Gruppe G

Welche Teams kommen in die Finalrunde?

Umfrage endete am 15.06.2014 18:40

Deutschland
42
36%
Ghana
10
9%
Portugal
38
33%
USA
26
22%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 116
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28228
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Gruppe G

Beitrag von Volker Danner » 25.06.2014 17:53

Ghana: Prämienstreit beigelegt

Dank der Vermittlung von Staatspräsident John Mahama ist der Prämienstreit beim deutschen WM-Gruppengegner Ghana offenbar beigelegt.

Wie der ghanaische Verband offiziell auf seiner Internetseite verkündete, seien die offenen Beträge am Mittwochnachmittag an die Spieler um den Schalker Kevin-Prince Boateng ausgezahlt worden.

Die Regierung hatte das Geld vorgestreckt, der Verband will es zurückzahlen, wenn er die Preisgelder vom Weltverband FIFA erhält. Pro Spieler soll es sich laut Medienberichten um eine Antrittsprämie von 75.000 Dollar handeln.

zdfsport.de
Benutzeravatar
DER DUKE
Beiträge: 511
Registriert: 25.10.2004 10:38
Wohnort: 52134 Herzogenrath

Re: Gruppe G

Beitrag von DER DUKE » 26.06.2014 11:11

Ich gehe mal davon aus, daß - wenn es zur 75.-80. Minute unentschieden stehen sollte - weder unsere Nationalmannschaft noch die USA noch was riskieren werden.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9470
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Gruppe G

Beitrag von purple haze » 26.06.2014 12:42

Ich hätte es gerbe, das das Spiel bereits vorher zu unseren Gunsten entschieden ist...im Gegensatz zu mir verfällt meine Freundin derzeit in einen natihype...und alles andere als ein Sieg macht sie traurig...dat will ich net ausbaden müssen.
Benutzeravatar
enky
Beiträge: 754
Registriert: 28.04.2010 16:38

Re: Gruppe G

Beitrag von enky » 26.06.2014 13:25

Chaos bei Ghana: Kevin-Prince Boateng rausgeschmissen!

Chaos bei Ghana! Wie der Fußball-Verband am Donnerstag bestätigte, hat Nationaltrainer Kwesi Appiah vor dem Spiel gegen Portugal Kevin-Prince Boateng und Sulley Muntari rausgeschmissen.

Boateng soll mit seinem Coach während des Trainings aneinandergeraten sein. Muntari wird vorgeworfen, gegen Verbandsfunktionär Moses Arman Parker handgreiflich geworden zu sein.
Ghana hat noch Chancen aufs Weiterkommen

Erst am Mittwoch war ein Prämienstreit im ghanaischen Team vor dem letzten Vorrundenspiel in der deutschen Gruppe G gegen Portugal am Donnerstag beigelegt worden.

Die Black Stars haben noch eine Chance auf das Erreichen des Achtelfinales bei einem Sieg gegen die Portugiesen um Weltfußballer Cristiano Ronaldo..

Quelle: http://www.express.de/wm-2014/schalke-s ... 19286.html
Benutzeravatar
Chok
Beiträge: 6412
Registriert: 19.08.2007 14:04

Re: Gruppe G

Beitrag von Chok » 26.06.2014 15:11

Dazu:

Boateng habe Appiah "vulgär beschimpft und keine Reue gezeigt", Muntari sei während einer Sitzung gegen Verbandsfunktionär Moses Armah "handgreiflich geworden". Muntari soll Armah nach einem Streit über Auflauf- und andere Prämien geschlagen und mit einer zerbrochenen Glasflasche durchs Hotel gejagt haben.
http://www.rp-online.de/sport/fussball/ ... -1.4342302
Wenn das so stimmt.... ohne Worte...
Boateng stellt es natürlich anders da (siehe Artikel). Einfach unbegreiflich, wie sich einige Teams selbst zerlegen. Liegt wohl auch daran, dass viele Spieler aus den afrikanischen Ländern in Europa spielen und sich nur noch unzureichend mit ihrer Nation identifizieren können. Merkt man an so Sachen wie "Boykott wegen Geld" oder Prämienstreitigkeiten mitten während der WM...
mitja

Re: AW: Gruppe G

Beitrag von mitja » 26.06.2014 15:18

Chok hat geschrieben:Dazu:
Liegt wohl auch daran, dass viele Spieler aus den afrikanischen Ländern in Europa spielen und sich nur noch unzureichend mit ihrer Nation identifizieren können...

Glaub ich nicht, daß es das in diesem Fall ist. Boateng hätte auch für Deutschland spielen können, hat sich aber bewußt für Ghana entschieden. Boateng und Muntari verdienen außerdem in ihren Klubs genug gutes Geld, da müssen sie nicht um Prämien feilschen. Das ist für die Unbekannten viel wichtiger. Es geht da um Kompetenz, die man bei den Trainern anzweifelt. Die Stars sind eben selbstbewußt genug, um den Trainer zu kritisieren. Deswegen will man sie los werden, hat aber keine sportlichen Gründe.
quincy

Re: Gruppe G

Beitrag von quincy » 26.06.2014 17:56

Zeigt mal wieder was für ein toller Sportsmann Hr. Boateng ist.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42361
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Gruppe G

Beitrag von Viersener » 26.06.2014 20:34

:winker: du Superstar CR7 :mrgreen:
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28228
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Gruppe G

Beitrag von Volker Danner » 27.06.2014 17:53

Nasenbeinbruch bei Jermaine Jones

US-Nationalspieler Jermaine Jones hat sich im WM-Spiel gegen Deutschland einen Nasenbeinbruch zugezogen. Das gab der amerikanische Fußball-Verband am Freitag in Sao Paulo bekannt. Der Einsatz des gebürtigen Frankfurters im Achtelfinal-Spiel gegen Belgien am Dienstag (22.00 Uhr/live im ZDF ab 21 Uhr) ist jedoch nicht gefährdet.

"Er ist nach dem Spiel in Recife mehrfach untersucht worden. Der Bruch ist nicht schlimm. Er wird am Dienstag mit einer Maske spielen können", bestätigte ein Sprecher des Verbands.

zdfsport.de

nach dem Kapitän der US Boys nun auch Jones mit nasenbeinbruch..
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28228
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Gruppe G

Beitrag von Volker Danner » 28.06.2014 12:15

Heldt: Boateng nie mehr für Ghana

Sportdirektor Horst Heldt vom FC Schalke 04 ist davon überzeugt, dass KevinPrince Boateng nie mehr für Ghanas Nationalmannschaft spielen wird.

"Dass er noch mal für Ghana aufläuft, kann ich mir nicht mehr vorstellen", sagte der 44-Jährige zur "Bild". Boateng war wegen angeblich vulgärer verbaler Beleidigungen gegen Trainer Kwesi Appiah vor dem letzten Gruppenspiel gegen Portugal (1:2) aus dem WM-Kader verbannt worden. Heldt befürchtet auch keine Auswirkungen auf Boatengs Leistungen bei S04.

"Ich bin mir sicher, dass diese WM und die Suspendierung ihn nicht belasten. Ganz im Gegenteil!"

zdfsport.de

was meint Heldt mit "Ganz im Gegenteil"?
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28228
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Gruppe G

Beitrag von Volker Danner » 28.06.2014 15:28

Ghanas Sportminister degradiert

Für Ghanas Sportminister hat das frühe WM-Aus der Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien unangenehme Folgen. Elvis Afriyie-Ankrah wurde nach dem Chaos mit Prämienstreit, der Suspendierungen von Kevin-Prince Boateng und Sulley Muntari sowie Manipulationsvorwürfen gegen den Verbandschef auf einen niedrigeren Posten im Präsidialamt versetzt.

Staatspräsident John Dramani Mahama gab zudem bekannt, dass Afriyie-Ankrahs Stellvertreter Joseph Yammin künftig nur noch in einem Regionalministerium in Ashanti tätig ist. Die Versetzungen seien "Teil der Regierungsumbildung".

zdfsport.de
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28228
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Gruppe G

Beitrag von Volker Danner » 29.06.2014 22:20

Ghanas Boateng: "WM ein Albtraum"

Nach seinem Rauswurf bei der WM hat Kevin-Prince Boateng zum Rundumschlag gegen das Nationalteam Ghanas ausgeholt. Er sei "sehr, sehr enttäuscht", die WM sei "einfach keine schöne Zeit" gewesen,sagte Boateng zu "Sport Bild Plus".

Die WM nannte er einen "Albtraum vom ersten Tag der Vorbereitung bis hin zum Ende" und "eine reine Katastrophe. Von den Trainingsbedingungen, den Schlafmöglichkeiten, einfach alles". Wegen seines Rauswurfs sei er "relaxt, weil ich definitiv weiß, dass ich nichts dergleichen getan habe".

Der Verband hatte die Maßnahme mit angeblichen Beleidigungen gegen den Coach begründet.

zdfsport.de
Gesperrt