Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Die legendären threads aus der Forumsgeschichte zum Nachlesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 44227
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von dedi » 23.01.2022 17:49

Meinst du mich, Uli?
GW1900
Beiträge: 4306
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von GW1900 » 23.01.2022 18:01

Ich hoffe, dass zumindest eine Leihe noch irgendwie möglich ist. Das Gehalt von Wolf sparen wir ja ein, deswegen sollte da doch finanziell was drin sein.
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 44227
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von dedi » 23.01.2022 18:02

Das hoffe ich auch!
Borussenbomber
Beiträge: 68
Registriert: 16.03.2019 15:26

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Borussenbomber » 23.01.2022 18:30

Wenn man schon am Trainer festhält, dann sollte man ihm auch einen Vernünftigen Stürmer holen egal wie.ein Abstieg ist teurer!
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 38699
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von steff 67 » 23.01.2022 19:14

Werden hoffentlich interessante Januarschlußtage werden
Benutzeravatar
|Borussia|
Beiträge: 5258
Registriert: 19.06.2016 11:20
Wohnort: FD

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von |Borussia| » 23.01.2022 19:30

Gar nichts wird passieren. Leider
Borussiadeluxe
Beiträge: 92
Registriert: 13.03.2012 14:04

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Borussiadeluxe » 23.01.2022 19:46

Ganz ehrlich es sind noch 8 Tage und es gibt eigentlich keine Gerüchte. Wenn ist es eher Spekulation.

Das man wohl nicht mal eine Leihe für die Offensive hinbekommt ist für mich ein Armutszeugnis.

Geht das in die Hose würde ein kompletter Umbruch (Führung und Personal) anstehen.
effe borusse
Beiträge: 966
Registriert: 28.11.2012 15:04

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von effe borusse » 23.01.2022 19:52

tommy 64 hat geschrieben: 22.01.2022 19:12 Zu satt durch unsere Erfolge? Also wenn man ohne Titel schon zu satt ist.
Nach dem Erreichen des 1/8 Finale in der Champions League haben sich doch schon viele Spieler bei Barca, Real, Manu, Chelski, Mailand oder PSG gesehen :lol:
Borowka
Beiträge: 3513
Registriert: 01.05.2009 22:23

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Borowka » 23.01.2022 20:25

Der Verein hält also an Hütter fest. Dann muß man eigentlich am Kader noch was verändern. Sonst macht das keinen Sinn. Keine Außenspieler, vorne im Zentrum zwei Totalausfälle, Stindl verletzt. Dazu weiß keiner, ob die Herren Ginter und Zakaria noch über den Januar hinaus bleiben. Ich bleibe dabei, daß wir uns auf Spieler, egal wieviel individuelle Klasse sie vielleicht haben mögen, die sich aber haupt- oder nebenberuflich überwiegend mit ihrer eigenen Zukunft beschäftigen, in der jetzigen Situation nicht verlassen dürfen. Friedrich ist bisher der einzige Wintertransfer, ein Vorgriff auf kommende Saison. Bißchen dünn das ganze. Hütter hat alles durchgespielt, was es an Möglichkeiten auf dem Feld gibt. Keine Konstellation hat uns gefestigt, nicht mal auf einem Leistungsniveau, wo man sich wenigstens in einem Bereich um Platz 10 und 12 festsetzt. Statt dessen feiern wir uns für den kämpferischen aber letztendlich punktelosen Einsatz gegen Berlin. Das Vertrauen in den Kader scheint unerschütterlich zu sein. Der Trainer darf weitermachen, obwohl außer Durchhalteparolen nichts zu sehen ist.

Deswegen habe ich auch keine Spieler-Transfervorschläge mehr, weil in dem Bereich sowieso nichts mehr kommen wird. Ich halte die Zusammenstellung des Kaders für unausgewogen, die Transferpolitik für verfehlt. Da können auch die wirklich sehr guten Transfers von Netz, Scally und Kone nicht darüber hinwegtäuschen. Sie wurden alle mit Sicherheit erst einmal als Ergänzungsspieler eingeplant. Man ging von einem Gerüst aus, das die Mannschaft trägt. Man war wohl überzeugt davon, daß sich die Mannschaft als ganzes noch würde weiter entwickeln können, man hat sich blenden lassen von diesem RB-Fußball und war der Ansicht, er würde zu dieser Mannschaft passen.

RB hat nicht den Fußball erfunden. Das ist nicht mal ein Fußballverein, sondern ein in sich verfaultes Konstrukt, das den Fußball zersetzt. Borussia hatte schon Erfolge, da gab es noch gar keine Dosenplörre. Und genau so alt ist unsere DNA.

Man muß nicht RB-Fußball spielen wenn man ihn nicht spielen kann. Man muß nicht mit Dreierkette an der Mittellinie stehen, um schnelle Kombinationen einzuleiten. Man muß nicht wie die Irren anlaufen, nur damit es gut aussieht und das Operettenpublikum unterhalten wird - schaut her, die Herren bewegen sich, toller Fußball, schneller Fußball. Dieser ganze RB-Fußball paßt nicht zu Borussia. Und alle, die ihn verkörpern auch nicht. Weg von diesem Fußballansatz, weg mit den Arbeitsverweigerern, und wieder dahin zurück zu dem Fußball, der uns entspricht. Von mir aus taktisch nicht im 22. Jahrhundert, aber technisch, schnell, sauber, einfach.

Deswegen will ich auch keine Schienenspieler für die Außen, keine Dreierkette mit Holzbeinfußball, keine Büffelherde.

Die beste Verstärkung wäre ein Bekenntnis dazu, daß diese Art Fußball zu spielen in unserem Verein gescheitert ist - weil es kein Fortschritt ist, weil die Leute, die ihn bei uns verkörpern bzw. lehren sollen oder ihn gelehrt haben, gescheitert sind, weil sie weg sind oder weil sie mit diesem Mist nur Mist hinterlassen haben. Wenn man in Gladbach unbedingt Chaos auf dem Platz will, dann bitteschön, man hat ihn bekommen.

Das Gegenteil von Chaos ist Ordnung. Und dazu braucht es einen neuen Trainer. Da hätte ich ein paar in der Verlosung, die ich gerne hier vorschlagen würde. Da Trainer mittlerweile machen können was sie wollen, Ausstiegsklauseln haben und Ablöse kosten, da der Staff anscheinend zweifache Millionenbeträge kostet, das ganze also nicht minder teuer ist als der Transfer eines Spielers mit seinem Gefolge, ist dieser Wunsch nicht verwerflich - meiner Meinung nach.

Mein Transferwunsch ist kurzfristig ein neuer Trainer. Alles weitere wird man sehen. Und wer meint, daß man sowieso keine Garantie hat, daß dadurch irgendwas besser wird, der soll sich die Herren Plea und Thuram anschauen und dann selbst entscheiden, ob das Risiko falsch zu liegen bei einem neuen Trainer geringer ist als bei solchen Spielern, bei solchem Eventfußball - man macht sich was vor und das ist nie gut.

:winker:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 37134
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Borusse 61 » 23.01.2022 22:34

uli1234
Beiträge: 19633
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von uli1234 » 23.01.2022 22:40

Jo, das ist nur nochmal neu gepostet worden.
locke 13
Beiträge: 985
Registriert: 06.02.2006 21:50
Wohnort: Bergstraße, Südhessen

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von locke 13 » 24.01.2022 01:50

uli1234 hat geschrieben: 23.01.2022 17:38 Also locke ,die von dir aufgezählten spielen doch alle und bewirken was?
Die Problematik hierbei ist das diese mit dem 3-5-2 nicht so richtig funktionieren wie man ja sieht und die bisherigen Ergebnisse und der Tabellenplatz bzw, die Tendenz nach unten zeigt…
Ich würde jetzt die beiden nächsten Spiele mit der 4er Abwehr spielen, Lainer und Bense außen und davor jeweils Scally und Netz, auf den 6er Zak und Kone, und davor Hofmann und Embolo, oder Hofmann und Thuram…
Oder einen noch verpflichtenden neuen Stürmer der vorne die Dinger macht… und dann bitte mal ein Konzept, wenn anlaufen dann muss die komplette Mannschaft auch entsprechend nach vorne schieben das alles zu ist und man direkt den Torabschluß ziehen kann… oder komplett etwas zurück ziehen und kurz und knackig über die Außen mit Pass oder Flanke nach innen zum Torabschluß…
Verkauf Ginter, Plea und Benes jetzt noch im Winter, und im Sommer dann noch Zak, Thuram und Neuhaus verkaufen… dann hast du Ruhe und holst willige Spieler entsprechend und greifst nächste Saison neu an….
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 5449
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Titus Tuborg » 24.01.2022 10:28

Der Verein muss jetzt ins Risiko gehen, wenn sich denn interessante Möglichkeiten auf dem Markt ergeben. Der Abstieg würde ungleich teurer...
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 13102
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Nothern_Alex » 24.01.2022 10:48

Jetzt, wo sich das Thema CL für WOB erledigt hat, könnte man vielleicht Philipp oder Lukébakio ausleihen. Finde ich besser, als Pappaufsteller für Thuram und Pleá.
uli1234
Beiträge: 19633
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von uli1234 » 24.01.2022 10:49

Lukebakio ist doch von Hertha geliehen.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 13102
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Nothern_Alex » 24.01.2022 10:51

Was ja erst mal kein Hinderungsgrund wäre.
Kampfknolle
Beiträge: 13730
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Kampfknolle » 24.01.2022 11:08

Titus Tuborg hat geschrieben: 24.01.2022 10:28 Der Verein muss jetzt ins Risiko gehen, wenn sich denn interessante Möglichkeiten auf dem Markt ergeben. Der Abstieg würde ungleich teurer...
So viel Risiko ist da gar nicht nötig.

Es muss nur unbedingt ein Stürmer her. Egal welcher. Egal ob aus Liga 1 oder 2. Und wenns nur eine Leihe bis Saisonende ist.

Sollte das nicht passieren, würde ich das absolut nicht verstehen.
Silverflash
Beiträge: 29
Registriert: 31.07.2005 13:41
Wohnort: NRW

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von Silverflash » 24.01.2022 13:25

man hätte mal besser einen Kruse Ablösefrei zurückgeholt,der hätte weitergeholfen....
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 4211
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 24.01.2022 13:28

Genau das ist es....
Man versteht Max nicht mehr!
Es ist offensichtlich, woran es hakt!
Keine Tore, kaum herausgefiltert Torchancen!
Hütter will wie ein bockiges Kind mit aller Macht sein System durchzogen und landet immer und immer wieder auf dem Bauch!
4-4-2 bzw 4-5-1
Einen flinken Außenstürmer (Maina) holen und einen Zielstürmer (Petersen)
locke 13
Beiträge: 985
Registriert: 06.02.2006 21:50
Wohnort: Bergstraße, Südhessen

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2021/22

Beitrag von locke 13 » 24.01.2022 13:56

Nothern_Alex hat geschrieben: 24.01.2022 10:48 Jetzt, wo sich das Thema CL für WOB erledigt hat, könnte man vielleicht Philipp oder Lukébakio ausleihen. Finde ich besser, als Pappaufsteller für Thuram und Pleá.
Echt jetzt…
Bevor du einen von diesen 2 Luftnummern holst kannst du auch mit Plea und Thuram weiter spielen…
Da würde ich eher Mölders aus der 3 Liga holen als einen von den beiden aus WOB
Gesperrt