bei uns versuchte es immer wieder (mMn leider zu oft), hoch zu verteidigen und so etwas wie Pressing zu installieren, bis er dann selber wieder einsah, dass es mit dem Kader nicht möglich ist.
emquadrat hat geschrieben:
04.12.2018 10:48
Jantschke hat das hochdiszipliniert gespielt, aber er kam auch kaum in Situationen, wo er den Gegenspieler nicht vor sich hatte.
Das ist der Punkt. Dem Gegner wurde kein Raum gegeben, sein Tempo richtig einzusetzen - im Gegensatz zum Spiel gegen Leipzig am letzten Sonntag. Somit war es damals eben nicht nur Jantschke, der einen Ribery aus dem Spiel nahm, sondern zu mehr als 50% die Taktik des Trainers.
Antworten