Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3333
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von {BlacKHawk} » 13.11.2019 18:13

Er wird absolut Recht haben. Ich bin mir sicher, beide essen Brot und atmen Luft. Ein besseres Anzeichen dafür, dass die Fälle gleich zu behandeln sind, gibt es ja wohl nicht!
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 29436
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von nicklos » 13.11.2019 18:15

tzzz hat geschrieben:Ja das denke ich auch nicht :) da müsste schon ein Traumangebot reinkommen.
Selbst dann wohl eher nicht.
tzzz
Beiträge: 462
Registriert: 16.02.2013 16:50

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von tzzz » 13.11.2019 18:28

JA18 hat geschrieben:
13.11.2019 08:54
Ajax spielt aber auch in einer total uninteressanten Liga.
Da sind Spiele gegen Mannschaften wie Willem II, VVV Venlo und Fortuna Sittard ja eher die Regel als die Ausnahme.
Der Vergleich hinkt schon.
Hast du mal ein CL-Spiel von Ajax diese Saison gesehen? Wohl nicht. Ajax wäre absoluter Titelkandidat in der Bundesliga. Und gerade in Sachen Transfers und Nachwuchsarbeit ein grosses Vorbild für uns.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 26264
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von 3Dcad » 13.11.2019 18:50

Borusse 61 hat geschrieben:
13.11.2019 17:04
Borussia holt Joe Scally von New York City FC !
Der Nachfolger von Michael Bradley. :wink: Gut ist schon etwas her (2008 hatten wir ihn verpflichtet). Bradley war damals 21, Joe ist erst 16.
Vielleicht schafft er es wie Bradley zum Stammspieler in einigen Jahren. Vielleicht in 3-5 Jahren? Warten wir ab.

Für Bradley hat sich der Ausflug nach Europa auf jeden Fall gelohnt. Heute ist er mit 32 in der amerikanischen MLS einer der Topverdiener in der Liga, verdient sogar mehr als Schweini.
https://www.transfermarkt.de/gehalter-d ... ews/272270

Herzlich willkommen und viel Erfolg! :winker:
Benutzeravatar
Herr Netzer
Beiträge: 1115
Registriert: 06.05.2011 07:17
Wohnort: Hannover

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Herr Netzer » 13.11.2019 19:40

Das ist dann aber schon sehr vorausschauend gefahren...
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 3347
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 13.11.2019 19:50

tzzz hat geschrieben:
12.11.2019 22:26
Was soll daran Spekulation sein? Hundertfach gesehen bei anderen Clubs. Bestes Beispiel Ajax diesen Sommer. Die Kunst ist es in solchen Situationen das Geld wieder gut zu reinvestieren (was Ajax toll gelungen ist)
Die spielen eigentlich immer CL und gehören in einer recht durchschnittlichen Liga... mit Eindhoven und Rotterdam noch zwei ganz gute Mannschaften, dass wärs dann aber auch schon!
Ajax nimmt aber trotzdem eine Ausnahmestellung ein und verfügt über das größte Budget in der Holländischen Liga.
Haben also keine Probleme, jede Saison ne gute Mannschaft hinzustellen!
Benutzeravatar
McMax
Beiträge: 6634
Registriert: 24.08.2013 20:28
Wohnort: Wesseling/Block 17

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von McMax » 13.11.2019 19:51

Borussia muss zuschlagen bevor ganz Europa auf das Talent aufmerksam wird.
spawn888
Beiträge: 6387
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von spawn888 » 13.11.2019 20:29

ich sehe das ähnlich. ich denke es ist blauäugig zu denken, wenn wir die CL erreichen oder vielleicht sogar in der EL sehr weit kommen oder gar um die Meisterschale mitspielen, dann würden wir die Topleute halten können.
Frankfurt ist das beste Beispiel. Haller Rebic Jovic...alle auf einmal weg. Nun denke ich schon, dass wir uns etwas erarbeitet haben, wo man sagt, Borussia bleibt über längere Zeit im Spitzenfeld der Bundesliga als Frankfurt. Aber dennoch. das hat JEDER Verein bisher so erfahren. Selbst Dortmund musste als Meister damals Sahin abgeben an Real. Später die Topleute wie Kagawa, Mhkhitaryan, Dembele, Lewandowski, HUmmels...Erfolg hatten sie zuvor auch...Bisher waren, bis auf Ter Stegen und Xhaka kaum mal Spieler von uns wirklich interessant für echte Top-Klubs in Europa. Das mochte am Alter (Raffael, Kruse, Arango) liegen. Aber meist waren es eben die Bayern oder Dortmund oder andere Vereine in Deutschland, die uns noch jmd wegschnappten. Stichwort, Kruse, Dahoud, Hazard...

ich denke, wenn Borussia wirklich bis in den Frühling hinein um den Titel spielt und vllt in der EL den ein oder anderen tollen Auftritt hinlegt, so wie die Eintracht letzte Saison, dann sind Spieler wie Plea, Thuram, Zakaria, Elvedi, Neuhaus definitiv interessant für so manchen Verein. Mit einem Ausverkauf rechne ich nicht, aber Zakaria und ich denke auch Elvedi werden wir nicht halten können.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 30453
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Borusse 61 » 13.11.2019 20:43

spawn888 hat geschrieben:
13.11.2019 20:29
aber Zakaria und ich denke auch Elvedi werden wir nicht halten können.

Da würde ich erstmal abwarten ob es Max nicht gelingt, die Verträge
von den beiden zu verlängern, er hat ja nicht umsonst im gestrigen
Podcast gesagt, dass er in intensiven Geprächen ist bzgl. der VVL,
also immer langsam mit den jungen Fohlen.
Benutzeravatar
allan77
Beiträge: 957
Registriert: 25.07.2005 21:34
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von allan77 » 13.11.2019 21:36

Zaman hat geschrieben:
13.11.2019 18:09
ist so, wusstest du das etwa nicht? :gaga:
Du weißt mehr?
Klär mich auf...

Ich sehe da sehr wohl Parallelen. Junger Mann aus einem anderen Land der aus seinem gewohnten Umfeld gerissen wird..

Ist er als Amerikaner für die U23 spielberechtigt?

Vielleicht ist das alles kein Problem, aber hinterfragen wird man das ja wohl dürfen...

Wie manchmal mit der Meinung anderer umgegangen wird ist manchmal unter aller Kanone...

Schönen Abend noch!
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3333
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von {BlacKHawk} » 13.11.2019 22:18

Und ich find es doof immer gleich vom schlimmsten auszugehen oder Jugendliche Neuzugänge in einen Topf zu werfen, ohne überhaupt etwas von diesen zu wissen. Wie wäre es denn mal, solche Spieler erstmal ankommen zu lassen, bevor man sie schon abschreibt? Genau mit solchen „Beurteilungen“ macht man es so jungen Spielern erst recht schwer und hilft eben nicht dabei, die Integration zu fördern.

Messi war auch mal ein junger Mann aus fremden Land, genauso wie viele viele andere Spieler vor ihm oder nach ihm auch. Überhaupt wie im anderen Thread geschrieben sollte er für die zweite Mannschaft spielberechtigt sein, so wie Davies bei den Bayern oder Italiano bei uns auch.
tzzz
Beiträge: 462
Registriert: 16.02.2013 16:50

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von tzzz » 13.11.2019 23:36

Borusse 61 hat geschrieben:
13.11.2019 20:43
Da würde ich erstmal abwarten ob es Max nicht gelingt, die Verträge
von den beiden zu verlängern, er hat ja nicht umsonst im gestrigen
Podcast gesagt, dass er in intensiven Geprächen ist bzgl. der VVL,
also immer langsam mit den jungen Fohlen.
Nun ja aber auch eine Vertragsverlängerung heisst noch lange nicht, dass ein Spieler bleibt. Das ist vielleicht gut für die Ablöse. Mehr nicht
JA18
Beiträge: 1870
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von JA18 » 14.11.2019 09:16

tzzz hat geschrieben:
13.11.2019 18:28
Hast du mal ein CL-Spiel von Ajax diese Saison gesehen? Wohl nicht. Ajax wäre absoluter Titelkandidat in der Bundesliga. Und gerade in Sachen Transfers und Nachwuchsarbeit ein grosses Vorbild für uns.
Du musst schon richtig lesen, was ich schreibe und worum es mir geht, ansonsten macht eine Diskussion wenig Sinn ... Ich schrieb, dass die Liga eher uninteressant ist, nicht der Verein oder die Mannschaft an sich. Dass Ajax eine tolle Mannschaft und Jugendarbeit hat und Jahr für Jahr tolle Transfers tätigt, daran zweifelt niemand ... zugegebenermaßen habe ich aber noch kein CL Spiel gesehen, da mich die Vorrunde in diesem Wettbewerb schlicht und einfach nicht wirklich interessiert.

Aber ich spiele doch lieber gegen Bayern, Dortmund, Schalke und Derbys gegen Köln, Leverkusen, Düsseldorf als gegen Sittard, Venlo oder sonstige ... Das sehe ich dann schon als Argument als deutscher Verein in einer der sogenannten Top-Ligen (wo die Eredivisie nunmal nicht dazu gehört).
JA18
Beiträge: 1870
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von JA18 » 14.11.2019 09:20

Und zur allgemeinen Diskussion: Es ist doch völlig offensichtlich, dass man, sollte man sich für die CL qualifizieren, ein Argument mehr in Sachen Attraktivität für sich hat. Jeder Spieler träumt von diesem Wettbewerb. Zudem zusätzliche Einnahmen, die reinvestiert werden können.
Unsere richtig guten Jungs (z.B. Zakaria) sind so oder so für andere Clubs interessant, ob wir uns für die CL qualifizieren oder nicht. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass sie uns erhalten bleiben, ist mit CL doch deutlich größer.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 35419
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Zaman » 14.11.2019 10:44

allan77 hat geschrieben:
13.11.2019 21:36
Wie manchmal mit der Meinung anderer umgegangen wird ist manchmal unter aller Kanone...

Schönen Abend noch!
Und deine provozierende Frage nach einem Villalba 2.0 ist also völlig toll und okay, ja?
Unter aller Kanone ist es ständig immer so etwas zu unterstellen.
Vielleicht ist das alles kein Problem, aber hinterfragen wird man das ja wohl dürfen...
Dann mach das doch einfach, ohne sofort mal wieder direkt alles ins Negative zu ziehen ...
Wäre mal ein Versuch wert.
Schönen Tag noch ...
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45828
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von HerbertLaumen » 14.11.2019 11:11

JA18 hat geschrieben:
14.11.2019 09:20
Aber die Wahrscheinlichkeit, dass sie uns erhalten bleiben, ist mit CL doch deutlich größer.
Das sehe ich auch so!
tzzz
Beiträge: 462
Registriert: 16.02.2013 16:50

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von tzzz » 14.11.2019 19:45

Sind wir ehrlich. Wenn wir uns nicht für die CL qualifizieren, ist die Chance, dass uns die Toptalente erhalten bleiben sehr gering. CL ist die Grundvoraussetzung um einen Funken Hoffnung zu haben. Mehr nicht
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3333
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von {BlacKHawk} » 14.11.2019 19:55

Bis auf Zakaria und Elvedi wird mir selbst bei nicht erreichen der CL nicht so schnell Bange. Auch ehrlich: vor der Saison hat niemand auch nur ansatzweise so sehr über Borussia in der CL nachgedacht. Dennoch stimme ich dir zu, besonders bei den beiden oben genannten wäre die CL wichtig, besonders bei Zakaria, da wird es selbst mit CL nicht einfach.
Aber, und das sollte für uns alle Balsam sein: die Wahrscheinlichkeit, die CL zu erreichen, ist aber ebenfalls gestiegen, nicht nur wegen der Positionierung von uns, sondern vor allem an der extrem guten Arbeit unseres Trainerteams, der Spieler, die sich bis zum letzten Blutstropfen reinhauen, aber auch des gesamten anderen Teams inkl. Max Eberl.
tzzz
Beiträge: 462
Registriert: 16.02.2013 16:50

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von tzzz » 14.11.2019 19:57

Das ist auf jeden Fall so :) es wird gute Arbeit geleistet. Was wir hier diskutieren, ist ja auch ein Luxusproblem ;) das darf man nicht vergessen. Es wäre Jammern auf hohem Niveau à la „heiii so fies...uns hat ein club einen Spieler für 60 Mio weggeklaut“
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 8654
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von borussenbeast64 » 14.11.2019 20:10

Mal was zu Denis,der sagte daß er mit der Mannschaft was erreichen will...was er damit nur gemeint hat kann ich auch nur raten,aber er meinte bestimmt nicht einige Wochen Tabellenführer zu sein. Was wir tatsächlich diese Saison hinbekommen werden kann auch keiner vorhersehen,aber wenn die CL-Teilnahme mit Zaka's Mithilfe geschafft wird muß auch nicht unbedingt gleich 100%ig mit seinem Abgang gerechnet werden,da ich mir Zaka's Verbleib auch vorstellen kann,um bei der CL mit uns auch dabei zu sein.....mit der Mannschaft was erreichen,könnte auch mit dem Team zusammen CL spielen bedeuten....wäre mir auf jeden Fall lieber,als nach einer Saison uns mit neuem Trainer schon zu verlassen,denn er könnte unter der Obhut von Marco sich bestimmt noch weiterentwickeln,obwohl kaum ein anderer weiß wie weit und lange sich Zaka bei uns entwickeln lassen will....aber eins wissen wir alle wenn die Krake uns verlassen sollte: Zaka ist mit dem Budget von uns kaum zu ersetzen,um einen ebenbürtigen Nachfolger zu transferieren.....ich halte sehr viel von unserem SpoDi Max,aber auch er kann nicht zaubern,oder etwa doch? :noidea:
Gesperrt