Transferpolitik der Borussia

Verstärkungen für oder Abgänge von Borussia: Gerüchte, Meldungen, Sensationen - hier darf spekuliert werden.
Antworten
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 6242
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von tommy 64 » 30.03.2018 21:52

silkmaker hat geschrieben:Glaubt mal - da kommt gar nix - irgendein Talent aus irgendeiner Bauernliga - und das wars - einen echten Nachfolger für Raffael können wir uns gar nicht leisten. Vielleicht sollte eine andere Position überdacht werden, dann spielt er auch wieder.

Nun, Eberl sagte ja, um den Geldbeutel weit öffnen zu können brauchen wir die Europa League Teilnahme und den ein oder anderen teuren Verkauf. Das lässt schon durchaus darauf schließen das im Sommer nichts großartiges kommen wird.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22894
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 30.03.2018 22:13

Was erwartest du, das er es an die große Glocke hängt (ohne mögliche Abgänge/internationale Einnahmen) wieviel für Transfers zur Verfügung steht ?
Benutzeravatar
NORDBORUSSE71
Beiträge: 2501
Registriert: 20.12.2006 04:54
Wohnort: Flensburg

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von NORDBORUSSE71 » 01.04.2018 16:44

Macht euch keine Sorgen...wir werden auch nächste Saison wieder eine Mannschaft haben, die um die Position 8-14 spielt! :aniwink:
silkmaker
Beiträge: 503
Registriert: 12.07.2004 09:46
Wohnort: kurz vorm Ende

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von silkmaker » 02.04.2018 12:39

Glaube ich nicht, eher 14-18
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 4843
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von BurningSoul » 02.04.2018 12:57

NORDBORUSSE71 hat geschrieben:Macht euch keine Sorgen...wir werden auch nächste Saison wieder eine Mannschaft haben, die um die Position 8-14 spielt! :aniwink:
Die Mannschaft werden wir haben. Wenn man dieser Mannschaft aber nichts mitgibt, dann spielt so eine Mannschaft auch gegen den Abstieg. So wie die aktuelle Rückrundentabelle es aussagt.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22894
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 06.04.2018 00:13

Flaco und Oscar, müssen Werbung in eigener Sache (VVL), für sich machen.... :winker:

http://www.rp-online.de/sport/fussball/ ... -1.7496786
Benutzeravatar
Herr Netzer
Beiträge: 632
Registriert: 06.05.2011 07:17
Wohnort: Hannover

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Herr Netzer » 06.04.2018 12:52

silkmaker hat geschrieben:Glaubt mal - da kommt gar nix - irgendein Talent aus irgendeiner Bauernliga - und das wars - einen echten Nachfolger für Raffael können wir uns gar nicht leisten. Vielleicht sollte eine andere Position überdacht werden, dann spielt er auch wieder.

Ich bin der Meinung, dass wir den Nachfolger für Raffael schon längst haben.

Wen sollen wir denn noch alles für die 6/8/10 holen?

Cuisance traue ich die Raffael-Position aber so was von zu und Benes ist auch noch da, der dann den Cuisance-Part abdecken kann.

Die Baustellen liegen komplett woanders (LAV, 9er) und selbst da muss man einfach mal den jungen Talenten die Chance geben und nicht aus Verzweiflung was Neues vor die Nase kaufen.

Jetzt wäre doch die ideale Testphase: Die Saison ist eh für'n A****, da könnte man mal testen, wie sich ein Egbo oder Mayer als LAV machen. Und wenn Villalba fit ist, darf er auch gerne mal 90 Min. ran.

Wir müssen dann nur endlich unser System dahingehend ändern, dass wir mit einem richtigen 9er spielen. Das, was gerade gespielt wird, ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Wir haben entweder keinen 9er aufgestellt und kommen mit Flanken über die Flügel, die keinen Abnehmer finden, oder wir haben Boba vorne drin und versuchen dann den Ball reinzukombinieren (zugegeben etwas polemisch dargestellt, aber im Kern triffts, m.M.n.).

Kurz: Wir müssen keine Millionen aus dem Fenster werfen und auf den Messias hoffen, wir müssen die talentierten Spieler die wir haben, spielen lassen UND (jetzt kommt das Entscheidende!) sie mit einem Plan und Konzept auf den Rasen schicken!!!
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 8454
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Nothern_Alex » 07.04.2018 21:35

Ich teile Deine Meinung zur Raffael Nachfolge.

Und auch dem Rest, allerdings nicht was den Neuner angeht. Ich denke, wir können auch ohne ein System mit klassischem Neuer spielen. Wenn Stindl endlich mal wieder vorne spielt und nicht die ganze Zeit im Mittelfeld und die Außen ins Spiel eingebunden werden, also wenn wir mal wieder ein erkennbares System gespielt wird.

Für mich bringt Außen nur Hazard Tempo ins Spiel nach vorne. Die Jobteilung zwischen Außenverteidiger und Außenspieler klappt im Moment gar nicht.
Benutzeravatar
kraufl
Beiträge: 3944
Registriert: 22.06.2007 12:50
Wohnort: Pfungstadt - Eschollbrücken (268 km bis zum Park)

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von kraufl » 12.04.2018 08:18

Interessanter Bericht heute im kicker. Dort geht man von relativ späten Transfers aus. Gründe sind die WM und ein früher Transferschluss (9.8.) in England. Danach könnte noch mal Bewegung in den Markt kommen, da England nicht mehr mitbietet und evtl. einige Schnäppchen zu bekommen wären. Davon geht auch Max Eberl aus und will sich wohl bis dahin noch Optionen offen lassen. Wird dieses Jahr wohl etwas anders laufen, als in den letzten Jahren, in denen unser Kader immer relativ früh komplett war. Außerdem werden im kicker die Namen Hazard, Vestergaard, Zakaria und Elvedi als in England begehrte Spieler genannt. Was allerdings nicht so wirklich überrascht.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 25002
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von nicklos » 15.04.2018 00:31

Vor allem kommen die Spieler auch nicht mehr so früh, weil jeder sieht, dass die Perspektiven woanders besser sind. Wir bekommen Spieler entweder teurer oder gar nicht. Teure Abgänge, aber keine gute Qualität für uns.
Benutzeravatar
AlterHaase
Beiträge: 309
Registriert: 11.12.2011 10:09
Wohnort: südl. Ruhrgebiet

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von AlterHaase » 15.04.2018 08:48

Die kommende Transferperiode wird keine Einfache für Borussia.
Wenig Perspektive für Spieler und Trainer. Wer will sich das antun?
Nur diese Entwicklung wird ja von unserer obersten Leitung sehenden Auges einfach so hin genommen. Wer hinterfragt hier noch wen? Was macht Bonhof oder Meyer den ganzen Tag. Wie läuft da der Austausch zur aktuellen Situation mit Max Eberl? Wie wird dort die sportliche Situation Trainer, Team, Spodi im Trend beurteilt? Wie steurt man dieser Entwicklung entgegen?
Die ganze "Wohlfühoase" fliegt dem Verein bald um die Ohren, sollte hier nicht schleunigst mal ein wenig aufgeweckter Fußballsachverstand einkehren.
Die Hoffnung stirbt zuletzt ...
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 8454
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Nothern_Alex » 15.04.2018 09:25

Ich hoffe, das ich mich irre.

Aber bisher klingt es so, als warte man mal ab, was die Engländer so alles einkaufen und füllt die entstandenen Lücken mit dem, was übrig bleibt.
Benutzeravatar
desud
Beiträge: 608
Registriert: 24.01.2015 15:15
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von desud » 16.04.2018 20:39

20:37 Uhr: Nächste Fanfrage, diese geht an Max Eberl: "Können wir nicht einen Spieler kaufen, der ein bisschen mehr 'Drecksack' ist?" Eberl antwortet: "Das ist ein Ziel für diesen Sommer. Leider gibt es diese Typen nicht mehr so häufig. Wir schauen danach, versprochen."
Benutzeravatar
PaulX
Beiträge: 1447
Registriert: 29.04.2007 23:08
Wohnort: Nähe Gladbach

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von PaulX » 16.04.2018 23:45

Auf welcher Position?

Den größten Drecksack in letzten Zeit auf genau auf der richtigen Position war der geile Xhaka. Aber auf der 6-er haben wir ein wahres Überangebot. Stürmer Drecksack, geht das bei uns?
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22894
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 16.04.2018 23:47

Wird spannend werden, für welchen Mannschaftsteil gesucht wird und ob es mit der Umsetzung klappt !
Ruhrgebietler
Beiträge: 2008
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Ruhrgebietler » 17.04.2018 01:47

PaulX hat geschrieben:Auf welcher Position?

Den größten Drecksack in letzten Zeit auf genau auf der richtigen Position war der geile Xhaka. Aber auf der 6-er haben wir ein wahres Überangebot. Stürmer Drecksack, geht das bei uns?
Vielleicht auf der Trainerbank :mrgreen:
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 6242
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von tommy 64 » 25.04.2018 13:36

Ist hier gesperrt? :?:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22894
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von Borusse 61 » 25.04.2018 13:38

Wohl kaum, sonst könntest du ja nix schreiben :aniwink:
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7383
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von BorussiaMG4ever » 26.04.2018 12:59

lt. heidel auf einem schalker-fanclubtreffen in dieser woche, wollte burgstaller ursprünglich letzten sommer zu uns wechseln, aber weil schalke im winter 16/17 bedarf hatte, hat man ihn nach schalke geholt.

hätten wir mal die 1.5mio überwiesen :?
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Transferpolitik der Borussia

Beitrag von GigantGohouri » 26.04.2018 19:20

Tja, lieber mal 1,25 fürn Vilalba im Winter verbrannt anstatt 1,5 fürn Burgstaller und 6 Monate später nochmals über 2 für Bobadilla.

Super angelegt die Kohle. :roll:
Antworten