Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Gesperrt
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33481
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von steff 67 » 04.07.2018 22:12

Ach komm
Wieso griff da der Videobeweis nicht ein??
Vielleicht hãtte er anders entschieden wenn er die Bilder gesehen hätte
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 04.07.2018 22:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24936
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von 3Dcad » 04.07.2018 22:19

Weil Brych es nicht wollte? Videoschiri beim Serbien Schweiz Spiel waren Dankert und Zwayer. 3 deutsche Schiris versagen total bei diesem Spiel.

Die deutschen Schiris egal ob auf dem Platz oder als Videoschiris eingesetzt haben gezeigt das sie es nicht können im Vergleich zu den anderen Nationen.
Es gab bei dieser WM 2-3 Schiris die richtig schlecht waren.

Beim Videobeweis müssen die deutschen Schiris offen sein für die Ideen der FIFA (Schiri Chef ist Pierluigi Collina, das sagt viel aus im Vergleich zu Krug). Videobeweis in der Liga und bei der WM ist ein himmelweiter Unterschied.
Mir hat die gesamte Pfeiferei bei der WM gefallen. In der Bundesliga wird unheimlich kleinlich gepfiffen.
Decimus
Beiträge: 586
Registriert: 16.06.2014 12:16

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Decimus » 05.07.2018 07:20

Big Bernie hat geschrieben: Da kann er gar nicht mit verlieren, denn wenn´s schief geht (Niederlage),
kann man behaupten: Neues muss sich erst finden und einspielen.
Gelingt ein Sieg, gilt der Anfang des Neuaufbaus als gelungen.

Wie wäre es wenn du deine Glaskugel wieder in den Schrank stellst und auf die sachliche Ebene zurück kommst ?

Es gab noch nie so viele Ansatzpunkte Löw zu kritisieren wie dieses Jahr. Aber wenn die Argumente gegen ihn von Antipathie bestimmt sind, dann gibt es wirklich keinen Grund für ihn aufzuhören.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9399
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Lattenkracher64 » 05.07.2018 12:02

3Dcad hat geschrieben: Beim Videobeweis müssen die deutschen Schiris offen sein für die Ideen der FIFA (Schiri Chef ist Pierluigi Collina, das sagt viel aus im Vergleich zu Krug). Videobeweis in der Liga und bei der WM ist ein himmelweiter Unterschied.
Mir hat die gesamte Pfeiferei bei der WM gefallen. In der Bundesliga wird unheimlich kleinlich gepfiffen.

:daumenhoch: :daumenhoch:
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4024
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Big Bernie » 05.07.2018 14:19

Big Bernie hat geschrieben: Da kann er gar nicht mit verlieren, denn wenn´s schief geht (Niederlage),
kann man behaupten: Neues muss sich erst finden und einspielen.
Gelingt ein Sieg, gilt der Anfang des Neuaufbaus als gelungen.
Decimus hat geschrieben: Wie wäre es wenn du deine Glaskugel wieder in den Schrank stellst und auf die sachliche Ebene zurück kommst ?

Es gab noch nie so viele Ansatzpunkte Löw zu kritisieren wie dieses Jahr. Aber wenn die Argumente gegen ihn von Antipathie bestimmt sind, dann gibt es wirklich keinen Grund für ihn aufzuhören.
Glaskugel? Unsachlichkeit? Antipathie? :help:
Schön dass Du da soviel reininterpretieren kannst! :daumenhoch:

Und ob alle Argumente von Antipathie getrieben sind ...... :floet:
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 7596
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von borussenbeast64 » 05.07.2018 15:03

.........auf jeden Fall hat Löw 2 Jahre Zeit zu zeigen wozu er bei einem Neuaufbau des Teams fähig ist....wenn Streich(Freiburg) schon sagt dass Löw was von Fußball versteht,sollte er das bis und während der EM 2020 auch zeigen :ja:
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5567
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von BurningSoul » 05.07.2018 15:08

Für einen Neuaufbau braucht man aber auch frisches Blut. Und bin mir nicht sicher, ob Löw seine "verdienten Spieler" durch langfristig bessere Spieler austauscht.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24936
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von 3Dcad » 05.07.2018 15:37

@BigBernie
Verstehe auch nicht was Decimus da herauslesen will. Andere formuliren es halt etwas anders gemeint ist aber oft das Gleiche: wenig Vertrauen und Hoffnung in Löw das er wirklich etwas verändern will, jetzt wo er es sich doch so schön gemütlich eingerichtet hat beim DFB.
Decimus
Beiträge: 586
Registriert: 16.06.2014 12:16

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Decimus » 05.07.2018 16:25

Big Bernie hat geschrieben: Schön dass Du da soviel reininterpretieren kannst! :daumenhoch:
Muss ich da wirklich etwas reininterpretieren ?

Du spekulierst fleißig über das Zukünftige Verhalten und tust so als ob es Tatsachen seien und unterstellst den handelnden Personen auschließlich zweifelhafte und Egoistische Motivation. Außerdem benutzt du einen despektierlichen "Spitznamen"
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4024
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Big Bernie » 05.07.2018 17:04

Decimus hat geschrieben:
Muss ich da wirklich etwas reininterpretieren ?

Du spekulierst fleißig über das Zukünftige Verhalten und tust so als ob es Tatsachen seien und unterstellst den handelnden Personen auschließlich zweifelhafte und Egoistische Motivation. Außerdem benutzt du einen despektierlichen "Spitznamen"
1. Du befindest Dich gerade in der Spekulationsebene und unterstellst mir etwas!
Darüber hinaus interpretierst Du auch noch falsch....

2. despektierliche Spitznamen???????
"der Schal", Bundesjogi", "Jogi"?????
Bitte die Despektierlichkeit klar benennen - ich kann sie nicht finden - bitte hilf mir.
Sollte es sich aber tatsächlich auf eine dieser Spitznamen beziehen,
dann bitte aber deine Anklage auch an die anderen User hier, die diese
Spitznamen auch für Herrn Joachim Löw benutzen.

Zum Schluss kleiner Tipp: Mach Dich nicht lächerlich! 8)
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 05.07.2018 17:05, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Decimus
Beiträge: 586
Registriert: 16.06.2014 12:16

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Decimus » 05.07.2018 17:21

Auf deinen Rat hin habe ich mir deinen Post nochmal durchgelesen und kann leider immer noch nichts von Substanz finden. Und jetzt kommst du auch noch mit, ja aber die anderen machen das doch auch !
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3959
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von HannesFan » 05.07.2018 17:32

Decimus hat geschrieben: Und jetzt kommst du auch noch mit, ja aber die anderen machen das doch auch !
KLar machen sie. Und ich mach gerne mit. Schal ist doch ok, oder Herr Zensor??

Was soll das bitte?
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4024
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Big Bernie » 05.07.2018 20:13

Decimus hat geschrieben:Auf deinen Rat hin habe ich mir deinen Post nochmal durchgelesen und kann leider immer noch nichts von Substanz finden. Und jetzt kommst du auch noch mit, ja aber die anderen machen das doch auch !
Mein letzter Kommentar dazu:
Ob mein Beitrag Substanz enthält oder nicht, sollte Dir egal sein.
Ausser Du bist J. Löw persönlich, in diesem Falle entschuldige ich mich
für eine eventuell gefühlte Beleidigung.
Vermutlich hast Du ein Geltungsbedürfnis und interpretierst die
Diskussionskultur hier im Forum anders als die meisten hier.

Möglich auch, dass Du mich nicht magst obwohl wir uns
persönlich nicht kennen - vielleicht habe mal auf einen Post
von Dir "ungewünscht reagiert". Oder, oder, oder.
Mir egal.

Schön, dass mehrere andere User mich da eher verstehen und
meine unwichtige Meinung teilen.

Du darfst das selbstverständlich anders sehen, aber hier macht
immer noch der Ton die Musik.

Letzter Tipp (sogar gratis): Leben & leben lassen!

Schönes Leben noch! :winker:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24936
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von 3Dcad » 05.07.2018 20:25

Hat der DFB den Trend verpennt?
70 Prozent Ballbesitz hatte die deutsche Mannschaft, die mit diesem Konzept vor vier Jahren in Rio de Janeiro triumphiert hatte, beim blamablen 0:2 gegen Südkorea. 633 Pässe – vorwiegend quer, zurück, um den Strafraum herum. Niemand verkörperte diesen Spielstil mehr als Toni Kroos.

„Ich verzichte gerne auf den 15.000. Pass von Kroos, wenn er nicht einmal den Raum ausnutzt, den er sich schafft“, polterte Ex-Weltmeister Paul Breitner nach dem Vorrunden-Aus.
Erfolgreich sind bei dieser WM die Teams, die dem Gegner den Ball überlassen und, wenn sie ihn erobern, blitzschnell nach vorne stoßen. Ganz so, wie es Jürgen Klopp und Ralf Rangnick seit Jahren predigen. Frankreichs Hochgeschwindigkeitsfußballer überrannten Messi und Co. und gaben den Ball schnell wieder ab – zum Anstoß nach dem Tor.
https://www.bz-berlin.de/sport/fussball ... t-verliert
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9225
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Nothern_Alex » 05.07.2018 20:44

Decimus
Beiträge: 586
Registriert: 16.06.2014 12:16

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Decimus » 05.07.2018 21:07

Oh, der Ballbesitzfussball ist mal wieder tot. *ostentatives Gähnen*
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26489
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Borusse 61 » 05.07.2018 21:08

Ja die Wahrheit ist schwer zu ertragen !
Decimus
Beiträge: 586
Registriert: 16.06.2014 12:16

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Decimus » 05.07.2018 21:31

Dann wird es wohl Zeit für ein paar neue Regeln. Wenn sich ab jetzt alle mit 10 man an der Box aufbauen und sich gegenseitig die Bälle zubolzen weil niemand Ballbesitz haben möchte, könnte Fußball durchaus noch langweiliger werden. Als er es ohnehin schon ist.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24936
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von 3Dcad » 05.07.2018 22:02

Heißes Eisen, weiterhin das Thema Özil und Gündogan.
"Wir haben Spieler bei der deutschen Nationalmannschaft bislang noch nie zu etwas gezwungen, sondern immer versucht, sie für eine Sache zu überzeugen. Das ist uns bei Mesut nicht gelungen", sagte Bierhoff.
Nach dem vorzeitigen Ausscheiden hatten mehrere Nationalspieler das Erdogan-Thema mitverantwortlich gemacht für für das WM-Debakel.

Sami Khedira bekundete, die Angelegenheit sei "ein Riesen-Thema" innerhalb der Mannschaft gewesen, und allgemein "unterschätzt" worden. Kapitän Manuel Neuer hatte sogar von einer Belastung für die Mannschaft gesprochen.
https://de.yahoo.com/sports/news/erdoga ... 00758.html
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26489
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Borusse 61 » 06.07.2018 15:11

Kommentar vom Kicker :

Bierhoffs Krisenmanagement bleibt verheerend....

http://www.kicker.de/news/fussball/nati ... erend.html
Gesperrt