Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
effe borusse
Beiträge: 552
Registriert: 28.11.2012 15:04

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von effe borusse » 20.11.2019 19:35

Einbauspecht hat geschrieben:
20.11.2019 16:51
Warum sollten wir dann überhaupt noch Talente holen?

Weil uns etablierte Spieler verlassen werden!
zB , Traore , Strobl , Johnson , Hofmann.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4493
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Einbauspecht » 20.11.2019 19:45

Hab ich schon wieder das Schild vergessen: :schildironie: :oops:

P.S. War auf 61 sein Kommentar bezogen. :wink:
Wallufborusse
Beiträge: 350
Registriert: 26.02.2008 12:59
Wohnort: Walluf

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Wallufborusse » 20.11.2019 19:59

effe borusse hat geschrieben:
20.11.2019 19:35
Weil uns etablierte Spieler verlassen werden!
zB , Traore , Strobl , Johnson , Hofmann.
Nein. Jonas hat erst verlängert. :winker:
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 3348
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 20.11.2019 20:56

Innenverteidiger.. Innenverteidiger.. Rechter Außenverteidiger?
Was sollen wir denn mit Denen?
Für Rechts haben wir Lainer und Beyer und Innen Ginter, Elvedi Jantschke..
Wir werden Sarr holen...
Benutzeravatar
derNickler
Beiträge: 1556
Registriert: 29.01.2016 23:10

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von derNickler » 21.11.2019 00:07

Ginters Vetrag läuft 2021 aus, also entweder bis sommer verlängern oder im Sommer verkaufen, daher macht ein IV als Vorgriff Sinn
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4493
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Einbauspecht » 21.11.2019 01:07

effe borusse hat geschrieben:
20.11.2019 19:35
Weil uns etablierte Spieler verlassen werden!
zB , Traore , Strobl , Johnson , Hofmann.
Wie lange hat Hofmann Vertrag?
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 1239
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: Schwabenland , auch gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Boppel » 21.11.2019 03:01

bis 30.06.2023 lt. TM
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 30469
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Borusse 61 » 21.11.2019 11:27

derNickler hat geschrieben:
21.11.2019 00:07
Ginters Vetrag läuft 2021 aus, also entweder bis sommer verlängern oder im Sommer verkaufen, daher macht ein IV als Vorgriff Sinn

"Bei Matze soll es wie bei Nico, eine Option zur Verlängerung geben".

"Planungen und Baustellen".... :arrow: https://www.express.de/sport/fussball/b ... n-33497160
Benutzeravatar
BorMG
Beiträge: 2208
Registriert: 02.08.2009 11:56
Wohnort: bei Würzburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von BorMG » 21.11.2019 11:44

Ja viel zu tun für Max. Vor allem bei den 2021 auslaufenden Verträgen wird er bei einigen Spielern rechtzeitig für klare Verhältnisse sorgen wollen, um nicht in ein letztes Vertragsjahr zu gehen. Ich denke Bénes wird der nächste sein. Elvedi und Ginter wohl noch mit einer Option für ein weiteres Jahr. Bei Stindl, Jantschke und Kramer wird sich der Stress in Grenzen halten. Die wollen eh bleiben und ziehen keine fiese Nummer ab.
GW1900
Beiträge: 2209
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von GW1900 » 21.11.2019 11:50

Borusse 61 hat geschrieben:
21.11.2019 11:27
"Bei Matze soll es wie bei Nico, eine Option zur Verlängerung geben".

"Planungen und Baustellen".... :arrow: https://www.express.de/sport/fussball/b ... n-33497160
Steht so auch in seinem Transfermarkt Profil (ich weiß allerdings nicht, ob es schon vor dem Express-Artikel da drin stand):
https://www.transfermarkt.de/matthias-g ... ler/124502

Wäre auf jeden Fall eine sehr gute Nachricht, wenn unsere beiden Stamm-IVs, die meiner Meinung nach als Duo zu den Top 3 in der Bundesliga zählen, noch bis 2022 an uns gebunden sind
Benutzeravatar
BorMG
Beiträge: 2208
Registriert: 02.08.2009 11:56
Wohnort: bei Würzburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von BorMG » 21.11.2019 12:14

Alles in allem sieht das doch gar nicht so schlecht aus.

Von den 2020 auslaufenden Verträgen wird wohl mit Raffael und Johnson nicht verlängert. Bei Wendt könnte ich mir schon noch ein weiteres Jahr vorstellen, es sei denn es kommt einer wie Sarr, der neben IV auch links spielen kann. Bei Müsel, Strobl, Grün - keine Ahnung, wie man mit ihnen plant.

Bei den 2021 auslaufenden Verträgen gehe ich davon aus, dass mit Bénes bald verlängert wird. Elvedi, Ginter und Sommer würde man sicher auch gerne länger an den Verein binden. Bei Kramer, Stindl, Jantschke, Sippl und auch Traoré sehe ich jetzt noch keinen Handlungbedarf. Bei Doucouré muss man abwarten.

Es wird sicher wie immer auch den ein oder anderen Abgang wegen Wechselwunsch des Spielers geben. Alle rechnen mit Zak. Mit ihm nochmal zu verlängern wäre natürlich genial. Aber auch so darf er gerne noch in eine weitere Saison mit der Fohlenelf gehen :mrgreen:
Benutzeravatar
allan77
Beiträge: 958
Registriert: 25.07.2005 21:34
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von allan77 » 21.11.2019 12:34

Das mit Sarr halte ich für unwahrscheinlich.

Wann hat es das schonmal gegeben bei uns? Also einen Spieler den man unbedingt haben wollte, aber nicht verpflichten konnte, ein Jahr später dennoch zu bekommen.

Meist ist der Zug dann doch abgefahren....
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 30469
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Borusse 61 » 21.11.2019 12:36

Das wäre bei Max nicht das erste Mal, dass er es hinbekommt,
einen Spieler zu verpflichten, bei dem es im "ersten Anlauf" nicht geklappt hat.
Benutzeravatar
BorMG
Beiträge: 2208
Registriert: 02.08.2009 11:56
Wohnort: bei Würzburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von BorMG » 21.11.2019 13:22

Verlängert hat er wohl noch nicht. Vertrag läuft noch bis 2021. Was man im Sommer so gelesen hat, wollte er ja wohl unbedingt zu uns. Für ausgeschlossen halte ich einen verspäteten Wechsel nicht.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3336
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von {BlacKHawk} » 21.11.2019 14:12

allan77 hat geschrieben:
21.11.2019 12:34
Das mit Sarr halte ich für unwahrscheinlich.

Wann hat es das schonmal gegeben bei uns? Also einen Spieler den man unbedingt haben wollte, aber nicht verpflichten konnte, ein Jahr später dennoch zu bekommen.

Meist ist der Zug dann doch abgefahren....
Kramer wollte man halten, Leverkusen ihn zurück. Trotzdem haben wir ihn letztendlich bekommen, eine Saison später.
Embolo wollte man haben, hat sich dann aber für Schalke entschieden. Ist trotzdem später noch her gekommen.
Ginter wollte man holen, ist damals nach Dortmund gewechselt. Trotzdem ist er dann hier aufgeschlagen.
Bei allen waren übrigens verschiedene Trainer am werkeln, sowohl beim ersten Interesse, als auch bei der tatsächlichen Verpflichtung. Also selbst das hat gar nicht so unbedingt Einfluss. Viel mehr sind Eberl und Co. sowie unsere Scouts dafür bekannt, hartnäckig zu bleiben und auch über Jahre hinweg dran zu bleiben und die Spieler zu beobachten.
Sowohl unsere Borussia als auch der Spieler (Sarr) selbst haben das gegenseitige Interesse bestätigt. Warum sollte sich das innerhalb von einer Saison ändern, wenn erwiesenermaßen bei früheren Beispielen auch mal 2-3 Jahre zwischen dem ersten Interesse und der tatsächlichen Verpflichtung lagen?
Benutzeravatar
derNickler
Beiträge: 1556
Registriert: 29.01.2016 23:10

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von derNickler » 21.11.2019 14:49

Drmic holte man auch erst später.. Denke man hat noch Chancen auf Sarr, aber mal schauen wie hoch die Ablöse sein wird, sollte er kommen
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 2372
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 21.11.2019 16:21

{BlacKHawk} hat geschrieben:
13.11.2019 22:18
... Und ich find es doof immer gleich vom schlimmsten auszugehen oder Jugendliche Neuzugänge in einen Topf zu werfen, ohne überhaupt etwas von diesen zu wissen. Wie wäre es denn mal, solche Spieler erstmal ankommen zu lassen, bevor man sie schon abschreibt? Genau mit solchen „Beurteilungen“ macht man es so jungen Spielern erst recht schwer und hilft eben nicht dabei, die Integration zu fördern.

Messi war auch mal ein junger Mann aus fremden Land, genauso wie viele viele andere Spieler vor ihm oder nach ihm auch ...
Wobei das Beispiel Messi in diesem Zusammenhang (Villalba) nun überhaupt nicht passt, denn da waren völlig andere Voraussetzungen für den Spieler.

tzzz hat geschrieben:
14.11.2019 19:45
Sind wir ehrlich. Wenn wir uns nicht für die CL qualifizieren, ist die Chance, dass uns die Toptalente erhalten bleiben sehr gering. CL ist die Grundvoraussetzung um einen Funken Hoffnung zu haben. Mehr nicht
Vor allen Dingen haben wir dann zusätzlich 2 gute Argumente, um Spieler hier zu halten bzw. anzulocken: Champions League und bessere Bezüge.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3336
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von {BlacKHawk} » 21.11.2019 18:01

Natürlich sind das unterschiedliche Spieler mit anderen Anlagen. Aber es geht ja auch nicht darum, dass Spieler unterschiedliche Anlagen oder verschiedene Voraussetzungen haben, das ist ja auch klar! Es geht darum, dass man nicht einfach einen (Jugend-)Spieler verurteilen soll, ohne ihn überhaupt beurteilen zu können. Natürlich ist Messi überspitzt, aber ich sagte auch wie viele andere auch. Ich hätte auch Benes oder Cuisance sagen können, oder aus Südamerika kamen auch ganz andere talentierte Spieler zu europäischen Vereinen, die sich auch akklimatisieren mussten und eben auch unterschiedliche Entwicklungen nehmen konnten bzw. können. Das weiß man aber jedoch nunmal nicht vorher.
Fohlenecho5269
Beiträge: 2242
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Fohlenecho5269 » 21.11.2019 19:05

{BlacKHawk} hat geschrieben:
20.11.2019 08:16
Richtig. Granit stand für Erfolge in der Vergangenheit, Denis jetzt. Granit hat Qualität und KANN funktionieren. Aber bei Denis WISSEN wir es, zumal die beiden unterschiedliche Spielertypen sind und nicht gut miteinander vergleichbar. Deswegen würde ich die beiden nicht tauschen, auf jedenfall nicht in der Mitte der Saison. Systemumbau wenn, dann nur zur neuen Saison. Und selbst da wäre ein Tausch für mich keine Option. Sollte es jedoch irgendwie machbar sein, Denis verlängern zu können und Granit zusätzlich zu bekommen (Träumen darf man ja mal...), dann lehne ich mich ganz weit aus dem Fenster und sage, dass wir dann so ziemlich das beste Zentrale Mittelfeld der gesamten Liga hätten, sowohl Qualitativ, als auch in der Quantität. Bereits jetzt sind wir auf jeden Fall sehr weit vorne dabei. Allein dieser Gedanke geht bereits schon sowas von runter wie Öl, manchmal muss ich mich tatsächlich noch zwicken, ob das Wirklichkeit ist, wenn man so an die Zeit zwischen 1998 und 2011 denkt... Danke Herr Eberl!
...dem stimme ich gerne zu. Der Vertrag von Strobl läuft meines Erachtens aus und Kramer würde ich, wenn ich die Möglichkeit hätte Granit zu bekommen, verkaufen.
Fohlenecho5269
Beiträge: 2242
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Fohlenecho5269 » 21.11.2019 19:07

derNickler hat geschrieben:
21.11.2019 00:07
Ginters Vetrag läuft 2021 aus, also entweder bis sommer verlängern oder im Sommer verkaufen, daher macht ein IV als Vorgriff Sinn
Eberl ist doch gerade dabei, Verträge mit etablierten Spielern zu verlängern.

Die Verträge mit Neuhaus und Benes wurden doch diese Woche verlängert.
Gesperrt