Transferpolitik der Borussia

Verstärkungen für oder Abgänge von Borussia: Gerüchte, Meldungen, Sensationen - hier darf spekuliert werden.
Antworten
Benutzeravatar
TMVelpke
Beiträge: 10871
Registriert: 08.02.2009 18:51
Wohnort: aus Velpke (nähe WOB), Niedersachsen. Jetzt Uelzen.

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von TMVelpke » 14.09.2018 12:30

In der Tat. Bis der in 3-4 Jahren soweit wäre bei der 1. Mannschaft zu spielen, ist sowieso keiner mehr da von den momentanen Spielern.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 3908
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Einbauspecht » 14.09.2018 12:45

Glaube ich nicht.
Viele Spieler bleiben bei uns länger.
Und so viele Junge mit langfristigen Verträgen im Mittelfeld... :wink:
Benutzeravatar
allan77
Beiträge: 529
Registriert: 25.07.2005 21:34
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von allan77 » 14.09.2018 16:31

... und viele die gut einschlagen werden wieder vorzeitig verkauft.

Ich sehe das eher in der Richtung, daß junge Talente immer früher auf dem Schirm auftauchen müssen, weil die 18 und 19 jährigen schon zu teuer sind.

So würde ein Fehlgriff in dem Alter nicht gleich Millionen kosten...
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 24600
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 17.09.2018 09:34

Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 24600
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 21.09.2018 13:23

Medien : Borussenduell um Schweizer Remo Freuler von Atalanta Bergamo....

https://www.90min.de/posts/6176741-medi ... ew_medium=

....auf seiner Position haben wir ja auch den absoluten Bedarf.... :floet:

https://www.transfermarkt.de/remo-freul ... ler/148252
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17667
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von antarex » 21.09.2018 13:32

sehe ich auch so.
Gerade ein Talent kann da immer gebrauchen.
Um ihn zu stabilisieren können wir auch gerade dort viel Spielzeit garantieren ....
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24343
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von 3Dcad » 21.09.2018 15:51

Borusse 61 hat geschrieben:Borussia im Transfercheck.... 8)

https://www.fussballeck.com/bundesliga/ ... lagen-ein/
Die große Masse der Neuverpflichtungen hat noch keine Minute gespielt, aber sie haben schon eingeschlagen, ja klar. :roll:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 24600
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 05.10.2018 12:05

"Klappt es mit Diogo Leite im 2. Anlauf", wie PsoccerCom auf Twitter vermeldet, hat Borussia weiterhin Interesse an ihm.
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 2642
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 07.10.2018 20:02

... Laut Blöd, sollen wir immer noch an Füllkrug interessiert sein!
Wenn wir uns international qualifizieren, würde das sogar Sinn machen!
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 24600
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 07.10.2018 21:22

"Angeblich", hat das Dieter Hecking heute bei Wontorra gesagt, kann das jemand bestätigen ?
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2575
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von rifi » 07.10.2018 22:55

Füllkrug scheint eine AK zu haben und scheint in dieser Saison zu beweisen, dass er wirklich die Qualität hat, nicht nur eine gute Saison. Es wäre doch blödsinnig, da nicht dran zu bleiben. Selbst wenn man sich letztlich doch entscheiden sollte, "etwas anderes zu machen".

Wenn er das aber wirklich so gesagt haben sollte, wüsste ich gerne, was hier los wäre, wenn das ein fremder Trainer über einen unserer besten Spieler so gesagt hätte.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von barborussia » 08.10.2018 08:40

Bei mir ist nur das Lob von Heldt für Maxens professionelles und faires Verhalten beim Thema Fülljrug hängengeblieben.

Aber Hecking hat sich einen gegrinst. Ich glaube, es läuft darauf hinaus, dass das Thema nicht so ganz durch ist.

Sollte Hannover absteigen, ist der Spieler sicher nicht zu halten. Hat so natürlich keiner gesagt.
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4021
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Big Bernie » 08.10.2018 10:20

Der Finbogasson knipst nach seiner Verletzung auch wieder wie Knecht.
Guter Mann!
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7717
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von BorussiaMG4ever » 08.10.2018 14:21

eberl bestätigt in der heutigen kicker-ausgabe, dass man diogo leite von porto verpflichten wollte:
„Als wir vor dem Saisonstart noch über einen Innenverteidiger nachgedacht haben, war Leite unsere Lösung“, erzählte Eberl dem „Kicker“. „Wir haben mit dem Spieler, dem Berater, dem Vater gesprochen. Wir waren auch bereit die Ausstiegsklausel in seinem Vertrag zu ziehen und einiges an Geld auf den Tisch zu legen.“
und weiter
Auch beim Portugiesen Leite war Eberl „absolut zuversichtlich“, den Wunschspieler zu den „Fohlen“ zu holen. „Und in dem Moment, als uns abgesagt wurde, mussten wir erfahren, dass ein Wechsel für ihn nie ernsthaft infrage kam“, monierte Eberl. „Meinem Gefühl nach waren wir nur Spielball für einen neuen, besseren Vertrag beim FC Porto.“ So läuft das Geschäft räumt auch der Borussia-Manager ein. „Aber es darf nicht zu krasse Auswüchse annehmen. Diese Gefahr sehe ich.“
hätte wohl 15mio.€ gekostet, mal gespannt, ob wir im winter auf der position nochmal nachlegen.
Bennelicious
Beiträge: 236
Registriert: 18.08.2010 13:42

Alassane Pléa [14]

Beitrag von Bennelicious » 08.10.2018 21:45

Füllkrug Ist für mich auch nachwievor ein Musskauf, falls man es schaffen sollte in die EL zu kommen nächstes Jahr. So hätte man noch eine richtig starke Alternative als klare 9.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 8930
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Nothern_Alex » 08.10.2018 21:58

Ich bin da vielleicht zu sehr Borusse, man soll mit dem zufrieden sein, was man hat.

Nach de Jong und Drmic haben wir endlich einen teuren Stürmer verpflichtet, der uns sofort weiterhilft. Füllkrug ist im Moment als Backup für Pléa schlichtweg einfach zu teuer.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 2597
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von {BlacKHawk} » 09.10.2018 12:35

Wir haben aktuell mit Plea, Stindl, Raffael, Drmic, Müsel und Villalba genug Spieler für die vakante Position, da zumindest im aktuellen System diese Position nur 1 mal existiert. Drmic wird uns wohl fürchte ich verlassen und Raffael ist nicht mehr der jüngste. Ich finde zwar, Füllkrug wäre eine gute weitere Alternative, aber wir können auch nicht immer darüber meckern, dass unsere Nachwuchsspieler zu wenig Einsatzzeiten bekommen und ihnen dann wieder einen weiteren Spieler vor die Nase setzen.
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 2642
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 09.10.2018 13:45

rifi hat geschrieben:Füllkrug scheint eine AK zu haben und scheint in dieser Saison zu beweisen, dass er wirklich die Qualität hat, nicht nur eine gute Saison. Es wäre doch blödsinnig, da nicht dran zu bleiben. Selbst wenn man sich letztlich doch entscheiden sollte, "etwas anderes zu machen".

Wenn er das aber wirklich so gesagt haben sollte, wüsste ich gerne, was hier los wäre, wenn das ein fremder Trainer über einen unserer besten Spieler so gesagt hätte.
Ist ja nicht so, als wenn Borussia im Sommer nicht extrem an Füllkrug dran war und das offiziell!
Wir haben einen super Stürmer verpflichtet, aber der zusätzliche Brecher, oder Sturmtank, dass wäre einer wie Füllkrug!
Daraus hat man nie einen Hehl gemacht!
Würde mich auch nicht wundern, wenn diverse Vereine nächstes Jahr an Plea graben! :D
So ist das Geschäft nunmal.
Bei unserer Borussia, kann man sich ja auch nicht gegen koma-Angebote aus England und Co wehren, wenn die einen Spieler haben wollen und dieser auch nicht nein sagen wird, wenn die ihm sein Gehalt verdoppeln!
Es muss sich halt für den Verein rechnen!
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 24600
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 09.10.2018 14:19

NORDBORUSSE71 hat geschrieben: Würde mich auch nicht wundern, wenn diverse Vereine nächstes Jahr an Plea graben!
Das haben sie schon diesen Sommer und er hat sich für uns entschieden, ich schätze ihn nicht so ein, das er nach einem Jahr schon wieder den Abflug macht.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 9432
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von fussballfreund2 » 09.10.2018 17:06

Den kann im nächsten Jahr nicht mal PSG bezahlen!!! :animrgreen:
Antworten