Union Berlin

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7746
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Union Berlin

Beitrag von DaMarcus » 05.10.2018 13:55

Borusse1983 hat geschrieben:Er kritisiert doch nur die Art und Weise der Vorgehens.
Leider eben nicht:
Deshalb wollte er sich inhaltlich nur bedingt äußern. „Aber wir machen uns sowieso alle Gedanken“, sagte er: „Die FIFA sucht gerade in einer Task Force neue Regularien in Bezug auf Leihspieler. Und im Fall der Gehaltsobergrenze müssen wir uns fragen, ob wir in unserem Mikrokosmos Fußball eigene Gesetze einführen, die vor ordentlichen Gerichten vielleicht nicht standhalten.“
transfermarkt.de/widerstand-gegen-positionspapier-von-union-berlin--eberl-ist-kontraproduktiv/view/news/321067

Er zerreißt einfach mal so im Vorbeigehen auch noch zwei Positionen von Union in der Luft.
Ich schätze Max Eberl sehr, aber das ist ziemlich unsolidarisch und unglücklich.
Borusse1983 hat geschrieben: Als ob sich die Maschinerie Profifußball, DFL, DFB davon beeinflussen lässt, wenn ein einzelner Zweitligaverein seine Idealvorstellungen veröffentlicht.
Hätte es Union im stillen Kämmerlein bei einer Tagung veröffentlicht, hätte man sich davon eher beeinflussen lassen?
Durch die Veröffentlichung hat Union Aufmerksamkeit geschaffen. Die Diskussionsgrundlage wäre da und die Chancen gehört zu werden sind nun größer, als wenn man so etwas bei der nächsten DFL-Sitzung vorgetragen hätte.
Benutzeravatar
Borusse1983
Beiträge: 1779
Registriert: 14.03.2005 11:57
Wohnort: Tübingen

Re: Union Berlin

Beitrag von Borusse1983 » 05.10.2018 14:07

Ich sehe Eberls Aussage nicht so kritisch:

Hauptsatz:
„Wir sollten uns lieber zusammen Gedanken machen, bevor einzelne Vereine Positionspapiere rausschicken. Das ist kontraproduktiv“

Das sehe ich genauso. Es sei denn man will die Diskussion in der breiten Öffentlichkeit austragen. Das ist der Plan von Union und geht anscheinend auf. Glaube außer weitere Spaltung wird dadurch aber nichts passieren.

Nebensatz:
„Die FIFA sucht gerade in einer Task Force neue Regularien in Bezug auf Leihspieler. Und im Fall der Gehaltsobergrenze müssen wir uns fragen, ob wir in unserem Mikrokosmos Fußball eigene Gesetze einführen, die vor ordentlichen Gerichten vielleicht nicht standhalten.“

Wo zerreißt er da 2 Positionen? Es ist doch eine vollkommen korrekte Aussage. Wenn eine Regelung möglich ist muss diese auch vor ordentlichen Gerichten standhalten können. Mehr sagt er doch nicht. Es bringt doch nichts, wenn man ein deutsche Gehaltsobergrenze einführt die international nicht gilt und dann von jedem deutschen Gericht ungültig erklärt wird. Arbeitsrechtlich ist dies extrem schwierig umzusetzen.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7746
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Union Berlin

Beitrag von DaMarcus » 05.10.2018 14:35

Wir müssen um die Aussagen von Eberl auch kein Drama machen, das sollte so nicht rüberkommen.
Aber er äußert sich eben (ausschließlich negativ, zumindest aber wenig konstruktiv) inhaltlich zu einem Positionspapier, dass er nach eigener Aussage gar nicht gelesen hat. Das finde ich schade, gerade weil ich die Ansätze von Union Berlin gar nicht so verkehrt finde.
Kein Drama! :shakehands:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24736
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Union Berlin

Beitrag von 3Dcad » 05.10.2018 15:02

Bei diesem "wir sollten uns zusammen Gedanken machen" bin ich mir nicht so sicher ob die kleinen Vereine das gleiche Stimmrecht haben wie die Großen und ob sie überhaupt gehört werden. So wie es Union macht bekommen es wenigstens die Fans mit.

Es ist doch abenteuerlich bspw. ohne die Fans über diverse Anstoßzeiten zu diskutieren und zu bestimmen. Dies mag für Max Eberl o.k. sein, für mich ist es nicht o.k.
Benutzeravatar
Borusse1983
Beiträge: 1779
Registriert: 14.03.2005 11:57
Wohnort: Tübingen

Re: Union Berlin

Beitrag von Borusse1983 » 05.10.2018 15:11

Alles gut. Finde es sinnvoll darüber zu diskutieren (im netten und freundlichen Rahmen).

Die beste Antwort von Eberl wäre sicherlich gewesen:
"Ich habe das detaillierte Positionspapier von Union noch nicht lesen können und werde mich daher aktuell nicht zu Inhalten äußern. Grundsätzlich halte ich es aber für sinnvoller, wenn wir uns lieber zusammen Gedanken machen, bevor einzelne Vereine Positionspapiere rausschicken."

Bin mal gespannt was überhaupt daraus wird. Die Positionen der Fans sollten den Verantwortlichen bewusst sein. Vermutlich spielen sie aber nur eine untergeordnete Rolle...
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9542
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Union Berlin

Beitrag von purple haze » 05.10.2018 17:47

Irgendwie müssen bestimmte Themen ja ins Rollen gebracht werden.
Sollte Union jetzt der der Stein des Anstoßes gelungen sein, fände das Chaos das gut.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26536
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Union Berlin

Beitrag von nicklos » 07.10.2018 08:44

Finde die Eberl Aussage auch nicht schlimm.

Man soll es gemeinsam abstimmen. Kann man vertreten, muss man natürlich nicht.

Gerichte werden fußballinterne Regeln aufheben, siehe Bosman.

Mehr hat er ja auch nicht gesagt.

Dazu muss ich nicht jedes Detail kennen.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33200
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Union Berlin

Beitrag von steff 67 » 07.10.2018 19:41

Selten so ein schönes Kopfballtor von einem Torhüter gesehen wie heute
Grad noch den Punkt gerettet
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25827
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Union Berlin

Beitrag von Borusse 61 » 25.01.2019 13:20

Carlos Mane wechselt zu den Eisernen ( Leihe mit KO ) :daumenhoch:

https://www.transfermarkt.de/union-berl ... ews/328213
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28366
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Union Berlin

Beitrag von Volker Danner » 04.02.2019 13:26

Warum Briten jetzt zum Fußball in die Alte Försterei kommen

Die Kommerzialisierung im Mutterland des Fußballs treibt viele Briten weg von der Premier League. Nick Worthington hat seine neue Fußballheimat in Köpenick.

https://www.tagesspiegel.de/sport/1-fc- ... 24792.html
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 9892
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Union Berlin

Beitrag von fussballfreund2 » 04.02.2019 14:02

Es gibt sie halt doch noch, die wahren Fussballfans…
und die Traditionsvereine. Sehr schöner Beitrag. Sollte eine Mahnung an die Buli sein :daumenhoch:
Benutzeravatar
Rautenburger
Beiträge: 595
Registriert: 06.03.2010 16:18
Wohnort: Luxemburg

Re: Union Berlin

Beitrag von Rautenburger » 04.02.2019 14:32

Bei unserem letzten Heimspiel sind mir auch so einige englischsprachige Borussen aufgefallen. :daumenhoch:
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42478
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Union Berlin

Beitrag von Viersener » 11.02.2019 18:12

er 1. FC Union Berlin trauert um einen seiner Anhänger. Wenige Stunden nach dem Heimspiel gegen den SV Sandhausen am vergangenen Sonnabend kam es auf einem Parkplatz in der Stahlheimer Straße im Prenzlauer Berg zu einer tödlichen Messerattacke auf einen jungen Union-Fan.
https://www.fc-union-berlin.de/de/union ... BcqAXykC7M

:( :(
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25827
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Union Berlin

Beitrag von Borusse 61 » 11.02.2019 18:19

:shock: Unfaßbar sowas macht einen einfach nur traurig.

Wünsche allen Angehörigen und seinen Freunden viel Kraft ! :daumenhoch:

:( Ruhe in Frieden. :cry:
Kampfknolle
Beiträge: 8158
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Union Berlin

Beitrag von Kampfknolle » 11.02.2019 19:29

R.I.P

Solche Fälle häufen sich leider....die Frage ist nun, ob diese Tat in Verbindung mit dem Fußball steht, oder ob dieser Junge Mann ein Zufallsopfer war.

Diese Entwicklung in Deutschland ist wirklich erschreckend. Mittlerweile muss man sich fast wirklich zweimal überlegen, ob man abends noch alleine rausgeht.
Kampfknolle
Beiträge: 8158
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Union Berlin

Beitrag von Kampfknolle » 04.05.2019 23:03

Das ist jetzt eure Chance. Nutzt den HSV Patzer und gebt mindestens Rang 3 nicht mehr her ! :daumenhoch:
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 7035
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Union Berlin

Beitrag von Nocturne652 » 05.05.2019 00:15

Das wäre klasse.
Benutzeravatar
marbi
Beiträge: 3911
Registriert: 15.04.2004 13:39

Re: Union Berlin

Beitrag von marbi » 05.05.2019 15:03

Tja, in dieser Saison möchte wohl niemand aufsteigen, am Ende schafft es dann doch noch der HSV :evil:
Benutzeravatar
Raute im Herzen
Beiträge: 9352
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Union Berlin

Beitrag von Raute im Herzen » 05.05.2019 15:10

Endlich wieder ne Auswärtsfahrt nach Hamburg 8)
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9130
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Union Berlin

Beitrag von Nothern_Alex » 05.05.2019 17:32

War ja klar, dass Union auch verliert. Alles für den HSV :mauer:
Antworten