Vuvuzelas

North Parker
Beiträge: 16
Registriert: 28.09.2009 14:51

Re: Vuvuzelas

Beitrag von North Parker » 13.06.2010 13:21

Wie sagte doch einer der Kommentatoren gestern:"Die Fifa in Person des schweizer Blätterheinis,hatte sich bewusst gegen ein Verbot ausgesprochen,um
eventuelle Irritationen mit der Südafrikanischen Kultur zu vermeiden".
Den Spacken sollte man 90 Minuten+Nachspielzeit+Verlängerung+Elfmeterschiessen in eine Gummizelle packen und Dauerbetröten. :troet:

Fazit:Uns vibrieren die Membrane noch im Tiefschlaf, und weil die Schweizer Kamelklöte selbige nicht hat, wird uns das Geräusch einer
Herde depressiver Elefanten noch die nächsten 4 Wochen auf den Zapfen gehen. :wut:

Hier in Krefeld sind die Drecksteile beim PV im Köpi Palast übrigens verboten,und auch in anderen PV Stationen wird darum gebeten die Hörner
nicht zu benutzen, und in der Stadt der mit dem gehuften Ziegentier sind sie per se verboten.Daher denke ich das die Teile sich auch nicht in unseren Stadien durchsetzen werden.Sollen sich die Südafrikaner doch ins kollektive Tinnitus tröten.

Im Übrigen ist auch schon der ein oder andere Kommentator genervt und täglich werden es mehr....

Bleibt die Hoffnung auf eine eventuelle Technische Lösung.

Gruß
North_Parker :bmg:
Blaine

Re: Vuvuzelas

Beitrag von Blaine » 13.06.2010 13:39

Wieder in halbvolles Stadion und permanente dauerbeschallung :(

Über das spielerische Niveau müssen wir uns gar nicht unterhalten ,da bekommt man in der zweiten Bundesliga teilweise attraktiver Spiele geboten.Ob hier auch ein Zusammenhang mit diesen drecks Tröten besteht? Ohne jegliche Kommunikation stell ich es mir schwierig vor ein geordnetes , kontrolliertes Spiel aufzubauen
MuhQ

Re: Vuvuzelas

Beitrag von MuhQ » 13.06.2010 13:43

borussenmario hat geschrieben: Die Dinger gibt es selbst in Südafrika erst ein paar Jahre, in den meisten anderen afrikanischen Ländern spielen sie so gut wie keine Rolle in den Stadien, produziert werden die verfluchten Mistplastikbilligdinger in China und selbst die eingefleischten Fussballfans in Südafrika regen sich enorm auf, weil die Atmosphäre in den südafrikanischen Stadien seit Einführung der Tröten schlicht nicht mehr vorhanden ist. Die Spieler, die Trainer, die Fans, die Kommentatoren, die Tontechniker, alle sind total abgenervt von den Scheissdingern, da sie neben der Atmosphäre in den Stadien auch noch jedwede Kommunikation nicht nur erschweren, sondern komplett unterbinden. Selbst Stadiondurchsagen können nicht mehr vernommen werden. Verbale Abstimmung unter den Spielern ist absolut unmöglich. Ohrstöpsel sind der Renner in diesen Tagen, da es im Stadion so laut zugeht wie bei einem Flugzeugstart......

Aber sie gehören in Afrika zum Fussball dazu, werden von einigen Experten sogar zum afrikanischen Fussball-Kulturgut hochstilisiert. Was für ein Quatsch......

Die nahezu ganze Fussballwelt ist abgenervt von diesen Dingern, es wäre schön, wenn die FIFA endlich mal Eier zeigt und die Tröten zum Wohle einer stimmungsvollen WM aus den Stadien verbannt, als Argument sollte die Gesundheitsschädigung durch die unerträgliche Lautstärke wohl reichen.......
Die Dinger bzw ähnliche Tröten gibts seit ca. 1970 bei Fußballspielen und seit 2001 sind die Plastikversionen erhältlich und sehr beliebt.
North Parker
Beiträge: 16
Registriert: 28.09.2009 14:51

Re: Vuvuzelas

Beitrag von North Parker » 13.06.2010 13:53

[/quote]Die Dinger bzw ähnliche Tröten gibts seit ca. 1970 bei Fußballspielen und seit 2001 sind die Plastikversionen erhältlich und sehr beliebt.[/quote]

Die ursprünglichen Handhörnchen lasse ich mir ja noch gefallen,aber die Beliebtheit der Tinnitusbeschleuniger beschränkt sich wohl
nur auf SFA und Umgebung.
Benutzeravatar
tezzinho
Beiträge: 722
Registriert: 18.12.2009 20:50
Wohnort: Scheyern

Re: Vuvuzelas

Beitrag von tezzinho » 13.06.2010 14:25

mir als tv zuschauer machen die vuvus garnix aus-die sind tradition und für mich vollkommen okay
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5129
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Vuvuzelas

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 13.06.2010 14:31

Hier http://www.surfpoeten.de/tube/vuvuzela_filter
wird erklärt wie man mit dem PC die Vuvuzelas rausfiltern kann,
und nachher immernoch nen recht guten Ton hat.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 25943
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Vuvuzelas

Beitrag von borussenmario » 13.06.2010 14:31

MuhQ hat geschrieben:
Die Dinger bzw ähnliche Tröten gibts seit ca. 1970 bei Fußballspielen und seit 2001 sind die Plastikversionen erhältlich und sehr beliebt.
...also ein paar Jahre, jedenfalls diese scheisslauten Plastiktröten. Und auch in der hohen Anzahl werden sie dort noch nicht solange eingesetzt, dass man da von Tradition oder gar Kulturgut reden könnte.
Zudem sind und bleiben sie gesundheitsschädlich, die Fans müßen mit Ohrstöpseln rumlaufen, damit sie keinen Gehörschaden erleiden.

Man stelle sich vor, die WM wäre in Holland und weil es dort zur Kultur gehört, kiffen alle im Stadion und wer nicht passiv kiffen will, muß sich halt ne Atemschutzmaske mitbringen....
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 25943
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Vuvuzelas

Beitrag von borussenmario » 13.06.2010 14:44

Es gibt doch noch Hoffnung:


Die Kritik am Vuvuzela-Lärm beschäftigt nun auch die Turnierorganisation. Dany Jordaan, der Chef des Organisationskomitees, erwägt, die Vuvuzelas im Stadioninnenraum zu verbieten. Denn inzwischen beklagen sich auch die Großfinanziers der WM, TV-Sender wie ARD und ZDF, über die Störgeräusche.

Hamburg - Auf die Frage, ob die lauten Tröten aus den Stadien verbannt werden könnten, sagte der Chef des WM-Organisationskomitees, Danny Jordaan, dem TV-Sender BBC: "Wenn es dafür Gründe gibt, ja."


Und die gibt es offenbar. So hatte der Kapitän der französischen Nationalmannschaft Patrice Evra sich über die lautstarken Blasinstrumente beschwert und sie als Ursache für den schwachen Auftritt seiner Mannschaft im Vorrundenspiel gegen Uruguay (0:0) ausgemacht: "Wir können uns auf dem Platz nicht verständigen."

Ähnlich hatte sich bereits Lionel Messi geäußert: "Es ist unmöglich, sich mitzuteilen, wenn man wie taub ist", sagte der argentinische Star nach dem 1:0-Auftaktsieg seines Teams gegen Nigeria. Kapitän Javier Mascherano erklärte: "Fußball ist auch Kommunikation. Und bei diesem Krach der Vuvuzela ist es schwer, mit deinem Mitspieler zu sprechen."

Nun gibt es erste Anzeichen, dass die Fifa reagiert: "Wir haben immer gesagt, wenn ein Land auf dem Platz darüber verärgert ist, werden wir handeln." Jordaan erklärte, dass, "solange der Lärm einige Spieler irritiert, wir alles dafür tun werden, die Auswirkungen zu minimieren".


http://www.spiegel.de/sport/fussball/0, ... 05,00.html
Benutzeravatar
Schlappschuss
Beiträge: 4757
Registriert: 18.04.2008 19:43
Wohnort: wo man Frust schiebt

Re: Vuvuzelas

Beitrag von Schlappschuss » 13.06.2010 14:53

Hoffen wir, dass die was gegen das Getröte tun - aber ich befürchte, dann verbieten sie auch 2014 die Samba-Tänzerinnen auf den Rängen... :cry:
Benutzeravatar
|NiederRheiN|
Beiträge: 2615
Registriert: 29.05.2007 18:28

Re: Vuvuzelas

Beitrag von |NiederRheiN| » 13.06.2010 14:56

Bin mal gespannt ob man heuteabend die deutschen Fans hört, wäre schon geil wenn Sie versuchen das Tröten zu übertönen, also heuteabend bitte das Stadion rocken :mrgreen:
North Parker
Beiträge: 16
Registriert: 28.09.2009 14:51

Re: Vuvuzelas

Beitrag von North Parker » 13.06.2010 14:57

borussenmario hat geschrieben:Es gibt doch noch Hoffnung:


Nun gibt es erste Anzeichen, dass die Fifa reagiert: "Wir haben immer gesagt, wenn ein Land auf dem Platz darüber verärgert ist, werden wir handeln." Jordaan erklärte, dass, "solange der Lärm einige Spieler irritiert, wir alles dafür tun werden, die Auswirkungen zu minimieren".

[/i]
http://www.spiegel.de/sport/fussball/0, ... 05,00.html
Das hört sich doch schonmal gut an, wäre schön wenn man sich auch zeitnah näher mit der Thematik beschäftigen/handeln würde, am besten schon heute Abend :floet:

Aber mal ersthaft, es ist einfach nicht aus zu halten und wenn sich schon Spieler negativ äussern...

Ich für meinen Teil lasse Spiele wie gerade ALG-SVN tonlos flimmern, erstens uninteressant (mit Ausnahme KM) und zweitens Ohrenschonen für heute Abend.
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Vuvuzelas

Beitrag von GigantGohouri » 13.06.2010 15:17

BILDverbrennungsAnlage hat geschrieben:Hier http://www.surfpoeten.de/tube/vuvuzela_filter
wird erklärt wie man mit dem PC die Vuvuzelas rausfiltern kann,
und nachher immernoch nen recht guten Ton hat.
Wäre mal eine Option für den zweiten Soundkanal auf sky, wäre mal geil, wenn die so was anbieten würden. :anbet:
North Parker
Beiträge: 16
Registriert: 28.09.2009 14:51

Re: Vuvuzelas

Beitrag von North Parker » 13.06.2010 15:22

Schlappschuss hat geschrieben:Hoffen wir, dass die was gegen das Getröte tun - aber ich befürchte, dann verbieten sie auch 2014 die Samba-Tänzerinnen auf den Rängen... :cry:
Die machen aber nicht so einen Krach.Könnte höchstens Übertragungsprobleme geben weil die Kameraleute mehr auf die Tribüne schwenken :3dance:
als auf den Rasen.

Mal was anders, der "Jabulani" scheint ziemlich Torwartfeindlich zu sein,gestern Green, gerade Chaouchi...
straka
Beiträge: 279
Registriert: 02.11.2009 13:53
Wohnort: Rodgau

Re: Vuvuzelas

Beitrag von straka » 13.06.2010 15:44

Ich überlege gerade was schlimmer ist. Vuvuzelas oder Gesänge wie "Steht auf, wenn ihr...(austauschbar) seid". Oder "Auf gehts (austauschbar) schiesst ein Tor".
Finde die beiden Gesänge immer noch schlimmer.....
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 25943
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Vuvuzelas

Beitrag von borussenmario » 13.06.2010 15:46


....Tatsächlich zerstören die bunten Tröten jede Form der Kommunikation – nicht nur die zwischen den Spielern. Sie sind der Tod der Stadion- und Fankultur – jedenfalls soweit sie im überwiegenden und sportlich relevanten Teil der Fußballwelt gelebt wird. Schon beim Eröffnungsspiel tröteten die Südafrikaner über Stunden hinweg völlig monoton. Es ist kein Rythmus darin, keine Spontaneität, keine Freude, keine Empörung, mithin keine Emotion. Es ist ein nicht nur gesundheitsschädigender, sondern gleichförmiger Lärmteppich, den die Fans über das Spiel legen. Egal ob Foul oder Tor, Auswechselung oder gelunges Passpiel, Glanzparade oder Gurkengriff – es bleibt einerlei, unkommentiert, nur völlig monoton und autistisch betutet. Europäische, südamerikanische Fankultur? Anerkennder Applaus? Empörtes Pfeifen? Fanchoregraphien? Sambaa-Tanz? Nichts – stattdessen nur dumpfes Tröööööööt. Diese Vuvuzeal-Kultur erlaubt keine Interaktion zwischen Rasengeschehen und Tribünen, sie ist quasi eine Anti-Stadionkultur. Man kann das wie Fifa-Boss Blatter diplomatisch afrikanisch nennen. Mann kann auch sagen: Es tut nicht nur den Ohren weh, sondern auch der Fußballseele.

http://www.focus.de/sport/fussball/wm-2 ... 18848.html

Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen. :daumenhoch:
Benutzeravatar
yes1969
Beiträge: 5619
Registriert: 28.11.2004 13:49

Re: Vuvuzelas

Beitrag von yes1969 » 13.06.2010 15:54

:daumenhoch: :daumenhoch:
verbietet endlich diese dinger
Benutzeravatar
Inselfohlen
Beiträge: 1234
Registriert: 08.10.2007 21:41
Wohnort: Düsseldorf

Re: Vuvuzelas

Beitrag von Inselfohlen » 13.06.2010 16:21

|NiederRheiN| hat geschrieben:Bin mal gespannt ob man heuteabend die deutschen Fans hört, wäre schon geil wenn Sie versuchen das Tröten zu übertönen, also heuteabend bitte das Stadion rocken :mrgreen:
So wie die Engländer gestern vor allem in der 2. Halbzeit, wo dort trotz des Grottenkicks zwei mal die englische Hmyne von der Rängen zu hören war :!: :schildsensationell:

Wer diese Vuvuzelas zulässt - also die Gastgeber und Ur-Opa Blatter - gehören zu den Verlierern der WM !!!!!
MuhQ

Re: Vuvuzelas

Beitrag von MuhQ » 13.06.2010 16:23

borussenmario hat geschrieben:Man stelle sich vor, die WM wäre in Holland und weil es dort zur Kultur gehört, kiffen alle im Stadion und wer nicht passiv kiffen will, muß sich halt ne Atemschutzmaske mitbringen....
dann stell dir mal vor, du gehst aus deinem Haus raus und neben dir raucht jemand oder eins von diesen Autos mit Auspuff fährt an dir vorbei.

Vuvuzelas im Stadion ist ja auch nichts anderes als ein normales Musikonzert, da gehst du auch mit Ohrenstöpseln hin

edit: nur nochmal zur Info: ich bin auch gegen die Teile hier in Deutschland, weils einfach nervig ist und Gesänge viel schöner klingen, aber wenn die Südafrikaner das eben machen wollen, sollen sie doch
Benutzeravatar
BMGFreak600
Beiträge: 2623
Registriert: 06.07.2006 13:24

Re: Vuvuzelas

Beitrag von BMGFreak600 » 13.06.2010 16:30

Für mich ist Südafrika ein schlechter Gastgeber, weil ihnen die Meinung vom Rest der Welt schei... egal ist.
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9114
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Vuvuzelas

Beitrag von Zisel » 13.06.2010 16:30

borussenmario hat geschrieben:
....Tatsächlich zerstören die bunten Tröten jede Form der Kommunikation –


Natürlich ist diesem Artikel zuzustimmen. auch mich nervt dieses Dauergeblähe ganz entsetzlich, obwohl man es nicht riechen kann. 8) Dennoch: Über ein Verbot dieser Dinger zum jetzigen Zeitpunkt nachzudenken, weil ein paar Toningenieuren ihre Regler um die Ohren fliegen, verbietet sich für mich. Wenn, dann hätte dieses Verbot vor Monaten ausgesprochen werden müssen. Ist ja nicht so, als sei dieses Problem vom Himmel gefallen, sondern es ist schon seit Ewigkeiten bekannt. Diese Eigenheit des südafrikanischen Fußballs, der dortigen "Fankultur" wird man aus meiner Sicht jetzt akzeptieren müssen. Dieses nervende Getute wird zum Markenzeichen dieser WM werden, keine Frage. Eines, auf das auch ich gerne verzichtet hätte, aber jetzt mit einem Verbot hinter dem Busch hervorgesprungen zu kommen, geht gar nicht mehr.
Gesperrt