Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von barborussia » 14.12.2017 20:56

Ohne Bezug auf die beiden Posts über mir...

Es heisst immer: "Gut gemeint ist nicht gleich gut gemacht!"

Ich zweifle inzwischen daran, ob dieser Mist überhaupt in Entwicklung aus einer fortschrittlichen Idee in der Endplanung noch der Gerechtigkeit und Entlastung des Schiedsrichters dienen sollte, sondern zur Bevormundung mutierte.

Wenn man bedenkt, was Gräfe sagte, welche unrühmlichen Rollen Fandel und Krug im Schiedsrichterwesen spielen und wie schönrednerisch Fröhlich, Merk und Gagelmann daherkommen, muss ich mehr würgen als nach einem Glas Rizinusöl.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27463
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von nicklos » 14.12.2017 23:19

Borowka hat geschrieben:Hinterher einen auf Sportsmann machen ist recht einfach.
Du hast schon Recht, jedoch sieht man an genug anderen Beispielen, wie schwer das selbst vielen Leuten nach dem Spiel fällt.

Tedesco der zu jeder Zeit alles wusste und überhaupt, wo jede Entscheidung für den eigenen Verein korrekt war. Wie oft regt mich das auf, dass die Leute nach dem Spiel alles für den eigenen Verein absolut nachvollziehbar finden.
Borowka
Beiträge: 3196
Registriert: 01.05.2009 22:23

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Borowka » 15.12.2017 07:13

nicklos hat geschrieben: Du hast schon Recht, jedoch sieht man an genug anderen Beispielen, wie schwer das selbst vielen Leuten nach dem Spiel fällt
Da hast Du recht, das stimmt allerdings. :daumenhoch:
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9292
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Nothern_Alex » 15.12.2017 09:11

barborussia hat geschrieben:
Es heisst immer: "Gut gemeint ist nicht gleich gut gemacht!"
Ich kenne den Spruch „Das Gegenteil von gut, ist gut gemeint“

Das beschreibt die derzeitige Situation um den VAR noch am besten, wenn man den Verantwortlichen nur unendliche Naivität und Planungsunfähigkeit unterstellt.

Aber vielleicht ist das ja auch alles so gewollt, darüber mag ich gar nicht nachdenken.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von barborussia » 15.12.2017 09:32

Nothern_Alex hat geschrieben: Aber vielleicht ist das ja auch alles so gewollt, darüber mag ich gar nicht nachdenken.
Genau das meine ich und mit "Verschwörungstheorie" muss mir heutzutage niemand mehr kommen, siehe "Lichtgestalt Kaiser Franz" und "Sommermärchen".

Seit Gaszprom mitmischt, wird es immer undurchsichtiger!

Darauf ein Glas Rizinus zum Frühstück :mrgreen:
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 18213
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von antarex » 15.12.2017 09:45

borussenmario hat geschrieben:Könntest Du vllt. ein bisschen konkreter werden, ich weiß gerade nicht, worauf Du hinaus willst.
Du fragtest ob es noch Fragen gibt.
Warum diese Aufregung jetzt und nicht schon vor der Saison.
War aber eh rethorisch.
Ich verstehe sehr wohl, dass derzeit alles hergenommen wird um sich darüber echauffieren.
Also, alles gut.
barborussia hat geschrieben: Genau das meine ich und mit "Verschwörungstheorie" muss mir heutzutage niemand mehr kommen, siehe "Lichtgestalt Kaiser Franz" und "Sommermärchen".

Seit Gaszprom mitmischt, wird es immer undurchsichtiger!

Darauf ein Glas Rizinus zum Frühstück :mrgreen:
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von barborussia » 15.12.2017 10:11

Lass das "e" weg...Dann ist chauffieren nichts Schlechtes :wink:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von borussenmario » 15.12.2017 10:17

antarex hat geschrieben: Du fragtest ob es noch Fragen gibt.
Warum diese Aufregung jetzt und nicht schon vor der Saison.
Schwierig, vor der Saison gab es diesen Kommentar von Merk plus vorher mehrere Entscheidungen, die getroffen wurden, obwohl auch da das Spiel weiterlief, ja noch nicht. 8)

Und warum hätte ich mich vor der Saison aufregen sollen, ich fand die grundsätzliche Idee, Fehlentscheidungen zu minimieren, grandios.
Leider war das wohl etwas naiv, man hätte vllt. damit rechen müssen, dass das Ding dann genutzt wird, um noch mehr zu manipulieren. Mit soviel Dreistigkeit hatte ich einfach nicht gerechnet, mein Fehler.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6458
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Butsche » 15.12.2017 10:21

Ich bleibe auch nach ein paar tagen Abstand dabei, dass man diesen Elfmeter aus dem Spiel heraus pfeifen kann.
Aus dem Spiel heraus aber nicht aus Köln. Denn wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann wurde das Spiel nicht durch Freistoß oder Einwurf unterbrochen, sondern am Mittelkreis durch Aytekin, der dann direkt zum Elfmeterpunkt schritt und auf den Punkt zeigte.
Warum nutzte Aytekin nicht die Gelegenheit und sah sich die Szene am Monitor an, um sich selbst ein Urteil zu bilden? Denn die Szene zwischen Vestergaard und Petersen kann man unterschiedlich bewerten und ist somit auch keine klare Fehlentscheidung von Aytekin. Und nur bei einer klaren Fehlentscheidung sollen die Videoassisten zum Einsatz kommen. Zumindest wurde es immer so propagiert.
Der ganze Video-Scheixx kotzt mich nur noch an.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von borussenmario » 15.12.2017 10:39

Butsche hat geschrieben:Aus dem Spiel heraus aber nicht aus Köln.
Bild


Erste Außenaufnahmen:


Bild
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9292
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Nothern_Alex » 15.12.2017 10:51

Butsche hat geschrieben: Warum nutzte Aytekin nicht die Gelegenheit und sah sich die Szene am Monitor an, um sich selbst ein Urteil zu bilden?
Du meinst, er wäre zu einem anderen Urteil gekommen, wenn man ihm die Szene in einer Dauerschleife gezeigt hätte, die keinen anderen Schluss zulässt?
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 18213
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von antarex » 15.12.2017 11:02

Es wäre zumindest für die Zuschauer nicht dieses Kai aus der Kiste-Gefühl.
Benutzeravatar
Borusse1983
Beiträge: 1816
Registriert: 14.03.2005 11:57
Wohnort: Tübingen

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Borusse1983 » 15.12.2017 11:02

borussenmario hat geschrieben:Experte Merk nach dem 2:0 von Schalke:

"Und jetzt kann auch der Videoschiri nicht mehr eingreifen, das Spiel wurde ja fortgesetzt"


Hat noch jemand Fragen? :roll:
Es geht wohl darum, dass der Videoschiedsrichter nicht nach einer Unterbrechung noch eingreifen darf.
D.h. kommt es zu einer kritischen Situation und gibt es danach eine spielerische Unterbrechung muss der Videoschiedsrichter direkt handeln. Wird das Spiel nach der ersten Unterbrechung fortgesetzt, darf der Videoschiedsrichter nicht mehr eingreifen.

Beim Freiburg-Spiel gab es keine spielerische Unterbrechung, sodass der Schiedsrichter irgendwann im neutralen Bereich unterbochen hat. Das ist für den Fan im Stadion aber nicht verständlich und aktuell katastrophal geregelt.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 18213
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von antarex » 15.12.2017 11:14

borussenmario hat geschrieben: Leider war das wohl etwas naiv, man hätte vllt. damit rechen müssen, dass das Ding dann genutzt wird, um noch mehr zu manipulieren. Mit soviel Dreistigkeit hatte ich einfach nicht gerechnet, mein Fehler.
Da geht es mir genau so.
Ich hatte mir etwas anderes darunter vorgestellt, dass krasse Fehlentscheidungen revidiert werden.
Dass dieser VB nun in jedem Spiel geschätzt 4-5 Mal zum Einsatz kommt, ist nicht das wie ich es mir vorgstellt habe.

Zu dem kommt eben noch das Gefühl, dass Fans von jedem Verein eine Willkür beim Einsatz empfinden.

Und: Es wird für den Zuschauer einfach nicht klar was denn jetzt überhaupt an Hand welcher Bilder geahndet wird.
Da ist dann klar, dass jeder eine Verschwörung wittert.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9292
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Nothern_Alex » 15.12.2017 11:17

Wahrscheinlich wurde die Umfrage direkt vor dem Schalker Stadion nach Spielschluss gemacht:

http://www.handelsblatt.com/fussball-de ... 16556.html
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6458
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Butsche » 15.12.2017 11:21

Nothern_Alex hat geschrieben: Du meinst, er wäre zu einem anderen Urteil gekommen, wenn man ihm die Szene in einer Dauerschleife gezeigt hätte, die keinen anderen Schluss zulässt?
Ob Aytekin letztendlich eine andere Entscheidung getroffen hätte, weiß ich nicht.
Aber es bestand zumindest die Möglichkeit, dass er es getan hätte.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6458
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Butsche » 15.12.2017 11:22

Nothern_Alex hat geschrieben:Wahrscheinlich wurde die Umfrage direkt vor dem Schalker Stadion nach Spielschluss gemacht:

http://www.handelsblatt.com/fussball-de ... 16556.html
Ne, es wurden nur die Anhänger von Bayern München befragt. :wink:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 25167
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von 3Dcad » 15.12.2017 11:41

2.027 Teilnehmer sind schon krass viele.... je weiter man im Text liest desto negativer wird die Bewertung beim Handelsblatt.

Repräsentativer finde ich da die Umfrage des kicker, weil da einfach mehr Personen abstimmen. Bei der Umfrage auf welchem Platz Stöger mit dem BVB am Saisonende landet hatten über 100.000 kicker Leser mitgemacht.

Wieviele Leute der Umfrage zum Videobeweis mitgemacht haben steht leider nicht dabei, warum auch immer. Ich vermute eine ähnliche Zahl wie bei Stöger/ BVB. 56% sind beim kicker für eine Abschaffung des Videobeweises in der Winterpause.
http://www.kicker.de/home/umfrage/votin ... 9beeb120f2
Angus1510
Beiträge: 167
Registriert: 21.11.2010 11:57
Wohnort: Älteste Stadt Deutschlands

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Angus1510 » 15.12.2017 12:45

Abschaffen den Mist!

Meine Meinung!
Mr.Tax
Beiträge: 203
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Mr.Tax » 15.12.2017 13:16

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es tatsächlich regelmäßige Stadionbesucher gibt, die den Videobeweis beibehalten wollen.
Geschweige denn in den Fankurven.
Antworten