Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Verstärkungen für oder Abgänge von Borussia: Gerüchte, Meldungen, Sensationen - hier darf spekuliert werden.
Antworten
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 31388
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Borusse 61 » 28.05.2020 14:22

StolzesFohlen hat geschrieben:
28.05.2020 13:43
Hoffen wir, dass auch noch Egloff kommt.

"Kann ja durchaus sein das er Lockl folgt (Mitzieheffekt)", mal sehen wie der Junge sich entscheidet....

https://www.90min.de/posts/stuttgarts-j ... [gladbach]
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 31388
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Borusse 61 » 28.05.2020 14:43

Quelle, La Derniere Heure : Belgisches Supertalent nach Gladbach ?

https://www.fussballtransfers.com/a8453 ... h-gladbach
Pechmarie
Beiträge: 876
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Pechmarie » 28.05.2020 15:47

Was nicht alles unter dem Attribut "Supertalent" herumläuft. Man stolpert förmlich darüber.
Immer her damit. Wenn es auch nur einer schafft, war alles richtig.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 26664
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von 3Dcad » 28.05.2020 16:41

StolzesFohlen hat geschrieben:
28.05.2020 13:43
Schön zu lesen, die jungen Wilden bekommen Zuwachs. Hoffen wir, dass auch noch Egloff kommt.
Ergänzt um zwei bis bis erfahrenere Leute dürften wir gut aufgestellt sein, wenn die Abgänge nur Johnson, Raffael, Lang und Traore sind.
Bei Max Grün und Wendt läuft im Sommer der Vertrag aus. Lang und Traore haben noch Vertrag bis 2021.
Edit: Lang sogar bis 2022. Glaube kaum das Werder die Kaufoption zieht.
Zuletzt geändert von 3Dcad am 28.05.2020 16:45, insgesamt 1-mal geändert.
GW1900
Beiträge: 2466
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von GW1900 » 28.05.2020 16:41

Man muss auch dazu sagen, dass unsere Quote bei den sogenannten "Top-Talenten" in den letzten Jahren nicht besonders gut war.

Poulsen, Müsel, Bennetts, Villalba, Doucoure und Sow fallen mir da spontan ein, die sich (bislang) nicht durchsetzen konnten - aus welchen Gründen (Verletzungen) auch immer. Plus Spieler aus der eigenen Jugend wie Mayer, Simakala, Ndenge, usw.

Das letzte Talen, das es in den letzten 5 Jahren zum Stammspieler geschafft hat ist Elvedi & mit Abstrichen Benes.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3421
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von {BlacKHawk} » 28.05.2020 16:51

Neuhaus? Zakaria? Thuram?

PS: Doucouré bitte noch nicht abschreiben, noch ist er da und aktuell endlich auf einem guten Weg nach dem vielen Pech! :daumenhoch:

Natürlich gibt es viele Talente, die sich (bei uns) nicht durchsetzen konnten. Oxford kann man in die Liste auch noch aufnehmen. Aber das ist nunmal die „Krux“ an der Sache. In einem Kader von 25-30 Spielern kannst du es nunmal nicht schaffen, 30-60 Talente erfolgreich einzubringen. 30-60, weil neben den verpflichteten Talenten nunmal ganze Jugendmannschaften in der Pipeline des Vereins sind und man dann theoretisch jeden einzelnen Jugendspieler des Vereins hinzurechnen muss.
Unsere Jugendarbeit ist aber dennoch hochgradig erfolgreich, weil wir es seit Jahren immer wieder schaffen, erfolgreich Talente in den Kader einzubinden und (im schlimmsten Falle, Beispiele Reus, ter Stegen, Xhaka, Dahoud) gewinnbringend zu verkaufen. Dabei schaffen wir es sogar, uns weiter zu entwickeln, mehr Talente zu holen, besser zu werden und können es endlich auch mal schaffen Talente zu halten. Sagen wir mal von 7 Talenten schafft momentan einer den Durchbruch bei uns, dann ist das für mich schon ein Erfolg.
GW1900
Beiträge: 2466
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von GW1900 » 28.05.2020 17:07

Die drei von dir genannten haben aber alle vorher schon im Seniorenbereich in Profiligen Erfahrungen gesammelt. Neuhaus 1,5 Zweitligasaisons bei 1860 & Düsseldorf, Zakaria 2 Saisons bei Bern und Thuram 2 Jahre in der ersten französischen Liga. Man konnte vielleicht nicht erwarten, dass die SO einschlagen und direkt Stammspieler werden, aber das da bundesligataugliche Spieler kommen, war eigentlich klar.

Die von mir genannten kamen ja alle (soweit ich weiß) aus der Jugend und man hat sich von den jeweiligen Spielern sicher mehr erhofft als das bislang gezeigte, was auch die Zitate bei den Verpflichtungen belegen:

Müsel:
„Torben Müsel ist ein torgefährlicher Offensivakteur, der zu einem der deutschen Top-Talente seines Jahrgangs gehört. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir ihn verpflichten konnten“, so Borussias Sportdirektor Max Eberl.
Bennetts:
so Borussias Sportdirektor Max Eberl. „Wir trauen ihm den Sprung in die Bundesliga zu und freuen uns, dass er sich für Borussia entschieden hat.“
Poulsen:
„Andreas ist ein hochtalentierter Linksverteidiger mit Tempo und Offensivdrang, der in Dänemark schon den Sprung in den Profifußball vollzogen hat“, so Borussias Sportdirektor Max Eberl. „Nun wird er bei uns den nächsten Schritt in seiner Laufbahn machen. Wir freuen uns, dass er sich für Borussia entschieden hat.“
Doucoure schreibe ich überhaupt nicht ab, deswegen auch der Nachsatz mit den Verletzungen. Ich bin überzeugt, dass er es bei uns noch packen kann :daumenhoch:
Bei Müsel, Bennetts und Poulsen bin ich mal gespannt, die sind zwar "erst" 20/21 Jahre alt und erst seit 2 Jahren bei Borussia, aber bislang deutet es sich für mich nicht an, dass sie den Sprung in die 1. Mannschaft schaffen.

/edit: Zu deiner Ergänzung: klar, das sehe ich genauso. Ob die Quote mit "1 Talent schaft es aus 7" jetzt gut oder schlecht ist, mag ich nicht beurteilen, weil ich dafür die anderen Vereine in der Hinsicht nicht intensiv genug verfolge.

Das soll auch gar keine allgemeine Kritik an unseren Transfers sein, das Eberl einer der besten Kaderplaner der Liga ist, ist wahrscheinlich jedem klar. Es ist ja auch völlig normal, dass nicht jeder Transfer erfolgreich ist.
StolzesFohlen
Beiträge: 249
Registriert: 23.02.2016 20:13

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von StolzesFohlen » 28.05.2020 17:28

3Dcad hat geschrieben:
28.05.2020 16:41
Bei Max Grün und Wendt läuft im Sommer der Vertrag aus. Lang und Traore haben noch Vertrag bis 2021.
Edit: Lang sogar bis 2022. Glaube kaum das Werder die Kaufoption zieht.
Bei Lang und Traore, denke ich, ist mit einem Abgang zu rechnen, wenn ein Verein ihnen das bietet, was sie sich finanziell vorstellen. Wäre gut für Borussia, wenn es so kommt, Rose plant mit beiden schließlich nicht.
Für Grün kommt Nicholas zurück?
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3421
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von {BlacKHawk} » 28.05.2020 17:30

GW1900 hat geschrieben:
28.05.2020 17:07
Die drei von dir genannten haben aber alle vorher schon im Seniorenbereich in Profiligen Erfahrungen gesammelt. Neuhaus 1,5 Zweitligasaisons bei 1860 & Düsseldorf, Zakaria 2 Saisons bei Bern und Thuram 2 Jahre in der ersten französischen Liga. Man konnte vielleicht nicht erwarten, dass die SO einschlagen und direkt Stammspieler werden, aber das da bundesligataugliche Spieler kommen, war eigentlich klar.
Stimmt, alle hatten zumindest etwas Profierfahrung, ich habe diese Beispiele eben gewählt, weil du selbst ein solches Beispiel genannt hast: Elvedi. Der war vorher auch schon bei den Profis unterwegs. Benes hatte auch bereits 1 1/2 Saisons in der 1. slowakischen Liga absolviert, inwieweit du das als weniger Profierfahrung ansiehst im Vergleich zu den anderen Beispielen, ist eben eine andere Sache. :wink:
Neuhaus wurde von uns ja an Düsseldorf weitergegeben, vorher hatte er aber auch "nur" eine halbe Saison 2. Liga gespielt. Bei den anderen beiden gebe ich dir allerdings Recht, die hatten natürlich schon mehr Profi-Erfahrung, dennoch waren es große Talente, ähnlich wie eben Elvedi.
Poulsen hatte zwar etwas mehr wie eine Handvoll Erstligaspiele in Dänemark absolviert, aber ich würde dir da auch zustimmen, dass er wohl eher noch zu den Talenten ohne Erfahrung gehört, zumal er ja bei uns dann auch erstmal in der U-Mannschaft eingesetzt wurde.

GW1900 hat geschrieben:
28.05.2020 17:07
Doucoure schreibe ich überhaupt nicht ab, deswegen auch der Nachsatz mit den Verletzungen. Ich bin überzeugt, dass er es bei uns noch packen kann :daumenhoch:
Sehr gut, das klingt schon besser und sehen wir absolut genauso! :winker:

GW1900 hat geschrieben:
28.05.2020 17:07
Bei Müsel, Bennetts und Poulsen bin ich mal gespannt, die sind zwar "erst" 20/21 Jahre alt und erst seit 2 Jahren bei Borussia, aber bislang deutet es sich für mich nicht an, dass sie den Sprung in die 1. Mannschaft schaffen.
Auch da stimme ich dir (leider) zu, wobei ich es gerade bei Poulsen sehr schade finde, ich halte recht viel von ihm. Vielleicht war der Wechsel ins Ausland bei ihm noch zu früh, aber genau das ist eben ein Risiko, sowohl für uns als auch natürlich für den Spieler selbst.

GW1900 hat geschrieben:
28.05.2020 17:07
/edit: Zu deiner Ergänzung: klar, das sehe ich genauso. Ob die Quote mit "1 Talent schaft es aus 7" jetzt gut oder schlecht ist, mag ich nicht beurteilen, weil ich dafür die anderen Vereine in der Hinsicht nicht intensiv genug verfolge.

Das soll auch gar keine allgemeine Kritik an unseren Transfers sein, das Eberl einer der besten Kaderplaner der Liga ist, ist wahrscheinlich jedem klar. Es ist ja auch völlig normal, dass nicht jeder Transfer erfolgreich ist.
Das war jetzt auch eher eine "dahingestellte" Quote von mir, keine Ahnung wie hoch sie wirklich ist. Ich finde jedoch die Entwicklung unserer Borussia in Punkto Jugend- und Talentausbildung sehr positiv. Der Erfolg der letzten Jahre gibt uns recht und ich weiß von vielen Bekannten, Freunde und Anhänger anderer Vereine, dass sie uns um unsere Jugendarbeit beneiden. Natürlich haben auch andere Vereine eine gute Jugendarbeit, leider ein paar eben auch eine bessere. :wink: Dennoch sind wir auf einem guten Weg.
Captain Mightypants
Beiträge: 248
Registriert: 08.04.2019 09:48

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Captain Mightypants » 28.05.2020 18:11

Ich hab mir einfach mal ein paar schnelle Gedanken gemacht. Ich würde mir wünschen dass der Kader für die nächste Saison so aussieht. Die Neuzugänge habe ich fett markiert:

TW:
Sommer
Sippel
Olschowsky (wird aus der U23 hochgezogen, wenn nötig)

IV:
Ginter
Robin Koch
Jantschke
Doucoure
Benjamin Stambouli

RV:
Lainer
William

LV:
Wendt
Bensebaini

ZDM:
Zakaria
Kramer
Ridle Baku

ZM:
Neuhaus
Hofmann
Mario Götze

Offensive Positionen:
Herrmann
Stindl
Plea
Thuram
Embolo
Erik Thommy
Michael Gregoritsch

Damit hätten folgende Spieler den Verein verlassen:
Elvedi
Benes
Strobl
Müsel
Johnson
Traore
Bennetts
Raffael

Und folgende Neuzugänge:
Robin Koch
Benjamin Stambouli
William
Ridle Baku
Mario Götze
Erik Thommy
Michael Gregoritsch

Was meint Ihr dazu?
StolzesFohlen
Beiträge: 249
Registriert: 23.02.2016 20:13

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von StolzesFohlen » 28.05.2020 18:58

Götze kommt niemals, dem sein Gehaltsvorstellungen kann Gladbach nicht stemmen. Dazu bedarf es keiner großen Kenntnisse um die Finanzen des Vereins. Zudem ist er auch nicht mehr der Götze seiner ersten Spielzeiten in der Bundesliga. Der WEchsel zu den Bayern war für seine Karriere schädlich wie für so viele andere auch.
Captain Mightypants
Beiträge: 248
Registriert: 08.04.2019 09:48

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Captain Mightypants » 28.05.2020 19:26

Das ist richtig. Götze ist kein Dribbler mehr. Er ist mehr Spielgestalter. Darum will ich ihn haben. Und was das Gehalt angeht, ich hoffe einfach darauf dass er die Chance sieht sich noch einmal zu beweisen und dafür bereit ist, auf Gehalt zu verzichten
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11596
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Neptun » 28.05.2020 19:38

Im Leben werden wir nicht so viele Transfers tätigen. Von daher hat das für mich mehr mit Fußballmanager 2020 als mit der Realität zu tun.
GW1900
Beiträge: 2466
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von GW1900 » 28.05.2020 20:23

{BlacKHawk} hat geschrieben:
28.05.2020 17:30
Stimmt, alle hatten zumindest etwas Profierfahrung, ich habe diese Beispiele eben gewählt, weil du selbst ein solches Beispiel genannt hast: Elvedi. Der war vorher auch schon bei den Profis unterwegs. Benes hatte auch bereits 1 1/2 Saisons in der 1. slowakischen Liga absolviert, inwieweit du das als weniger Profierfahrung ansiehst im Vergleich zu den anderen Beispielen, ist eben eine andere Sache. :wink:
Bei Elvedi hatte ich in der Tat vergessen, dass der schon für Zürich gespielt hat. Das war im Nachhinein gesehen echt ein absoluter Top Transfer.
{BlacKHawk} hat geschrieben:
28.05.2020 17:30
Auch da stimme ich dir (leider) zu, wobei ich es gerade bei Poulsen sehr schade finde, ich halte recht viel von ihm. Vielleicht war der Wechsel ins Ausland bei ihm noch zu früh, aber genau das ist eben ein Risiko, sowohl für uns als auch natürlich für den Spieler selbst.
Darf ich fragen wie du zu der Einschätzung kommst?


{BlacKHawk} hat geschrieben:
28.05.2020 17:30
Ich finde jedoch die Entwicklung unserer Borussia in Punkto Jugend- und Talentausbildung sehr positiv. Der Erfolg der letzten Jahre gibt uns recht und ich weiß von vielen Bekannten, Freunde und Anhänger anderer Vereine, dass sie uns um unsere Jugendarbeit beneiden. Natürlich haben auch andere Vereine eine gute Jugendarbeit, leider ein paar eben auch eine bessere. :wink: Dennoch sind wir auf einem guten Weg.
Sehe ich genauso! :daumenhoch:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 31388
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Borusse 61 » 28.05.2020 23:23

"Angeblich ist Borussia bereit, 12 Millionen Euro für Matias Zaracho zu bezahlen" ?

https://www.calciomercato.com/news/mila ... rano-59390

https://www.transfermarkt.de/matias-zar ... ler/480774
Muerte
Beiträge: 376
Registriert: 29.01.2014 04:52

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Muerte » 28.05.2020 23:53

Hm falls da was dran ist lag ich wohl richtig damit, dass wir auf der 6er noch Handlungsbedarf sehen.
Macht auch Sinn, wir setzten unsere Spitzen viel zu wenig in Scene, was die Pässe in die Tiefe anbelangt
Missy
Beiträge: 1853
Registriert: 10.01.2012 22:47

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Missy » 29.05.2020 00:50

Elvedi ist ja noch lange nicht weg und Beyer kommt zurück. Da brauchen wir keinen Stambouli...
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 11010
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 23 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Lattenkracher64 » 29.05.2020 07:35

Das stimmt :daumenhoch: Und warum sollten wir Nico abgeben?
Benutzeravatar
BMG1994
Beiträge: 923
Registriert: 07.01.2010 14:29
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von BMG1994 » 29.05.2020 07:50

Muerte hat geschrieben:Hm falls da was dran ist lag ich wohl richtig damit, dass wir auf der 6er noch Handlungsbedarf sehen.
Macht auch Sinn, wir setzten unsere Spitzen viel zu wenig in Scene, was die Pässe in die Tiefe anbelangt
Der Kollege spielt aber im offensiven Mittelfeld und auf den Flügeln..
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 4855
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2020/21

Beitrag von Further71 » 29.05.2020 08:32

Borusse 61 hat geschrieben:
28.05.2020 23:23
"Angeblich ist Borussia bereit, 12 Millionen Euro für Matias Zaracho zu bezahlen" ?

https://www.calciomercato.com/news/mila ... rano-59390

https://www.transfermarkt.de/matias-zar ... ler/480774
Halte die Wahrscheinlichkeit für gering. Stand jetzt gehe ich nicht davon aus dass wir im Sommer über 10 Mio.für einen Spieler auf den Tisch legen, es sei denn wir geben noch einen für viel Geld ab.
Und Südamerikaner gehören ja schon seit einigen Jahren nicht mehr zu Eberls Beuteschema. Zudem dürften wir gegenüber Atletico die schlechteren Karten haben, falls die mit in der Verlosung sein sollten.
Antworten