Cheftrainer Michael Frontzeck #2

Gesperrt
Benutzeravatar
Fohlenhener
Beiträge: 671
Registriert: 06.12.2004 11:12
Wohnort: Niederrhein

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Fohlenhener » 12.02.2011 22:04

@HL Man sollte nun aber auch mal aufhören sich die Dinge schön zu reden....Es gibt sicher viele Gründe warum wir da stehen wo wir stehen, jetzt geht es aber darum den allerletzten Strohhalm zu greifen und das bedeutet dass man den Trainer sofort wechseln muss. Selbst wenn man Ihm keine Schuld an unserer Situation geben würde, man sieht doch das Frontzeck extrem Federn gelassen hat die letzten Monate. Wie soll der in der Verfassung denn bitte noch alles aus der Truppe rausholen in den nächsten Wochen?
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 7193
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Jagger1 » 12.02.2011 22:07

Nach diesem Spiel muss ich jetzt endgültig sagen: Frontzeck, es reicht! Geh, aber geh' mit Gott! Ich kann und mag ihn nicht mehr als Trainer unter der Raute sehen!!!! Ich sehe ihn mittlerweile als das personifizierte Unglück an und mehr als Pleiten Pech und Pannen kann er bei Borussia nicht mehr erreichen! Lieber heute als morgen Hans Meyer als Trainer installieren als jede weitere kostbare Minute vergeuden und diese Nulpe weiter als Übungsleiter weitermachen lassen. Wer zweimal gegen einen Gegner wie St. Pauli in Führung geht und dann beide Spiele verliert hat seine Daseinsberechtigung als Übungsleiter verwirkt! Da kann man noch so auf die bösen Schiris und die Verletzungen verweisen... das zieht sich doch mittlerweile wie ein roter Faden saisonübergreifend von Spiel zu Spiel!!! Den größten Vorwurf dem ich Michael Frontzeck als Übungsleiter machen muss dass er den Fußballrentner Filip Daems weiter sein Unheil von Spiel zu Spiel verrichten lässt und auch noch als Kapitän!!!! Hans Meyer hätte diesen Versager vor dem Herrn schon längst aufs Altenteil geschoben! Und Levels ist auch nur noch ein Alibi-Kämpfer aber auch er darf weiter hinten rumwurschteln. Problem: Frontzeck lässt Daems und Levels gewähren während Bobadilla nach Griechenland abgeschoben wurde und Arango nicht mehr berücksichtigt wird. Toll. Von Bradley mag ich gar nicht mehr anfangen sonst schwillt mir vollends der Kamm! Jeder Klickerverein gewinnt gegen Stuttgart nur wir nicht - noch nichtmal nach 2:0-Führung - zum Kotzen!

Habt ihr euch mal überlegt, wieviel Punkte wir hätten wenn alle Spiele bisher in der 1. Halbzeit abgepiffen worden wären!?????? Sage und schreibe 30 Punkte!!!!!!! Das heißt dass wir 23 Punkte (!) in der 2. Halbzeit vergeigt haben..... liegt das jetzt an der Mannschaft oder am Trainer...!???? Ich möchte jetzt hier kein Richter spielen aber da kann sich jeder sein eigenes Bild von machen... ich habe allerdings jetzt erstmal mit Borussia gebrochen... ich kann nur noch darüber lachen und scherzen was hier abgeht... anders ist das alles nicht mehr zu ertragen... selbst die Kölner lernen aus ihren Fehlern nur wir nicht... und da hört für mich vollends der Spaß auf! :wut: :wut:
Benutzeravatar
mdi
Beiträge: 8751
Registriert: 06.03.2003 12:35

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von mdi » 12.02.2011 22:08

nö, Kaste. tatsächlich peinlich, weil faktisch stilistisches merkmal u.a. von dir, ist einzig und allein das hier:
Kaste hat geschrieben:Den Ausgang eines Spieles nur darauf zu reduzieren, [...]
hat einer der anwesenden statistikfreunde mal mitgezählt, wie oft hier im forum aus einem erwähnten teilaspekt eine angebliche reduzierung auf genau diesen punkt gemacht wird?
Morrissey
Beiträge: 310
Registriert: 19.05.2004 12:03
Wohnort: Singapore

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Morrissey » 12.02.2011 22:08

Was ich hier völlig krass finde, ist, dass vor einem halben Jahr der Trainer schon gewechselt hätte werden sollen. Aber insb. hier im Forum durfte der Trainer ja nie auch nur ansatzweise in Frage gestellt werden, ohne dass ein MOD eine Sozialromantik und Ehrentreue aufstellte, die im Profigeschäft so dermaßen fehl am Platz ist.
Wie ein vorheriger Kommentator schon mal meinte, wir sind mit schuld daran, dass wir überhaupt so lange das alles toll fanden, dass wir den Trainer nicht rausgeschmissen haben.
Und diese ganzen Durchhalteparolen, das ach so soziale Ansinnen, das gemeinsam aber ehrenvoll in den Untergang gehen, denn das ist es doch was hier teils zwischen den Zeilen gepredigt wird! In keinem anderen Land ist so etwas übrigens im Fußball auch nur ansatzweise eine ernsthafte Möglichkeit. Wenn man irgendjemandem in Südamerika, Südeuropa, auf der Insel oder sogar in Skandinavien erzählt, dass wir am Trainer und Management nach einer Hinrunde ohne einzigen Heimsieg und mit 0:7 Niederlagen (gegen den nun Vorletzten) weiterhin glaubten. Man hätte uns ausgelacht.
Und wo sind sie denn jetzt, die ganzen, die die Kritik an MF nicht hören wollten? Oder gibt es neue Rechtfertigungen, Entschuldigungen und Sozialgeschwätz?
Jetzt den Trainer wechseln ist zu spät, das Ding ist gelaufen. Der Schritt hätte viel, viel früher kommen müssen Und nicht nur den Trainer auch ein Königs und Eberl gehören weg. Was wurde denn bei der Borussia in den letzten Jahren so unglaublich Tolles geleistet, was in anderen Städten nicht der Fall war? Ein neues Stadion wird dann immer als Entschuldigungsargument genannt. In einem solchen spielt aber auch fast jeder andere Profiverein. Schuldenfrei? So viel besser ist unsere finanzielle Situation auch nicht wie die der meisten anderen Vereine.
Und es schaut auch nicht danach aus, dass wir eine gute Chance haben aufzusteigen, wenn ich mir anschaue, was sich nächstes Jahr in Liga 2 so alles tummelt.
Aber das kritiklose, insb. auch hier im Forum, das ist das eigentliche Übel. Man macht die Augen zu und will nicht sehen. Wir jubeln nach einem gestocherten, unverdienten und glücklichen 0:1 Auswärtssieg und beschweren uns über die unfaire Schiedsrichterbehandlung bei der nächsten Heimniederlage. Im Endeffekt haben wir auch einige Male durch Schiedsrichterentscheidungen profitiert. Das mag aber niemand mehr sehen. Denn der Trainer, Eberl oder gar Königs sind natürlich niemals schuld, so viel Heldenhaften was sie geleistet haben. Diese versch... Sozialromantik und Edelattitüde der 30er und 40er, den nichts anderes ist es, was hier manche predigen, geht einem so was auf den Geist.
Und nein, nur weil ich meckere und mich beschwere bin ich nicht mit weniger Herzblut dabei oder liegt mir der Verein nicht weniger am Herzen. Dieses Argument, das manche hier meinen bringen zu müssen, ist nämlich auch der letzte Krampf und geht genau in diese Nibelungentreue und Tragik rein. Mit fehlenden Fahnen aber treu in die 2. Liga. Schreien, Meckern, Ärgern und Wachrütteln ist anrüchig.
Im Übrigen: MF sollte nun nicht mehr rausgeworfen werden, dafür ist es zu spät.
Es reicht wenn er am Ende der Saison mit Eberl und Königs gemeinsam geht und jemand anderes die Möglichkeit eines Neuanfangs in der 2. Liga bekommt. Und es wäre ein guter Anfang, wenn die Einstellungsvoraussetzungen im Fachlichen liegen und nicht, ob die Person mal bei Gladbach gespielt hat.
Zuletzt geändert von Morrissey am 12.02.2011 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28027
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von 3Dcad » 12.02.2011 22:10

HerbertLaumen hat geschrieben:Mal ganz abgesehen davon, dass es sich um deinen subjektiven Eindruck handelt: na und? Wir sind hier nicht in Nürnberg oder Stuttgart, sondern in Gladbach. Und es ist Fakt, dass wir ein ums andere Male extrem benachteiligt wurden und deswegen auch schon einige Punktverluste hinnehmen mussten, die eben nicht Frontzeck zu verantworten hat, auch wenn das nicht ins Weltbild passt. Wenn er so viele spielentscheidende Fehler machen würde wie Schiris und Spieler, hätten wir wahrscheinlich gar keine Punkte.
zu MF habe ich doch gar nichts geschrieben.
wegen stuttgart und nürnberg: ich habe zu diesen vereinen auch eine gewisse symphatie da ich zum einen aus franken komme und zum anderen 5 jahre in stuttgart wohnte. dann bin ich halt ein schlechter gladbacher fan, weil ich auch noch andere vereine beobachte und gerne die liga im gesamten sehe. wenn hier keine vergleiche von dir erwünscht sind weil sie den verein in einem schlechten licht erscheinen lassen, gut. dann halt woanders. mir egal, dann diskutiere ich mit anderen darüber.
die schirileistungen dienen halt immer als gute erklärung, wenn es nicht läuft. mir zu einfach.
Morrissey
Beiträge: 310
Registriert: 19.05.2004 12:03
Wohnort: Singapore

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Morrissey » 12.02.2011 22:17

@Laumen: Dir ist schon klar, dass wir auch einige Male extrem bevorzugt wurden durch Schiedsrichterleistungen? Am Ende ist der Schiri noch Shculd daran, dass wir kein Heimspiel gewonnen haben.
Diese ganzen Verschwörungstheorien gehen einem nur noch auf den Zeiger.
Benutzeravatar
Kaste
Beiträge: 10753
Registriert: 21.07.2006 13:52
Wohnort: SO 36

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Kaste » 12.02.2011 22:17

mdi hat geschrieben: hat einer der anwesenden statistikfreunde mal mitgezählt, wie oft hier im forum aus einem erwähnten teilaspekt eine angebliche reduzierung auf genau diesen punkt gemacht wird?
Nö, mdi, ich spreche hier nur für mich und ich versuche alle Gegegebenheiten mit einzubeziehen (möglicherweise gab es mal ein Frustposting, kann ich mir aber nicht vorstellen). Aber so ein Ausblenden ist für mich schon fast rührselig. Vor allem wenn man dabei weglässt, dass uns der Schiri gegen Nürnberg durchaus geholfen hat und auch andere Clubs durchaus Pech mit den Schiris hatten. Aber jeder verarbeitet das wohl auf seine Weise oder versucht so den Trainer zu schützen. Kann man machen, kann ich peinlich finden, oder? Es soll auch schon Mannschaften gegeben haben, die eine Führung in Unterzahl über die Zeit gebracht hat. Allerdings sind wir schon vor der roten Karte in alte Muster verfallen. Vermutlich hätten wir auch so verloren, weiß ich aber nicht und deshalb stürze ich mich nicht so eindimensional auf diese Möglichkeit.
Benutzeravatar
mdi
Beiträge: 8751
Registriert: 06.03.2003 12:35

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von mdi » 12.02.2011 22:18

@Morrissey
wieso hast du nicht wenigstens die eier in der hose, für dich selbst zu sprechen, anstatt immer von »einem«?
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46554
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von HerbertLaumen » 12.02.2011 22:23

Kaste hat geschrieben:Das ist kein Fakt sondern wird langsam wirklich peinlich. Den Ausgang eines Spieles nur darauf zu reduzieren, wirkt doch schon ein wenig hilflos. Das Stuttgartspiel hätte locker auch mit gegebenem Tor und ohne Elfemeter in die Hose gehen köönen, Pauli sowieso, usw. Aber klar, es sind immer die anderen. Böse Welt.
Peinlich ist deine Faktenresistenz. Außerdem habe ich keinerlei Interesse an einer wie auch immer gearteten Kommunikation mit dir, also erspare es uns.
Morrissey
Beiträge: 310
Registriert: 19.05.2004 12:03
Wohnort: Singapore

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Morrissey » 12.02.2011 22:24

mdi: woher willst du wissen, ob ich männlich bin, wegen Eier in die Hose.
Und dass es mich PERSÖNLICH ankotzt, sollte ja wohl klar sein. Was soll diese Wortglauberei?
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46554
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von HerbertLaumen » 12.02.2011 22:24

TheRealPJ hat geschrieben:Damit wären wir immer noch letzter.
Man weiß nicht, wie die Spiele ausgegangen wären und ob nicht eine ganz andere Mannschaft Letzter wäre.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46554
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von HerbertLaumen » 12.02.2011 22:26

Fohlenhener hat geschrieben:@HL Man sollte nun aber auch mal aufhören sich die Dinge schön zu reden....
Was wird "schöngeredet"? Wie es hier läuft hatte ich ja schon beschrieben, ist ja viel einfacher, den Sündenbock an die Wand zu nageln.
Benutzeravatar
mgb1900
Beiträge: 1246
Registriert: 30.11.2009 14:43
Wohnort: Erkelenz

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von mgb1900 » 12.02.2011 22:26

Frontzeck raus.

Aber nicht nur er. Das Maß ist voll.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46554
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von HerbertLaumen » 12.02.2011 22:31

3Dcad hat geschrieben:dann bin ich halt ein schlechter gladbacher fan, weil ich auch noch andere vereine beobachte und gerne die liga im gesamten sehe.
Wenn dir der Schuh passt, zieh ihn dir nur an, mir egal.
wenn hier keine vergleiche von dir erwünscht sind weil sie den verein in einem schlechten licht erscheinen lassen, gut. dann halt woanders. mir egal, dann diskutiere ich mit anderen darüber.
Ohhhhhh.
die schirileistungen dienen halt immer als gute erklärung, wenn es nicht läuft. mir zu einfach.
Nein, nicht IMMER, sondern immer nur dann, wenn sie vorkommen. Was hier immer gemacht wird, ist jegliche Nebenaspekte auszublenden, Frontzekc, Eberl, Bonhof und Königs zu beschuldigen und sich im Selbstmitleid zu suhlen, weil Borussia ja so ein Scheißverein ist. Aber du gehst dann ja eh woanders hin, Reisende soll man nicht aufhalten :winker:
Benutzeravatar
Kaste
Beiträge: 10753
Registriert: 21.07.2006 13:52
Wohnort: SO 36

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Kaste » 12.02.2011 22:32

HerbertLaumen hat geschrieben:Peinlich ist deine Faktenresistenz.
Das wagst ausgerechnet du nach deinem posting zu sagen? Unfassbar. :lol:
Morrissey
Beiträge: 310
Registriert: 19.05.2004 12:03
Wohnort: Singapore

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Morrissey » 12.02.2011 22:33

woher wisst ihr eigentlich alle, dass wir ein Spiel genau so ausgeht, wie der Spielstand ist, bevor eine Fehlentscheidung gefallen ist?
Es steht 0:0, ein Elfmeter für uns wird nicht gegeben und ihr wird gedacht, dass wir das Spiel dann automatisch gewonnen hätten?
Es steht 0:0 ein Abseitstor für die Gegner wird gegeben und es wird davon ausgegangen, dass ohne das Abseitstor das Spiel 0:0 ausgegangen wäre?
Hut ab vor so viel Wahrsagerei. So grottig wie wir spielen ist es in fast jedem Spiel möglich gewesen, dass wir bis zur letzten Minute noch ein paar Dinger bekommen.
Und wäre ein ungerechtfertigter Elfmeter für die Gegner nicht gegeben worden und verwandelt worden, dann hätten sie evtl. auch mit noch mehr Druck weiter gespielt und evtl. auch sonst ein Tor geschossen. Hört doch endlich mal auf damit, die Schuld wo anders zu suchen! Hätten wir den Gegner gar nicht bis zum Strafraum kommen lassen, hätten wir mehr Tore geschossen, dann hätten uns die Fehlentscheidungen auch rein gar nichts anhaben können. Wenn ich sicher von A nach B mit dem Auto kommen will, dann ist es keine gute Idee, Nachts mit 2 Promille im Halbschlaf und Sommerreifen und 120 km/h auf einer kurvigen Strasse durch den Wald zu fahren. Danach zu sagen, ja, aber ich konnte ja nichts dafür, dass da ein Reh auf die Strasse gesprungen ist, das ist die hier im Forum teils die Argumentation.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 7193
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Jagger1 » 12.02.2011 22:33

Rechnet euch nur mal die Spiele aus wenn sie alle nach der Halbzeit abgepfiffen worden wären - ganz einfach mal unter fussballdaten.de nachschauen und die Spiele bis zur Halbzeit betrachten wieviele Punkte wir dann geholt hätten und dann im Gegenzug die Partien aus der 2. HZ - was kommt dabei raus? Frontzeck muss weg - besser heute als morgen! Ich mag und kann ihn nicht mehr sehen! Das Maß ist voll! Der kann ja noch weniger als Hannes Bongartz! Weg! Weg! Weg! Bloß weg!
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46554
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von HerbertLaumen » 12.02.2011 22:33

Morrissey hat geschrieben:@Laumen
Auch in deinem Falle lege ich keinerlei Wert auf eine wie auch immer geartete Kommunikation, ist mir zu flach, also spare dir deine rotzige Anrede, die mir sowieso scheißegal ist. Gleiches gilt für Sachen, die dir auf den Zeiger gehen, das ist einfach nur irrelevant, nennt sich Meinungsfreiheit und die gilt selbst für Laumen.
Dauersupporter
Beiträge: 90
Registriert: 02.06.2009 14:16

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von Dauersupporter » 12.02.2011 22:34

Wenn ihnen, Herr Frontzeck, etwas an BORUSSIA liegt, dann erklären sie bitte ihren Rücktritt!
So ersparen sie sich den TItel als erfolglosester Trainer der Bundesligageschichte mit 3 Abstiegen mit 3 verschiedenen Vereinen.

DANKE! :anbet:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46554
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Michael Frontzeck

Beitrag von HerbertLaumen » 12.02.2011 22:35

Kaste hat geschrieben:Das wagst ausgerechnet du nach deinem posting zu sagen? Unfassbar. :lol:
Am Lachen erkennt man den Narren. :winker:
Gesperrt