Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Gesperrt
Benutzeravatar
Mattin
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 14:18

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Mattin » 03.07.2018 17:40

Ein Schelm, der dabei....jetzt wird es ähnlich weiter gehen...

,,Ich hätte es gerne gemacht bis zur WM 2006, ganz klar. Aber Egoismus wäre der falsche Freund, weil es der Sache nicht dient. Ich weiß, ich hätte so einen Rucksack mit mir rumgeschleppt, mit diesem EM-Vorrundenaus."
Rudi Völler, 2004

Das war eine richtige Ansage damals, aber so etwas wird man vom Schal nicht hören.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26446
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von nicklos » 03.07.2018 18:19

Schlimm. Löw hätte 2014 zurück treten sollen.

Er steht dem Umbruch im Weg.

Kann mir nicht vorstellen, dass er auf seine Lieblinge verzichtet. Und Taktik kann er nicht.

Ich bleibe dabei. Ein Titel mit der Truppe ist eigentlich zu wenig gewesen in der Zeit.

Wir waren mal die mit Abstand beste Mannschaft auf der Welt. Die Zeit ist vorbei.
Mikael2
Beiträge: 5687
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Mikael2 » 03.07.2018 18:33

Und wenn man von dieser Berater-Mischpoke hört, ist das auch besser so.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9170
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Lattenkracher64 » 03.07.2018 18:34

@ Neptun:


Ich habe ja nicht geschrieben, dass ich das glaube. Es wäre wünschenswert, aber so recht glauben mag ich nicht an großartige Veränderungen.
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3894
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von HannesFan » 03.07.2018 18:40

Soso Herr Löw klebt an seinem Stuhl.

O.K. das wars dann mit Neuaufbau der deutschen Nati bzw. strategischem Umdenken.

Kommt mir irgendwie bekannt vor das Problem... :cool:

Naja hat ein Gutes: Da er bestimmt auch noch die nächste EM aussitzt (wahrscheinlich werden wir da durch unvorhersehbare Ereignisse und högschdem Unglück unerwartet scheitern) besteht Aussicht dass der auch bei der Wüsten-WM noch dort hockt.

Und das wiederum erhöht meine Chance dass ich es tatsächlich schaffe diesen Unsinn vollständig zu boykottieren :daumenhoch:
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4389
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von michy » 03.07.2018 19:01

Schade, das Löw nicht seinen Platz räumt, aber die Selbstüberschätzung ist ein weit verbreitetest Problem bei Leuten die nicht loslassen können.
Benutzeravatar
motz-art
Beiträge: 20927
Registriert: 20.11.2006 20:17
Wohnort: Lage-Lippe 183 km Luftlinie zum Park

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von motz-art » 03.07.2018 20:02

Nach dieser (erwartbaren) Entscheidung ist mein ohnehin nicht großes Interesse an der N11 in´s bodenlose gesunken.
Aber ich kann ja verstehen, dass man einen schlanken Job, der vorwiegend aus Freizeit besteht und fast 4Mios pro Jahr einbringt nicht so ohne weiteres aufgibt.... :(
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32850
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Zaman » 03.07.2018 20:06

mir fällt dazu echt nix mehr ein :nein:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25685
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Borusse 61 » 03.07.2018 20:09

motz-art hat geschrieben:Nach dieser (erwartbaren) Entscheidung ist mein ohnehin nicht großes Interesse an der N11 in´s bodenlose gesunken.
Das geht nicht nur dir so :?:
mgoga
Beiträge: 3667
Registriert: 12.05.2013 03:44

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von mgoga » 03.07.2018 20:30

Die sogenannte deutsche Spitzenpolitik, die sogenannte deutsche Spitzenwirtschaft (besonders führende Automarken) und der sogenannte deutsche Spitzenfussball geben derzeit ein ganz schwaches unsouveränes Gesamtbild ab.

Stures und starres Festhalten an Positionen sowie Unbelehrbarkeit trotz weit mehr als üblicher Umstrittenheit in Führungspositionen sind in Deutschland leider zur Regel geworden.

Man kann nur hoffen dass sich das Ganze mittelfristig wieder einpendelt, auch wenn Zweifel angebracht sind.

Wenn die von den "Maulwürfen" aufgeführten Vorwürfe und Schilderungen stimmen (junge Spieler gegen alte Spieler, Löw und Bierhoff in Mannschaftskreisen sehr umstritten) kann man das Geschehen mit einem einfachen "Mund abwischen und einfach weitermachen" nicht ausreichend aufarbeiten.
Benutzeravatar
motz-art
Beiträge: 20927
Registriert: 20.11.2006 20:17
Wohnort: Lage-Lippe 183 km Luftlinie zum Park

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von motz-art » 03.07.2018 20:54

Löw und Seehofer: Das (Alb)Traumpaar des Jahres....
Benutzeravatar
erftfohlen
Beiträge: 253
Registriert: 11.02.2009 15:24

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von erftfohlen » 03.07.2018 21:34

Ironie an: Vielleicht verschwindet ja die Quali zur WM22 ins PayTV, damit die Herren "Ich hab heute keinen Bock und scheide lieber aus" eine höhere Qualifikationsprämie pro Punkt bekommen. Weil sie sich als Qualigruppendritte nicht qualifizieren. Ironie aus.

Vergesst bei allem nicht die Spieler.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von barborussia » 03.07.2018 22:35

Welcher Drillseargent hat hier gerade Dienst?

Ist doch lächerlich die krampfhafte Trennung und Verschiebung bei diesem Thema...

Wir Fans hier haben doch nicht die Politik in die Kabine geholt!
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 882
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Boppel » 03.07.2018 22:39

Ein guter Mod löscht die politischen Beiträge
Mikael2
Beiträge: 5687
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Mikael2 » 03.07.2018 23:09

Barb: lass doch mal gut sein. Die Mods machen ehrenamtlich einen verdammt guten Job. Und politisches gehört nicht da hin. Das sind die Regeln.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 6976
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Nocturne652 » 03.07.2018 23:12

So sieht es aus. :ja:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24684
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von 3Dcad » 03.07.2018 23:21

Bin mal gespannt was für eine 11 Löw bei der EM dann auf den Platz stellt. An den großen Umbruch oder Aufbruch glaube ich auch nicht. Die älteren Spieler werden auch nicht von sich aus aufhören (Khedira, Gomez, Müller, Özil, etc.). Beim Nations Cup spielen vielleicht wieder die jungen Wilden und bei der EM wieder die erfahrenen Lieblinge. Die Skepsis überwiegt bei mir. Überzeugend klingt dieses "ja" von Löw nicht. Zuvor kam das bitte bitte vom Verband und dann braucht Löw nur noch ja sagen.
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4022
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von Big Bernie » 04.07.2018 16:37

Jetzt steht ja erst mal in Kürze (September) das Spiel gegen Frankreich
im Zuge der neu gegründeten Nation League an.

Aus Selbstschutz und als Zeichen des Neuaufbaus wird der Schal
vermutlich auf viele seiner "etablierten Problem-Spieler" verzichten.
(die, die jetzt aus verschiedenen Gründen zuletzt im Kreuzfeuer standen)

Da kann er gar nicht mit verlieren, denn wenn´s schief geht (Niederlage),
kann man behaupten: Neues muss sich erst finden und einspielen.
Gelingt ein Sieg, gilt der Anfang des Neuaufbaus als gelungen.

Aber:
Ich schätze den Bundesjogi leider so ein, dass er über kurz oder lang
wieder auf "seine Lieblinge" vertraut und diese dann wieder peu a peu
in die Mannschaft reinnominiert (sofern diese nicht aus der Nati zurücktreten)

Dann wird wieder eine erfolgreiche EM-Quali gegen San Marino & Co. gespielt
und alles ist in Butter und läuft nach Plan.

Letztendlich zeigt sich dann aber, das Deutschland eine Turniermannschaft ist;
innerhalb des Turniers (EM) fliegt es unserem Jogi dann so richtig um die Ohren.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33138
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von steff 67 » 04.07.2018 21:16

Ich stell es mal hier rein

Brych darf kein Spiel mehr pfeifen
Lachhaft

http://www.kicker.de/news/fussball/welt ... brych.html
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24684
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018

Beitrag von 3Dcad » 04.07.2018 22:09

Serbien durfte aufgrund dieser krassen Fehlentscheidung nach Hause fahren. Wozu also die schlechte Leistung von Brych noch belohnen? Weil er ein deutscher Schiri ist?

Von mir aus pfeifen bei uns afrikanische Schiris in der Liga und lassen wieder mehr Spielfluss und Härte zu. Nicht jede Berührung muss rot oder Elfmeter bedeuten.

Bei Dankert und Zwayer hoffe ich das sie dazulernen beim Videobeweis.
Gesperrt