Gruppe E

Welche Teams kommen in die Finalrunde?

Umfrage endete am 14.06.2014 18:32

Ecuador
8
12%
Frankreich
25
37%
Honduras
2
3%
Schweiz
32
48%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 67
mitja

Re: AW: Gruppe E

Beitrag von mitja » 21.06.2014 14:10

Laut Kicker.de ist die WM für Steve van Bergen gelaufen. Er soll sich einen Bruch des Augenhölenbodens zugezogen haben. :?:
Gute Besserung!
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9561
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Gruppe E

Beitrag von purple haze » 21.06.2014 14:12

Und dafür gab es noch nicht mal gelb...auch wenn es keine Absicht war, so war es doch fahrlässig, bzw gefährliches Spiel...ich versteh die Linie so mancher Schiris einfach nicht :help:

Gute Besserung!!!
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12713
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Gruppe E

Beitrag von raute56 » 21.06.2014 18:51

Ich verstehe auch nicht, dass Giroud kein Gelb bekam. Was hatte der Fuß des Franzosen in 1,80 Meter Höhe zu suchen? Oder wie groß ist van Bergen?
Benutzeravatar
Sven Vaeth
Beiträge: 5591
Registriert: 19.05.2007 21:18
Wohnort: Baumschulenweg

Re: Gruppe E

Beitrag von Sven Vaeth » 22.06.2014 14:44

Ohne Ribery spielen die Franzosen ganz schön befreit auf.
Mal gucken wo das hinführt.
Denen ist alles zuzutrauen.
Hoffe aber im 1/4 Finale wird derTGV das Duell mit dem ICE verlieren.
Benutzeravatar
Süden
Beiträge: 1248
Registriert: 09.05.2012 10:02

Re: Gruppe E

Beitrag von Süden » 23.06.2014 11:47

Klar haben die Franzosen bisher überzeugt. Gute Offensive und schnelle Konter.

Jedoch lief das Spiel gegen die Schweizer von Beginn weg nur für sie. Bei einer roten Karte nach 5 Minuten wäre alles anders gekommen. Pech für die Schweizer dass Steve van Bergen am Anfang schon raus musste. Die Zuordnung hat in der Defensive nicht gestimmt und dann der Doppelschlag.

Es gibt solche Spiele und es gibt andere. Hoffe die Franzosen und Schweizer kommen in Achtelfinale und die Franzosen haben Ehre das bedeutungslose Spiel gegen Equador nicht zu verfälschen.
Benutzeravatar
rwo power
Beiträge: 1947
Registriert: 15.03.2014 12:49
Kontaktdaten:

Re: Gruppe E

Beitrag von rwo power » 23.06.2014 12:15

Dafür muss es der Schweiz diesmal gelingen, Honduras zu besiehen - und zwar mit so vielen Toren wie möglich. Und letzte WM sind sie daran ja schon einmal gescheitert...

Ich hoffe, Ottmar Hitzfeld sieht für das Honduras-Spiel das Licht und stellt die (ehemaligen) Basler Yann Sommer, Fabian Schär und Valentin Stocker auf. Diego Benaglio hatte zwar ein paar gute Saves am Ende gegen Frankreich, aber ohne seine Mithilfe hätte es nicht so schnell 2:0 gestanden. Schär ist nicht nur ein fähiger Verteidiger, sondern immer für das eine oder andere Tor gut, und wenn er ein paar seiner Kollegen auf dem Feld hat, wird bestimmt auch Vale besser spielen.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33074
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Gruppe E

Beitrag von Zaman » 23.06.2014 12:47

stocker?
also der hat ja wohl alles andere als überzeugt, im ersten spiel
Benutzeravatar
Kwiatkowski
Beiträge: 5455
Registriert: 11.03.2013 12:44
Wohnort: żabojady

Re: Gruppe E

Beitrag von Kwiatkowski » 23.06.2014 12:49

Stocker und Schär haben in dieser Mannschaft nichts verloren.
Benutzeravatar
Saxonia
Beiträge: 889
Registriert: 28.01.2014 17:42
Wohnort: Sax`n

Re: Gruppe E

Beitrag von Saxonia » 23.06.2014 12:50

kann ich mir nicht vorstellen, dass er Sommer ins Tor stellt.
Benaglio war gegen Frankreich zwar mit viel Schatten und Licht
unterwegs. Für eine Degradierung wird sich aber Hitzfeld
aber nicht hinreissen lassen.
Ich kann es mir zumindest nicht vorstellen.
Auf jeden Fall muss sich die spielerisch Schweiz steigern.
Denn sie können mehr.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28428
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Gruppe E

Beitrag von Volker Danner » 23.06.2014 13:40

"Shaqiri spielt die beleidigte Diva"

In der Schweiz häuft sich die Kritik an Xherdan Shaqiri. Der ehemalige Nationalspieler Ruedi Elsener sagte in der "Berner Zeitung":

"Shaqiri spielt die beleidigte Diva, anstatt sich endlich einmal ernsthaft zu hinterfragen. Ich bin sicher, dass seine Allüren intern bei seinen Mitspielern gar nicht gut ankommen."

Der "Tages-Anzeiger" beklagte nach zwei WM-Spielen, Shaqiri sei "ein Ärgernis, das seine Kräfte im Lamentieren und Reklamieren verliert". Shaqiri selbst fühlt sich ungerecht beurteilt.

"Was mich stört, ist, dass ich viel härter kritisiert werde, wenn es mal nicht läuft", sagte er im "Blick".

zdfsport.de
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33074
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Gruppe E

Beitrag von Zaman » 23.06.2014 13:41

naja, klar wird er härter kritisiert, er hat ja auch die größte klappe :wink:
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12713
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Gruppe E

Beitrag von raute56 » 23.06.2014 20:29

Da scheint was dran zu sein, wenn man sich seine Äußerungen zu seiner Situation bei Bayern in Erinnerung ruft.
Benutzeravatar
Hotte62
Beiträge: 4998
Registriert: 27.03.2004 19:18
Wohnort: München

Gruppe E

Beitrag von Hotte62 » 24.06.2014 09:58

Die besten Spieler werden immer härter ins Gericht genommen, wenn sie die gewohnte Leistung nicht bringen. Noch dazu, wenn sie sich selbst in anderen Sphären sehen - was man bei Schadschiri (so spricht man den Namen übrigens aus, wie mir eine Kosovo-Albanerin mal erklärt hat) zuletzt ja immer wieder vernehmen konnte. Und wie es bei seinen Nati-Kollegen auch nicht besonders gut ankommt.

Eine Szene aus dem Spiel gegen FRA ist mir dabei besonders im Gedächtnis: es gibt Freistoß für die Schweiz und ein Mitspieler will sich mit Shaqiri bezüglich der Ausführung abstimmen. Dieser schickt ihn aber einfach weg (nach dem Motto "störe meine Kreise nicht"), worauf sich der andere kopfschüttelnd wegdreht.
Zuletzt geändert von Hotte62 am 25.06.2014 15:46, insgesamt 2-mal geändert.
ich*holger
Beiträge: 394
Registriert: 06.02.2013 22:22

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von ich*holger » 24.06.2014 20:30

Duselgermany gegen Ghana war bislang das beste Spiel bei dieser WM. Da wurde weit mehr Unterhaltung geboten als bei so manchem, vorher hoch gejazzten Rohrkrepierer.

Xhaka ist in einer insgesamt unterdurchschnittlichen Schweizer Mannschaft noch einer der besten. Was auch immer irgendwo geschrieben wurde, man kann kaum übersehen haben, dass Xhaka nun wahrlich nicht der Schwachpunkt dieser Mannschaft ist.
Robinso
Beiträge: 301
Registriert: 06.01.2014 01:09

Re: Gruppe E

Beitrag von Robinso » 24.06.2014 21:57

25.06.2010: Schweiz - Honduras
25.06.2014: Schweiz - Honduras
Benutzeravatar
Süden
Beiträge: 1248
Registriert: 09.05.2012 10:02

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von Süden » 25.06.2014 15:39

ich*holger hat geschrieben: Xhaka ist in einer insgesamt unterdurchschnittlichen Schweizer Mannschaft noch einer der besten.

Hahahaa du bist ein lustiger, eine durchschnittliche Mannschaft kommt doch gar nicht an die WM!!!!

Das Schweizer Team hat lediglich Muffensausen und wenig Erfahrung, desswegen sind sie an der WM speziell nervös. Sie legen sich die Messlatte zu hoch. Granit war wirklich einer der Besseren, ist aber wenn das Team in Normalform spielt eher einer der schwächeren.
Benutzeravatar
Süden
Beiträge: 1248
Registriert: 09.05.2012 10:02

Re: Gruppe E

Beitrag von Süden » 25.06.2014 15:43

Hopp Schweiz

Ihr könntet heute schaffen was in keiner anderen Gruppe gelungen ist - dass das südamerikanische Team draussen ist. In allen anderen Gruppen sind die Südamerikaner weitergekommen.
Benutzeravatar
Hotte62
Beiträge: 4998
Registriert: 27.03.2004 19:18
Wohnort: München

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von Hotte62 » 25.06.2014 15:44

Unsinn aus dem Süden - und damit meine ich nicht mich.
;-)
Benutzeravatar
Süden
Beiträge: 1248
Registriert: 09.05.2012 10:02

Re: Granit Xhaka [34]

Beitrag von Süden » 25.06.2014 15:47

was soll daran Unsinn sein???
Benutzeravatar
Hotte62
Beiträge: 4998
Registriert: 27.03.2004 19:18
Wohnort: München

Granit Xhaka [34]

Beitrag von Hotte62 » 25.06.2014 15:55

Süden hat geschrieben: Ich zitiere Dich zur Erklärung. Ich denke, wir sind uns einig darin, dass Du damit ein klein wenig überzogen hast.
Gesperrt