Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23278
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von 3Dcad » 20.06.2018 17:33

https://www.n-tv.de/sport/der_sport_tag ... 89301.html
Mit deutlicher Kritik an Fußball-Deutschland hat sich der langjährige TV-Kommentator Marcel Reif besorgt über die zunehmend heftigen Attacken gegen seine Berufskollegen während der Fußball-WM in sozialen Netzwerken gezeigt. "Ich versuche es, so gut es geht, zu ignorieren. Die Kritikkultur in Deutschland ist einfach total kaputt. Das ist durch die sozialen Medien passiert, wo sich die Menschen anonym auskotzen können", sagte Reif der "Rheinischen Post".
damit hat er vollkommen recht. :daumenhoch:
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 16616
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von antarex » 20.06.2018 17:41

Die meiste Kritik kann ich auch nicht nachvollziehen.
Was wohl auch daran liegt, dass ich dieses Geplappere meist ausblende und mich entweder auf das Spiel konzentriere oder nebenbei am Computer arbeite und dann nur Stimmlage-Veränderungen reagiere.
Die sind schon ein guter Indikator für interessante Szenen ;)

Allerdings ist mir die Stimme von Fr. Neumann derart unangenehm, dass hier durchaus recht kritisch bis allergisch reagiere.
Benutzeravatar
lutzilein
Beiträge: 6077
Registriert: 19.07.2006 12:19
Wohnort: Wittgert im Borussen-Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von lutzilein » 20.06.2018 20:54

Wie oft hat Tom Bartels bei Saudi-Arabien gegen Uruguay eigentlich Wortspiele mit Biss von sich gegeben? 30 mal?
Benutzeravatar
altborussenfan
Beiträge: 2415
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von altborussenfan » 21.06.2018 09:36

steff 67 hat geschrieben:Vielleicht wäre es auch für sie besser wenn sie nur Länderspiele für Frauen kommentiert
Bei Frauenfußballspielen ist es nicht so wichtig, ob man Fehler macht, weil da nicht so viele zuschauen? Entscheidend sollte doch wohl in erster Linie die fachliche Qualifikation sein. Haben dann umgekehrt männliche Reporter bei Übertragungen von Frauemfußballspielen nichts zu suchen?

Bela Rethy kann ich zum Beispiel nur schwer ertragen. Wenn anderswo das Spiel übertragen wird, schaue ich dort. Der hat seit Jahren einen Souffleur neben sich sitzen, der ihn auf seine fachlichen Fehler aufmerksam macht. Aber da scheint es die angenehmere Stimme für viele den Ausschlag zu geben. Möglicherweise bin ich bei ihm inzwischen auch voreingenommen - mag sein. Auch er berichtete schon vor Jahren über einen Shitstorm ihm gegenüber via Twitter. Da geht in keinem Fall.

Ich glaube aber, dass das grundsätzliche Problem bei den ÖR besteht darin, dass die Reporter sich mit Fußball nur noch in Teilzeit beschäftigen - entweder bei Länderspielen oder bei gelegentlichen Liveübertragungen von Liga- oder Pokalpartien. Ansonsten sind sie etwa im Wintersport oder bei Leichtathletik unterwegs. Da bleibt die intensive Beschäftigung mit dem Thema Fußball auf der Strecke.
Es gibt da aber eine Kommentatorin bei Sky die finde ich richtig gut(Name weiß ich nicht)
Das ist der Punkt, den ich eingangs erwähnte - die fachliche Qualifikation.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 8303
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von Nothern_Alex » 21.06.2018 21:03

Es gibt nur gut oder schlecht, cool oder uncool, kompetent oder inkompetent.
Die Frage, ob Mann oder Frau ist sowas von vorgestern….
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 13690
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von barborussia » 22.06.2018 13:32

Claudia Neumann hat heute Sendepause.

Ist noch jemandem aufgefallen, dass sie genauso klingt wie Sabine Hartelt von der ARD?

Schwestern oder derselbe Rhetoriklehrer :help:
Paul-Block17
Beiträge: 502
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von Paul-Block17 » 22.06.2018 13:51

Gut das die Sendepause hat...
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 30460
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von Zaman » 22.06.2018 18:30

auch heute bin ich wieder von christoph begeistert … der junge macht es einfach total klasse :daumenhoch:
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 16616
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von antarex » 22.06.2018 21:10

Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 24497
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von nicklos » 22.06.2018 22:08

Paul-Block17 hat geschrieben:Gut das die Sendepause hat...
Die war schon mal schlimmer. Bin aber auch negativ überrascht, wie oft die ran darf.

Ob Mann oder Frau ist mir egal, wenn die Leistung stimmt.

Fairerweise muss man aber sagen, dass ich viele Kommentatoren nervig finde. Da ist sie nicht mal die Schlimmste.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14678
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von kurvler15 » 24.06.2018 11:30

Ich persönlich bin auch ein absoluter Verfechter davon, dass Geschlecht, genauso wie andere körperliche Merkmale überhaupt gar nichts damit zu tun haben dürfen ob man irgendwo tätig werden darf - solange die Leistung stimmt. Sobald ich Sabine Töpperwien bspw. höre geht mir ein Herz auf. Die fesselt mich immer noch ans Radio mit ihrer Art.

Ich persönlich finde Fr. Neumann, die sicherlich ein fantastischer Mensch ist, einfach als nicht geeignet von ihrem Kommentatorenstil her. Das sollte man auch sagen können ohne direkt eine Chauvidebatte vom Zaun brechen zu wollen. Das da wieder alles in einen Topf geworfen wird, und einer wie ich, der sich seit Jahren für Gleichberechtigung einsetzt, selbst zur Zielscheibe von diversen Artikeln werde, kann ich schwer nachvollziehen.

Ich finde Bela Rethy auch als einen der inkompetentesten Kommentatoren überhaut, der aber irgendwie noch eine gewissen Unterhaltungsfaktor hat, durch seine ständigen Fehler.

Im Übrigen finde ich es auch bemerkenswert, wenn die Sender sich darüber aufregen aber gleichzeitig in ihrer Auswahl für Moderatorinnen (bei Sky etc.) absolut mehrheitlich den Weg "hübsch, jung, groß, schlank, blond" verfolgen. Ich bin mir ziemlich sicher das eine korpulentere Dame sicherlich auch enorm viel Fussballverständnis und Moderatorentalent haben kann. Aber komischerweise scheint diese Gruppe nicht zu existieren. Von daher sollten viele, die jetzt bellen, vielleicht auch mal vor der eigenen Haustüre kehren.
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 1967
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von S3BY » 24.06.2018 11:44

Finde auch, dass ein Bela Rethy wenigstens irgendwo noch unterhaltsam ist. Das personifizierte Böse sind für mich jedoch Steffen Simon und Tom Bartels.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 8303
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von Nothern_Alex » 24.06.2018 13:45

Bartels gestern: Rudy liegt mit blutendem Gesicht auf dem Boden und Bartels meint nur „Hoffentlich hat er sich nicht verletzt“. Und das war nicht die einzige Szene, in der er neben dem Stuhl saß.

Vielleicht sollte er sich angewöhnen, das Spiel, das er kommentiert, auch anzuschauen.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 31818
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz Championsleaguedorf 2015 und CL Qualidorf 2016 und Heckingdorf 2017

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von steff 67 » 24.06.2018 19:13

Der Reporter heute beim Japan Spiel war Florian Naß
Hatte vorher noch nie was von dem gehört
Fand ihn richtig stark
FANausMV
Beiträge: 387
Registriert: 23.09.2009 14:01

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von FANausMV » 24.06.2018 19:28

Der war mir auch neu. Schlecht war er nicht. Hat sich vor allem auch auf das Spiel konzentriert.

Das Moderatoren gut aussehen, finde ich gut. Die Korpulenten dürfen gerne als Kommentatoren arbeiten :mrgreen:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23278
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von 3Dcad » 01.07.2018 12:44

FANausMV
Beiträge: 387
Registriert: 23.09.2009 14:01

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von FANausMV » 02.07.2018 12:33

Der Spiegel versteht offenbar nicht die vernünftigen Kritiker zur Sprechweise von Frau Neumann. :?:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 7-amp.html
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 615
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von Boppel » 02.07.2018 13:05

Bela Rethy:

Ich muß meine Kritik an ihm, nach einem Gespräch mit meiner Tochter, wohl einschränken.
Sie sagt:
Ist doch schnurz, wenn er von Taktik etc. keine Ahnung hat .
Das interessiert doch nur ein paar tausend.

Bei der WM sind halt Millionen Zuschauer dabei, die mit 3-4-3 oder 10-8-12 nichts anfangen können.
ABER Infos zum Spieler X:
Es ist einfach interessant, mit wieviel Maschen die sockenstrickende Schwiegermutter anschlägt oder welche Körbchengröße die jüngere Schwester hat.

Alles klar ??
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 16616
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von antarex » 02.07.2018 13:12

Da hat sie nicht wirklich Unrecht!
Und die paar Leute die es interessiert, die sehen es auch ohne verbale Begleitung.

Zur Neumann: Ich verstehe nicht warum da so ein Fass vom Sender auf´gemacht wird. Über Geschmack lässt sich nunmal nicht streiten.
Und jetzt aus falsch verstandener PC die Frau immer wieder ans Mikro zu setzen dürfte keine erfolgversprechende Strategie sein.
Ich werde mich an Frau Neumann nicht mehr gewöhnen - eher im Gegenteil.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 4712
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Moderatoren und Kommentatoren bei der WM 2018

Beitrag von BurningSoul » 02.07.2018 15:45

FANausMV hat geschrieben:Der Spiegel versteht offenbar nicht die vernünftigen Kritiker zur Sprechweise von Frau Neumann. :?:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 7-amp.html
Das ist das Problem. Es gibt halt Stimmlagen, die empfindet jeder Mensch für sich als unangenehm. Frau Neumann hat offenbar eine Stimme, die auch auf viele (die grundsätzlich mit Frauen als Fußballkommentatorin kein Problem haben) unangenehm wirkt. Wenn man da aber reflexartig nach "Sexismus" schreit, kann man als Kritiker noch so gut argumentieren, für diese Leute muss es am Sexismus liegen. Wenn jemand aber sagt, er findet Jörg Dahlmanns Stimme absolut unerträglich, dann ist es ok. Es wäre ja dann kein "-ismus".

Meinetwegen könnte auch eine Frau das WM-Finale kommentieren, aber sie sollte zumindest fachlich und stimmlich dem Event würdig sein. Wäre Neumann keine langjährige Kommentatorin beim ZDF, sondern eine junge Frau (ohne Erfahrung) und würde sich mit der Stimme beim Radio bewerben, würde kein Hahn danach krähen, wenn die Führungsperson des Senders sagen würde "Ihre Stimme ist leider nicht radiotauglich." Tanja Bauer (die ehemalige Formel 1-Moderatorin bei Sky) hat für mich z.B. eine tolle Stimme und wenn sie die Kompetenz im Fußball hätte, dann würde ich mich bei der Stimme wirklich freuen, wenn sie das WM-Finale kommentieren würde.
Gesperrt