Transferpolitik der Borussia

Verstärkungen für oder Abgänge von Borussia: Gerüchte, Meldungen, Sensationen - hier darf spekuliert werden.
Antworten
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 6112
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von tommy 64 » 10.07.2018 18:54

??? :shock:
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14679
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von kurvler15 » 13.07.2018 13:19

Und nu? Kein Futter mehr hier, was passiert noch :lol:
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 3529
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Big Bernie » 13.07.2018 13:23

Aus gegebenem Anlass:

Danke Max - Danke Borussia für den erfolgreichen Plea-Transfer! :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:
Benutzeravatar
devilinside
Beiträge: 1305
Registriert: 06.01.2012 14:42
Wohnort: Limburg/Westerwald

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von devilinside » 13.07.2018 13:52

@kurvler,

naja warte mal ab, die Nummer 9 muss noch neu besetzt werden. :animrgreen:

aber by the way, jetzt kann Max endlich wieder im Stillen weiterarbeiten wie bei Lang. Er mag ja nicht wenn die Transfers so in die Öffentlichkeit drängen wie die Themen Füllkrug und Plea.

Also ich rechne wirklich noch mit einem Kracher für die 9. 100% ein Spieler an dne keiner von uns denkt. Mach es Max !!!
Benutzeravatar
ColaRumCerrano
Beiträge: 3284
Registriert: 06.07.2004 14:26
Wohnort: Schaumburg
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von ColaRumCerrano » 13.07.2018 13:56

https://www.bt.dk/fodbold/officielt-jan ... iga-handel


25 Mio für Veste - kann man machen :daumenhoch:


Ich glaube das die Hausaufgaben nun gemacht sind was den Kader betrifft - alles weitere wird mit Abgängen zu tun haben, wenn sie denn noch kommen.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 8159
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 21 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Lattenkracher64 » 13.07.2018 13:59

kurvler15 hat geschrieben:Und nu? Kein Futter mehr hier, was passiert noch :lol:

Abwarten - wir müssen erst mal durchschnaufen und dann geht's weiter... :)
Benutzeravatar
devilinside
Beiträge: 1305
Registriert: 06.01.2012 14:42
Wohnort: Limburg/Westerwald

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von devilinside » 13.07.2018 14:00

Die Sache ist doch ganz einfach. Mit dem Verkauf von Vestergardt wurde Plea umgesetzt.
Die Abgänge von Boba & Grifo brachten Geld für die anderne bisher getättigten Transfers.
Finaziell liegen wir jetzt so ziemlich in der Waage.

Wir haben ein jährliches Transfervolumen von ca 10 Mio, dazu der neue Puma Deal, die höheren TV Gelder, und auch die Postbank hatte doch Sponsoring erhöht.

Also lehne ich mich mal aus dem Fenster raus, auch ohne den Verkauf eines Hazards ist ein Transfer der Marke Füllkrug preislich machbar.

Zudem soll Drimic abgegeben werden, was ich zu 99% so sehe. Das heisst es fliessen ca. 5 Mio + noch wichtiger das Gehalt wird gepart. Drimic ist einer unserer Topverdiener.

Also falls dann wirklich noch ein Sommer und/oder Hazard gehen sollten?? Oje oje das sind Dimensionen die uns Fans noch nicht bekannt sind. Und das Geld MUSS ja ausgegeben werden, sonst fordert der Vater Staat zu viele Steuern. Also die richtige Transferwelle kommt vielleicht erst noch. Bin gespannt....
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 2484
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 13.07.2018 14:43

Ein guter Deal... Für einen guten Verteidiger einen guten Stürmer!
Beides hebt sich auf! :daumenhoch:
Allerdings denke ich, dass Plea's Gehalt etwas höher ist!
Zuletzt geändert von NORDBORUSSE71 am 13.07.2018 15:43, insgesamt 1-mal geändert.
hennesmussher
Beiträge: 587
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von hennesmussher » 13.07.2018 14:46

devilinside hat geschrieben: Und das Geld MUSS ja ausgegeben werden, sonst fordert der Vater Staat zu viele Steuern.
Wobei Transfererlöse und Transferausgaben nicht 1:1 verrechnet werden können.
Steuern werden jedenfalls fällig.
Benutzeravatar
devilinside
Beiträge: 1305
Registriert: 06.01.2012 14:42
Wohnort: Limburg/Westerwald

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von devilinside » 13.07.2018 14:54

@hennesmussher,

ist ja klar, habe ja nicht geschrieben, dass wir gar keine zahlen müssen. Aber ohne Ausgeben fallen in den Sphären ja auch hörere Steuersätze an, und wenn man nichts zum gegenrechnen hat, verliert man so viel Geld. Das wird kein Club der Profiligen so mitmachen. Es wird immer versucht sowenig wie möglich an Fiskus zu zahlen. Ist ja auch richtig so. Aber das Thema gehört nicht hier her.

Meine Aussage bezog sich auf hohe Einnahmen ist gleich weitere Spielerkäufe. Oder wir machen es wie bei Monopoly und bauen halt noch ein Hotel ;)
Benutzeravatar
devilinside
Beiträge: 1305
Registriert: 06.01.2012 14:42
Wohnort: Limburg/Westerwald

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von devilinside » 13.07.2018 14:56

@nordborusse,

nein denke ich eher nicht, tippe drauf liegt im selben Rahmen. Veste wird nicht einer unserer billigsten Spieler gewesen sein ;)
hennesmussher
Beiträge: 587
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von hennesmussher » 13.07.2018 14:59

Bin davon ausgegangen, dass du das weißt.

Aber man liest immer wieder, dass geglaubt wird, das eingenommene Geld gleichlautend ausgeben zu können.
Benutzeravatar
devilinside
Beiträge: 1305
Registriert: 06.01.2012 14:42
Wohnort: Limburg/Westerwald

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von devilinside » 13.07.2018 15:11

Nein habe selber ein GmbH so ein wenig kenne ich mich aus im Steuerwesen. Aber Fakt ist hohe Einnahmen brauchen hohe Ausgaben sonst wird man arm :?:
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 5752
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von borussenbeast64 » 13.07.2018 15:44

...finde ich schon als guten Schachzug von Max und Schippers...finanziell kaum durch die Transfers Verluste...genau wie bei den letzten beiden :daumenhoch: ....und wenn Thorgan tatsächlich Gladbach verlassen wird wäre auch das Geld für seinen Ersatz vorhanden,wenn die Verantwortlichen überhaupt eine Notwendigkeit dabei erkennen würden...es könnte zu einem weiteren Transfer kommen,aber wenn Thorgan Fohlen bleibt,wohl eher nicht für seine Position...man wird sehen was noch so ablaufen wird und bin bis jetzt mit den Transfers ziemlich zuversichtlich :ja:
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 2484
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 13.07.2018 15:47

Man kann trotzdem sehr zufrieden sein.
Mal schauen was sonst noch auf dem Markt passiert.
Ein richtiger 9er? Geht Sommer? Hazard?
Zuletzt geändert von NORDBORUSSE71 am 13.07.2018 16:10, insgesamt 1-mal geändert.
Su3de
Beiträge: 187
Registriert: 21.06.2003 18:27
Wohnort: MG , wo sonst :)
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Su3de » 13.07.2018 16:01

Hat eigentlich niemand Sorge, dass Elvedi und Ginter in der Mitte etwas dünn werden könnte? Backup sind dann Strobl (nach Kreuzbandverletzung), Doucoure (Kein Spiel bisher gemacht) und Jantschke (lief seiner Form ordentlich hinterher).
Benutzeravatar
devilinside
Beiträge: 1305
Registriert: 06.01.2012 14:42
Wohnort: Limburg/Westerwald

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von devilinside » 13.07.2018 16:06

Wir haben noch Bayer + Mayer dazu, zudem kann Poulsen auch aushelfen und auch Jantschke ist noch da. Das sollte eigentlich ohne internationalen Wettbewerb reichen.
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 2484
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 13.07.2018 16:15

Su3de hat geschrieben:Hat eigentlich niemand Sorge, dass Elvedi und Ginter in der Mitte etwas dünn werden könnte? Backup sind dann Strobl (nach Kreuzbandverletzung), Doucoure (Kein Spiel bisher gemacht) und Jantschke (lief seiner Form ordentlich hinterher).
Nö!
Elvedi und Ginter sind (noch) nicht verletzungsanfällig und warum soll man da wieder ne neue Baustelle aufmachen, wenn man gute Spieler dafür im Team hat!?
Und die Anderen können langsam rangeführt werden.
Holt man noch einen zusätzlichen Verteidiger einer gewissen Güteklasse, will der bestimmt nicht auf die Bank!
Ne... Lass mal, es ist gut, wie es derzeit ist!
rifi
Beiträge: 2153
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von rifi » 13.07.2018 16:24

Mit dem vollen Mittelfeld und der Option, auch Kramer notfalls in die IV zu ziehen? Nein! Wir haben Strobl im Gegensatz zur letzten Saison fit und Vestergaard mit Elvedi, dafür Elvedi mit Lang ersetzt. Also die gleiche Anzahl Spieler wie vergangene Saison und dazu noch ein fitter Strobl. Ich wüsste nicht, woher da die Sorge kommen soll.

Und wenn wirklich die Verletzungsseuche in der IV ausbricht, hätten wir wohl auch noch recht vielversprechenden Nachwuchs auf dieser Position.
Danny10
Beiträge: 135
Registriert: 23.10.2010 17:58

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Danny10 » 13.07.2018 17:08

Ich würde mir für die IV noch jemanden älteren Kalibers wünschen der vor allem Taktisch perfekt ausgebildet ist. Man hat bei Stranzl gesehen das die ganze Verteidigung davon profitiert wenn einer als Chef mit optimalem Stellungsspiel vorangeht. Dazu sollte es eine Führungsperson sein und wissen das er auch auf der Bank sitzen kann. Das hilft auch im Training. Ich muss allerdings gestehen das mit gerade kein adäquater Spieler einfallen würde. Spielerisch wären das für mich jemand wie Godin oder Kjaer. Aber das ist vermutlich nicht unsere Kragenweite.

Nur bitte nicht Höwedes - bevor der einmal gewendet hat ist Plea schon mit dem Torjubel fertig ;). :animrgreen2:
Antworten