59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Benutzeravatar
Morred
Beiträge: 503
Registriert: 05.11.2004 18:54

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von Morred » 05.07.2010 16:37

agree

siehe podolski, siehe friedrich, siehe klose, siehe boateng etc
Benutzeravatar
marbi
Beiträge: 3931
Registriert: 15.04.2004 13:39

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von marbi » 05.07.2010 18:03

Geht mir manchmal n'bisken schnell wie Spott und Häme so um sich greifen.
Beim Gomez ist es ganz eindeutig eine Sache des Selbstvertrauens, in Stuttgart war er der Mann schlechthin, Stammplatz-Garantie, sowas braucht der.
Gibt es aber nicht bei Bayern und schon gar nicht bei der DFB-Elf.
Verlernt hat er bestimmt nichts, ist halt ein sensibler Spieler, merkt man an seinen selbstkritischen Interviews.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28438
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von Volker Danner » 05.07.2010 18:24

ich glaube das Mario Gomez weder ins Bayern- noch ins Natio-'System' passt.. aber Jogi Löw hat mich bei dieser WM schon so oft eines besseren belehrt.. :shock:
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28438
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von Volker Danner » 05.07.2010 18:48

Diego Armando Maradona gibt Amt als Nationaltrainer ab: "Meine Zeit ist vorüber. Habe alles geben was ich konnte"
Benutzeravatar
Morred
Beiträge: 503
Registriert: 05.11.2004 18:54

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von Morred » 05.07.2010 19:23

:daumenhoch:

der würde in deutschland nicht mal assistent vom greenkeper werden *hüstel*
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28438
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von Volker Danner » 05.07.2010 19:55

sowas hat ein Maradona aber auch nicht nötig ! .. bitte nicht allzu viel despektierlichkeit ! er war ein großer fußballer.. über seine trainerfähigkeiten kann man streiten.. über sein auftreten auch.. auch seine hände laden ein zum diskutieren.. aber er ist authentisch und auch ein nur mensch..
Zion
Beiträge: 820
Registriert: 11.02.2008 13:31
Wohnort: Wegberg

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von Zion » 06.07.2010 10:31

so isses!
Is halt n echter Typ, mit Ecken und Kanten. Sowas braucht der Fußball.
Und so wie er z.zt. aussieht hat er wohl auch körperlich wieder die Kurve bekommem. Das freut mich wirklich.

Früher fand ich den echt bescheiden. Jetzt bin ich der Meinung, daß der ganze Zirkus genau solche Leute braucht....neben
den "normalen" wie Yogi etc.

Ich liebe das Theater das die abfackeln, wennse wieder nach Hause fahren müssen....... :kopfball:
MuhQ

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von MuhQ » 06.07.2010 13:25

borussenmario hat geschrieben:Na, wenn sich bundesweit alle Sportjournalisten einig sind und er ziemlich durchgehend mit der Note 1 - 1,5 bewertet wurde, wirkt der Versuch, ihn trotzdem noch schlecht zu reden, in der Tat ein wenig unglaubwürdig..... :D

Du darfst natürlich trotzdem darüber streiten, fragt sich nur mit wem...
Nach 4:0 gegen Argentinien wird sich eben auch keiner trauen was schlechtes zu schreiben, weil es kaum jemand lesen will.

Und ich hab (auf der vorherigen Seite ganz oben) meine Meinung geschrieben, halte ich immernoch für berechtigte Kritik und die Note 1 - 1,5 ist ein inhaltlich sehr dürftiges Argument.

Wenn du was jetzt in der Presse abläuft als Maßstab siehst, dann hatten wir wohl auch keine 30 - 40 Minuten in denen wir unter Druck standen und auch locker den Ausgleich hätten fangen können, bevor wir gegen weit aufgerückte Argentinier kontern konnten.
Benutzeravatar
Morred
Beiträge: 503
Registriert: 05.11.2004 18:54

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von Morred » 06.07.2010 17:48

MuhQ hat geschrieben:
Wenn du was jetzt in der Presse abläuft als Maßstab siehst, dann hatten wir wohl auch keine 30 - 40 Minuten in denen wir unter Druck standen und auch locker den Ausgleich hätten fangen können, bevor wir gegen weit aufgerückte Argentinier kontern konnten.

:shock: nenn mir doch bitte mal die anzahl der klaren torchancen in dieser druckphase

ein offensiv derart gut besetzte manschaft 90 minuten derart effektiv aus dem eigen strafraum zu halten ist wirklich eine defensivleistung aller erster klasse.

wahrscheinlich hättest du wenn es gar keinen druck gegeben hätte einfach gesagt das argentinien schwach war
MuhQ

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von MuhQ » 06.07.2010 18:29

hübsche Unterstellung, aber dazu müsste man natürlich gesehen haben, wodurch Torchancen bei Argentinien verhindert worden wären, wenn denn deine alternative Version des Spiels eingetreten wäre. Ist aber nicht besonders produktiv über meine Aussagen zu verschiedenen Spielverläufen zu spekulieren.

Die Defensive bei uns hat mich vom System über Teile des Spiels an die von Borussia erinnert. Mit 8 Mann am eigenen Strafraum und erst sehr spät angreifen. Ein Distanzschuss kann da leicht reingehen. Ich habe nicht mehr alle Torchancen im Kopf und ich hab mir das Spiel auch nicht aufgenommen, aber es gab gute Chancen für Argentinien, es gab eine lange Druckphase in der wir das Spiel nicht kontrolliert haben (siehe Ballbesitz, auch gegen England) und nur weil es gut gegangen ist kann man sich bei Spielern mit der Qualität von Argentinien nicht drauf verlassen, dass da nicht mal ein Distanzschuss reingeht, wenn der Gegner vorm Strafraum rumturnt.

Ich würd jetzt noch die Torschussstatistik zum Spiel raussuchen, aber wenn du glaubst, dass Argentinien zu keinem Zeitpunkt des Spiels eine Chance hatte zum Ausgleich zu kommen, wird die auch nichts bringen
Benutzeravatar
Morred
Beiträge: 503
Registriert: 05.11.2004 18:54

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von Morred » 06.07.2010 18:45

mit 95 % ballbesitz für deutschland wäre es ein noch klarerer sieg für deutschland geworden. darin stimme ich dir eindeutig zu
MuhQ

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von MuhQ » 06.07.2010 18:48

tolle Antwort... Gespräch beendet
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42547
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von Viersener » 06.07.2010 18:49

:roll: da gewinnt man 4:0 und man regt sich immer noch auf ...
Benutzeravatar
Morred
Beiträge: 503
Registriert: 05.11.2004 18:54

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von Morred » 06.07.2010 19:00

ich glaube einfach nicht das du begreifen kannst was in diesem spiel passiert ist.


weitschüsse zugelassen... wirklich amüsant.


schau dir doch nur zum vergnügen einmal die ergebnisse der 1/4 final spiele ab 1982 an
MuhQ

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von MuhQ » 06.07.2010 19:07

oh man, ich reg mich nicht wegen dem Spiel auf, viel mehr wegen euch ;)

Bin ich unzufrieden ? Glaub ich, dass man gegen Argentinien das ganze Spiel beherrschen kann ? Ich finds nur vermessen den Argentiniern jetzt keine Chancen einzuräumen und jedem unserer Spieler eine 1 zu geben, auch wenn es (was ja auch nur verständlich ist) Fehler gab.

Aber 4:0 ist natürlich ein Argument was alles andere ausschließt, also hier doch noch ein paar Fakten:

ARG Statistik GER
20 Schüsse 18
7 Torschüsse 6
0 Tore 4
20 Begangene Fouls 14
13 Gegnerische Fouls 18
5 Ecken 4
7 Freistöße aufs Tor 6
0 / 0 Elfmeter (Tore/Schüsse) 0 / 0
5 Abseits 0
0 Eigentore 0
2 Gelbe Karten 1
0 Gelb-Rote Karte 0
0 Rote Karten 0
34 Aktuelle Spielzeit 30
54% Ballbesitz 46%

weniger Ballbesitz, weniger Torschüsse, weniger Schüsse aufs Tor, weniger Ecken. Das soll auch nicht heissen, dass wir unverdient gewonnen haben, aber auch nicht so deutlich wie sich das einige zurecht träumen. Unsere 3 Tore in der Schlussphase waren natürlich das Ergebnis schöner Konter, die so nicht zustande kommen, wenn Argentinien vorher den Ausgleich schießt, genau wie es ein anderes Spiel wird, wenn England in 10 Minuten 2 Tore ausgleicht und dann die 2te Halbzeit losgeht.

"Aber wir haben doch 4:0 gewonnen" ... ich hab leider keinen:brainoverwall: smilie

edit: @ Morred: was haben denn die Spiele von 1982 mit irgendwas zu tun ?
Zuletzt geändert von MuhQ am 06.07.2010 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42547
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von Viersener » 06.07.2010 19:10

MuhQ hat geschrieben:oh man, ich reg mich nicht wegen dem Spiel auf, viel mehr wegen euch ;)
naja ;) mir ist das spiel nun egal .. eben weil wir .. 4:0 .... wie und warum und ob Argentinien .. mir egal ... ansonsten .. meinte ich das allgemein :wink:
MuhQ

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von MuhQ » 06.07.2010 19:15

ist ja auch schön, du kommst nicht hier hin um über das Spiel zu sprechen, dir gehts in einem Internetforum mehr um Stimmung und Emotionen :P

Nix für ungut, ich bin nur froh, dass ich jetzt weg fahre ;)
Benutzeravatar
Morred
Beiträge: 503
Registriert: 05.11.2004 18:54

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von Morred » 06.07.2010 19:17

hätte wenn und aber
lass gut sein du mängelanalytiker





*offtopic oN*


hat sich jemand mal die castroldaten auf fifa.com angesehen? ganz nettes gimick, aber wie präzise ist das?

zb haben die lukas podolski mit einer höchstgeschwindigkeit von 31,5 kmh angegeben. samuel etoo oder david villa zb kommen grad mal auf um die 25 kmh

*off*
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28209
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von borussenmario » 06.07.2010 19:22

MuhQ hat geschrieben: Und ich hab (auf der vorherigen Seite ganz oben) meine Meinung geschrieben, halte ich immernoch für berechtigte Kritik und die Note 1 - 1,5 ist ein inhaltlich sehr dürftiges Argument.
Du beziehst das jetzt alles so auf dich, die Noten waren ja nur Beiwerk zur Einzelkritik, deine Kritik habe ich übrigens gelesen und die war auch soweit akzeptabel, wobei Distanzschüsse auch mal ein probates Mittel sein können, die gegnerische Abwehr auszuhebeln. Ist halt schade, dass es bei Poldi, der eigentlich ne gute Wumme hat und auch ne gute Schusstechnik, derzeit so gar nicht klappen will mit seinen Distanzschüssen.
Wie dir aber sicher nicht entgangen sein wird, bezogen sich meine Beiträge ursprünlich auf Fresene, der Poldi und den FC so sehr hasst, dass er leider kein gutes Haar an ihm lassen kann, selbst wenn er, wie gegen Argentinien im Verhältnis zu seinen bisherigen Leistungen um Welten besser war, besonders nach hinten, was gerade in diesem Spiel eben auch sehr wichtig war und was auch morgen gegen die Spanier wieder immens wichtig sein wird....
Benutzeravatar
mdi
Beiträge: 8751
Registriert: 06.03.2003 12:35

Re: 59 · Viertelfinale 3: Argentinien - Deutschland

Beitrag von mdi » 06.07.2010 19:58

@MuhQ

mal ganz einfach ausgedrückt: wenn Argentinier namens Messi, Higuain und Tevez das hilflose ballern aufs tor anfangen und ansonsten entweder unsichtbar oder im bereich der mittellinie unterwegs sind, hat die gegnerische mannschaft irgendetwas verdammt richtig gemacht. ich habe den eindruck, deine einschätzung unterliegt dem weitläufigen missverständnis, dass ballbesitz in jedem fall mit dominanz gleichbedeutend ist.
Gesperrt