Transferpolitik der Borussia

Verstärkungen für oder Abgänge von Borussia: Gerüchte, Meldungen, Sensationen - hier darf spekuliert werden.
Antworten
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22034
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 11.06.2018 12:50

Torben Müsel wechselt ablösefrei zu Borussia.... 8)

https://rp-online.de/sport/fussball/bor ... d-23342691
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 5712
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von HB-Männchen » 11.06.2018 13:00

Ein weiteres Toptalent in unseren Reihen. Grundsätzlich prima, allerdings brauchen wir auch gestandene Spieler, die die jungen Recken heranführen können und auch mal "ne Ansage" machen. So sehr ich den Weg über sehr junge, hungrige Toptalente begrüße (weil es halt auch unsere DNA ist), so sehr befürchte ich, dass daraus ein gefährlicher Jugendwahn werden könnte.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 10786
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Badrique » 11.06.2018 13:18

Also im Sturm haben wir jetzt glaube ich genug Talente. Villalba, Simakala, Steinkötter, Müsel. Bin gespannt ob sich einer von denen durchsetzen kann.
Benutzeravatar
uli1234
Beiträge: 11375
Registriert: 03.06.2009 21:17
Wohnort: Mönchengladbach, bald BGL, 770 km zum Park

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von uli1234 » 11.06.2018 13:21

also ich weis nicht.....
Benutzeravatar
TMVelpke
Beiträge: 10221
Registriert: 08.02.2009 18:51
Wohnort: aus Velpke (nähe WOB), Niedersachsen. Jetzt Uelzen.

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von TMVelpke » 11.06.2018 15:34

Das junge Spieler mit Perspektive kommen, bedeutet ja nicht, dass kein weiterer kommt mit Erfahrung.
Und da Max uns eh schon vorgewarnt hat, dass es dieses mal länger dauern könnte, bleib ich ganz entspannt.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 4711
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von BurningSoul » 11.06.2018 17:14

Müsel kann bei Bedarf zumindest auch in der U23 spielen. Wobei es mich nicht stören würde, wenn junge Spieler wie Müsel, Bennetts oder Villalba auch in Pflichtspielen ihre Chance bekämen, wenn die etablierten Spieler über mehrere Wochen ihre Leistung nicht abrufen und die jungen Spieler uns dann eher weiterhelfen würden. Gleiches gilt übrigens auch für Benes oder Cuisance.
Benutzeravatar
borussenkai
Beiträge: 1514
Registriert: 28.10.2008 21:25
Wohnort: OWL, 270km zum Park

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von borussenkai » 11.06.2018 17:15

So, nun ist es tatsächlich wahr. VG wechselt zu 1899. Also ist entweder da was gründlich und grundsätzlich im Argen oder unsere sportl. Führung weiß nicht was sie tut. Ich finde es sehr schade und bin sehr enttäuscht, im Moment eher von Borussia als von Vince.
Benutzeravatar
fohlenfan88
Beiträge: 92
Registriert: 20.05.2012 19:17
Wohnort: Sauerland

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von fohlenfan88 » 11.06.2018 17:49

Grifo für 5,5 Mio. zu Hoffenheim. Verstehe das wer wolle. Bisher ist unsere Transferaktivität kaum nachvollziehbar. Der x-te Nachwuchsspieler kommt und mit Grifo geht ein richtig Guter, auf den Hecking leider nie richtig gesetzt hat. Hoffenheim lacht sich kaputt - erst das Schulz-Geschenk, jetzt den Grifo-Schnapper.

Nunja, jetzt muss Eberl was tun. Boba ist auch weg, ich erwarte jetzt auch mal eine richtige Verstärkung, nicht nur eine Ergänzung oder ein Talent.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22034
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 11.06.2018 17:53

fohlenfan88 hat geschrieben:Grifo für 5,5 Mio. zu Hoffenheim.
:iknow: Glaub doch nicht den Quatsch, des Ablegers von der Zeitung mit den 4 großen Buchstaben !
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 5712
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von HB-Männchen » 11.06.2018 17:54

@ fohlenfan88: Tja ja, Grifo, Schulz und Boba alle weggeschenkt. Alle drei waren die tragenden Säulen der Erfolge der letzten Jahre .....................

Die Welt ist schon ungerecht und grausam. :winker:
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 5700
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Nocturne652 » 11.06.2018 18:05

:lol: :daumenhoch:
Rhombus
Beiträge: 84
Registriert: 27.07.2013 03:33

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Rhombus » 11.06.2018 18:46

Meine Güte! Jeder Verein holt nur noch Top-Talente. D.h. es gibt jedes Jahr ca. 50 Top-Talente.
Schon lächerlich wie alle glauben ein junger Spieler sei ein Top-Talent, nur weil es irgendeiner sagt.
Jeder Verein glaubt, nur wenn er sagt ein junger Spieler sei ein Top-Talent, wird der Transfer von den Fans gutgeheißen.

In Wirklichkeit holen die meisten Vereine nur junge Spieler in der Hoffnung, daß aus dem vielleicht mal was wird, eine reine spekulative Angelegenheit. Aber bestimmt nicht, weil sie sehen, daß er ein Top-Talent ist.

Kein Trainer oder Spielerberater kann in einem 18-jährigen mehr rauslesen, als ein "guter" Fan.

Von dem abgesehen, unsere gute Phase lag nur an einer Person: Favre.
Benutzeravatar
sam.m
Beiträge: 422
Registriert: 14.09.2008 19:34
Wohnort: Koblenz

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von sam.m » 11.06.2018 19:06

Der Untergang naht.
Boba und Grifo weg, wie wollen wir die herben Verluste kompensieren.
Ich seh schwarz :-o
ALTERBORUSSE65
Beiträge: 997
Registriert: 16.05.2012 12:38

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von ALTERBORUSSE65 » 11.06.2018 19:18

letztens stand irgendwo das Hoffenheim 7,5 Millionen geboten hat, Aber abgesehen davon, das isch ihn gerne bei uns gesehen hätte, evlt. wollte Grifo auch weg.
Benutzeravatar
uli1234
Beiträge: 11375
Registriert: 03.06.2009 21:17
Wohnort: Mönchengladbach, bald BGL, 770 km zum Park

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von uli1234 » 11.06.2018 19:46

für mich ist es nach wie vor ein rätsel, was das vorzeitige schließen des transferfensters mit unseren ambitionen zu tun hat. in welchem regal wollen bzw. können wir uns denn bedienen und mit welchen argumenten möchte man denn momentan spieler xy an den niederrhein locken? 2 mal platz 9 in folge, grottenfußball, unruhe im umfeld, angezählter trainer, und wenn england dicht macht, streiten wir uns mit den größen anderer ligen um spieler xy? und da sollen wir dann gute karten haben?
Benutzeravatar
Ruhrgas
Beiträge: 3890
Registriert: 14.09.2016 09:36

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Ruhrgas » 11.06.2018 20:54

Wir sind halt Borussia Mönchengladbach. Komisch, dass Du es nicht nachvollziehen kannst, dass es Spieler gibt, die bei uns spielen wollen.

Wie war eigentlich die Ausgangslage als der Top-Leistungsträger Grifo zu uns wechselte?

Hier wird nur noch Untergangsstimmung verbreitet.
Bandolini
Beiträge: 920
Registriert: 12.12.2006 15:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Bandolini » 11.06.2018 22:46

das Boba geht tut nicht weh, bei griffo sehe ich es etwas anders, ich frage mich nur warum hoffenheim einen schulz und griffo holt, spieler die bei uns keine chance bzw nie wirklich eine bekommen haben.
wir halten an spieler fest die nie die leistung gebracht haben, welche im vergleich der ablöse steht.
wenn ich lese an weh wir alles dran sind , dann weiß ich das eh kein spieler zu uns kommt, wenn max sagen würde wir setzten diese saison nur auf unsere talente würde ich das sogar noch noch gut finden , aber solange wir aber an dieter hecking festhalten kann es nicht werden !
und zu max , ja er hat ein Auge für Talente ! da gehört er zu den besten
leider kann er aber mit Geld nicht umgehen !
Wir sind wieder da wo wir vor Favre waren !Leider ! nur das alle verantwortlichen nicht den Mut hatten zu reagieren !
Mikael2
Beiträge: 4897
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Mikael2 » 11.06.2018 23:10

HB-Männchen hat geschrieben:@ fohlenfan88: Tja ja, Grifo, Schulz und Boba alle weggeschenkt. Alle drei waren die tragenden Säulen der Erfolge der letzten Jahre .....................

Die Welt ist schon ungerecht und grausam. :winker:
......und Borussia geht unter.
Mikael2
Beiträge: 4897
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Mikael2 » 11.06.2018 23:13

uli1234 hat geschrieben:für mich ist es nach wie vor ein rätsel, was das vorzeitige schließen des transferfensters mit unseren ambitionen zu tun hat. in welchem regal wollen bzw. können wir uns denn bedienen und mit welchen argumenten möchte man denn momentan spieler xy an den niederrhein locken? 2 mal platz 9 in folge, grottenfußball, unruhe im umfeld, angezählter trainer, und wenn england dicht macht, streiten wir uns mit den größen anderer ligen um spieler xy? und da sollen wir dann gute karten haben?
Wenn ich es richtig verstanden habe, wurde es damit begründet, das die Insel nicht mehr mitbieten kann, ergo nicht so viel an Abloese zu zahlen waere.
schildgroschen
Beiträge: 26
Registriert: 03.11.2008 17:39

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von schildgroschen » 12.06.2018 18:10

Hallo,
warum einen überteuerten Füllkrug? Vogelsammler aus Bielefeld kostet höchstens 1/4. Warum geht Eberl nicht in diesen Fällen den Weg über die 2. Liga wie Schalke oder andere Vereine für die neue Saison getan haben?
Antworten