Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 15136
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 25 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Lattenkracher64 » 25.01.2022 07:27

Evtl. wird es nicht ohne ein gewisses finanzielles Risiko (Vorgriff etc.) gehen.

Noch mal : Ein Abstieg dürfte ungleich teurer werden.

Und evtl. generieren wir ja noch ein paar Kröten bis zum Ende der Transferperiode.
Benutzeravatar
ColaRumCerrano
Beiträge: 4155
Registriert: 06.07.2004 14:26
Wohnort: Schaumburg
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von ColaRumCerrano » 25.01.2022 09:17

Beim Thema Finanzen sieht es glaube ich düsterer aus als viele es sich hier vorstellen bzw. wahrhaben möchten. Ansonsten kann ich Kommentare wie "Vorgriff" oder "mehr Risiko" nicht verstehen.
Wir haben durch Corona schon massiv Geld verloren und verlieren weiterhin pro Heimspiel einen Millionenbetrag - für jedes Heimspiel! Dabei ist nicht absehbar, wie lange dieser Zustand noch andauern wird.
Wer, der selber in der Verantwortung steht, würde denn da geschäftlich oder privat einen neuen/zusätzlichen Kredit in der Situation aufnehmen?

Alario wäre als Leihe sicherlich eine gute Option. Ein Typ der vorne meist ausschließlich den 16er besetzt und dann aber auch mal Chancen verwertet.

Richtig spannend finde ich diesen Fulgini, von dem ich vorher noch nie was gesehen habe-. In den Videos wirkt er wie jemand, der perfekt zu einer Doppel 10 Besetzung taugen würde. Wenn Angers aber nicht unbedingt einen Tausch mit Plea wünscht, sehe ich große Probleme bei der Finanzierung eines Kaufs...
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 13128
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Nothern_Alex » 25.01.2022 09:55

Was willst Du mit einem Strafraumstürmer alleine? Soll der den Rasen pflegen?
Wir brauchen eine Alternative zu Thuram und Pleá. Also jemand, der unsere Offensive ins Spiel bringt und jemand, der den Torabschluss sucht.
Und was die Finanzen abgeht, mach ich mir die wenigsten Sorgen. Diejenigen, die einen genauen Überblick über die Finanzen haben, vertraue ich, dass sie vernünftig mit unserem Geld umgehen.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 15136
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 25 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Lattenkracher64 » 25.01.2022 09:56

@ ColaRum...: Verstehe deine Argumente durchaus, aber zum einen kostet eine Leihe sicher auch Leihgebühr und zum anderen ist nicht sicher, dass der Mythos bei einem erneuten Abstieg nach 1 oder 2 Jahren zurückkehrt.
Aber wir alle stochern auch bzgl. der Finanzen unserer Borussia nur im Nebel.

Ich hoffe, dass wir wenigstens den ein oder anderen Offensiven leihen können. Bzgl. der Positionen bin ich da voll bein Nothern Alex :daumenhoch:
Benutzeravatar
ColaRumCerrano
Beiträge: 4155
Registriert: 06.07.2004 14:26
Wohnort: Schaumburg
Kontaktdaten:

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von ColaRumCerrano » 25.01.2022 10:00

Nothern_Alex hat geschrieben: 25.01.2022 09:55 Was willst Du mit einem Strafraumstürmer alleine? Soll der den Rasen pflegen?
Ich kann mir Alario auch mit dem aktuellen Personal vorstellen:

---------------------Sommer

----Friedrich-------Elvedi-----------Bense

---------------Kramer----------Kone

Hofmann-------------------------------Netz

-----------Neuhaus-----Stindl/Embolo

----------------------Alario


Sollten wir es schaffen sie beiden Stehgeiger vorne drin noch zu verkaufen (oder Zak oder Ginter...) wäre der dringendste Bedarf für mich eine Alternative für die linke Außenbahn und/oder einen zentralen MF Spieler.
uli1234
Beiträge: 19696
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von uli1234 » 25.01.2022 10:17

Ich finde, für die zentrale haben wir satt und reichlich. Ich bleibe dabei, mit dreierkette brauchen wir für beide außen neue Spieler. Netz vorne links, das kannst du im Abstiegskampf nicht bringen.

Sollte zak wirklich noch wechseln, brauchen wir auch nen 6er.

Also eigentlich ganz klar, wer geht, muss ersetzt werden.
effe borusse
Beiträge: 977
Registriert: 28.11.2012 15:04

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von effe borusse » 25.01.2022 10:20

Nochmals, ich sag nur Landesbürgschaft über 30 Mio :daumenhoch:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 47646
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von HerbertLaumen » 25.01.2022 10:34

OMG :roll:
uli1234
Beiträge: 19696
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von uli1234 » 25.01.2022 10:35

effe borusse hat geschrieben: 25.01.2022 10:20 Nochmals, ich sag nur Landesbürgschaft über 30 Mio :daumenhoch:
Was ist denn ne Landesbürgschaft? Erklär mal.
effe borusse
Beiträge: 977
Registriert: 28.11.2012 15:04

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von effe borusse » 25.01.2022 11:16

Wir bekommen ein Darlehen von der Postbank :aniwink: und das ist durch das Land NRW abgesichert.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 13128
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Nothern_Alex » 25.01.2022 11:32

ColaRumCerrano hat geschrieben: 25.01.2022 10:00 Ich kann mir Alario auch mit dem aktuellen Personal vorstellen:

Sollten wir es schaffen sie beiden Stehgeiger vorne drin noch zu verkaufen (oder Zak oder Ginter...) wäre der dringendste Bedarf für mich eine Alternative für die linke Außenbahn und/oder einen zentralen MF Spieler.
Hofmann ja, aber Embolo ist für mich nicht derjenige, der seine Stürmerkollegen in Szene setzt und Stindl fällt ja erst mal aus. Neuhaus kann es zurzeit auch nicht.
Als Gegner würde ich Hofmann ausschalten und dann ist unsere ganze Offensive tot.
Ich würde mir eine Alternative wünschen und das ist in meinen Augen weder Bensebaini oder Netz.
Aber wir gehen ja in die gleiche Richtung, links offensiv jemand wäre gut. Nur in meinen Augen wäre ohne Spieler X auch ein Strafraumstürmer verschenkt.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 9440
Registriert: 19.03.2017 16:26

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Quincy 2.0 » 25.01.2022 12:29

Warum leihen wir den Moukoko nicht, der ist unzufrieden und will mehr spielen, wäre doch eine Win Win Situation, so jung wie der ist könnte man ihn direkt 2 1/2 Jahre ausleihen.
locke 13
Beiträge: 996
Registriert: 06.02.2006 21:50
Wohnort: Bergstraße, Südhessen

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von locke 13 » 25.01.2022 12:43

Das meinst du nicht ernsthaft???
In der jetzigen Situation einen 17 jährigen als Heilsbringer bei uns im Sturm… ohne Worte…
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 25.01.2022 12:45, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 9440
Registriert: 19.03.2017 16:26

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Quincy 2.0 » 25.01.2022 13:04

Heilsbringer, wie dramatisch, einer alleine gewinnt eh kein Spiel! Wenn man weder auf Plea oder Thuram setzen will, warum nicht.
Als weitere Alternative, hat schon gezeigt das er in der Bundesliga mithalten kann.
Und das finanzielle Risiko wäre wohl sehr überschaubar.
Benutzeravatar
effe1968
Beiträge: 2150
Registriert: 30.08.2014 17:30

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von effe1968 » 25.01.2022 13:09

Quincy 2.0 hat geschrieben: 25.01.2022 12:29 Warum leihen wir den Moukoko nicht, der ist unzufrieden und will mehr spielen, wäre doch eine Win Win Situation, so jung wie der ist könnte man ihn direkt 2 1/2 Jahre ausleihen.
Oder einfach, wir leihen Moukoko mit Kaufoption und die leihen Thuram mit Kaufoption. Rose steht doch auf Thuram und der Wikinger bei denen ist doch auch verletzt.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 10106
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von BorussiaMG4ever » 25.01.2022 13:09

ich würde auch einen moukoko als leihe nehmen, hauptsache wir versuchen irgendwas. darauf zu hoffen, dass sich thuram und/oder plea ab februar plötzlich für 14 spiele zusammenreißen, wäre fatal.

schlechter als bisher kann es auch mit einem moukoko nicht werden.
Kampfknolle
Beiträge: 13730
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Kampfknolle » 25.01.2022 13:11

BorussiaMG4ever hat geschrieben: 25.01.2022 13:09 hauptsache wir versuchen irgendwas.
Das fasst die Situation, die aktuell herrscht, sehr gut in 4 Worten zusammen :daumenhoch:

Egal ob Alario, Luuk oder Moukoko. Es muss jemand her !
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 8028
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Further71 » 25.01.2022 13:14

BorussiaMG4ever hat geschrieben: 25.01.2022 13:09 ich würde auch einen moukoko als leihe nehmen, hauptsache wir versuchen irgendwas. darauf zu hoffen, dass sich thuram und/oder plea ab februar plötzlich für 14 spiele zusammenreißen, wäre fatal.

schlechter als bisher kann es auch mit einem moukoko nicht werden.
Dortmund wird ihn nach der Verletzung des Heil.., ääh, Haalands sicherlich nicht abgeben.

Aber stimmt schon, schlechter geht's nimmer und es MUSS nochwas passieren vorne. Meinetwegen auch ein Petersen oder Michel.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 13690
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Badrique » 25.01.2022 14:16

Further71 hat geschrieben: 25.01.2022 13:14 oder Michel.
Was wäre das für eine Story. Michel kehrt zurück, schnuppert im Herbst seiner Karriere noch mal Bundesliga-Luft und knipst uns zum Klassenerhalt.
Also eines bekommt man mit ihm in jedem Fall: Einsatz und Tempo. Und er hat auch ein sehr feines Füßchen. Der gute Sven hat Tore in der zweiten Liga gemacht, die mancher Bundesliga-Stürmer so nicht hinbekommen hätte. Er hat in den letzten Jahren noch mal eine sehr gute Entwicklung gemacht. Lob und Anerkennung hierfür.
Borowka
Beiträge: 3520
Registriert: 01.05.2009 22:23

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Borowka » 25.01.2022 14:31

Kampfknolle hat geschrieben: 25.01.2022 13:11 Das fasst die Situation, die aktuell herrscht, sehr gut in 4 Worten zusammen :daumenhoch:

Egal ob Alario, Luuk oder Moukoko. Es muss jemand her !
Richtig. Plea, Thuram - das ist das Hoffen auf ein Wunder. Und die sind selten. Stindl verletzt. Herrmann kein Faktor. Auf außen keine Spieler, die über das Tempo kommen. Wir brauchen vorne einen gestandenen Spieler. Hofmann alleine wird es nicht richten können. Es nützt allerdings überhaupt nichts, wenn wir da vorne einen Stürmer reinstellen und weiter ein Hütter-System spielen, wo die Schienenspieler fehlen und der Aufbau immer durch die Mitte durchgezogen wird. Ein Stürmer ja, Alario ist um Längen besser als ein Plea oder Thuram in der jetzigen Situation, aber dann bitteschön weg mit dem Hütter-System. Sonst verhungert unser Stürmer da vorne.
Gesperrt