Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28228
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Volker Danner » 13.04.2019 13:48

klare Fehlentscheidung vom Schiedsrichter und vom Videoschiedsmann - wenn da jemand in Köln vorort war..
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17692
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von antarex » 13.04.2019 14:08

Der VAR konnte in der Szene nicht eingreifen.
Der Schiri hat bevor das Tor fiel abgepfiffen.
Das ist natürlich absolut unglücklich in diesem Fall.
Und es soll auch die Anweisung geben eher laufen zu lassen, weil man dann per VAR reagieren kann.

Und so richtig klar sehe ich diese Fehlentscheidung auch nicht.
Ich hätte zwar auch nicht gepfiffen aber ich kann mir vorstellen, dass die Szene aus bestimmten Blickwinkeln schon gefährlicher aussah.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24549
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von 3Dcad » 13.04.2019 14:15

Gut unglücklich gelaufen, kann schon mal passieren. Das ist natürlich ein Argument, das wird Nürnberg helfen. Im anderen 16er hätte es keinen Pfiff gegeben.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24549
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von 3Dcad » 13.04.2019 20:56

antarex hat geschrieben:
13.04.2019 14:08
Der VAR konnte in der Szene nicht eingreifen.
Der Schiri hat bevor das Tor fiel abgepfiffen.
Die Sportschau hat in ihrem Spielbericht alle möglichen Tonspuren vom Spiel nachgeprüft und keinen Pfiff entdeckt. Der Videobeweis hätte also angewendet werden können. Somit ist das Argument weil vorher abgepfiffen wurde nichtig. Es wird den DFB trotzdem nicht jucken.
Benutzeravatar
Focus-Racer1976
Beiträge: 266
Registriert: 10.02.2009 09:34

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Focus-Racer1976 » 14.04.2019 00:20

Der Schiedsrichter hat doch behauptet, er hat gepfiffen...wenn nun nachgewiesen wurde, er hat nicht gepfiffen...müsste es doch ein klarer Regelverstoss sein...da blickt doch langsam keiner mehr richtig durch mit dem Videobeweis...also lieber wieder abschaffen... :winker:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24549
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von 3Dcad » 14.04.2019 00:37

Laut zdf verweigert Schiri Kampka zu seinem Pfiff bzw. Nicht-Pfiff die Aussage.
Zuletzt geändert von 3Dcad am 14.04.2019 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
Fan ausm Süden
Beiträge: 1503
Registriert: 06.06.2016 22:09

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Fan ausm Süden » 14.04.2019 11:43

Unglaublich.
Ernsthaft.
Ohne Worte.
Kampfknolle
Beiträge: 7884
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Kampfknolle » 14.04.2019 13:04

Das sagt doch alles.

Und für diese Feigheit, müsste er nen halbes Jahr suspendiert werden.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17692
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von antarex » 14.04.2019 14:01

Vielleicht mal abwarten was denn nun wirklich Sache war!
Ich habe keine Zusammenfassung gesehen.
Aber es wohl recht laut im Stadion gewesen sein, so dass das ZDF nicht unbedingt die Deutungshoheit genießt.
Und dass sich der Schiri nicht äußert ist ja soo unüblich auch nicht.

Es sollte jedenfalls nachprüfbar sein weil über das Mikro vom Schiri alles auch beim VAR landet - und wohl auch mitgeschnitten wird.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von borussenmario » 14.04.2019 21:19

Warum sehen die im Keller eigentlich den Elfer für Augsburg nicht?
Oben wird gedrückt und unten sich auf den Fuß gestellt, klarer Elfer, krasse Fehlentscheidung, den nicht zu geben, genau das, wo die eingreifen müssten.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33117
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von steff 67 » 14.04.2019 21:26

Eben
Das sind Dinge die einfach nicht mehr nachvollziehbar sind
Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern.
Die einen schreiten ein und die anderen wiederum nicht

Wűrde den VB nur noch bei gravierenden Aktionen einsetzen
Wie bei Kießling in Hoffenheim oder es gab mal ein Spiel zwischen Köln und Hannover wo der Spieler von 96 den Ball mit der Hand in das Tor schlug
Glaube Köln stieg da auch ab
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17692
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von antarex » 15.04.2019 12:59

Jo, das Ding ist fast nicht nachvollziehbar.

Das einfach mit 'Fehler passieren' abzutun ... ich weiß nicht.
Ist aber dann irgendwie wohl doch so.
Ich kann da nicht an eine Verschwörung denken.

Und GsD hat ja dann auch die richtige Mannschaft gewonnen.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von borussenmario » 15.04.2019 13:29

Genau, das wird als "Fehler können passieren" abgetan, aber bei einem Tor werden inzischen halbe Millimeter für eine etwaige Abseitstellung angeschaut. Das ist so lächerlich absurd, dass einem nichts mehr einfällt, außer eben Absicht zu unterstellen.

Spätestens bei der allerersten Zeitlupe war das Foul so klar zu sehen, dass man es nicht einfach unbachtet lassen und auch nicht irgendwie anders auslegen kann. Normalerweise.....
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24549
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von 3Dcad » 15.04.2019 18:42

https://www.kicker.de/news/fussball/bun ... ehler.html
"Schiedsrichter Dr. Robert Kampka hatte das Spiel wegen eines vermeintlichen Foulspiels des Nürnberger Spielers Behrens (an Schalke-Keeper Alexander Nübel, Anm. d. Red.) durch einen Pfiff unterbrochen, als sich der Ball noch circa einen Meter vor der Torlinie befand. Dieser Pfiff war sowohl im Livebild als auch in der Analyse der Video-Assistenten eindeutig vernehmbar", wird Drees auf der Homepage des DFB zitiert. Dadurch sei das Spiel regeltechnisch unterbrochen worden, so dass für den Video-Assistenten Sven Jablonski in Köln keine Möglichkeit mehr bestanden habe, einzugreifen.
Wäre der Pfiff dagegen erst nach der Torerzielung erfolgt, "hätte der Video-Assistent hier eingegriffen, da nach seiner Beurteilung kein Foulspiel vorlag und das Tor dementsprechend korrekt gewesen wäre", so Drees weiter. "In diesem Fall handelte es sich also um eine Fehleinschätzung des Schiedsrichters, die unter Beachtung des IFAK-Protokolls vom Video-Assistenten jedoch nicht mehr überprüfbar war."
Zwei völlig konträre Aussagen. Der Schiri behauptet dies die ARD hat in ihrem Sportschau Spielbericht auf allen 4 Tonspuren keinen Pfiff vernommen. Behauptet das die ARD einfach so? Einer von beiden lügt, entweder die ARD oder Kampka/ Drees.
Fan ausm Süden
Beiträge: 1503
Registriert: 06.06.2016 22:09

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Fan ausm Süden » 15.04.2019 20:55

antarex hat geschrieben:
15.04.2019 12:59
Und GsD hat ja dann auch die richtige Mannschaft gewonnen.
Aus Clubfansicht - ganz toll. :roll:
3Dcad hat geschrieben:
15.04.2019 18:42
Zwei völlig konträre Aussagen. Der Schiri behauptet dies die ARD hat in ihrem Sportschau Spielbericht auf allen 4 Tonspuren keinen Pfiff vernommen. Behauptet das die ARD einfach so? Einer von beiden lügt, entweder die ARD oder Kampka/ Drees.
Warum man auch nicht einfach gesunden Menschenverstand walten lassen kann? "Oh, es gab nen Pfiff, auch wenn er falsch war, ich stehe *machtlos* da, und dieses allgemein anerkanntermaßen reguläre Tor *kann* einfach nicht gezählt werden, wegen dieses all-bedeutsamen Pfiffes, der einfach kein sterbliches Eingreifen zulässt...!" Geht ja auch um nichts. Ich kann gar nicht so viel essen...
stuppartralf
Beiträge: 1798
Registriert: 20.03.2005 11:07
Wohnort: 59755 Arnsberg
Kontaktdaten:

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von stuppartralf » 16.04.2019 11:07

ich war u. bin auch für den videobeweis. ich habe mir das aber anders vorgestellt. meine vorstellung war, das bei aufkommenden zweifel der schiedsrichter sich die szene am bildschirm ansieht u. danach entscheidet. das oftmals jemand entscheidet, der in köln im keller sitzt, kann ich nicht nachvollziehen, denn ich denke die letzte entscheidung sollte doch beim spielleiter auf dem platz liegen.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44644
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von HerbertLaumen » 16.04.2019 11:26

Ja, der DFB hat es geschafft, den Videobeweis komplett ad absurdum zu führen. Ich sage: mit voller Absicht, weil man die heilige Kuh des DFB - die Tatsachenentscheidung - geschlachtet hat.
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von Oldenburger » 16.04.2019 12:14

jop,
dass letzte wochenende war mal wieder der hit, wobei der aufschrei in den medien immer leiser wird.
man nimmt es halt hin.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 9644
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von fussballfreund2 » 16.04.2019 17:54

Ich finde, Didi Hamann hat sehr eindeutig Stellung bezogen und gesagt, dass solche klaren Fehlentscheidungen bzw. - interpretationen im 2. Jahr völlig inakzeptabel sind und damit der Videobeweis gescheitert ist.
Da der DFB und seine Sonnenkönige aber niemals ihr Scheitern einhestehen wird diese Farce durchgezogen bis zum bitteren Ende. Und jede korrekte Auslegung wird medial abgefeiert und die vielen falschen verschwiegen.

Der Fussball ist ein Volkssport und sollte dies auch bleiben...wir haben die Macht.
Da der Freitag schon durch Schulkinder belegt ist, rufe ich zu Demos gg den Videobeweis im Fussball auf. An allen Spielstätten samstags von 14-15 Uhr vor allen Stadien. Während des Spiels geht der Protest in den Stadien weiter. Wetten, dass nach ein paar Monaten der VAR Geschichte ist...
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26368
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitrag von nicklos » 16.04.2019 18:18

Die Willkür, gerade beim Thema Handspiel, hat sich fast nochmal verstärkt durch den Videobeweis.

Insgesamt braucht der wohl noch viel Erprobung. So richtig rund ist er ja nicht.
Vor allem geht's auf die Emotionen.
Antworten