Borussia goes Social Media

Fragen, Wünsche, Kritik und Vorschläge rund um das Forum und die Homepage sind hier gut aufgehoben.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 8000
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Borussia goes Social Media

Beitrag von DaMarcus » 20.08.2019 15:29

Hat an denen vielleicht die DFL die Rechte (und zur Verwertung anderweitig vergeben), während die PKs vor den Spielen eine vereinseigene Produktion ist?
GW1900
Beiträge: 1978
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Borussia goes Social Media

Beitrag von GW1900 » 20.08.2019 17:15

Glaube ich kaum, da andere Vereine die PKs nach den Spielen hochladen (z.B. S04)
Benutzeravatar
BMG-Olli
Beiträge: 779
Registriert: 05.12.2004 21:11
Wohnort: Brandenburg an der Havel

Re: Borussia goes Social Media

Beitrag von BMG-Olli » 20.08.2019 17:20

Die PK nach dem Heimspiel gegen Schalke am Samstag wurde auch von Schalke hochgeladen :animrgreen2:
Benutzeravatar
McMax
Beiträge: 6544
Registriert: 24.08.2013 20:28
Wohnort: Wesseling/Block 17

Re: Borussia goes Social Media

Beitrag von McMax » 20.08.2019 18:53

Werden die denn auf fohlen. TV hochgeladen?
Benutzeravatar
BMG-Olli
Beiträge: 779
Registriert: 05.12.2004 21:11
Wohnort: Brandenburg an der Havel

Re: Borussia goes Social Media

Beitrag von BMG-Olli » 21.08.2019 19:00

ich meine ja, aber nur mit Abo anzusehen, wenn ich mich richtig erinnere :wink:
Benutzeravatar
kaesy26
Beiträge: 1276
Registriert: 10.04.2007 15:17
Wohnort: kaarst/vorst

Re: Borussia goes Social Media

Beitrag von kaesy26 » 21.12.2019 21:11

Borussia goes Soical Media..oder die Borussia Verkaufsshow. Da der Elten Save of the Month, da der Unibet Podcast, da der Cichon Personalmanagement Spieler des Spiels, da der Artikel des Spieltags, da das Mitgliederumwerbe. Ein Wunder, dass die FohlenHeimspielshow noch keinen "Sponsor" hat :roll:

Aber muss wohl so sein..
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 8000
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Borussia goes Social Media

Beitrag von DaMarcus » 23.12.2019 10:52

Ich weiß nicht, ob das wirklich so sein muss. Aber Borussia möchte den ganzen Output halt irgendwie gegenfinanzieren, da hilft es eben, wenn man seine ganzen Formate vermarktet. Der Peak war sicherlich da erreicht, als man bei der Youtube-Trainingslager-Spielshow mit Ölfässern als Spielpult auch noch eine Werbepause eingebaut hat. Das war schon heftig.
Benutzeravatar
kaesy26
Beiträge: 1276
Registriert: 10.04.2007 15:17
Wohnort: kaarst/vorst

Re: Borussia goes Social Media

Beitrag von kaesy26 » 23.12.2019 12:38

Du hast Recht. Im Grunde habe ich damit auch kein Problem, ob das Fohlenradio Bitburger Fohlenradio (usw.) heißt oder nicht. Es ist auch vollkommen legitim, diese guten(!) Produkte damit gegenzufinanzieren.

Was mich dann mehr stört sind die wöchentlichen "Storys" auf Instagram. Der Inhalt tendiert nahezu gegen Null mit Ausnahme des Links zur PK.
Dein Beispiel mit der Werbepause war auch extrem.

Generell diese "Spielshows" finde ich bei uns immer extrem gekünstelt und auf ein Minimum beschränkt.
Vielleicht ist es auch einfach gewollt, dass man nicht allzu viel von der Mannschaft preisgibt im Gegensatz zu anderen Vereinen.

Wenn ich mir beispielweise Werders YoutubeChannel anschaue..dort gibt es mehrere Formate die auch nicht nur einmal oder zweimal im Jahr erscheinen. Butter bei die Fische, Zimmerduelle (ohne irgendein sponsored by..), shopping Challenges, wöchentliches Werder Inside mit einer ordentlichen Portion Humor. Bei uns gehen die Berichte (neustes Beispiel Knippertz Torwarttraining) zudem meistens nur maximal 3,4 Minuten. Ein bisschen Nähe zur Mannschaft in Form solcher Formate fände ich zumindestens auch bei uns nicht schlecht.

Auf der anderen Seite gibt sich Borussia mit den sonstigen Angeboten natürlich schon sehr viel Mühe. Wenn ich mir die FohlenInsights anschaue oder die Heimspielshow, die sind sicherlich sehr aufwendig und auch sehr sehenswert. Auch der Podcast (vor allem die mit den Verantwortlichen) ist eine nette Abwechslung im Auto auf dem Weg zur Arbeit.
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2624
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Borussia goes Social Media

Beitrag von S3BY » 27.12.2019 19:13

Auf Facebook hat es Borussia erst heute nachmittag geschafft über den plötzlich Tod von Hans Jörg Criens zu berichten, im Gegensatz zum FPMG Supporters Club. Okay gestern war Feiertag. Aber dass man kurz darauf mit den Highlights des Monats ganz normal weitermacht und Borussia und die ELTEN GmbH nun seit einer Stunde den "Save of the month" sucht, ist eine Frechheit. Manchmal frage ich mich für was der Verein überhaupt noch steht und ob er nur noch Produktmarketing betreibt? Gerade die Vergangenheit, die den Verein so groß gemacht hat, wird auf Social Media Plattformen immer künstlicher ausgeschlachtet und dann hat man nicht mal den Anstand die Werbetrommel einen Tag pausieren zu lassen? Vielleicht sehe ich das auch zu eng, aber das musste ich jetzt wirklich mal loswerden.
LukeSkywalker
Beiträge: 1229
Registriert: 27.04.2011 20:17

Re: Borussia goes Social Media

Beitrag von LukeSkywalker » 28.12.2019 01:21

Ich denke, dass die jeweiligen Posts vorbereitet wurden und immer zu einer bestimmten Zeit (automatisch) gepostet werden. Das ist bei YouTube Videos mWn möglich. Bei Facebook gehe ich auch davon aus.

Dass die Social Media Geschichte aber teilweise mit unnötigen Posts voll ist, darüber brauchen wir nicht diskutieren. Da gab es auch mal ein lustiges Foto zum St. Patricks Day nach einer bösen Klatsche, wenn ich mich recht entsinne.
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2624
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Borussia goes Social Media

Beitrag von S3BY » 06.02.2020 20:34

Mal wieder etwas Kritik. Borussia lädt ja immer gerne kurze Videoausschnitte von schönen Toren hoch. Heute war es das 1:0 von Xhaka gegen Köln. Richtig klasse. Nur warum muss man da immer so eine dramatische Musik runterlegen? Ich denke dabei immer an die Momente damals. Da reichen doch vollkommen die Emotionen des Stadions bzw. die lassen die mich erst wieder den Moment fühlen und nicht doofe Musik im Hintergrund, die mir zeigen soll, dass es was besonderes ist.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42970
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Borussia goes Social Media

Beitrag von Viersener » 06.02.2020 21:45

Mir geht vieles auch nur noch auf die Nerven, was die Vorredner hier in den letzten Wochen angesprochen haben. Bezahlte Partnerschaften… oder Firma XYZ präsentiert...

Schade auch , das es nur Berichte über die Erste Mannschaft gibt. U23 oder über die Jugend (Spiele) kommt auch eher nie was.
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2624
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Borussia goes Social Media

Beitrag von S3BY » 07.02.2020 23:06

Wenn ich mich zurück erinnere, als ich Borussia auf Facebook abonniert habe, wurden da ab und an Bilder vom Training gepostet, auch die U23 und selbst die U19 kamen damals nicht zu kurz. Und es wurde alles nüchtern vorgetragen. Heute wird das alles so extrem aufgepeppt, dass es nur noch albern ist. Auch wenn damit hauptsächlich eine junge Zielgruppe angesprochen wird. Der Schuss wird früher oder später nach hinten losgehen.
JA18
Beiträge: 1826
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Borussia goes Social Media

Beitrag von JA18 » 08.02.2020 10:52

S3BY hat geschrieben:Mal wieder etwas Kritik. Borussia lädt ja immer gerne kurze Videoausschnitte von schönen Toren hoch. Heute war es das 1:0 von Xhaka gegen Köln. Richtig klasse. Nur warum muss man da immer so eine dramatische Musik runterlegen? Ich denke dabei immer an die Momente damals. Da reichen doch vollkommen die Emotionen des Stadions bzw. die lassen die mich erst wieder den Moment fühlen und nicht doofe Musik im Hintergrund, die mir zeigen soll, dass es was besonderes ist.
Das ist echt katastrophal.
Antworten