Dynamo Dresden

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
MAK
Beiträge: 3708
Registriert: 05.07.2011 21:35
Wohnort: MG (ehem. Augsburg)

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von MAK » 17.04.2016 18:13

Oldenburger hat geschrieben:alleine heute wohl 700 festsetzungen in magdeburg :nein:

Die pösen Dresdner haben sich festsetzen lassen :nein:

Diese 700 (angeblich tatsächlich bis zu 1200) Leute wurden relativ willkürlich vor dem Stadion festgesetzt und ihnen wurde der Eintritt verwehrt. Man kann die Dresnder mit Sicherheit für sehr vieles kritisieren (auch gestern), aber wenn man eben permanent jede Schlagzeile als Anschuldigung heranzieht ist auch keinem geholfen.
brunobruns

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von brunobruns » 18.04.2016 12:49

Relativ willkürlich??? Wenn ein Mob von Dresdner D..... versucht die Eingangskontrolle zu überrennen, weil nur die Hälfte davon Tickets hat
und die andere Hälfte Pyro???
DAS nennst du relativ willkürlich??? :o
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 10886
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von bökelratte » 18.04.2016 13:12

brunobruns hat geschrieben:Die werden´s nie kapieren. Aber vermutlich war wieder mal die böse Polizei schuld :roll:
Natürlich, wie immer. Ein eigentlich sympathischer Traditionsverein den man um einen Teil seines Anhangs nur bedauern kann.
Benutzeravatar
MAK
Beiträge: 3708
Registriert: 05.07.2011 21:35
Wohnort: MG (ehem. Augsburg)

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von MAK » 18.04.2016 14:43

brunobruns hat geschrieben: weil nur die Hälfte davon Tickets hat
und die andere Hälfte Pyro???
Jap, da hatten (zwischen 350 und) 600 Männer, Frauen und Kinder Pyro bei :daumenhoch:
Benutzeravatar
schal+rausch
Beiträge: 1599
Registriert: 07.05.2015 15:06
Wohnort: am Rhein

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von schal+rausch » 18.04.2016 14:59

Die Männer ein Feuerzeug, die Kinder 'ne Wunderkerze, und die Frauen einen Lockenbrennstab! :animrgreen:
brunobruns

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von brunobruns » 18.04.2016 17:30

@MAK

Übertreibung gehört zum Geschäft. Sicher hatten nicht 350 Leute Pyro dabei.
Aber schau dir die Bilder an, Pyro auf die Haupttribüne geschossen aus dem Dresdner Block raus. Dazu das allseits bekannte Image der Dresdner und die Masse an Stadionverboten die mit angereist sind. Weiß nicht was an der Festsetzung willkürlich war.
Solche "Traditionsvereine" tragen einen Riesenanteil daran, dass es überhaupt seitens der Politik zu diesen reflexartigen übertriebenen Maßnahmen gegen die friedlichen aber leidenschaftlichen Unterstützer gekommen ist.
Selbst wenn die Mehrzahl der Dresdner keine XXX sind, ich brauche solche Vereine nicht als Gegner. Und auch keine Plastikclubs....
Slowdive
Beiträge: 1522
Registriert: 10.04.2014 13:43

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von Slowdive » 18.04.2016 18:13

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. "Selbst wenn die Mehrzahl der Fans in Ordnung sind, find ich die doof".
Sind wir also auch ein doofer Verein?
brunobruns

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von brunobruns » 18.04.2016 18:20

Wo steht da was von doof??? Ich möchte die nicht als Gegner haben. Ganz einfach weil du da selbst mit Kindern und Frauen nicht sicher bist. Das Gewaltpotenzial ist einfach extrem.
mgoga
Beiträge: 3824
Registriert: 12.05.2013 03:44

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von mgoga » 18.04.2016 18:55

Dass die EIGENE Aufstiegsfeier durch Hooligans und Randale zur Nebensache gerät, ist schon äusserst beschämend, und hiermit meine ich gar nicht nur die Vorfälle in Magdeburg, sondern die EIGENTLICHE Feier bei Wiederankunft in Dresden.

http://www.n-tv.de/sport/fussball/Dynam ... 92356.html

Mit Dresden, Hannover und (vermutlich) Frankfurt kommt in der 2. Liga nächste Saison einiges an Problemfans zusammen.
brunobruns

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von brunobruns » 18.04.2016 19:42

Ist auch unheimlich verantwortungsbewusst, wenn ich bei diesen Problemfans Kinder mit in den Auswärtsblock nehme. :shock:
Auf die Idee muss man erstmal kommen :-x
Und DAS auch noch bei einem Spiel gegen einen nicht gerade befreundeten Verein, der auch nicht eben für seinen friedensnobelpreisgekrönten Anhang bekannt ist.
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von Oldenburger » 18.04.2016 20:27

MAK hat geschrieben:Die pösen Dresdner haben sich festsetzen lassen :nein:
das kannst du ins lächerliche ziehen wie du möchtest.
ich benötige diesen verein und den damit verbundenen fans nicht.
Benutzeravatar
Raute im Herzen
Beiträge: 9410
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von Raute im Herzen » 18.04.2016 20:37

Mir haben die 2 Spiele gegen Sarajevo gereicht. (Ultras Dynamo waren ja dabei)
Aggressiv und feindselig.. unfassbar.
Eigentlich ein 'cooler' Verein, aber die möchte ich nie als Gegner haben.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12924
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von raute56 » 18.04.2016 21:19

Ich verstehe wirklich nicht, wieso man dieses Problem nicht in den Griff bekommt….
brunobruns

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von brunobruns » 18.04.2016 21:23

Weils extrem viele sind und dem Rest ist es egal oder sie haben Angst. Nicht umsonst ist Dresden Pegidahochburg.
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18339
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von don pedro » 18.04.2016 21:28

raute56 hat geschrieben:Ich verstehe wirklich nicht, wieso man dieses Problem nicht in den Griff bekommt….
das frag ich mir bei köln und frankfurt auch.
Benutzeravatar
MAK
Beiträge: 3708
Registriert: 05.07.2011 21:35
Wohnort: MG (ehem. Augsburg)

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von MAK » 18.04.2016 21:54

Also erstmal kam es bei der eigenen Aufstiegsfeier nicht zuletzt deswegen zu Ärger, weil Magdeburger auf nen Gruß nach Dresden vorbeigekommen sind (auch IN den K-Block). Entweder wusstest du es nicht oder du hast den Fakt bewusst ignoriert. Also ich möchte es nicht erleben, dass auf Krawall gebürstete Kölner bei ner Feier im 16er auftauchen..

Als jemand der in den letzten Jahren bei mehreren Spielen von Dynamo (auch auswärts) war, kann ich dir sagen, dass ich nicht ein einziges mal Angst haben musste. Einen Verein wegen einiger Problemfans vorzuverurteilen ist natürlich euer gutes Recht. Ich möchte euch dennoch darauf hinweisen, dass es auch bei Borussia D.eppen gibt! Aber vielleicht würdet ihr ja auch niemals Kinder mit in den Block 16 nehmen, wo es durchaus ab und an zu Raufereien kommt.
brunobruns

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von brunobruns » 18.04.2016 22:02

Dann weiterhin viel Spass mit Dynamo :winker:
Benutzeravatar
MAK
Beiträge: 3708
Registriert: 05.07.2011 21:35
Wohnort: MG (ehem. Augsburg)

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von MAK » 18.04.2016 22:18

Mit Trotzigkeit auf eine sachliche Antwort zu reagieren unterstreicht deine unreflektierten und verallgemeinernden Schlagzeilen-Argumente natürlich. Dass ich in dir keinen Denkprozess erreichen kann ist damit zwar ebenso bewiesen, aber vielleicht bringt es andere dazu, zukünftig eben empathischer an derartige Ereignisse heranzugehen. Selbstverständlich ist Gewalt etc deswegen nicht weniger deutlich abzulehnen, aber dennoch tut man immer gut daran eine Sache von allen Seiten zu beleuchten (auch wenn man dann vielleicht nicht mehr in Stammtisch Manier populistische Parolen raushauen kann).
brunobruns

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von brunobruns » 18.04.2016 22:30

Empathie für fackelnde und prügelnde Pegidaordner?
Die normalen Anhänger, die die größte Blockfahne der Welt gebastelt haben und vieles mehr, haben meine vollste Unterstützung.
Vielleicht solltest du dich nicht als alleiniger Kenner der Dynamoszene aufspielen.
Du kannst offensichtlich noch viel lernen.
Benutzeravatar
MAK
Beiträge: 3708
Registriert: 05.07.2011 21:35
Wohnort: MG (ehem. Augsburg)

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von MAK » 18.04.2016 22:37

Genau das - mich hier als Kenner von irgendetwas aufzuspielen, tue ich nicht! Kann und will auch gar nicht! Ich werbe nur für eine reflektierte Ansicht der Ereignisse.
Aber ich denke der Ausspruch "fackelnde und prügelnde Pegidaordner" (huups, dachte es geht um Fußball, nicht um Politik ?) zeigt doch, dass du daran gar nicht interessiert bist. Interessant auch wie du implizierst, dass keiner aus der festgesetzten Menge der Gruppe zuzurechnen ist, die an dieser Blockfahne mitgearbeitet hat (zumindest hörte sich das im Bezug darauf von deiner Seite nicht nach "vollster Unterstützung" an).
Antworten