Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Verstärkungen für oder Abgänge von Borussia: Gerüchte, Meldungen, Sensationen - hier darf spekuliert werden.
Antworten
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28161
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Borusse 61 » 12.02.2020 11:30

Jagen Gladbach und BVB Brügge - Stürmer ? :arrow: https://www.gladbachlive.de/news/gladba ... dran-11435
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28161
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Borusse 61 » 12.02.2020 20:31

Fohlenecho5269
Beiträge: 1800
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Fohlenecho5269 » 13.02.2020 16:27

{BlacKHawk} hat geschrieben:
12.02.2020 09:38
Soweit so gut. Natürlich werden Spieler nicht jünger, aber Jantschke gehört auch noch nicht zum alten Eisen. Es ist doch gut, wenn man junge Spieler hat, die bereits eine Alternative werden können, man aber eben noch nicht darauf angewiesen ist.



Es ist dir egal ob Christensen kommt oder Sarr? Was anderes kommt nicht in Frage? Kann man dem König noch ne Soda bringen und den Hintern pudern? :mrgreen:

Und mal abgesehen davon, dass ich beide als sehr gute Spieler ansehe, kann man die beiden mMn überhaupt nicht miteinander vergleichen. Desweiteren glaube ich kann uns Beyer möglicherweise direkt weiter helfen, da würde ich schauen wie seine Entwicklung beim HSV ist.

Übrigens bin ich ja mit dir einer Meinung, dass Sarr ein guter wäre und uns weiterhelfen könnte. Aber ich bin auch mit BMG-Fan Schweiz einer Meinung, dass unsere Hauptbaustelle die 6er Position sein wird.



Und genau da sehe ich das Problem. Der wievielte Backup zum Backup vom Backup sollen denn diese Talente sein? Ich hab es schon oft gesagt, einerseits soll noch ein Spieler und noch einer und noch einer verpflichtet werden, denn sonst bringt es der Kader eben nicht, und dann wird sich wieder beschwert das unsere Talente ja keine Chance bekommen. Ja wie denn auch, soll sich der teuer verpflichtete neue Spieler dann halt auf die Bank setzen? Oder Elvedi? Oder Ginter?

Ich glaube vielmehr, es hängt davon ab, wie Marco Rose und sein Team den Kader sieht, wie Max Eberl den Kader sieht, man wird sich zusammensetzen und beratschlagen, übrigens garantiert bereits jetzt schon, auch was die zukünftige Aufstellung angeht, ob 3-5-2 oder 4-4-2 oder wie auch immer, die Taktik und Ausrichtungsvorstellung mit einzubeziehen und mit dem aktuellen Kader vergleichen, die Abgänge einrechnen, die eigene Jugend miteinzubeziehen ist dabei ebenfalls logisch, macht es Sinn auf einen Jungen aus den eigenen Reihen zu vertrauen, dann wird man alles zusammen analysieren und wird dann entscheiden, ob und wieviel Neuzugänge Sinn machen. Nur das macht Sinn. Deswegen empfinde ich es schon etwas bescheiden, was hier so alles manchmal gefordert wird. Man kann über alles diskutieren, dafür ist ja ein Forum da, auch wir können analysieren und Vorschläge machen, darüber sinnieren, ob ein Sarr oder Christensen, ein 6er der auch IV kann kommen sollte oder noch ein LV. Aber manche FORDERN regelrecht Spieler, sonst wird alles gleich wieder in Frage gestellt. Ich glaube Max Eberl hat schon oft bewiesen, dass er hier einen sehr guten Job abliefert.



Was anderes hat hier ja auch keiner behauptet, ist ja auch schließlich kein Thread nur für Abwehrspieler.
Da hast Du Dir aber viel Mühe gemacht und hast viel geschrieben zu meinem Statement zuvor.

Also was ich eigentlich sagen wollte ist doch klar. Mein Wunsch nach einem IV ist der, das der Spieler einen Linksfuß hat und da kommt aktuell nur Sarr in Frage. Natürlich ist mir egal wie der Spieler letzten endes heisst, aber Sarr wird im Sommer ablösefrei sein und das liebe Geld für einen Spieler können wir dann gerne in einen 6er investieren.

Aber auch hierzu habe ich mich bereits geäußert. Für mich ist es wichtig das der 6er auch Offensiv agieren kann. Ein 6er bleibt hinten und sichert ab während der zweite 6er einen möglichen Angriff einleitet und umgekehrt. Wichtig ist dabei nur, das der mögliche Neuzugang zu Zakaria passt.

Und die vielen Jungtalente in der Defensive bekommen bei mir genug Spielpraxis. Ich finde das bei einer möglichen Dreifachbelastung in der neuen Saison auch rotiert werden sollte. Somit bekommen unsere Jungtalente genug Einsatzzeiten. Ein bis zwei Jungtalente können dann zusammen mit erfahrenen Spielern zusammen auf dem Feld stehen.

In diesem Sinne ein erfolgreiches Wochenende.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 6414
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 13.02.2020 16:33

warum muss der IV ein Linksfuss sein? Verstehe ich nicht,wirklich
wegen dem Spielaufbau ganz sicher nicht,denn dann hätte Elvedi,der ja Rechtsfuss ist nicht seit geschlagenen 2 Jahren die Führungsrolle in der Bundesliga was die Quote des Passpiels betrifft inne.

Nenne mir doch mal ein Grund warum du der Meinung bist ,warum es unbedingt ein Linksfuss sein muss,mal ganz davon abgesehen das Doucoure Linksfuss ist.
Fohlenecho5269
Beiträge: 1800
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Fohlenecho5269 » 13.02.2020 19:05

Eberl hat doch bei Wontorra On Tour gesagt, das wir vor der aktuellen Saison einen IV mit Linksfuß gesucht hatten. Und jeder wusste um wen es sich dabei gehandelt hat. Und zwar Malang Sarr. Der Transfer ist nicht zustande gekommen. Stattdessen hatten wir Bensebaini als Alternative verpflichtet. Für mich steht nach wie vor fest, das wir weiterhin nach einem IV mit einem Linksfuß suchen.

Und für mich steht fest, das wir auch mit einer 3-Kette bzw. 5-Kette spielen wollen.

Bensebaini und Sarr können beide sowohl als auch LV und LIV spielen und können sich gegenseitig vertreten und ersetzen. Bensebaini ist als LV der bessere Spieler und Sarr ist als LIV der bessere Spieler.

Bensebaini als LV und alternativ LIV
Sarr als LIV und alternativ LV

So wären beide Positionen gut besetzt und mit unseren Jungtalenten Poulsen und Doucoure haben wir noch zwei weitere Spieler bei Verletzungen, Sperren und Rotation in der Hinterhand.

Ich finde wir sollten nicht nur in der Defensive und Mittelfeld Transfers tätigen, sondern auch in der Offensive. Wie zuvor mehrmals erwähnt wünsche ich mir auch hier bis zu neue Spieler. Zum einen auf der linken Seite als Back Up zu Thuram und einen Zentrumsstürmer.

Zum Schluß bleibt mir nur noch zu sagen, das Eberl und Rose bei den Transfers gute Entscheidungen für unsere Borussia treffen werden und wir Fans dies auf jeden Fall unterstützen und für gut einstufen.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 6414
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 13.02.2020 20:39

Fohlenecho5269 hat geschrieben:
13.02.2020 19:05

Und für mich steht fest, das wir auch mit einer 3-Kette bzw. 5-Kette spielen wollen.

Bensebaini und Sarr können beide sowohl als auch LV und LIV spielen und können sich gegenseitig vertreten und ersetzen. Bensebaini ist als LV der bessere Spieler und Sarr ist als LIV der bessere Spieler.

Bensebaini als LV und alternativ LIV
Sarr als LIV und alternativ LV

So wären beide Positionen gut besetzt und mit unseren Jungtalenten Poulsen und Doucoure haben wir noch zwei weitere Spieler bei Verletzungen, Sperren und Rotation in der Hinterhand.

Ich finde wir sollten nicht nur in der Defensive und Mittelfeld Transfers tätigen, sondern auch in der Offensive. Wie zuvor mehrmals erwähnt wünsche ich mir auch hier bis zu neue Spieler. Zum einen auf der linken Seite als Back Up zu Thuram und einen Zentrumsstürmer.

Zeige mir doch mal die Quelle,wo Eberl das im Bezug mit einem IV erzählt hat
Dann noch eine,sollte Doucoure wieder vollständig Fit sein,also psychisch als auch pychisch dann wird Sarr sich als Bankspieler wiederfinden.Denn Doucoure verfügt über die deutlich bessere Technik als Sarr.Dieser hat nur Vorteile betreffend Erfahrung
Es ist kein Zufall als das Doucoure als das grosse Talent der Franzosen gehandelt wird.
Benutzeravatar
Rautenburger
Beiträge: 620
Registriert: 06.03.2010 16:18
Wohnort: Luxemburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Rautenburger » 14.02.2020 15:38

Hier ein Spieler den ich mir gut bei uns vorstellen könnte, wenn es mit Sarr nicht klappen sollte. Auch linksfüssig:

Cédric Zesiger - 21
Konstant gute Leistungen und absoluter Stammspieler. International erfahren. Könnte die Swiss Connection verstärken. Noch kein Nationalspieler. Allerdings noch 3 Jahre Vertrag.
Benutzeravatar
doctone
Beiträge: 744
Registriert: 15.09.2014 21:25
Wohnort: Breem

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von doctone » 14.02.2020 15:54

Milot Rashica wird uns nach der Saison sicherlich verlassen. :cry: Würde mich freuen, ihn bei Euch zu sehen. Was meint Ihr?
uli1234
Beiträge: 13869
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von uli1234 » 14.02.2020 16:09

Nicht zu bezahlen.......da wird Werder fette Kasse machen. Sollte Werner wechseln, wird die Plörre bestimmt rein grätschen.

Und auch die komischen Lüdenscheider, Bayern wohl auch, den wird,halb Europa haben wollen.
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 3180
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 14.02.2020 16:39

doctone hat geschrieben:
14.02.2020 15:54
Milot Rashica wird uns nach der Saison sicherlich verlassen. :cry: Würde mich freuen, ihn bei Euch zu sehen. Was meint Ihr?
Guter Mann, aber ich denke auch, dass er kaum zu bezahlen ist! Leider!
Benutzeravatar
Rautenburger
Beiträge: 620
Registriert: 06.03.2010 16:18
Wohnort: Luxemburg

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Rautenburger » 14.02.2020 16:44

Bei dem stehen 40mio im Raum. Denke, den kann man abhaken. Das gleiche gilt für Harit.

Für die Offensive würde ich gerne Richter bei uns sehen. Den müsste man noch bezahlen können.
Fohlenecho5269
Beiträge: 1800
Registriert: 01.07.2012 12:22

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Fohlenecho5269 » 14.02.2020 18:59

BMG-Fan Schweiz hat geschrieben:
13.02.2020 20:39
Zeige mir doch mal die Quelle,wo Eberl das im Bezug mit einem IV erzählt hat
Dann noch eine,sollte Doucoure wieder vollständig Fit sein,also psychisch als auch pychisch dann wird Sarr sich als Bankspieler wiederfinden.Denn Doucoure verfügt über die deutlich bessere Technik als Sarr.Dieser hat nur Vorteile betreffend Erfahrung
Es ist kein Zufall als das Doucoure als das grosse Talent der Franzosen gehandelt wird.
https://www.youtube.com/watch?v=7Pet5F2AseE

"Wontorra On Tour" mit Max Eberl | Ganze Sendung

17:19 / 47:39 Ab der Minute 15:50 wird über unsere Transfers gesprochen. Minute 17:19 wird gesprochen das wir gerne einen Linksfuß dazu genommen hätten in der IV.

Du kannst Dir das gerne einmal ansehen und anhören.

Zunächst einmal freue ich mich für Doucoure das der Vertrag verlängert wurde. Ich glaube auch, das unsere sportliche Führung viel von diesem Spieler hält. Ob er in der Rückrunde noch zum Einsatz kommt und ob er Verletzungsfrei bleibt, bleibt abzuwarten. Ich denke für die neue Saison könnte er den endgültigen Durchbruch schaffen. Ob wir dann noch Sarr benötigen bleibt fraglich. Ich würde Sarr auf jeden Fall verpflichten, so er denn im Sommer tatsächlich ablösefrei ist. Nur frage ich mich, warum noch nicht Vollzug gemeldet wurde. Wenn ich recht informiert bin, können Spieler ein halbes Jahr vorher verpflichtet werden. Da frage ich mich natürlich, warum das noch nicht gemacht wurde und ich frage mich warum Sarr nicht mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht wird.

Ob Doucoure oder Sarr der bessere Spieler ist, kann ich nicht beurteilen. Wenn Du das kannst, freut es mich. Frage mich nur woher nimmst Du diese Weisheit? Hast Du schon Spiele von beiden gesehen? Kannst Du noch mehr dazu schreiben und urteilen? Würde mich sehr freuen.

Nun zu einer anderen Sache. Welcher Spieler auf welcher Position ist die für unsere sportliche Führung die wichtigste Entscheidung. Ich glaube du sagtest das der DM auf der sog. 6 das wichtigste Puzzleteil im Sommer ist. Ich schließe mich dem mittlerweile an. Sage aber auch, wenn Sarr ablösefrei ist und wir Ihn noch wollen, ist er für mich genauso wichtig.

Umso mehr wir ablösefreie Spieler verpflichten, die wir auch verpflichten wollen, ist es um so besser für die wenigen Spieler dann die wir finanziell verpflichten wollen. Dann können wir das Geld in den einen oder anderen Spieler investieren. Natürlich ist mit bekannt, das ablösefreie Spieler nicht ganz kostenlos oder umsonst sind, denn hier zahlen wir auch wenn ich mal was anderes gelesen haben Handgeld.
Kampfknolle
Beiträge: 8897
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Kampfknolle » 14.02.2020 21:00

Rautenburger hat geschrieben:
14.02.2020 16:44
Bei dem stehen 40mio im Raum.
Wobei diese Summe total lächerlich ist. So ne Granate ist er dann auch wieder nicht.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 28280
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von nicklos » 14.02.2020 21:06

Momentan wird er günstiger. Das Hoch ist erstmal vorbei.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28161
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Borusse 61 » 14.02.2020 21:09

Mach dir da mal keine Hoffnungen, Bremen hat "finanziell" nichts zu verschenken.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9520
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Nothern_Alex » 15.02.2020 11:22

Unser Stil ist es nicht, sich mit anderen Vereinen um begehrte Spieler gegenseitig hochzubieten. Ich persönlich glaube auch nicht, dass uns Rashica so nach vorne bringt, wie Thuram, Plea oder Neuhaus.
Kampfknolle
Beiträge: 8897
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Kampfknolle » 15.02.2020 11:33

Wir sind mit Sicherheit nie der einzige Verein, der ein Angebot für Spieler XY abgibt. Da werden wir uns mit anderen sicherlich auch - bis zu einer gewissen Grenze - ordentlich hochbieten. Das ist ganz normal.

Bei uns werden Transferaktivitäten meist aber nie so öffentlich.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9520
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von Nothern_Alex » 16.02.2020 12:31

Ich bin immer noch für Max.

Und zwar nicht als linker Verteidiger sondern für die Position davor. Zusammen mit Bensebaini sehe ich eine Chance auf Top-Duo.
Wendt und Johnson haben auch super funktioniert und der Hype um Max dürfte etwas abgeklungen sein.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3218
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von rifi » 16.02.2020 18:10

Die Frage ist, ob es den Spielertyp braucht. Mit Dreierkette spielt eh nur einer links, mit Viererkette sehe ich vorne, ob mit Raute oder im 4-3-3, eher zentralere Spieler, wie Thuram, Stindl, Hofmann bspw., also eher keinen der die linke Bahn entlang rennt. Nicht, dass er keine Verstärkung wäre. Aber ich bin unsicher, ob für das Geld nicht passendere Spieler zu finden sind.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 34382
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Transferpolitik/Transfervorschläge 2019/20

Beitrag von steff 67 » 16.02.2020 19:08

Nothern_Alex hat geschrieben:
15.02.2020 11:22
ch persönlich glaube auch nicht, dass uns Rashica so nach vorne bringt, wie Thuram, Plea oder Neuhaus.
:daumenhoch:
Seh ich auch so .Der soll seine Leistung mal länger bestätigen
Das gleiche gilt natürlich auch für Thuram
Antworten