Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Fragen, Wünsche, Kritik und Vorschläge rund um das Forum und die Homepage sind hier gut aufgehoben.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 10518
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von Nothern_Alex » 09.01.2021 10:40

Wie gesagt, wenn das Forum seitens Borussia geschlossen wird, kündige ich meine Mitgliedschaft.
Das Geld kann ich dann ohne weiteres zur Finanzierung des Forums nutzen. Sich über meine (bisher jedenfalls) Lieblingsnebensache auszutauschen, ist mir das wert.
Benutzeravatar
Tourette
Beiträge: 1130
Registriert: 04.02.2010 11:46
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von Tourette » 09.01.2021 11:53

Werde weiterhin die Spiele besuchen.
Ansonsten die Ausgaben bei Borussia auf NULL setzen!

Ich lese und schreibe hier seit zig Jahren.
Es würde definitiv etwas fehlen. Täglich schaue ich mindestens 5 mal ins Forum.
Sehr viele Bekannte die hier nicht angemeldet sind lesen auch mit.
Niemand kann es verstehen....Danke Verein!!!!
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 1350
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: Schwabenland , auch gefühlt

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von Boppel » 09.01.2021 13:59

Habe meine Mitgliedschaft bei Borussia gekündigt.
Meinen Beitrag beim WWF habe ich um die 60,00€ erhöht.
https://www.wwf.de/themen-projekte/wwf- ... XPTB-GTS79
Ich habe auch moralische Ansprüche.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 7479
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von Quincy 2.0 » 09.01.2021 14:06

Konsequente Aktion von Dir Boppel :daumenhoch:
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 6397
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von KommodoreBorussia » 09.01.2021 14:08

@Boppel: :daumenhoch:

Ich kann es nämlich natürlich auch nicht nachvollziehen, warum der Verein da irgendwelche Bedenken zum Forum haben soll, aber privat soll es dann easy möglich sein.

Überall werden die Borussia-Bereiche ausgebaut, Internat, Hotel, Museum usw. usf. Aber ein Forum, ojemine, dazu ist keine Zeit und kein Geld mehr da. Die online-Fans zahlen doch nix, was wollen wir mit denen ...

Lächerlich, der Verein will offenbar ein paar Cent einsparen, und das finde ich armselig. :wut:

Problem:
Wenn man sich vom Verein distanziert: Ist man dann überhaupt noch Borussia-Fan? Wer bin ich, und wenn ja: wie viele?? :help: :help:
Zuletzt geändert von KommodoreBorussia am 09.01.2021 14:14, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 1350
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: Schwabenland , auch gefühlt

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von Boppel » 09.01.2021 14:10

Danke für Eure positive Reaktionen :daumenhoch:
Das zeugt von Kultur , nicht nur blindes Hinterherlaufen.

Ich distanziere mich nicht als Fan ( dabei seit 70 ) , aber von unserer GF .
Kampfknolle
Beiträge: 11448
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von Kampfknolle » 09.01.2021 14:33

KommodoreBorussia hat geschrieben:
09.01.2021 14:08
Lächerlich, der Verein will offenbar ein paar Cent einsparen, und das finde ich armselig. :wut:
Die Kosten werden nicht der Grund sein.

In Relation sind die Kosten für dieses Forum nicht mal ernennenswert.

Es sind andere Gründe..
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 10518
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von Nothern_Alex » 09.01.2021 14:35

Dann sollen sie die mal nennen.
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 1350
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: Schwabenland , auch gefühlt

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von Boppel » 09.01.2021 14:39

Und die wären ??
Selbstdarstellung der ach so modernen Mitentscheider ?? usw
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 2660
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 09.01.2021 15:06

BurningSoul hat geschrieben:
08.01.2021 23:12
Hat die RP nicht vor einigen Monaten die Kommentar-Funktion unter Borussia-Artikeln abgeschaltet? Würde mich schon wundern, wenn man sich dann ein Forum annimmt. Auch wenn es hier selbstständig moderiert wird.
Diese Abschaltung ist aber absolut nachvollziehbar, denn die Art des Vortragens der Kritik an RP-Artikeln und das teilweise persönliche Angehen der Autoren war schon fast zum fremdschämen. Da waren Postings trotz inhaltlich berechtigter Kritik regelmäßig unter der Gürtellinie. Würde ich mir als Redaktion auch nicht antun wollen.
NiedersachsenFohlen
Beiträge: 466
Registriert: 03.05.2013 22:29

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von NiedersachsenFohlen » 09.01.2021 15:19

Verstehe ich nicht. Wenn das so ist: In den Sozialen Medien wird das dann anders/besser?
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 09.01.2021 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
Raute im Herzen
Beiträge: 9736
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von Raute im Herzen » 09.01.2021 15:21

Die Kommentare unter den Borussia Artikeln waren öfters wirklich unter aller XXX. Da wurden sämtliche Verantwortliche aufs übelste beleidigt und diffamiert. Besonders Eberl war ein beliebtes Opfer. Es wundert mich nicht, dass man sich dort für diesen Schritt entschieden hat.
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 6397
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von KommodoreBorussia » 09.01.2021 15:21

Kampfknolle hat geschrieben:
09.01.2021 14:33
Die Kosten werden nicht der Grund sein.

In Relation sind die Kosten für dieses Forum nicht mal ernennenswert.

Es sind andere Gründe..
Welche denn? Alle denkbaren lassen sich imho letztlich auf Kosten zurückführen (Zeit, Beratung was weiß ich).
Oder welche immateriellen Gründe sollten das sein? Dass wir einen geheimen Borussen-Codex verletzt haben oder sowas?
NiedersachsenFohlen
Beiträge: 466
Registriert: 03.05.2013 22:29

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von NiedersachsenFohlen » 09.01.2021 15:27

Raute im Herzen hat geschrieben:
09.01.2021 15:21
Die Kommentare unter den Borussia Artikeln waren öfters wirklich unter aller XXX. Da wurden sämtliche Verantwortliche aufs übelste beleidigt und diffamiert. Besonders Eberl war ein beliebtes Opfer. Es wundert mich nicht, dass man sich dort für diesen Schritt entschieden hat.
Das stimmt und ist auch nicht zu entschuldigen. Die persönlichen Angriffe gehen manchmal wirklich deutlich über das Ziel hinaus, ich habe damals leider auch meinen Frust über Hecking hier rausgelassen, aber noch einmal: nur weil der Kanal gewechselt wird, ändern sich doch nicht die Inhalte. Oder doch?
kasu
Beiträge: 700
Registriert: 11.04.2019 21:13

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von kasu » 09.01.2021 15:55

Wenn die Zeitung solch negative Erfahrung mit Kommentaren gemacht hat, warum soll sie sich ein Forum antun? Dank Mods geht es hier recht gesittet zu, das stimmt. Aber Ärger gibst doch trotzdem hintenrum.
KurtMond
Beiträge: 641
Registriert: 25.12.2008 10:05

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von KurtMond » 09.01.2021 16:21

NiedersachsenFohlen hat geschrieben:
09.01.2021 15:27
Das stimmt und ist auch nicht zu entschuldigen. Die persönlichen Angriffe gehen manchmal wirklich deutlich über das Ziel hinaus, ich habe damals leider auch meinen Frust über Hecking hier rausgelassen, aber noch einmal: nur weil der Kanal gewechselt wird, ändern sich doch nicht die Inhalte. Oder doch?
Die Inhalte ändern sich nicht, aber wer dafür die Verantwortung hat.
Nur darum geht es m.M.n.
Sei dies nun ob etwas rechtlich verfolgt werden könnte oder dass Arbeitnehmer*innen auf einer Plattform des Arbeitgeber manchmal angegangen werden.
Wenn jemand einen Nutzen sieht, ist er/sie auch bereit, dafür Geld auszugeben. Die Verantwortlichen sehen keinen Nutzen, fertig.
Benutzeravatar
tommy 64
Beiträge: 8595
Registriert: 29.05.2012 18:17
Wohnort: Ennepetal

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von tommy 64 » 09.01.2021 19:00

Ich hab leider nicht allzu viel Ahnung. Aber ist es nicht möglich das Forum auf einen anderen Server oder wie sich das nennt zu legen? Wo der Kostenaufwand nicht allzu hoch ausfällt? Und dann eine Donate Option einrichtet wo jeder nach seinem ermessen für das Forum etwas spenden kann?
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 37090
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von Zaman » 09.01.2021 20:15

ja, das kann man machen, man kann die datenbank umziehen lassen, kein problem und auch das spenden kann man dort ermöglichen, ich war mal in einem englischen fan-forum, da war das auch so, ist schon ein paar jahre her, aber es hat funktioniert
Benutzeravatar
Sig.G
Beiträge: 7091
Registriert: 31.08.2014 19:01

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von Sig.G » 09.01.2021 20:28

Raute im Herzen hat geschrieben:
09.01.2021 15:21
Die Kommentare unter den Borussia Artikeln waren öfters wirklich unter aller XXX. Da wurden sämtliche Verantwortliche aufs übelste beleidigt und diffamiert. Besonders Eberl war ein beliebtes Opfer. Es wundert mich nicht, dass man sich dort für diesen Schritt entschieden hat.
Die RP kann im übrigen für justiziable Kommentare, die veröffentlicht werden haftbar gemacht werden.
Wenn die Beleidigungen überhand nehmen, dann schaltet man die Kommentare eben ganz ab.
In dem Fall kann ich das durchaus verstehen.
Aber bezogen auf Borussia und dieses Forum stellt sich die Situation ja wohl vollkommen anders dar.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12450
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Zur Zukunft des BORUSSIA Forums

Beitrag von MG-MZStefan » 09.01.2021 20:39

Ohne jetzt die Strukturen der Leser der RP sowie die IT-Architektur genau zu kennen dürfte aber eine generelle Frage sein mit wie vielen Lesern und Abonennten sie es sich verscherzen würden wenn sie uns ein Forum bieten? Dazu noch in einem ganz schwierigen Markt...
Antworten