Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Verstärkungen für oder Abgänge von Borussia: Gerüchte, Meldungen, Sensationen - hier darf spekuliert werden.
Antworten
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 3345
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Further71 » 13.08.2019 17:29

allan77 hat geschrieben:
11.08.2019 09:55
Auch wenn es mich etwas verwundert...

http://www.spox.com/at/sport/fussball/o ... siert.html
Geht nach Salzburg.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5880
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 13.08.2019 17:34

BorMG hat geschrieben:
13.08.2019 16:59
Ich denke das zwei Ding wird ein Abgang sein. Noch ein Zugang kann ich mir nur vorstellen, wenn man bei MC doch die Faxen dick hat und ihn noch abgibt.
Vermutlich wird es so sein wie du schreibst
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11424
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Badrique » 13.08.2019 19:10

Wieder mal eine insgesamt sehr interessante Transferperiode. Wir haben junge Spieler mit Potential, die gleichzeitig eine gewisse Erfahrung mitbringen, verpflichtet.
Max Grün klammere ich mal aus, denn er wird keine große Rolle spielen, passt sicher aber gut ins Team. Ich bin jetzt nicht super euphorisch, denn dafür kenne ich nicht alle Spieler bis ins Detail aber das sind auf jeden Fall interessante Personalien die hoffen lassen :daumenhoch:
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7827
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von DaMarcus » 14.08.2019 08:15

Wenn man Cuisance abgibt und noch einen Spieler dazuholen wollen würde, könnte ich mir Janik Haberer gut vorstellen.
https://www.transfermarkt.de/janik-habe ... ler/177779

Der Vertrag läuft 2020 aus, also hat Freiburg nur noch jetzt die Chance, eine Ablöse für ihn zu kassieren. Dafür müssten dann aber sicher noch Lang und Poulsen (Leihe) abgegeben werden, weil der Kader sonst zu groß wird auch finanzierbar bleiben muss.
Auf der anderen Seite ist man gerade im Mittelfeld trotz der Verletzung von Hofmann eigentlich breit genug aufgestellt.
Kampfknolle
Beiträge: 8517
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Kampfknolle » 14.08.2019 10:56

Wollt gerade sagen. Gerade im zentralen MF haben wir doch sehr viel Auswahl.

Aber durchaus möglich, dass Max noch etwas macht, wenn man Cuisance abgibt. Fragt sich dann nur, für welche Position...
Fohlenecho5269
Beiträge: 1587
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Fohlenecho5269 » 14.08.2019 11:20

Sind wir in diesem Sommer mit den Transfers fertig oder kommt noch ein Spieler?

Wenn Ja, für welche Position!
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 2707
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Borussensieg » 14.08.2019 11:24

Es wird sich bei dem zweiten Ding um einen weiteren (optionalen) Zugang handeln. Abgänge wird es natürlich auch noch geben... ob als Leihe oder Verkauf. Glaube aber nicht, dass die gemeint waren. Lang, Herrmann, Müsel, vielleicht auch Beyer als Leihe, hier muss man etwas tun. Bei den einen um ihnen ein "Praktikum" zu gönnen... anderen weil sie bei uns perspektivisch wenig erwarten können. Es kursieren ja auch noch andere Namen.

Wobei ich nicht glaube, dass der Zugang zwingend ist.
Vielleicht spekuliert man noch darauf Sarr güngstiger zu bekommen, nachdem Bensi klar ist und Nizza nicht mehr davon ausgehen kann, dass wir Sarr um jeden Preis brauchen. Bensi wäre dann fest für LV vorgesehen und Sarr würde als Backup für die IV aufgebaut. Auch jetzt wäre eine Alternative (zu Elvedi) schon ein Fortschritt. Unsere IV hat sich in den 2 Jahren seit dem Abgang von Christensen echt nicht mit Ruhm bekleckert - Ausnahme die insgesamt glückliche letze Hinrunde. Elvedi (wäre mir lieber) oder Ginter - einer von beiden wird nächste Saison gehen. Jantschke ist ein guter Backup in Verletzungspausen, aber halt nicht perspektivisch.

Wie gesagt ist es kein Muss und erst recht nicht zu jedem Preis und nur wenn man noch einmal Einnahmen generiert - was allerdings wahrscheinlich ist. Wenn das Geld mal da ist, kann es gut vorbereitet sehr schnell gehen, auch noch im letzten Moment wie bei Ginter und Plea - eine Rochade wenn der Abgang der Geld bringt klar ist.
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 7002
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von tommy 64 » 14.08.2019 11:50

Fohlenecho5269 hat geschrieben:
14.08.2019 11:20
Sind wir in diesem Sommer mit den Transfers fertig oder kommt noch ein Spieler?

Wenn Ja, für welche Position!

Hmm, Max sprach von 1-2 Dingen die wir noch machen wollen. Nur wenn Cuisance bleibt will sich mir nicht recht erschließen wo wir noch Verstärkung bräuchten? Auf der 6 vielleicht? :help:
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 7002
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von tommy 64 » 14.08.2019 11:51

Zudem platzt der Kader aus den Nähten.
Benutzeravatar
tuppes
Beiträge: 3943
Registriert: 06.08.2005 12:51
Wohnort: Onkel Toms Hütte

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von tuppes » 14.08.2019 12:08

Und ich dachte mit der Verpflichtung heute kämen hier alle Herzpillen und Beruhigungsmittel wieder in den Arzneischrank. :animrgreen2:
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7973
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von BorussiaMG4ever » 14.08.2019 12:25

Samassekou wechselt für 12-14mio zu hoffenheim.

Was ein schnapper. Wäre für die 6 der königstransfer gewesen. Hätte dafür auf einen lainer verzichtet und das geld in diesen spieler investiert.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9401
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Lattenkracher64 » 14.08.2019 12:37

tommy 64 hat geschrieben:
14.08.2019 11:51
Zudem platzt der Kader aus den Nähten.
Aber wenn wir doch bis Mai 2020 auf 3 Hochzeiten tanzen... :)
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 2994
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 14.08.2019 13:00

@ Borussensieg
Ginter spielt meines Erachtens immer noch bei uns...
Meintest du evtl Vestergaard?? :mrgreen:
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 7002
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von tommy 64 » 14.08.2019 13:17

BorussiaMG4ever hat geschrieben:
14.08.2019 12:25
Samassekou wechselt für 12-14mio zu hoffenheim.

Was ein schnapper. Wäre für die 6 der königstransfer gewesen. Hätte dafür auf einen lainer verzichtet und das geld in diesen spieler investiert.

Da wären meiner Meinung nach aber noch ein paar mehr Voraussetzungen von Nöten gewesen als nur auf Lainer zu verzichten. Dann hätte man evtll. auch Strobl abgeben müssen, und ich denke mal Christoph wäre auch nicht so begeistert. Denn das hätte unter Umständen einen Dauerstammplatz auf der Bank für ihn bedeutet. Aber natürlich ärgert mich das mit Samassekou auch. Macht wieder einen direkten Konkurrenten stärker.
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 2707
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Borussensieg » 14.08.2019 13:29

BorussiaMG4ever hat geschrieben:
14.08.2019 12:25
Samassekou wechselt für 12-14mio zu hoffenheim.

Was ein schnapper. Wäre für die 6 der königstransfer gewesen. Hätte dafür auf einen lainer verzichtet und das geld in diesen spieler investiert.

Mal abgesehen von der Personalie Samassekou ist dies ein Teil der Antwort auf die Frage - wo bei uns noch etwas passieren sollte, wenn noch etwas passiert.

Echt spannend was diese Saison so bei der Konkurrenz in Frankfurt, Hoffe, Lev, Wob, bei Hertha...so passiert. Auch andere Spodis machen einen guten Job.

Klar auch bei uns gab es spannende Transfers. Einige von uns haben endlich ihre Stürmer bekommen, die BadBoy-Konkurrenz für Oskar war schon lange überfällig und auf rechts haben wir das alljährlich neue Mentalitätsmonster, eine Naturgewalt aus den Alpen geholt.
Auch für die äusseren Positionen der Raute haben wir maximale Auswahl an Achtern (Zak, Neuhaus, Benes, Hofmann, Cuisance)- alle etwas offensiv "8,4"er? da wäre mal ne "7,8" nicht schlecht.
Jedoch insgesamt sind wir so "drumherum" um die Raute (TW, LV RV, 8, Sturm) prima aufgestellt, oder?

Was ist aber mit dem stabilisierenden und das Spiel nach vorne tragenden Zentrum, der zentralen Achse???
- von der (wackligen) IV,
- über die 6er (auch wenn Kramer zurückkommt fehlt der herausragende Gestalter, der die Offensive einleitet)
- bis zur die Stürmer einsetzenden 10 (Oldtimer & Pressingmonster Raffa & der Nochborusse hier von einigen weggeschriebene / - gewünschte Cuisance)

Hier gibt es noch viele Notwendigkeiten die wir diese Saison gar nicht mehr durch Transfers lösen können. In der Diskussion hat sich immer alles auf den Oskarersatz eingeschossen und das man sich mal Stürmer wünscht.
Wer stabilisiert unser Spiel und trägt es nach vorne, wenn nicht alle Bälle schon im Strafraum des Gegners zurückgepresst werden?

Klar kann man noch einiges probieren. Benes auf der 6 oder Zak (andere sehen sie hinter den Spitzen ..wie kann beides sein), Stindl kommt zurück für die 10 (hoffentlich erfolgreicher als in der Rückrunde).

Die Saison ist aufgrund der Neuerungen sehr spannend.
Zuletzt geändert von Borussensieg am 14.08.2019 13:35, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27009
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von nicklos » 14.08.2019 13:30

tommy 64 hat geschrieben:Zudem platzt der Kader aus den Nähten.
Du wolltest doch die ganzen Neuzugänge Bild
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24942
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von 3Dcad » 14.08.2019 13:50

eben thommy 64 darf jetzt mal ausmisten. :wink:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24942
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von 3Dcad » 14.08.2019 13:54

BorussiaMG4ever hat geschrieben:
14.08.2019 12:25
Samassekou wechselt für 12-14mio zu hoffenheim.
Mag ein guter Transfer für die sein, deren Riesenprobleme werden damit vielleicht etwas kleiner. Was hatten die für einen Hühnerhaufen von Abwehr in Würzburg beim Pokalspiel, Junge, Junge!!! Da kann ich verstehen das deren Fans die Düse geht wenn Du ab der 65. bis zur 120.Minute dem 3.Ligisten hinterherläufst und in dieser Zeit 3 Gegentore bekommst. :cool:
Zuletzt geändert von 3Dcad am 14.08.2019 14:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24942
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von 3Dcad » 14.08.2019 13:59

DaMarcus hat geschrieben:
14.08.2019 08:15
Wenn man Cuisance abgibt und noch einen Spieler dazuholen wollen würde, könnte ich mir Janik Haberer gut vorstellen.
https://www.transfermarkt.de/janik-habe ... ler/177779

Der Vertrag läuft 2020 aus, also hat Freiburg nur noch jetzt die Chance, eine Ablöse für ihn zu kassieren.
Bremen scheint gerade mit einer Offerte bei Haberer gescheitert zu sein. Primär ist er doch eher auf der 6er Position Zuhause, Cuisance ist ja eher ein 8er. Oder siehst Du Haberer weiter vorne?
Mit einem Jahr Restvertrag wäre er auch für uns finanzierbar. Ist er stärker als Strobl und Kramer? Könnte sein, bin mir aber auch nicht sicher.
Benutzeravatar
alinger84
Beiträge: 288
Registriert: 31.03.2004 13:42

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von alinger84 » 14.08.2019 14:03

Momentan sind 31 Mann im Kader. Das ist selbst für 3 Wettbewerbe zuviel. Bevor man über weitere Zugänge nachdenkt, sollten erstmal 3-4 Spieler abgegeben werden.
Antworten