Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Verstärkungen für oder Abgänge von Borussia: Gerüchte, Meldungen, Sensationen - hier darf spekuliert werden.
Antworten
Captain Mightypants
Beiträge: 164
Registriert: 08.04.2019 09:48

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Captain Mightypants » 20.01.2020 12:26

Ich halte davon nix. Elvedi dürfte jetzt noch eine, maximal zwei Wochen ausfallen. Lainer ist nur eine Woche raus. Für die IV haben wir immer noch Strobl und im absoluten Notfall noch Zakaria, da kann dann Kramer auf die Sechs.
Benutzeravatar
Genellan
Beiträge: 758
Registriert: 17.10.2010 19:04

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Genellan » 20.01.2020 12:30

Der Kader ist groß genug. Dazu hat man doch einige U19/23 die auch kurzfristig aushelfen können.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9966
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Lattenkracher64 » 20.01.2020 12:41

Höwedes? Dann doch lieber Christensen... :)
JA18
Beiträge: 1802
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von JA18 » 20.01.2020 13:20

Mikael2 hat geschrieben:Was wollen wir denn mit dem ? Spielt bei nem Abstiegskandidaten und ist noch nicht mal Stamm.
Halte deine Ansicht gegenüber dem Spieler und dem Verein für sehr arrogant. Und besonders gut informiert scheinst du über den Spieler ja auch nicht zu sein ...
Kampfknolle
Beiträge: 8912
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Kampfknolle » 20.01.2020 16:00

Ich gehe doch mal stark davon aus, dass Max und Marco auch ein Verletzungs/Sperren Szenario mit in die Beyer-Leihe einbezogen haben. Über sowas muss man sich doch im Profisport auch Gedanken machen.

Was passiert wenn..??

Hier wird im Winter niemand mehr geholt. Und das ist auch richtig so. Es sei denn, es ergibt sich eine unerwartete Möglichkeit bei einem absoluten Wunschkandidaten, den man schon lange aufm Zettel hat.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28191
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Borusse 61 » 20.01.2020 16:01

Fohlenecho5269
Beiträge: 1808
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Fohlenecho5269 » 20.01.2020 16:13

Dieser Spieler wird nicht günstig! Atalanta hat bei einem Angebot von 13,000 € Mio eine Absage erhalten.
Fohlenecho5269
Beiträge: 1808
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Fohlenecho5269 » 20.01.2020 16:20

NORDBORUSSE71 hat geschrieben:
20.01.2020 12:18
Wir haben nunmal keinen Qualitativ gleichwertigen Ersatz in der Innenverteidigung!
Benny wäre zumindest für ein halbes Jahr ein guter Backup...
Im Sommer muss da ne Entscheidung fallen.
Entweder auf Doucoure' und Beyer bauen, oder zumindest einen guten Innenverteidiger verpflichten!
...und dazu kommt auch noch Poulsen. Aber ich bin für beides. Einen guten IV verpflichten und unsere Jungtalente fördern.

Höwedes käme mir nur als Leihe bis Sommer in Betracht. Aber ich glaube auch nicht daran, das Max und Marco noch einen Spieler holen.
Mikael2
Beiträge: 6426
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Mikael2 » 20.01.2020 16:33

JA18 hat geschrieben: Halte deine Ansicht gegenüber dem Spieler und dem Verein für sehr arrogant. Und besonders gut informiert scheinst du über den Spieler ja auch nicht zu sein ...
Ich kläre es mal auf: es war eine ironische Replik auf meinen Vorschlag Richter vor ca. zwei Monaten.
Ich finde ihn klasse. Er würde uns weiterhelfen. Was ich bei Gregoritsch im übrigen auch so gesehen habe.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 28285
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von nicklos » 20.01.2020 17:52

Lattenkracher64 hat geschrieben:Höwedes? Dann doch lieber Christensen... :)
Kein Problem. Kosten ja das Gleiche.
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 3181
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 20.01.2020 18:40

@Mikael2

Habe ich auch schon vorgeschlagen, den guten Gregoritsch, aber der ist ja vieeel zu schlecht für uns! :P

War Man of the Match gegen uns...
Kampfknolle
Beiträge: 8912
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Kampfknolle » 20.01.2020 18:51

Und was sagt ein Spiel aus? Richtig, nicht viel.

Der soll erstmal lange Zeit überzeugen. Sollte er das schaffen, dann ist das halt so, heißt aber noch lange nicht, das er bei Borussia auch überzeugen würde.
uli1234
Beiträge: 13877
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von uli1234 » 20.01.2020 19:24

Naldo ist doch zu haben..... :winker:



duck wech und renn weg
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3223
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von rifi » 20.01.2020 22:27

NORDBORUSSE71 hat geschrieben:
20.01.2020 18:40
War Man of the Match gegen uns...
Ja, er hat ein Tor vorbereitet und eins gemacht. Insofern ging die Wertung in Ordnung. Ansonsten fand ich ihn in einer guten Schalker Mannschaft nicht wirklich herausragend - ein Raman fiel mir mehr auf.

Aber wie schon im Eberl-Thread geschrieben, ich will Gregoritsch gar nichts absprechen. Nur anders als Schalke sehe ich bei uns aktuell keinen Platz für ihn. Bei uns kommen doch Spieler wie Raffael bspw. praktisch nicht zum Zuge, weil wir vorne so viele Spieler haben, die man einsetzen möchte. Da nun einen weiteren dazuzupacken sehe ich nicht als sinnvoll an. Und er wäre für mich tatsächlich eher eine Verstärkung in der Breite, denn besser als einen Plea, Thuram, Stindl oder Embolo sehe ich ihn nicht, auch wenn jeder der Genannten (wie auch Gregoritsch) unterschiedlich ausgeprägte Stärken und Schwächen haben.

Ganz ehrlich, ich finde es erstaunlich, dass hier immer so viel von Zugängen gesprochen wird. Jeder Zugang kostet mehrfach Geld (Ablöse/Leihgebühr, Handgeld, Gehalt, Beraterhonorar...). Und genau deshalb werden diese aus meiner Sicht sehr gezielt eingesetzt, weil es eben um eine auf mittel- und langfristige Ziele ausgelegte Planung ist. Und ich sehe tatsächlich den Erfolg in einer einzelnen Saison als weniger bedeutsam an. Insofern finde ich es durchaus richtig, jetzt keine neuen Spieler zu holen. Eher hätte ich sogar an Abgänge gedacht, wobei etwa ein Johson nach der Leihe von Beyer natürlich benötigt wird. Höchstens Traoré käme mir aktuell in den Sinn.
Hierauf bezogen möchte ich auch die Leihen loben. Mit Villalba, Poulsen und Beyer in Teams, bei denen sie bessere Chancen auf Einsätze haben, fördert aus meiner Sicht die Entwicklung des Gesamtkaders. Vielleicht würden sie im Laufe der Rückrunde sogar mal gebraucht. Aber da zeigt sich eben für mich wieder, dass die Entwicklung von Borussia insgesamt wichtiger ist als ein einzelnes sportliches Ergebnis.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28191
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Borusse 61 » 21.01.2020 10:28

Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28191
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Borusse 61 » 21.01.2020 10:46

Zakaria : Hat Eberl schon mögliche Alternativen im Auge ?

https://www.fohlenhautnah.de/themen/kur ... en-im-auge
Christoph
Beiträge: 224
Registriert: 17.04.2003 14:21
Wohnort: Frankreich

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Christoph » 21.01.2020 15:44

stuppartralf hat geschrieben:
20.01.2020 06:42
vllt sollte man bei Sarr einen weiteren Versuch unternehmen
... bei dem man immer noch nichts von einer Vertragsverlängerung gehört hat, und der damit im Sommer ablösefrei wäre...
Benutzeravatar
BorMG
Beiträge: 2176
Registriert: 02.08.2009 11:56
Wohnort: bei Würzburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von BorMG » 21.01.2020 16:24

... und dann zur einzig wahren Borussia wechselt :animrgreen:
Heidenheimer
Beiträge: 3720
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Heidenheimer » 21.01.2020 17:36

eieiei, da schreiben mal wieder diverse Websides von irgendwelchen Interessen seitens von Gladbach. Und überall werden fast die gleichen Mutmassungen getroffen wenn es um diesen Fofana geht.
Zuoberst steht da jeweils der Abgang von Zak und das spekulieren der Medien über dessen Nachfolger. Offenbar verfolgen sie unsere Spiele zum Teil weniger intensiv, denn ansonsten wäre ihnen aufgefallen, dass wir des öftern mit *Doppelsechsspieler* spielen. (Mal Hofmann, Neuhaus, Kramer im *Duett* mit Denis)

Alle die wir die Spiele verfolgen sind uns wohl meist einig, dass wir uns angepasst im Mittelfeld verstärken müssen aber keinem der *Medienhelden* käme das spekulieren in den Sinn, dass Zak allenfalls verlängert (trotz Vertrag bis 22) und Max allenfalls Ausschau nach einem neuen Spieler neben Zak halten könnt. Ob die einander jeweils ab/nachschreiben ohne selber das Gehirn *einzuschalten*?
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 6414
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 21.01.2020 18:00

BorMG hat geschrieben:
21.01.2020 16:24
... und dann zur einzig wahren Borussia wechselt :animrgreen:
ja,ja Assale/Bern sollte ja auch schon längst in Gladbach sein .Hat ihn schon jemand gesehen?
Antworten