Die Viertelfinale

Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32890
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von Zaman » 06.07.2014 17:00

Mattin hat geschrieben:Mir ist diese Mannschaft schon seit Lama Rijkaard zuwider!
es steht dir frei, eine mannschaft nicht zu mögen, dies jedoch auf das verhalten eines einzelnen vor ewiger zeit zurück zu führen, finde ich etwas merkwürdig, aber ok ...
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14924
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von kurvler15 » 06.07.2014 17:28

Leipner hat geschrieben: Vielleicht bin ich ja noch zu jung, aber was ist bitte der Sinn dieser Sportart ? Es geht um Unterhaltung für die Fans und das damit verbundene Ziel Geld zu verdienen.
Man muss auch echt jede Aussage auf die Goldwaage legen.. Aber gerne erkläre ich dir meine Intention und ich hoffe inständig, dass dir danach gewiss ist was ich meine:

FairPlay ist ein fundamentaler Bestandteil ein jeder Sportart, und somit auch des Fussballs. Sicherlich sind die Sachen die du aufzählst auch im großen Spektrum Fussball mit inbegriffen und entscheidend und wenn ich die Liste fortführe kann man auch noch andere Sachen in mit in den Sinn des Fussballs einführen:

Bez. Fans hat der Fussball auch einen Sinn:


Chance für Menschen am Wochenende den Alltag zu vergessen, Chance die Emotionalität auszuleben, Freundschaften zu anderen Fans aufzubauen und zu pflegen, Freizeitbeschäftigung, Unterhaltung am Wochenende und viele mehr...


Für Unternehmen hat der Fussball einen Sinn:

Werbung da viele Menschen zu schauen, Eigenes Image aufbessern, Marketing, Geschäftsbeziehungen pflegen, und viele mehr...

Für die Politik hat der Fussball auch mehrere Sinne:
Steuergelder akquierieren, Arbeitsplätze schaffen, Die Bühne Fussball für eigene Interessen ausnutzen und viele mehr...

Für Vereine hat der Fussball sicherlich auch viele Sinne:
Geld verdienen, Jugendarbeit machen, Menschen Perspektiven geben usw..

Und in diesem ganzen Dschungel findet man auch den kleinen Sinn "FairPlay". Das faire miteinander beim Sport, das Bewusstsein eines jeden Spielers was optimalerweise vorhanden sein sollte sich auf die eigene Stärke zurückzubesinnen und nicht zu anderen Tricks zu greifen. Dieses kleine Wort was an gefühlt jeder Werbebande klebt und wo jeder Spieler immer sofort sagt "Jau, is wichtig!".

Und in meinem Beitrag merke ich an, dass solche Spieler es nicht verstanden haben und man dagegen vorgehen sollte. Ich hoffe diese Erklärung ist ausführlich genug wieso ich "FairPlay" als Sinn bzw. Geist (vielleicht passt das Wort ja besser) des Fussballs bezeichnet habe. Es steht dir natürlich frei das anders zu interpretieren.

Wo ist denn bitte das Fairplay, wenn Robben im Strafraum gefoult wird und keinen Elfmeter bekommt ? Regt sich doch keiner auf, dass der Gegenspieler nicht zum Schiri geht und zugibt den Spieler getroffen zu haben. Und sagt mir nicht, der hätte das selber nicht gemerkt, er trifft ganz klar den Knöchelbereich und sonst nichts.


Eine Schwalbe ist ein bewusster Betrugsversuch eines Spielers um den Schiedsrichter reinzulegen, ein Foul im Strafraum was nicht zugegeben wird eher weniger, da der Spieler nicht versucht den Schiedsrichter zu manipulieren um ein Vorteil zu erhaschen. Aber ich gebe dir in dem Sinne Recht, dass der Spieler im Sinne des FairPlays natürlich zum Schiedsrichter gehen müsste! Ich werte beide Situationen aber so, dass für mich ein klarer bewusster Betrugsversuch schwerer wiegt als etwas anderes.

Vielleicht bin ich auch einfach nur Nostalgiker oder täusche mich zu Hauf in Menschen. Vielleicht sollten wir einfach FairPlay abschaffen, da sich ja eh kaum einer dran hält. Dann können wir fröhlich beobachten wie man 90 Minuten betrügt, bescheißt und rumtrickst. Am Ende gewinnt dann der mit dem geringeren Skrupel. Aber dann ist der Sport ja zumindest eins: Viel intelligenter! Ich meine stellt euch das mal vor, wenn alle dann rumtricksen, dann hätten wir so viele clevere Kerle auf dem Platz, dass wäre ja ar nicht mehr zu glauben!

Vielleicht bin ich auch einfach nur zu alt um das zu verstehen. Ich verabschiede mich aus der Debatte aber dann auch mal, und wünsche mir das Robben und Co spätestens im Finale dann von Deutschland aufgezeigt bekommt, dass man nicht alles mit Tricks schaffen kann.
Mattin

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von Mattin » 06.07.2014 18:16

Unfassbar, dass sich kurvler noch erklären muss. Es handelte sich einst um eine Sportart, wo sich die Besten der Welt gemessen haben, um am Ende der Beste dieser Welt zu werden.

Heute geht es leider zumeist nur um Kohle und die damit eigenen verbundenenZiele...mit Sport als solchem hat es leider wenig zu tun. Ich sehe es allerdings absolut genau so wie du Kurvler....
Benutzeravatar
Leipner
Beiträge: 4265
Registriert: 13.06.2013 14:10

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von Leipner » 06.07.2014 18:39

kurvler, du hast bei manchen Sachen bestimmt nicht unrecht, aber ich bin da wohl auch weniger sentimental. Ja, Menschen lernen sich beim Fußball kennen und schließen Freundschaften. Das passiert auch im Häkelclub meiner Oma, beim Job und quasi überall, wo sich Menschen wegen gemeinsamer Interessen treffen und hat für mich wenig mit "Sinn des Fußballs" zu tun, weil es eben überall passiert und eher "Sinn von Menschen" ist.

Werbung fällt ganz klar unter Geld verdienen, Politik biedert sich auf jeder großen Bühne an und wenn es der Sinn von Fußball ist, politische Meinungen zu transportieren finde ich das meistens nicht so gut.

Mattin, du sagst selber, dass es heute um Kohle geht etc, deshalb frage ich ja nach, was der Sinn sonst sein soll, weil die Realität für mich einfach nicht so aussieht als würde es um Fairplay gehen. Wäre natürlich schön.

Aber passt alles auch nicht so gut hier her und ich wollte eigentlich hier drauf eingehen
Eine Schwalbe ist ein bewusster Betrugsversuch eines Spielers um den Schiedsrichter reinzulegen, ein Foul im Strafraum was nicht zugegeben wird eher weniger, da der Spieler nicht versucht den Schiedsrichter zu manipulieren um ein Vorteil zu erhaschen. Aber ich gebe dir in dem Sinne Recht, dass der Spieler im Sinne des FairPlays natürlich zum Schiedsrichter gehen müsste! Ich werte beide Situationen aber so, dass für mich ein klarer bewusster Betrugsversuch schwerer wiegt als etwas anderes.
Ok, kann ich nachvollziehen, aber ich finde den Unterschied nicht so groß. Ein Spieler lässt sich fallen und guckt was der Schiri macht. Ein anderer foult im eigenen Strafraum und guckt was der Schiri macht. Der zweite begeht das Foul nicht unbedingt absichtlich, aber das er es nicht zugibt ist natürlich volle Absicht. Ich muss zugeben, dass es für den Verteidiger auch oft selber nicht ersichtlich ist ob er nun klar gefoult hat oder nicht, aber auch wenn es ganz klar ist regt sich keiner über sowas auf, während Schwalben (zurecht) scharf kritisiert werden.
Benutzeravatar
Holger.Waldenberger
Beiträge: 1295
Registriert: 11.03.2012 16:42
Wohnort: Hamburch anner Küsdä

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von Holger.Waldenberger » 06.07.2014 18:40

Das ist ein ganz normales Foul von Krul, keine große Sache, der Schiri hätte Gelb zeigen sollen, aber es ist sicher nicht in den Top 50 der Unsportlichkeiten der WM.
Benutzeravatar
Stolzer-Borusse
Beiträge: 5921
Registriert: 11.09.2010 16:52
Wohnort: Meist zuhause, selten woanders
Kontaktdaten:

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von Stolzer-Borusse » 06.07.2014 19:22

@Leipner
Vorab... Rundumschlag...Aber absolut nicht gegen dich gerichtet!
Leipner hat geschrieben: Vielleicht bin ich ja noch zu jung,
Da stimme ich zu!
Leipner hat geschrieben: aber was ist bitte der Sinn dieser Sportart ? Es geht um Unterhaltung für die Fans und das damit verbundene Ziel Geld zu verdienen.
NEIN! Fußball WIRD leider immer mehr kommerzialisiert. Das eigentliche Ziel ist es, das sich zwei Mannschaften messen, um herauszufinden, wer der bessere ist.

NIX ANDERES WAR FUSSBALL MAL!

Leider haben es "kompetente", GELDGEILE Leute geschaft, das es heutzutage Fans gibt, die genauso denken wie du es anscheinend tust.

Wir als Fans sollten das jedoch nicht so sehen... Es sollte der Sport, sowie der Support im Vordergrund stehen. Nix anderes. Respekt vorm Gegener ist heute auch ein Fremdwort geworden.

Ich liebe es im Park zu sein und unsere Borussia zu Unterstützen. Ich brauche das ganze drumherum, welches nur dazu da ist um Kohle zu scheffeln nicht. Ich würde immer noch in den Park gehen, wenn Borussia in Liga 9 (ok... Dann wäre es wohl das Grenzlandstadion!) spielen würde.

Ich brauche keinen Komerz... ich brauche für mich persönlich als Fan nicht den Spitzenklub Borussia. Für mich geht es um mehr! Und ich bin aus anderen Gründen Fan von Borussia geworden.

Die komplette Kommerzialisierung des Fußballs, mit Investoren, Scheichs, Sponsoren, etc. kotzt mich persönlich nur noch an.

Das dann noch die Fußballmafia, bestehend aus DFB, DFL, FIFA und UEFA dazukommen, bei denen es nur um Macht und Kohle geht, raubt mir fast den glauben an nen fairen Sport.

Ich möchte nur Fußball sehen... Ohne irgendwelches politisches Palaver vorher, ohne das es dabei um Moneten geht. Auch dieses vom Zettelgelese vor den letzten Spielen finde ich nicht ok. Wir sind beim Fuppes... Da haben weder Diskriminikation, noch Rasismus irgendwas zu suchen. Überhaupt keine Politik. Es geht um Sport. Und unser sport sollte sich weder in die eine, noch in die andere Richtung beeinflussen lassen. Das muss nicht vom Zettel gelesen werden... Das sollte selbstverständlich sein!

Um den Faden bezüglich Deutschland nicht völlig zu verlieren....
Es gibt sehr, sehr viele Gründe dazu, stolz auf Deutschland zu sein. Ich persönlich freue mich über fast jedes Fähnchen, was an irgendeiner Häuserwand oder annem Auto hängt. Hätteste sowas vor 2006 gemacht, dann wärste als XXXX beschimpft worden. Die Aufregung darüber, das nun viele ihren Vaterlandsstolz entdeckt haben und die deutsche Truppe auf ihre eigene (ich finds ja auch seltsam) Weise unterstützen, kann ich nicht teilen.

Jeder soll das so machen, wie er es möchte. Hauptsache ist, das unser Land nach über 50 Jahren sowas wieder machen kann, ohne das einem ein politischer Hintergrund unterstellt wird.

Das es anscheinend ohne Moneten weder inner Bundesliga, noch bei ner WM oder auch den Olympischen Spielen gehen kann, verstehe ich nicht. Das war alles mal anders gedacht.

Back to the Roots --> Back to Sport

Das wichtigste sollte das Spiel sein und nicht, ob und wielange die 10 der Brasilianer verletzt ist, welche Gurkenmasken die Freundin von Hummels empfielt oder wielange der Bundestrainer am Strand rumläuft.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12622
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von raute56 » 06.07.2014 20:07

Kurvler: :daumenhoch:


Stolzer Borusse:

Wir können das Kommerzialisierungsrad nicht zurückdrehen, diese deine Sätze unterstütze ich voll und ganz "Wir als Fans sollten das jedoch nicht so sehen... Es sollte der Sport, sowie der Support im Vordergrund stehen. Nix anderes. Respekt vorm Gegener ist heute auch ein Fremdwort geworden.

Ich liebe es im Park zu sein und unsere Borussia zu Unterstützen."

Das Drumherum ist mir egal. Wir Fans, die wir noch was von Fair play halten, sollten Spieler, die diesen Gedanken missachten, ächten.

Zaman: Wieso gibt es Nati-Teams, die wiederholt mit solchen Eskapaden auffallen?
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11863
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von MG-MZStefan » 06.07.2014 20:13

Weiß nicht wohin damit, ich denke am ehesten passt es hier.

Brasilien versucht aber jetzt alles. Wenn auch denke ich ohne Aussicht auf Erfolg...


Nun schlägt Brasilien eine etwas kuriose Gangart an: Der Gastgeber will auf dem juristischen Wege einen Einsatz von Thiago Silva im WM-Halbfinale ermöglichen. Der Verband legte gegenüber der FIFA Einspruch gegen die Entscheidung von Schiedsrichter Carlos Velasco Carballo aus Spanien ein, der im Spiel gegen Kolumbien (2:1) dem Kapitän in der 64. Minute die Gelbe Karte gezeigt hatte. Der 29-Jährige Akteur von Paris St. Germain war dabei in den Laufweg von Torhüter David Ospina gerannt, hinderte diesen so klar am Abschlag. Die Bestätigung des Einspruches erfolgte am Sonntag durch die FIFA selbst.

In den Statuten des Weltverbandes gibt es im Artikel 37 dazu folgendes nachzulesen: Demnach sei es nur möglich, eine Gelbe Karte zu streichen, wenn die betroffenen Mannschaften nicht dieselbe Anzahl von Spielen bestritten haben "oder aus anderen außergewöhnlichen Gründen".


http://www.kicker.de/news/fussball/wm/s ... silva.html
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12622
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von raute56 » 06.07.2014 20:16

Der außergewöhnliche Grund könnte doch sein, dass Brasilien Weltmeister werden muss. Und NL ins Finale muss. Oder warum hat der Referee Krul nicht in die Schranken verwiesen?? Sorry, diese Gedanken kamen mir gerade.
Benutzeravatar
Stolzer-Borusse
Beiträge: 5921
Registriert: 11.09.2010 16:52
Wohnort: Meist zuhause, selten woanders
Kontaktdaten:

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von Stolzer-Borusse » 06.07.2014 20:18

raute56 hat geschrieben: Das Drumherum ist mir egal. Wir Fans, die wir noch was von Fair play halten, sollten Spieler, die diesen Gedanken missachten, ächten.
:daumenhoch:
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33160
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von steff 67 » 06.07.2014 20:38

@ geschätzte raute 56

Warum sollte gerade Holland ins Finale kommen ?
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24703
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von 3Dcad » 06.07.2014 20:46

sport1.de hat geschrieben:In Schutz genommen wurde Zuniga dagegen ausgerechnet von Brasiliens Kapitän Thiago Silva: "Klar war das Foul blöd, weil er in dieser Situation schwer an den Ball kommt", sagte der, aber eben auch: "Er ist kein Bösewicht, ich kenne ihn aus der Serie A."
http://www.sport1.de/de/fussball/wm/fus ... 17742.html

:daumenhoch: ich hoffe mal das zuniga nichts passiert (wie andres escobar 1994). nach dem foul hat er sich super verhalten. mehr kann er nicht machen. rückgängig machen geht halt nicht.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12622
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von raute56 » 06.07.2014 21:06

steff 67 hat geschrieben:@ geschätzte raute 56

Warum sollte gerade Holland ins Finale kommen ?
Ebenfalls geschätzter Steff,

ich gebe ich zu: Ich weiß es nicht. Ich fragte mich einfach: Warum hat der Referee dem Treiben des Herr Krul keinen Einhalt geboten? Und da kam mir die Idee: Costa Rica darf nicht gewinnen. Und spann ich Gedanken einfach mal weiter.

Und das, was ich mich an meinen Gedanken erschreckt: Ich würde der Fifa sogar ab einer gewissen Runde zutrauen, ein bestimmtes Finale herbeizuführen.

Aber jetzt gehe ich wohl doch zu weit….
Benutzeravatar
Johnny Cache
Beiträge: 8050
Registriert: 23.08.2009 16:31
Wohnort: Maldonado

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von Johnny Cache » 06.07.2014 21:10

Ich finde es erstaunlich wie viele eingefleischte Fußballfans an eine Spielmanipulation durch den Verband glauben bzw. es sich vorstellen können.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12622
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von raute56 » 06.07.2014 21:12

Ich habe auch mal geglaubt, bei der Vergabe von WMs oder Olympischen Spielen gehe es mit rechten Dingen zu…..
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33160
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von steff 67 » 06.07.2014 21:21

@ raute

Respekt vor deinen Überlegungen aber dann hat der Schiri wohl auch dafür gesorgt das der Ball der Chilenen in der letzten Minute der Nachspielzeit gegen Brasilan die Latte geht
damit die ins Finale kommen.
Costa Rica hätte seine Elfer verwandeln sollen und gut wärs gewesen
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12622
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von raute56 » 06.07.2014 21:30

steff 67 hat geschrieben:@ raute

Respekt vor deinen Überlegungen aber dann hat der Schiri wohl auch dafür gesorgt das der Ball der Chilenen in der letzten Minute der Nachspielzeit gegen Brasilan die Latte geht
damit die ins Finale kommen.
Costa Rica hätte seine Elfer verwandeln sollen und gut wärs gewesen
Ich weiß, steff, manchmal gehen meinte Gedanken mit mir durch….

Als Junge habe ich auch mal davon geträumt, in einem WM-Finale das Siegestor zu schießen.. :lol:

Und was ist aus mir als Fußballer geworden: höchste Liga im Fußballkreis…. :lol:
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33160
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von steff 67 » 06.07.2014 21:34

Naja
Besser war ich auch nicht aber wenn du es auch nicht bis ganz nach oben geschafft hast so bist du aber mit deinen Beiträgen WM reif
Benutzeravatar
Johnny Cache
Beiträge: 8050
Registriert: 23.08.2009 16:31
Wohnort: Maldonado

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von Johnny Cache » 06.07.2014 21:40

raute56 hat geschrieben:Ich habe auch mal geglaubt, bei der Vergabe von WMs oder Olympischen Spielen gehe es mit rechten Dingen zu…..
Der Gedanke selbst ist nicht einmal das absurde sondern eher das man überhaupt noch WM schaut wenn man das für möglich hält :)
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12622
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Die Viertelfinale

Beitrag von raute56 » 06.07.2014 21:41

steff, Jetzt werde ich aber gaaaaaaaaanz rot. :wink: Und verabschiede mich für heute aus diesem Forum. Bis morgen. :winker:
Gesperrt