Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45832
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von HerbertLaumen » 04.11.2019 14:49

Der Zug ist abgefahren.
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 4542
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Further71 » 04.11.2019 16:36

Davon gehe ich auch aus. Im Sommer hätte man ihn sicherlich noch irgendwie kriegen können, aber mittlerweile ist er Stammspieler und auf dem Weg zum Leistungsträger. Und da sich Schalke am Ende - meiner Vermutung nach - für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren wird, dürfte ihn wohl nur ein ganz grosser Klub mit fettem Salär aus Schalke weglotsen können.
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 3348
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 04.11.2019 17:02

Glaube da nicht wirklich dran, obwohl er sicher ein interessanter Spieler ist!
Benutzeravatar
borusse1174
Beiträge: 635
Registriert: 11.12.2004 02:05

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von borusse1174 » 05.11.2019 08:53

Sollte uns Zak echt schon im kommenden Sommer verlassen, könnte doch Sander Berge von Genk eine interessante Alternative sein. Robust im Zweikampf, gutes Passspiel und mit aktuell 21 Jahren noch mit einer Menge Entwicklungspotential.
Benutzeravatar
Andi79
Beiträge: 3483
Registriert: 23.05.2006 13:41

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Andi79 » 05.11.2019 11:01

Ich frage mich gerade ob neue Spieler verpflichten die Hauptaufgabe im nächsten Sommer sein wird oder sein sollte. Den vorhandenen Kader zu halten und die Verträge von Leistungsträgern verlängern wird genug Geld kosten. Klar werden wahrscheinlich Raffael, Wendt, Johnson und Strobl den Verein verlassen aber wenn wir ehrlich sind, sind die Jungs über ihren Zenit und bis auf Wendt auch zumeist Ersatz. Junge Spieler aus der U23 oder 1-2 auswertige Talente könnten hier den Kader bereichern.

Priorität sollten mMn die Vertragsverlängerungen von Ginter, Elvedi, Kramer, Sommer, Neuhaus, Stindl und Jantschke haben denn die laufen meines Wissens nach alle 2021 aus und gerade bei Neuhaus, Ginter, Elvedi und Sommer wird das nicht billig, die wissen nämlich auch, dass sie gut sind.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4493
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Einbauspecht » 05.11.2019 11:45

Genau!
Und Benes glaube ich auch.
Zakaria hat wenigstens noch bis 2022 Vertrag.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3333
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von {BlacKHawk} » 05.11.2019 15:25

SOLLTE Zakaria bis zum Sommer nicht verlängern und es kommt ein Verein mit einer dicken Ablösesumme, MUSS man darüber nachdenken ihn zu verkaufen. Auch wenn es den meisten (einschließlich mir selbst!) nicht passt, sind diese Transfers von Spielern genau die Art von Transfers, die für uns exorbitant wichtig sind und uns auch weiter bringen, auch wenn man das erstmal nicht meint.
Man konnte sich nicht vorstellen, wie es ohne Reus weiter gehen soll. Es ging weiter, und wie!
Man konnte sich auch nicht vorstellen, wie es ohne Xhaka weiter gehen soll. Auch hier ging es weiter.
Wichtig ist, dass man sich Step-by-Step weiter verstärkt. Von dem Geld, was ein Zakaria oder ein Elvedi einbringen würde, könnte man wiederum andere Spieler mit neuen Verträgen ausstatten und weitere Spieler, die den Kader verstärken verpflichten. Nicht zu vergessen die Neuverpflichtungen der Xhaka´s, Reus´s und Zakaria´s von morgen.
Nichtsdestotrotz hoffe natürlich auch ich, dass er bleibt und wir mit ihm den Kader weiterbringen können. Ich denke im Frühjahr sind wir alle schlauer.
Benutzeravatar
Torti
Beiträge: 1088
Registriert: 02.08.2004 12:57
Wohnort: Gosheim (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Torti » 05.11.2019 18:23

2021 laufen laut Transfarmarkt noch mehr Verträge aus..
Ich bin gespannt wer bleibt und wer gehen wird.

Sommer, Sippel, traore; Jantschke, Stindel, Kramer, Ginter, Elvedi, Bénes. Neuhaus, Doucoure...

Schon fast erschreckend wieviele 2021 auslaufen
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 30466
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Borusse 61 » 05.11.2019 18:29

Man kann ja davon ausgehen, das Max im Hintergrund mit "Hochdruck",
an den Vertragsverlängerungen arbeitet. :)
GW1900
Beiträge: 2209
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von GW1900 » 05.11.2019 18:32

Elvedi hat eine leistungsbasierte Klausel im Vertrag, wodurch sich sein Vertrag automatisch bis 2022 verlängert.

Ich schätze bei Sippel, Jantschke, Stindl und Kramer wird eine Verlängerung nur Formsache sein. Auch Sommer und Benes werden mMn mit Sicherheit ihre Verträge verlängern. Wenn man Ginter im aktuellen "kicker meets DAZN" Podcast hört, kann ich mir auch dort eine VVL sehr gut vorstellen.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4493
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Einbauspecht » 05.11.2019 18:45

Andi79 hat geschrieben:
05.11.2019 11:01
Ich frage mich gerade ob neue Spieler verpflichten die Hauptaufgabe im nächsten Sommer sein wird oder sein sollte. Den vorhandenen Kader zu halten und die Verträge von Leistungsträgern verlängern wird genug Geld kosten.

Seh ich auch so. :daumenhoch:

Um so wichtiger dass wir diese Saison erfolgreich sind,
um Kohle zu haben und Perspektiven bieten zu können.
Für die alten und neuen Spieler.

Außerdem gehts ja auch um einen neuen Trikotsponsor und eventuell um einen Stadionsnamensgeber im Borussia-Park.
Ich sehe uns gerade an einem Scheideweg,
mit der großen Chance uns in den Top Five zu etablieren,
und auch mit der großen Gefahr wieder ins Mittelfeld abzurutschen.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 29456
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von nicklos » 06.11.2019 08:12


Torti hat geschrieben:Sommer, Sippel, traore; Jantschke, Stindel, Kramer, Ginter, Elvedi, Bénes. Neuhaus, Doucoure...

Schon fast erschreckend wieviele 2021 auslaufen
Ein normaler Vorgang. Viele werden verlängert. Bei Traore wird man sich wohl trennen. Das eine oder andere Fragezeichen gibt es sicherlich und andere werden wohl verkauft werden müssen. Elvedi würde ich mal stark tippen.

JA18
Beiträge: 1871
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von JA18 » 06.11.2019 09:57

Torti hat geschrieben:
05.11.2019 18:23
2021 laufen laut Transfarmarkt noch mehr Verträge aus..
Ich bin gespannt wer bleibt und wer gehen wird.

Sommer, Sippel, traore; Jantschke, Stindel, Kramer, Ginter, Elvedi, Bénes. Neuhaus, Doucoure...

Schon fast erschreckend wieviele 2021 auslaufen
Sommer, Sippel, Jantschke, Stindl, Kramer, Benes sollte wohl kein Problem werden.
Ginter und Elvedi sind immer Verkaufskandidaten, aber beide werden sicher nicht gehen.
Bei Neuhaus und Doucoure muss man erstmal die Entwicklung abwarten.
Sehe das insgesamt nicht so kritisch.
JA18
Beiträge: 1871
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von JA18 » 06.11.2019 09:58

Thema Granit Xhaka. Eigentlich völlig utopisch und unrealistisch für uns. Aber Eberl überrascht uns ja immer wieder. Mich würde echt mal interessieren, ob er sich zumindest mit ihm beschäftigt.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3333
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von {BlacKHawk} » 06.11.2019 10:55

Er hat sich noch nicht beschäftigt und ist auch kein Fan von Rückholaktionen. Wobei er auch ein bisschen wegen dem Geld geunkt hat und den Herrn Schippers auf die Schippe genommen hat. :mrgreen: War die Antwort auf eine Frage in der PK zum Spiel gegen den BVB.
WeißeRose
Beiträge: 699
Registriert: 15.06.2015 13:31

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von WeißeRose » 06.11.2019 11:30

Traumszenario:

Granit setzt Arsenal die Pistole auf die Brust und sagt, er sitzt den Vertrag aus (bis 2023).
Dann könnte Max ihn ausleihen, das gladbachübliche Gehalt zahlen und Arsenal übernimmt den anderen Teil des Gehalts. Dann haben alle etwas davon.
Heidenheimer
Beiträge: 4062
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Heidenheimer » 06.11.2019 12:13

Bei Ginter und neuhaus bin ich mir nicht sicher ob diese Spieler auch wirklich verlängern. Zudem stellt sich das *Problem* Sippel/Grün in wie weit man an diesem Trio hinter Sommer festhalten möchte. Vorab Sippel. Eine Vertragsverlängerung mit unserer Nummer 2 blockiert das nominieren von einem unseren jungen Keeper. Was passiert dann mit Nicolas, denn unseren aktuellen Nachwuchstorhüter traue ich einen Sprung in eine Bundesliga noch weit weniger zu.

Kramer und Jantschke wird man sicher behalten wollen..auch dem Verein *zuliebe*. Ibra ist ebenso intern eine wichtige Integrationsfigur. Denke, dass wir uns von Spielern trennen werden die da irgendwie in einer leistungsmässigen *Grauzone* befinden. Hofmann, Strobl, Villalba,Johnson, Makridis (sein letztes Jahr wo er in der u23 noch spielberechtigt ist). Doucoure sofern seine Verletzungsmisere weiter bestand haben sollte (was ich nun echt nicht hoffe).

So rechne ich, dass es vorab im Mittelfeld nächste Saison noch Veränderungen geben wird. Offensiv ganz sicher und wohl auch Defensiv)- Auch in der Innenverteidigung kann ich mir eine Fluktation gut vorstellen, wenn uns Elvedi, Ginter oder gar Beyer (er wird nicht ewig die *Nummer 4* sein wollen bei uns) verlassen würde.

Rose und Eberl *formen* ein neues Team. man darf also durchaus gespannt sein wie unsere Transfers nächsten Sommer aussehen werden, hingehend auch mit allfälligen Vertragsverlängerungen.
Fohlenecho5269
Beiträge: 2241
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Fohlenecho5269 » 07.11.2019 08:08

ob wir weiterhin an der Tabellenspitze stehen wird sich in den nächsten Spielen und Wochen zeigen.

Ich habe mir mal die Spiele der vergangenen Saison angesehen und folgendes festgestellt.

Die Heimspiele gegen Bremen und Freiburg haben wir unentschieden gespielt und gegen die Bayern haben wir verloren.
Die Auswärtsspiele gegen Wolfsburg und gegen die Hertha aus Berlin haben wir ebenfalls verloren.

Union Berlin und Paderborn sind aufgestiegen und daher ist kein Vergleich möglich.

Sollten wir in dieser Saison genauso spielen wie in der vergangenen Saison, werden wir schnell wieder abrutschen. Dennoch hoffe ich, das wir weiterhin so erfolgreich sein werden und Herbstmeister werden.

Zu einem anderen Thema: Ich gehe davon aus, das im Sommer einige unserer verdienten Spieler aufhören wie Raffael (wurde zuvor noch gar nicht genannt).

Wenn Eberl und Rose das Team umstellen, bin ich mal gespannt, wie viel Geld zum einen vorhanden ist und zum anderen welche Spieler für welche Position im Focus stehen.

In diesem Sinne einen erfolgreichen Fußballabend gegen den AS Rom.

:flagbmg: :flagbmg: :flagbmg:
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3333
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von {BlacKHawk} » 07.11.2019 08:38

Na und? Vorletztes Jahr haben wir gegen Bremen zuhause nur unentschieden gespielt, auswärts gewonnen, gegen Hertha Heim und Auswärts gewonnen, die Bayern und Freiburg zuhause besiegt. Nur gegen WOB haben wir da Auswärts ebenfalls verloren.

Was sagt uns das?

Dass das letzte bzw. vorletzte Saison waren und jetzt keinen mehr interessiert. Wir haben einen neuen Trainer mit neuen Spielern, neuer Spielidee, Aufstellung, Einstellung und einer komplett anderer Ausgangslage. Es ist doch totaler Unfug, aus den letztjährigen Ergebnissen nun eine Tendenz zu ziehen. 1977 haben wir übrigens gegen Bremen und Bayern Heimsiege einfahren können, gegen Freiburg, Wolfsburg und Hertha zählt nicht, die waren da nicht in der Bundesliga. Aber TeBe Berlin war da, gegen die haben wir Auswärts gewonnen, ich sehe da also eine Tendenz zu unserer letzten Meistersaison. :roll:

PS: Mal ganz abgesehen davon, dass das Thema mal gerade überhaupt nichts mit Transferpolitik und Transfervorschläge zu tun hat!
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 10111
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Zisel » 07.11.2019 09:36

Vielleicht sollten wir einen Hühnerknochenwerfer verpflichten..... :D
Gesperrt